This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Automatische Unterstützung



In allen Ländern dienen Straßen der Bewegung, und wir haben auch Diebstahl.

Saltykow-Schtschedrin.

Diese zynische und unverschämte Art der "Scheidung um Geld", genannt "Aufmachen eines Sees", als eine Art kriminelles Handwerk erschien Anfang der 90er Jahre auf russischen Straßen, und seitdem, einmal erloschen, dann wieder in doppelter Farbe erblühend, fegt Banknoten aus in Rubel und USD. von den Brieftaschen der gewöhnlichen Fahrer. Und die Regeln der Straße, wie alle Gesetze, sind für die Gesetzestreue geschrieben und lassen genügend Chancen, um von allen Regeln eingerahmt zu werden.

"Notfall" Handwerk

Die Verkehrspolizei hat die Unfähigkeit zugelassen, den "Basen" zu widerstehen

Das Innenministerium Russlands befürwortet eine Änderung der einschlägigen Bestimmungen des Gesetzes über die Haftpflichtversicherung für Kraftfahrzeughaftpflichtversicherungen, da es für die Inspektoren der Verkehrspolizei unnötig ist, sich an der Analyse von Verkehrsunfällen ohne Opfer und Opfer zu beteiligen. Allinsurance.ru wurde darüber vom stellvertretenden Minister von Inneren Angelegenheiten Russlands Generaloberst Sergey Shchadrin informiert.

Mit der Einführung des OSAGO-Gesetzes hat sich die Belastung der Inspektoren um das Sechsfache erhöht. Das Ministerium für Innere Angelegenheiten wird bald der Regierung Vorschläge zur Prüfung unterbreiten, die dann der Staatsduma zur Genehmigung durch die Gesetzgeber vorgelegt werden. So hat die Verkehrspolizei praktisch anerkannt, dass sie mit Hilfe von OSAGO nicht in der Lage ist, dem sogenannten "Straßenrand" zu widerstehen, und ist bereit, alle Verantwortung für den Verlust von Autobesitzern bei kleineren Unfällen an die Bürger selbst und die Versicherer zu übertragen.

Der Durchschnitt wird 14 Tausend Rubel bezahlt. für jeden Fall mit staatlichen Berechnungen für maximal 400 Tausend Versicherungszahlungen.

4. Februar 2004

Lieber Sacharow.

Hier ist meine Geschichte für dich. Ich hoffe, dass diese Publikation ihren Beitrag dazu leisten wird, die Straßen auf der Straße abzuwehren und einem Autofahrer zu helfen, nicht in diese Scheiße zu geraten.

8. April 2005 zur Zeit von 17-30

Lage - MKAD, die Außenseite, Elk Island, bevor die Kreuzung von Yaroslavskyi sh. ca. 2-3 km. Ich gehe in die vierte Reihe von 90-110 km. Neun (Raum: Region 76) ist beladen: Salon zu den Augäpfeln plus ein Kofferraum mit Boxen, nur auf den Seitenspiegeln ausgerichtet, i.Ä. Das Review ist nicht das Beste für mich. Für ein paar Meilen nach Yaroslavka (ich dort) ist es Zeit, näher an der rechten Reihe wieder aufzubauen. Ich drehe die Kurve und bewege mich nach rechts. Plötzlich, hinter den rechten blinkenden Scheinwerfern, summt sehr wütend, naja ich denke der Mann, Che so nervös, wenn er dich schneidet, dann ohne Kontakt, obwohl woher du kommst ist ein Rätsel. Im Spiegel sieht man, dass das Auto reich ist. Nun, dieser andere blinzelte ein paarmal, ich schaute auf die rechte Kurve und blieb mit einer Verschiebung zum Straßenrand zurück. Ich fahre weiter, da ist absolut nichts an den Vorhängen. Ich schaue - es rauscht wie verbrannt, beleuchtet wie ein besonderer Gefolge, wird rechts befestigt, mein Auto gestikulierend, dass sie sagen, es ist nicht in Ordnung und winken, sagen sie, lass uns zum Straßenrand gehen. Wir steigen auf ...

Weiter alles wie in Beschreibungen zu Ressourcen über Autostände.

EIN RETREAT: Ich habe keine Ahnung, was ich in Umlauf gebracht habe, ich schreibe jetzt, als ich bereits geschieden war, aber zur Zeit der Ereignisse sah alles mehr als glaubwürdig aus.

