This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Natriumfluorid (Natrium phthoridum)

Natriumfluorid (Natrium phthoridum).

Synonyme: Fluossen, Koreberon, Natrium fluoratum, Natriumfluorid.

Fluorionen reichern sich im Körper hauptsächlich in den Geweben des Zahn- und Knochengewebes an und bilden schwerlösliche Fluorapatite. Durch die Anregung der Mineralisierung von Zahnhartgeweben tragen sie zur Reifung und Verhärtung des Zahnschmelzes bei und schützen die Zähne vor Karies. Sie wirken auch bakterizid gegen Mikroorganismen, die bei Karies auftreten.

Zusätzlich reduziert Natriumfluorid die Knochenresorption. In Kombination mit Vitamin D 3 und Calciumverbindungen fördert Fluorid die Knochenverkalkung.

Die Hauptanwendung ist Natriumfluorid als Mittel zur Vorbeugung von Zahnkaries.

In Form von Tabletten zur oralen Verabreichung und als Spülung auftragen.

Natriumfluoridtabletten (für Kinder) (Tablettae Natrii phthoridi pro infantibus) hellgelb mit einem Schuss enthalten jeweils 0,0011 g und weiß - 0,0022 g Natriumfluorid.

Zur Vorbeugung von Zahnkaries bei Kindern im Alter von 2 bis 14 Jahren in Gebieten, in denen der Fluoridgehalt im Trinkwasser 0,5 mg / l nicht überschreitet, zuweisen.

Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren erhalten Tabletten von 0,0011 g, älter als 6 Jahre - 0,0022 g einmal täglich. Das Medikament wird nach einer Mahlzeit oral eingenommen und täglich mindestens 250 Tage im Jahr (jährlich bis zum Alter von 14 Jahren) mit Wasser abgewaschen.

Darüber hinaus wird Erwachsenen und Kindern über 16 Jahren empfohlen, die Mundhöhle nach dem Essen und Zähneputzen mit Natriumfluoridlösung zu spülen. Wenden Sie zuerst eine 0,05% ige Lösung an: Spülen Sie dreimal täglich 1 Minute lang; Wenden Sie dann alle 1 bis 2 Wochen eine 0,2% ige Lösung an (3-mal täglich). Bei Erwachsenen und Kindern ab 10 Jahren 1 Esslöffel Spüllösung (für Kinder von 6 bis 9 Jahren 1 Dessertlöffel). Die Spülzeit beträgt mindestens 9 Monate im Jahr.

Vielleicht die gleichzeitige Verwendung von Lösungen, Tabletten und Fluorid (siehe).

Die Verwendung von Natriumfluorid ist in Bereichen kontraindiziert, in denen der Fluorgehalt in Wasser 0,8 mg / l überschreitet. Neben Natriumfluorid werden calciumhaltige Zubereitungen nicht empfohlen.

Freisetzungsverfahren: Tabletten von 0,0011 oder 0,0022 g; Pulver, aus dem 0,05% ige und 0,2% ige wäßrige Lösungen hergestellt werden.

Lagerung: Liste B. Im Dunkeln. Fertige Lösungen sind nicht länger als 4 Wochen haltbar.

In geringen Mengen (0,5 mg) ist Natriumfluorid Bestandteil einiger Multivitamin-Kombinationstabletten (siehe Oligovit usw.).

Natriumfluorid ist auch ein wesentlicher Bestandteil bestimmter Arten von Zahnpasten.

Zur Behandlung von Osteoporose, einschließlich Steroidosteoporose, werden Fremdzubereitungen aus Natriumfluorid-Dragees mit 0,015 g (15 mg) und Coreberon-Dragees mit 0,02 g (20 mg) verwendet. Täglich 2-3 Tabletten nach einer Mahlzeit über einen längeren Zeitraum einnehmen. Kombiniert mit Vitamin D 3 und Calciumpräparaten (nicht zur Kariesprophylaxe empfohlen).

Medikamente sollten nicht während der Schwangerschaft, schweren Lebererkrankungen, Verschlimmerung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarm verschrieben werden.