This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Was man nach dem Training nicht essen kann

Что нельзя кушать после тренировки

Körperliche Übungen sind elementare Bewegungen, die aus motorischen Aktionen und ihren Komplexen bestehen, die für die Zwecke der körperlichen Entwicklung systematisiert sind. Körperliche Übungen wurden auf der Grundlage von Bewegungen und Handlungen, die von der Arbeit entlehnt wurden, alltägliche militärische Aktivitäten einer Person (Laufen, Gehen, Springen, Werfen, Gewichte heben, Schwimmen usw.) und organisatorisch methodisch geformt wie Gymnastik, und Sportspiele, Sporttourismus usw. Verschiedene Kombinationen und Systeme von körperlichen Übungen bilden den Inhalt des Sports, sind Teil des Sportunterrichts in verschiedenen Bildungseinrichtungen.

Sporternährung ist eine besondere Gruppe von Nahrungsmitteln, die vor allem für Menschen hergestellt werden, die im Sport aktiv sind und sich mit Sport und Fitness beschäftigen. Die Einnahme von Sporternährung zielt in erster Linie darauf ab, die Sportergebnisse zu verbessern, die Kraft und Ausdauer zu erhöhen, die Gesundheit zu stärken, das Muskelvolumen zu erhöhen, den Stoffwechsel zu normalisieren, ein optimales Körpergewicht zu erreichen und allgemein die Qualität und Langlebigkeit zu verbessern.

Es gibt mehrere Produkte, die nach körperlicher Anstrengung strikt nicht empfohlen werden , da sie die Leber schädigen und die Gefäße und Muskeln negativ beeinflussen können.

In den meisten Fällen ist es besser, Sporttraining auf lockerem Magen zu trainieren und kurz vor dem Start eine ausreichende Anzahl an "schnellen" Kohlenhydraten und Aminosäuren zu nehmen. Zurzeit erneuern eine Reihe von wirksamen Trainingskomplexen, die spezielle Kohlenhydrate enthalten, Glykogenspeicher in Muskeln (Amylopektin), verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA), besonders notwendig für die Wiederherstellung von Muskelgewebe und Energie, Arginin (eine Aminosäure, die die Durchblutung in allen Organen verbessert Gewebe), nootrope Substanzen (Verbesserung der mentalen Funktionen, Konzentration, Aufmerksamkeit, Reaktion), Antioxidantien (Schutz vor Zellmembranschäden), Muskelenergie (Kreatin), Lipotropie Substanzen, die die Lipolyse stimulieren, zum Beispiel L-Carnitin). Kurz nach Beendigung des Trainings werden komplexe Aminosäuren, BCAA, L-Glutamin, Protein- oder Protein-Kohlenhydrat-Cocktails empfohlen, um das Muskelgewebe vor Zerstörung unter dem Einfluss von Trainingsstress (katabole Prozesse) zu schützen.

Nach einem langen Training arbeitet Ihr Körper in einem intensiven Modus, der sich von dem üblichen unterscheidet. Die Bedürfnisse nach solchen Übungen am Körper sind also völlig unterschiedlich. Es ist besonders wichtig, zu verfolgen, was Sie nach dem Training essen. Übrigens können Sie dies nach 1-1,5 Stunden tun, wenn es keine anderen Empfehlungen eines Arztes oder Trainers gibt.

Salzige Snacks

Что нельзя кушать после тренировки

Während des Trainings schwitzt du, dann kommt extra Salz. In dieser Situation ist es kein Wunder, dass Sie nach dem Training etwas salzig wollen. Gib nicht nach!

Cracker, gesalzene Nüsse, Samen, Popcorn und andere salzhaltige Lebensmittel können Ihrem Körper nicht die Energie verleihen, die er nach intensiver Arbeit benötigt.

Es ist besser, eine Banane oder ein paar getrocknete Früchte zu essen - sie haben viel Kalium, was für einen Organismus nützlich ist, der durch das Training erschöpft ist.

Produkte mit Zucker

Что нельзя кушать после тренировки

Süßigkeiten, Energieriegel, Milchschokolade, Kekse, süße Sprudelgetränke, Marmelade, süßer Joghurt, Honig, Erdnussbutter, Schokoladenpaste - es ist ein großer Fehler, etwas davon zu essen und somit mehr Kalorien zu verbrauchen, als Sie vor kurzem trainiert haben.

Das Füllen des Magens mit solchen Produkten führt zu einem schnellen Anstieg des Blutzuckerspiegels - und Ihr Körper wird gezwungen sein, ihn zu nivellieren.

Gleichzeitig verlangsamt sich der Stoffwechsel und die zusätzlichen Kalorien werden verschoben.