Er hat eine Lexus Executive Class, zeigt auf der linken vorderen Stoßstange und Flügel. Es gibt keine Dellen, ein kleiner Kratzer ist 5 cm lang und 2 breit. Tiefe - nur eine dünne Farbschicht wird entfernt ...

10. April 2005

Drei Verdächtige in der Organisation "Avtopostav" in Moskau festgenommen

MOSKAU, 10. November 2008 - RIA Nowosti. Mitarbeiter der Moskauer Kriminalpolizei (MUR) verhafteten drei Verdächtige in der Organisation und Durchführung von so genannten "Auto-Support", die als Sicherheitskräfte im Süden, südwestlich von Moskau und der Moskauer Ringstraße (MKAD) agierten, berichtete RIA Nowosti am Montag der Leiter der Presse- Dienst des Verteidigungsministeriums Alexei Bahromeev.

Laut Bahromeev wurden die Angreifer, die von Penza zum Lexus GS-300 mit einem zerkratzten Flügel, Scheinwerfer und Glas kamen, in der Regel als "Opfer" älterer Autofahrer mit Brille ausgewählt. Sie simulierten eine Kollision und drückten das Auto des Opfers an den Straßenrand.

"Dann näherte sich ein Komplize von Betrügern in der Form eines öffentlichen Dienstleisters den Verkehrsunfallteilnehmern, die unmerklich das Auto des Opfers verkratzten und unter dem Vorwand der Reinigung der Straße forderten, die Autos sofort von der Fahrbahn zu entfernen", sagte der Vertreter der MUR.

Der Gesprächspartner der Agentur hat bemerkt, dass danach ein Mann vom Lexus aufgetaucht ist, der ein "Oberst von Strafverfolgungsagenturen" zu sein schien. Er rief die Verkehrspolizei an und teilte dem Opfer mit, dass der Komplize, der als diensthabender Beamter der Verkehrspolizei im Bezirk Dienst hatte, bestätigte, dass die Überwachungskameras feststellten, dass das Auto des Opfers gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen habe und der Fahrer mit Entrechtung bedroht sei. Ein falscher Polizist berichtete, dass er ein Analyse-Team an den Unfallort schickte.

Danach "schaffte es der Oberst", mit dem Inspektor übereinzustimmen, so dass die Gruppe nicht zu einer Analyse kam, und er schlug vor, das Problem friedlich zu lösen. Zur gleichen Zeit wurde den Verletzten gesagt, dass der beschädigte Lexus offiziell war, also muss Reparatur in der speziellen Kiste durchgeführt werden, die "eine spezielle Erlaubnis vom General verlangt", sagte Bahromeev.

"Infolgedessen Kosten Kratzer auf dem Körper kostet den Fahrer 200 Tausend Rubel." Am Ende erschien "untergeordneter" Oberst, der zugestimmt hat, um Geld zu gehen ", - sagte Bahrameev.

Laut dem Vertreter der Moskauer Kriminalpolizei reisten die Kriminellen fast täglich "geschäftlich" und manchmal konnten sie tagsüber mehrere "Autostander" organisieren. Betrügern zufolge arbeiteten Betrüger mindestens sechs Monate in Moskau.

Die Untersuchung des Falles geht weiter, die Gesamtmenge des materiellen Schadens wird festgestellt.

"Im Moment werden andere Mitglieder der kriminellen Gruppe und Fahrer, die unter ihren rechtswidrigen Handlungen gelitten haben, gegründet", sagte Bahromeev.

Die Bedeutung dieser anfänglich betrügerischen Kombination ist einfach und unkompliziert: einen Unfall zu provozieren, indem man das Auto durch einen schwachen Schlag ersetzt und dann das Opfer einschüchtert und psychologisch drängt, um es (und vor allem am Ort der Inszenierung) zu zwingen, eine ordentliche Summe für die Reparatur des Autos zu bezahlen.

