This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Chymopsinum (Chymopsinum)

CHEMOPSIN (Chymopsinum).

Chymopsin (oder amorphes Chymotrypsin) wird aus der Bauchspeicheldrüse von Schlachtvieh gewonnen. Enthält eine Mischung aus α-Chymotrypsin und Trypsin.

Glänzende Flocken oder Pulver aus Weiß oder Weiß mit einer schwachen gelblichen Tönung. Leicht löslich in Wasser und isotonischer Natriumchloridlösung; Der pH-Wert einer 0,2% igen wässrigen Lösung beträgt 4, 5 - 6, 5. Die wässrige Lösung sollte farblos, transparent oder schwach opaleszierend sein, jedoch kein Sediment enthalten. Lösungen sind instabil, werden bei hohen Temperaturen schnell inaktiviert und können tagsüber bei Temperaturen von + 2 bis + 5 ° C gelagert werden.

In Bezug auf die biologischen Eigenschaften ähnelt Chymopsin einem -chymotrypsin und Trypsin, ist jedoch weniger gereinigt und nur zur topischen Anwendung (auf eitrigen Wundoberflächen und zum Einatmen) zugelassen. Eine parenterale Verabreichung von Chymopsin ist nicht möglich.

Bei der Behandlung von eitrigen Wunden und Dekubitus werden 0,025 bis 0,05 g (25 bis 50 mg) Chymopsin in 10 bis 50 ml einer 0,25% igen Novocainlösung gelöst; Die Lösung wird mit sterilen Tüchern angefeuchtet, die 8 Stunden oder länger (abhängig von der Dicke der eitrig-nekrotischen Schicht) auf die Wundoberfläche aufgetragen werden. Gleichzeitig ist es ratsam, Antibiotika zu verwenden.

Bei Verbrennungen dritten Grades werden zuvor frei abgestoßene nekrotische Gewebe entfernt, dann wird eine dünne Schicht Chymopsin (in Pulverform) aufgetragen und mit einem in isotonischer Natriumchloridlösung oder einer 0,25% igen Novocainlösung in Boratpuffer (pH 8, 6) getränkten Verband bedeckt. Ein wasserdichter Verband wird von oben angelegt. Verbände werden an einem Tag gewechselt. Vor jeder nachfolgenden Anwendung werden leicht abtrennbare Bereiche der Nekrose entfernt. Eine 0,5-1% ige Chymopsinlösung kann ebenfalls verwendet werden. Bei Wunden, die mit einem dicken Schorf bedeckt sind, wird der Schorf so geschnitten, dass das Medikament tief in das Gewebe eindringt.

Die lokale Verwendung von Chymopsin kann mit der Einführung von kristallinem Chymotrypsin unter einem Schorf (0,02 g in 20 ml einer 0,25% igen Novocainlösung) kombiniert werden.

Bei der Behandlung von Hornhautgeschwüren und Keratitis werden Bäder mit einer 0,2% igen Lösung oder Tropfen (0,25%) 3-4 mal täglich für 1 bis 2 bis 3 Tage verwendet.

Bei Inhalationen mit entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege und der Lunge werden 25 bis 30 mg des Arzneimittels in 5 ml einer sterilen isotonischen Lösung von Natriumchlorid oder destilliertem Wasser gelöst. Die Lösung kann auch über ein Bronchoskop oder eine Endotrachealsonde verabreicht werden. Die Inhalationen werden 1 bis 2 Mal täglich wiederholt. Die Dauer der Behandlung hängt von der Art und dem Verlauf der Krankheit ab. Spülen Sie nach dem Einatmen Ihren Mund und Ihre Nase aus. In den kommenden Stunden nach dem Einatmen sollte der Patient vorsichtig Sputum abhusten oder angesaugt werden. Chymopsinlösungen können Antibiotika und Bronchodilatatoren zugesetzt werden.

Bei Verwendung von Chymopsin sind allergische Reaktionen möglich, die hauptsächlich mit der Absorption von Proteolyseprodukten nekrotischen Gewebes verbunden sind. Daher sollte dem Patienten vor der Verwendung von Chymopsin ein Antihistaminikum (Diphenhydramin oder andere) verschrieben werden. Nach Inhalation von Chymopsin tritt manchmal Heiserkeit auf, die von selbst verschwindet.