Fettes Essen und Snacks

Что нельзя кушать после тренировки

Pommes frites, Pommes, Käse, Hamburger, Pizza - das Essen ist an sich schädlich, also nicht sagen, warum es nicht die beste Option für einen Fitness-Liebhaber ist.

Überschüssiges Fett in solchen kalorienreichen Nahrungsmitteln erhöht das Niveau des so genannten schlechten Cholesterins im Blut, verursacht die Entwicklung von Erkrankungen der Blutgefäße und der Leber.

Und die Leber nach dem Training arbeitet besonders intensiv, da das Blut mit Sauerstoff gesättigt ist.

Rohes Gemüse und Früchte

Что нельзя кушать после тренировки

Rohes Obst und Gemüse muss unbedingt in der Ernährung einer Person vorhanden sein, die gesund sein möchte.

Aber nach dem Training sind sie besser nicht zu essen. Tatsache ist, dass Ihr Körper während des Trainings alle verfügbaren Energie nutzt, dh alles, was Sie gegessen haben, ist verbrannt.

Aber rohes Gemüse hilft nicht, den Verlust wertvoller Nährstoffe wettzumachen. Im Gegenteil, für die Verarbeitung dieser Produkte benötigt Ihr Körper mehr Energie, als er von ihnen bekommt.

Es ist besser, sie durch einen Teil der Ballaststoffe und Eiweiß, vielleicht eine Hühnerbrust oder einen Löffel Getreide zu ersetzen.

Backen

Что нельзя кушать после тренировки

Cupcakes, Brötchen, Brot, Kuchen - nicht das beste Essen nach dem Training, wie Sie es verstehen.

Ihr Körper braucht nützliche Kohlenhydrate - sie sollten aus Getreide, Bananen oder Hülsenfrüchten und Proteinen stammen - fettarmer Hüttenkäse, Hühnerbrust usw.

Diese Produkte helfen Ihrem Körper, verlorenes Glykogen zurückzugewinnen.

Im Gegenteil, das Backen wird das Niveau erhöhen.

Das Hauptprinzip der Ernährung ist das Gleichgewicht und die Erreichung eines bestimmten sportlichen Ziels. Die erforderliche Zusammensetzung wird nach Bedarf und Bequemlichkeit des Verbrauchs ausgewählt. Die Energie für jede Zelle ist die Hydrolyse von ATP (Adenosintriphosphat), das von den Körperzellen aus Kohlenhydraten synthetisiert wird. Somit spielen Kohlenhydrate in der menschlichen Ernährung eine wichtige Rolle bei der Energieversorgung des Lebens. Proteine ​​der Nahrung werden von den Zellen des Körpers als Hauptmaterial für die Konstruktion von Geweben verwendet. Sie können zur Produktion von ATP geschickt werden, aber mit dem Aufwand von mehr Energie. Proteine ​​werden mit Hilfe des biochemischen Signals "Nahrung", das von Hormon Insulin zur Verfügung gestellt wird, von den Körperzellen aufgenommen. Insulin wird reflexartig von der Bauchspeicheldrüse produziert, wenn es in den Verdauungstrakt von Kohlenhydraten eintritt. Das Verhältnis der Aufnahme von Proteinen und Kohlenhydraten sollte ein Viertel der Proteine ​​im Verhältnis zu Kohlenhydraten nicht überschreiten, dann wird die Menge an produziertem Insulin ausreichen, um das Protein zu assimilieren.

Sportnahrung gilt in der Ukraine als biologisch aktive Zusatzstoffe. Die Sporternährung wird auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschung auf verschiedenen Gebieten entwickelt und hergestellt, zum Beispiel in der Physiologie und Diätologie. Meistens handelt es sich bei der Zusammensetzung um konzentrierte Mischungen von Grundnahrungselementen, die speziell für die beste Resorption des menschlichen Körpers entwickelt wurden. Im Vergleich zu den üblichen Nahrungsmitteln, bei denen die Verdauung stundenlang dauern kann, erfordern Sportzusätze nur wenig Zeit und Verdauungsaufwand für Spaltung und Absorption, während viele Arten von Sporternährung einen hohen Energiewert haben. Sporternährung ist absolut harmlos, wenn Sie es richtig machen.

Die Sporternährung wird speziell in der Kategorie der Nahrungsergänzungsmittel eingestuft, da ihre korrekte Verwendung eine Ergänzung zu der Grundnahrung aus herkömmlichen Produkten und kein vollständiger Ersatz ist. Die überwiegende Mehrheit der Sporternährungsprodukte hat nichts mit Doping zu tun. Unter "Sporternährung" wird auch die Verwendung von gewöhnlichen Produkten verstanden, die so organisiert sind, dass sie die Hauptaufgaben eines bestimmten Sports lösen.

Über np-mag.ru und Wiki