This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

3. Mose 10

Vorheriges Kapitel Index Nächstes Kapitel
1 Nadab und Abiud, die Söhne Aarons, nahmen jeweils ihr Räuchergefäß und zündeten es an und räucherten es und brachten dem Herrn ein fremdes Feuer vor, das er ihnen nicht befahl;
2 und Feuer kam vom Herrn und verbrannte sie, und sie starben vor dem Herrn.

3 Und Mose sprach zu Aaron: Davon sprach der Herr, als er sagte: Ich werde in denen geheiligt, die sich mir nähern, und ich werde vor allen Menschen verherrlicht werden. Aaron schwieg.
4 Und Mose rief Misael und Elzafan, die Söhne Uziels, Onkel Aaron, und sprach zu ihnen: Geh, nimm deine Brüder aus dem Heiligtum hinter dem Lager!
5 Und sie gingen und trugen sie in ihren Tuniken ins Lager, wie Mose sagte.
6 Und Aaron und Eleasar und seine Söhne Ithamar, Mose, sprachen: Lege deine Köpfe nicht frei und zerreiße deine Kleider nicht, damit du nicht stirbst und der ganzen Gesellschaft Zorn bringst; Aber eure Brüder, das ganze Haus Israel, mögen um die Verbrannten weinen, die der Herr verbrannt hat.
7 und geh nicht aus der Tür der Stiftshütte der Begegnung, damit du nicht stirbst, denn die Salbung des Herrn ist Öl auf dir. Und sie taten nach dem Wort Mose.

8 Und der Herr sprach zu Aaron und sprach:
9 Sie und Ihre Söhne trinken keinen Wein und keine Spirituosen mit Ihnen, wenn Sie die Stiftshütte betreten, um nicht zu sterben. [Dies ist] eine ewige Verordnung in deiner Geburt,
10 damit du zwischen dem Heiligen und dem Unheiligen und dem Unreinen vom Reinen unterscheiden kannst,
11 und den Söhnen Israels alle Satzungen zu lehren, die der Herr durch Mose zu ihnen geredet hat.

12 Und Mose sprach zu Aaron und Eleasar und Ithamar, seinen übrigen Söhnen: Nimm das Brotopfer, das von den Opfern des Herrn übrig geblieben war, und iss es ungesäuert vom Altar, denn es ist ein großes Heiligtum;
13 und iss es an einem heiligen Ort, denn es ist dein Teil und der Teil deiner Söhne von den Opfern des Herrn; es ist mir so geboten [vom Herrn];
14 und iss die Brüste des Schocks und die Schulter des Opfers an einem sauberen Ort, du und deine Söhne und deine Töchter sind bei dir, denn es wurde dir und deinen Kindern von den friedlichen Opfern der Söhne Israels gegeben;
15 Sie müssen die Schulter des Opfers und die Brust des Schocks mit dem Opfer des Fettes opfern, es vor dem Herrn schütteln und es ein ewiger Ort für Sie und Ihre Söhne mit Ihnen sein lassen, wie der Herr es befohlen hat.
16 Und die Ziege des Sündopfers wurde von Mose gesucht, und siehe, sie wurde verbrannt. Und er war wütend auf Eleasar und Ithamar, die übrigen Söhne Aarons, und sprach:
17 Warum hast du das Sündopfer nicht an der heiligen Stätte gegessen? denn es ist ein großes Heiligtum, und es ist dir gegeben, Sünden von der Gesellschaft wegzunehmen und sie vor dem Herrn zu reinigen;
18 Siehe, ihr Blut wurde nicht in das Heiligtum gebracht, und du hättest es an einem heiligen Ort essen sollen, wie es mir geboten wurde.
19 Aaron sagte zu Mose: „Siehe, heute haben sie ihr Opfer für die Sünde und ihr Brandopfer vor dem Herrn dargebracht, und das ist mir passiert; Wenn ich heute das Opfer für die Sünde esse, wird es dem Herrn gefallen?
20 Und Mose hörte und billigte.

Vorheriges Kapitel Index Nächstes Kapitel