Als Front sind die meisten gebrauchten Gebrauchtwagen prestigeträchtige und teure Marken: Mercedes, der für die "Coolness" auf das Namensschild geklebt werden kann, das die teuersten Modelle auszeichnet; BMW fünfte und siebte Serie; Audi 80, 100 oder A6 der ersten Produktionsjahre; Volvo achte oder neunte Serie. Es gibt Saab 9000, Mitsubishi Galant, Lexus. Das heißt, Autos mit einem Bild von teuer, dessen realer Preis jedoch innerhalb von zehntausend Dollar schwanken kann. Schließlich weiß nicht jeder, dass der 10-jährige 735. BMW oder Mercedes in der 124. Karosserie mit recht anständigem Auftritt weniger als ein neues "Dutzend" kosten kann. Ja, und in den Köpfen vieler verwurzelt: Wenn die Straße ist mehr oder weniger vorzeigbar Art von ausländischen Auto, dann höchstwahrscheinlich für ihr Fahren - ein Schläger. Mit einem "Dudelsack" in der Tasche und einem Kalaschnikow-Gewehr unter dem Sitz als Taschenrechner für die endgültige Berechnung. Deshalb, wenn die Substitutionen an teuren Autos "arbeiten", stört sich niemand wirklich, sondern gibt resigniert die erforderliche Menge "für Reparaturen" und verlässt den Schauplatz eines Unfalls, der mit dem Gedanken tröstet: "... es könnte schlechter sein."

Bildautos für "Bombardierung" werden auf dem größten Automarkt der Zahl von "Anhänger" ausgewählt, das heißt, jene aus irgendeinem Grund können nicht gewinnbringend sein, um zu verkaufen. Dazu gehören Autos, die Probleme mit der Zollabfertigung haben oder sich in einem schweren Unfall befunden haben, aber zu einem idealen Zustand repariert wurden. Dummy-Fahrzeuge aus der "Brigade" können mehrere sein - während man eilig repariert wird, "arbeiten" andere auf der Straße.

Sie können Autos auch anhand einer Reihe von indirekten Schildern bestimmen: Das sind durchweg verschmutzte Zahlen auf einem relativ sauberen Auto oder ihre Abwesenheit; nichtrussische Nummernschilder, Durchschreibepapiere aus Papier, offensichtliche Reparaturspuren am Fahrzeug, Beschädigung von Körperteilen, abgenutzt am linken Frontflügel usw. Ganze und unbeschädigte Autos werden fast nie ersetzt.

Dies ist ein sehr profitables Geschäft - nach einer Daten, die Mercedes E-Klasse (mindestens $ 16 Tausend) voll bezahlt für sich in einem halben Jahr von "Arbeit", und der Fahrer kann bis zu $ ​​10 Tausend pro Monat haben, für andere - nur für einen Tag "Substitutionen" "bis zu zehntausend Dollar.

"Ersatzbrigade"

Nach Angaben der Hauptverwaltung für innere Angelegenheiten sind durchschnittlich etwa zehn kriminelle Gruppen jeden Tag in Moskau mit der Inszenierung eines Unfalls beschäftigt, von denen einige die Angestellten der staatlichen Inspektion für Straßenverkehrssicherheit wegen ihrer kriminellen Aktivitäten anziehen. Zugleich gehören Substitute im Gegensatz zu Stereotypen nicht zu den einflussreichen Gruppierungen, sondern zahlen nur für das "Dach" - etwa zweitausend Dollar pro Monat von einem Auto. Und ihr Status in der kriminellen Umgebung ist nicht hoch - etwas wie lohotronschikov und barsetocnikov.

"Arbeit" "Base-Brigade" von morgens bis spät in die Nacht. Am Morgen eilen viele der "Sponsoren" zur Arbeit, und die Verzögerung wegen der Erwartung der Verkehrspolizei ist doppelt unerwünscht. Und weil der "Klient" leichter ist, "für Geld zu züchten". Sowie in einer regnerischen Nacht an einem verlassenen und dunklen Ort.

Ihre Organisationsstruktur ist ebenfalls glanzlos. In der Regel wurden Abstände verwendet, um bestimmte Transportwege oder deren Abschnitte zu steuern. Die Einheiten sind in mehrere Gruppen eingeteilt, von denen jede an ihrer Stelle operiert. Die Gruppen sind wiederum in separate "Mannschaften" unterteilt. Die Mannschaften der Vorderwagen, die aus dem Geschäft herausgehen, bestehen aus 2-4 Menschen - der Fahrer und "razborschikow-razwodil". Einige Mannschaften sind international, sie bestehen aus Menschen aus dem Kaukasus und Slawen. Fahrer in den meisten Asse - denn die Umsetzung von "Dummy" -Manövern erfordert oft filigrane und besondere Fahrkünste. Infolgedessen sind Treffen mit Erpressern weder durch "Teekannen" noch durch die erfahrensten Fahrer versichert.

