This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Degmicid (Degmicidum)

DEGMICID (Degmicidum).

Transparente Flüssigkeit von gelber oder brauner Farbe mit einem spezifischen Geruch nach höheren Alkoholen. Mit Wasser im Verhältnis 1: 1 und mit Alkohol in allen Verhältnissen unter Bildung transparenter Lösungen mischbar. Die verdünnte wässrige Lösung (1:30) ist trüb.

Antiseptische Oberflächenvorbereitung. Enthält 30% des Wirkstoffs Dermin, einer quaternären Ammoniumverbindung. Es hat eine ausgeprägte antibakterielle (Desinfektions-) Aktivität und ist ein gutes Waschmittel.

Wird angewendet, um die Hände des Chirurgen und das Operationsfeld zu handhaben.

Das Arzneimittel wird in einer Verdünnung von 1:30 verwendet, d.h. in Form einer 1% igen Lösung, für die 29 Teile gewöhnliches Trinkwasser pro Teil des Dehmizids entnommen werden (Sie können rohes Trinkwasser nehmen, aber bei erhöhter Wasserhärte sollte destilliertes Wasser verwendet werden). Für eine schnellere Auflösung können Sie heißes Wasser verwenden.

Verwenden Sie zur Behandlung der Hände und des Operationsfeldes Wattestäbchen (1, 5, 2, 0 g) oder Schaumschwämme (6 x 4 x 2 cm), die mit einer 1% igen Lösung von Dehmitsida (mit einer Rate von 25 ml pro Stück) in ein Glas-, Porzellan- oder emailliertes Gefäß gegeben werden jeder Tupfer oder Schwamm).

Waschen Sie die Hände vor der Behandlung mit Dehmizid 2 bis 3 Minuten lang mit warmem Wasser und Seife, spülen Sie sie gründlich aus (anionische Reinigungsmittel wie gewöhnliche Seifen inaktivieren Sie quaternäre oberflächenaktive Verbindungen) und wischen Sie sie mit zwei Tampons ab, die reichlich mit einer 1% igen Lösung von Dehmizid angefeuchtet sind (jeweils 3 Minuten). wischen Sie sich die Hände trocken und ziehen Sie sterile Handschuhe an. Bei wiederholten Behandlungen werden die Hände 2 bis 3 Minuten lang mit einem Tupfer (oder Schwamm) abgewischt.

Bei der Anwendung des Arzneimittels sollte die Möglichkeit des Auftretens allergischer Hautreaktionen in Betracht gezogen werden.

Freigabeform: in Glasflaschen auf 100 und 500 ml.

Lagerung: in gut verschlossenen Behältern.

Die Lösung von Dehmitsida kann 1 Monat in einem versiegelten Glas-, Porzellan- oder emaillierten Behälter gelagert werden.