This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Erythromycinphosphat (Erythromycini phosphas)

Erythromycinphosphat (Erythromycini-Phosphas).

Phosphat Erythromycin.

Pulver oder poröse Masse von weißer Farbe, geruchlos. Hygroskopisch. In Wasser löslich, in Alkohol löslich.

Entworfen zum Einführen in eine Vene. Die Anwendungsgebiete sind dieselben wie für Erythromycin. Die Wirksamkeit der Wirkung bei schweren Infektionen ist semisynthetischen Penicillinen oft nicht unterlegen.

Es wird Erwachsenen 2-3 mal täglich intravenös zu je 0,2 g verabreicht (200 mg auf Erythromycin-Basis); Die Tagesdosis kann bei Bedarf auf 1 g erhöht werden. Kindern werden 20 mg / kg pro Tag verabreicht. Nach Verdünnung mit sterilem Wasser zur Injektion oder isotonischer Natriumchloridlösung mit einer Geschwindigkeit von 5 mg des Arzneimittels in 1 ml langsam (innerhalb von 3 bis 5 Minuten) eintreten. Man lässt es in eine isotonische Lösung von Natriumchlorid oder 5% iger Glucoselösung (5 mg in 1 ml Lösung) tropfen.

Gegenanzeigen sind die gleichen wie für Erythromycin.

Freigabeform: in hermetisch verschlossenen Flaschen auf 50; 100 und 200 mg Wirkstoff (bezogen auf Erythromycinbase).

Lagerung: Liste B. An einem trockenen, dunklen Ort bei Raumtemperatur.