Unterscheidet sich nicht in Luxus und ihre Lebensweise. Stunden der Ruhe werden in billigen Straßencafés ausgegeben. Wenn Sie zum Beispiel einige ausländische Autos mit zerknitterten und achtlos bemalten vorderen linken Flügeln neben einem öffentlichen Gastronomiebetrieb sehen, sollten Sie wissen, dass hier "Substitutionen" ausgefräst werden.

Es gibt auch weniger organisierte Gruppen - einzelne Substitute. Sie zahlen nicht für das Dach und arbeiten hauptsächlich an einheimischen Autos (VAZ-21099 und die "zehnte" Familie), manchmal gepaart mit schäbigen und preiswerten ausländischen Autos.

"Kunden"

Verdienst "substituiert" hängt von der richtigen Wahl des Opfers ab, und nicht jeder Autobesitzer wird geehrt, ein "Sponsor" zu werden, wie ironisch ihre Beuteschubstationen nennen.

Außerhalb der Risikozone neue teure und prestigeträchtige ausländische Autos. Es gibt wenige Möglichkeiten, in brandneuen einheimischen Autos mit eng getönten Scheiben und Sportscheiben "Schuh" zu begegnen - man kann nicht sehen, wer in der Kabine ist und wie viele. Selten für Autos, in denen mehrere Leute unterwegs sind - Zeugen an den Basen sind nutzlos, und sogar "im Alleingang geraubt" von einem einzigen Fahrer ist viel einfacher.

Es ist kaum wert, sich um die Besitzer des häuslichen schäbigen Transports zu kümmern. Nach der kriminellen Logik werden solche Leute wahrscheinlich kein Zehntel des geforderten Betrags finden, besonders bei sich selbst, und Geld sollte so schnell wie möglich eingehen. Banditen verstehen, dass, wenn sich das Opfer als zahlungsunfähig erweist, sie nach anderen Wegen aus der Situation suchen wird - die Polizei kontaktieren (und wahrscheinlich nicht in der Verkehrspolizei, sondern in der UBOP) oder vertraute "Brüder" anziehen. Daher sollte das Opfer nicht nur solvent sein, sondern auch an Ort und Stelle oder in der nächsten Zeit und ohne heftigen Widerstand und Anziehung der oben genannten Genossen zahlen können.

Nette "Substitutionen" "Teekannen" und Fans von Plaudereien während der Fahrt auf dem Handy. Die Art der leichten Beute ist ein Fahranfänger mit einem "U" -Zeichen auf dem Glas. Unter einem solchen "Podstavitsya" leichter, und der Mangel an Erfahrung kann ein entscheidendes Argument gegen ihn werden. Vieles hängt von der Fahrweise ab. Betrachtet man den Verkehrsfluss, sieht man darin leicht potenzielle "Kunden" - Fahrer ohne Kopf, die unvorsichtig von einer Reihe zur anderen springen.

Lieblingsautos sind frische "Acht" - "Dutzende" und relativ preiswerte ausländische Autos - also Autos, deren Besitzer auf die Vorlage von Betrügern ausreichend zur Verfügung gestellt werden, um zu zahlen, aber nicht steil genug, um damit umzugehen.

Aber das Beste, nach Meinung des Vertreters, für die Rolle des "Sponsors" ist ein typischer Vertreter der Mittelschicht - gesetzestreu, bescheiden und mit Geld ein wohlhabender Schreiber. Seine Kleidung ist ausgestellt - korporativ, Standard und genau. Das Auto ist ein modernes Modell, neu, aber nicht das teuerste. Inomarka, eine Limousine einer Business-Klasse wie Nissan Primera oder Maxima; Opel Vectra - Omega; Peugeot-406, Renault Laguna, VW Bora oder Passat.

Anfänger ersetzen Singles, törichterweise Frauen, die die Profis lieber nicht machen. Frauen in einem Unfall fangen häufig an, Tränen zu gießen, und 100 Prozent rufen Ehemänner, Bekanntschaften und Gönner an, unter denen sehr ernste und autoritäre Person sein kann.

"Fake" -Optionen

Schemas von Ankunft und Entwöhnung für ein Jahrzehnt werden von "Teambrigaden" bis zur Perfektion ausgearbeitet, und der Mechanismus der Inszenierung eines Unfalls kann anders sein.

Hier sind ein paar Geschichten von Augenzeugen von Dummy-Unfällen:

"Seit einiger Zeit lese ich über die Basen. Mehrmals, dachte ich, sah ich die Vertretungen, war aber zu 100% sicher, dass sie es waren, war es nicht.

Und gestern wurde ich Zeuge. Leningradskoe Autobahn, Bereich von Sheremetyevo Brücken, Richtung - zur Region, Zeit 21:15. Ich und drei meiner Kolleginnen gehen in Zelenograd zur Arbeit. Essen, wie üblich, drehe ich meinen Kopf um 360 Grad. Ich kann sehen, dass es hinter dem Slalom zwei sehende Merseys mit den eingeschlossenen Dimensionen gibt.

Ich spitzte die Ohren auf. Für ein paar Sekunden hängen sie hinten in der "Kampfposition" (ich fuhr in einem dichten Bach in der linken Reihe). Aber nachdem ich gesehen habe, wie viele Leute ich in der Kabine habe - ändere meine Meinung und kippe nach rechts, ohne mich einmal zu blinzeln. Ich informiere meine Freunde, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass dies "Substitutionen" sind. Ich kippte nach rechts für sie.

Ich nehme das Essen in der mittleren Reihe ein. Ich sehe das angebliche Opfer - das ist Nissan-Maxima. Ich habe Zeit einen Ersatz zu finden. Das eine ist Silber, das andere ist schwarz. Die Anordnung ist wie folgt: Vor mir gehen beide Mersa, das Schwarze wird zur linken Reihe umgeordnet. Nissan blinzelnd, fängt er sofort an, sich nach rechts umzuordnen, und der silberne, in dem Moment, als Nissan den Separator überquert, stößt in seine Richtung, knallt gegen die Stoßstange, Nissan fährt nach links und sie fangen an zu stoppen. Ich baue für Nissan auf und halte an.

Ahead hielt Mersey an. Wir vier fingen an, aus dem Auto auszusteigen, und sobald wir ausstiegen, verschwand Merc sofort, so sehr, dass einige der Kameraden es nicht einmal bemerkten.

Von "Maxima" kletterte Onkel in kompletter Verwirrung (in der Lounge saß eine Dame). Ich begann ihm zu erklären, dass ich gerade eingerahmt worden war.

Ich muss sagen, dass er mir sehr misstrauisch und misstrauisch zugehört hat. Anscheinend dachte ich, dass wir auch Teil einer Art von Stand-up waren. "Etwas, das ich nicht verstand, wo er mich schlug", sagte er. Ich zeigte ihm die Spuren auf der Stoßstange. Es gab sogar Kratzer nicht wirklich - nur der Schmutz wurde gereinigt. Im Allgemeinen rieb ich noch etwas und fragte ihn, ob sein Auto versichert war - er verlor völlig das Vertrauen, sagte "Danke" und ging.

Wir haben uns auch hingesetzt und sind zu uns gegangen ... Ich wollte natürlich diese Arschlöcher sehen, aber es hat nicht geklappt, oder vielleicht ist es das Beste ... "

"... ich komme von der Arbeit nach Hause. Es ist 17:30 Uhr. Vor dem Eintritt in Novoperedelkino in Borovskoy, gerade unter der Überführung mit einer Rohrleitung, ist es dort gewöhnlich dunkel, hinter einem scharfen Signal und Scheinwerfern aus nächster Nähe. Ich bin ganz links, wir gehen schnell, ungefähr 80.

Die erste Gedankenmaschine "Geben ...", die zweite "Warum?". Es gibt kein spezielles Signal, wir gehen schnell, niemand steht vor mir, aber ich sehe im Spiegel, dass ein Auto ohne Beleuchtung an der rechten Rückseite der Stoßstange angeklebt wurde. Die hintere drückt scharf, dreist, mit Lärm. Ich füge Gas hinzu und reagiere nicht, ich halte meine Reichweite, weil ich verstehe, mit wem ich es zu tun habe. Also für etwa 30 Sekunden gehen, die Geschwindigkeit ist schon unter 100. Die Frontlinien gehen schnell. Die Aggressivität des Hinterrads verlangsamt sich, aber der, der rechts an der Stoßstange hängt, ist eng. Ahead ist rot und ich verlangsame das Bremsen, ohne den Kurs zu ändern.

Hinten - Volvo 940, dunkelblau, auf der Dachantenne vom Handy, hinter dem Lenkrad. Derjenige, der nach hinten rechts "geklebt" hat - Audi-100, braun, im Auto zwei. Beide passieren schnell die nächste Ampel am Eingang nach Novoperedelkino, und scharf, nach zwei ununterbrochenen Umdrehungen in der entgegengesetzten Richtung, für ein neues Opfer.

Hatte nur nicht erwartet, dass diese Schakale an solchen Stellen herumfummeln würden, auch nicht im Kopf. Alles ist sehr detailliert, sie sind kalkuliert und auf einen psychologischen Angriff ausgerichtet.

Ein paar Tage am Abend, beim Abstieg von der U-Bahn-Brücke und an der Abzweigung zum Frunzenskaya-Damm biege ich aus der mittleren Reihe rechts ab, und gleich darauf steht der schwarze BMW, der nach rechts kommt, abrupt unter meiner Stoßstange. Als Filzschakale ist die Seele seit dem letzten Mal nicht ruhig. Ich bremse fast bis zum Stillstand, ich vermisse, sie warten, ich auch. Es gibt fast keine Autos. Fast stehend. Das erkenne ich, bis sie gehen, ich werde mich nicht drehen, BMW beschleunigt scharf und geht voraus. Die Zimmer sind sehr dreckig, nicht sichtbar. Im Auto zwei, ein Haarschnitt eines Bibers, Ohren mit einer Axt. Es gab keine Unterstützungsmaschine, anscheinend war die "Verschiebung" vorbei.

Ich kehrte nach Hause zurück - mein Kopf drehte sich wie ein Scharnier, ich überblickte alles 360 Grad. "

Und kann zum Beispiel einfach "auf der Sinuskurve" reiben: Der Fahrer fährt leise in seiner Reihe, dreht sich nirgendwo hin und ist noch ordentlich beschnitten. Dies geschieht in der Regel, wenn ein "Unfall" im Voraus geplant wurde. An dieser Stelle rauchen "vorgefertigte Zeugen", die sagen werden: "Nun, Mann, so kann man nicht weitermachen." Warum hast du es geschnitten? Benötige keine Lieder, ich habe alles gesehen. " Sie können auch "im Dienst" sein und von Verkehrspolizisten gekauft werden.

Eingeschlossen und wo Manöver besondere Vorsicht erfordern: an Kreisverkehren, an Kongressen mit Umsteigen, Abfahrten von der Sekundanten usw. Das Opfer nähert sich der Front des stehenden Autos, es gibt vor, sich zu bewegen, das Opfer schaut nach links und beginnt sich ebenfalls zu bewegen ... Plötzlich - ein Schlag. Der vor uns liegende, der scheinbar gereist ist, stellt sich heraus, ist es wert ... Natürlich ist der, der dahintersteckt, schuldig ...

"Rough" Methode des Aufbaus ist, wenn das Opfer überholt, geschnitten und scharf gehemmt wird, ersetzt bereits ziemlich geschlagene nicht-traditionelle Lebensform Futter. Wenn der angebliche "Sponsor" keine Zeit hatte zu bremsen, würden sie versuchen alles aufzuhängen, was war und was nicht. Und wieder ist immer derjenige, der dahinter steht, schuld.

Selten, aber besonders bösartig so: Im Stau auf einem Hang vor einem stehenden Auto gleitet rückwärts. Vergeblich blinken. Hinter dem Schlag folgte der Claim.

Die verbreiteten Möglichkeiten der "Framing", die je nach Situation variieren, sind die folgenden:

"Arbeitet" ein paar Autos.

1. Das potentielle Opfer bewegt sich in der äußersten linken Reihe. Sie holt einen furchtbar eilenden auf, setzt sich dicht auf den Schwanz und beginnt beharrlich das weit entfernte Licht zu inszenieren. Die Logik der meisten normalen Treiber ist nachzugeben. Ohne sich des schmutzigen Tricks bewusst zu werden, fängt das Opfer an, sich nach rechts umzupannen und an diesem Punkt wird das Opfer von einem Auto aufgefangen, das unter der Erde auftaucht, sich ruhig ein Stück weit wegbewegt und es entweder nicht bemerkt oder nicht bemerkt hat - die tote Zone, dunkel, aus , Schmutz und so weiter. Das Auto, das das Opfer vom Streifen treibt, gibt vor, zu gehen, und Sie werden mit dem "unschuldigen Opfer" allein gelassen.

2. Auf einer relativ freien Straße, die sich mit hoher Geschwindigkeit entlang der äußersten linken Reihe bewegt, beginnt das potenzielle Opfer der "Scheidung" mit einem schleppenden Krabbeln vor der vermeintlich "Teekanne", die sich hartnäckig weigert nachzugeben. Das Opfer macht einen Schlag nach rechts, und es wartet bereits auf den Abfangjäger.

3. Oder so: ein potentielles "Opfer" fährt eine Durchschnittszahl. Rechts rollt "Podstava", nach links - "Fahren" - ein teures Auto, die Möglichkeit des "Kontakts" mit dem instinktiv von einem normalen Fahrer abgewiesen wird. Also gehen sie drei zusammen - parallel und in der Nähe. Plötzlich dreht "Fahren" den Helm in Richtung des Opfers. Das, um Kontakt zu vermeiden, geht auch nach rechts. Selbst wenn das "Opfer" seine rechte Seite kontrolliert, kann sich das "Setup" plötzlich auf das "Opfer" zubewegen, während es in seiner Spur verbleibt. Infolgedessen betritt das "Opfer" Steuerbord in die linke Seite des "Podstavy". Nach Angaben der SDA bei dem Unfall ist das "Opfer" schuld. "Der Fahrer" geht, seine Rückennummern können natürlich nicht gelesen werden.

"Podstava" ist Single

1. Kommt auf der Steuerbordseite von hinten, verrät keineswegs seine Absichten, sich zu nähern, und wartet auf die Neustrukturierung des "Sponsors" in der rechten Reihe. Nach den Regeln zeigt das "Opfer" die richtige "Wende" im Voraus an. "Podstava" macht mit seinem ganzen Verhalten dem "Sponsor" deutlich, dass er es vermisst. Aber sobald das "Opfer" das Lenkrad nach rechts bewegt, beschleunigt der "Podstava" scharf und ersetzt seine Backbordseite unter der Steuerbordseite des Opfers. Für die Bequemlichkeit der Inszenierung eines solchen Unfalls wählt der "Streikposten" eine dunkle Zeit, trübes Wetter, ein dunkles Auto und reitet nur mit "Dimensionen".

2. "Opfer" versucht, die linke oder mittlere Reihe zu verlassen (auch in einer Kreisbewegung). Zu diesem Zeitpunkt werden Sie nach rechts gehackt. In der Regel folgt nicht vorher, sondern unmittelbar nach dem Schlag eine unverschämte bibikanie. Dies ist auch ein Teil der Leistung, berechnet unter anderem auf möglichen Zeugen - "ich habe angeblich signalisiert, aber er ...". Oder das Abfangen an der Steuerbordseite desjenigen, der fröhlich die rechte Reihe entlangstürmt und sich um geparkte Autos herumbewegt, um Nachbarn zu seiner Linken nicht nachzugeben.

Diese Liste der Techniken ist "alles andere als vollständig", aber es genügt, das Prinzip der "Dummy" -Unfälle zu verstehen, dessen Ergebnis das gleiche ist - nach einem scheinbar einfachen Kontakt findet das "Opfer" eine ganze Reihe von "Schäden" - von kleinen Dellen und Kratzern bis hin zum herausgefallen Scheinwerfer und abgerissene Stoßstangen.

Wer ist schuld?

Wenn Sie auf dem Stand stehen, sind zwei Situationen möglich:

Der erste - wenn rihtanuli nicht stark ist, und der Übeltäter des Unfalls ist nicht offensichtlich. In solchen Fällen, wenn Sie es geschafft haben, die Verkehrspolizei anzurufen, verlassen die Ersatzleute schnell. Aber sogar in dieser Situation ist es notwendig, auf die Verkehrspolizei zu warten und einen Bericht zu erstellen, in dem alle Schäden des Autos vom Verkehrsunfall gemacht werden sollten (selbst wenn es ein kaum wahrnehmbarer Kratzer auf der Stoßstange sein wird). Es gab Fälle, als Substitutionen nach der Abfahrt des Opfers zu ihrem Platz mit "ihren" GAI-Offizieren zurückkamen und dann "aus ganz legalen Gründen" sie Geld "für Reparaturen" verlangten. Und selbst das Vorhandensein einer Haftpflichtversicherung hilft hier nicht, weil Sie haben angeblich einen Platz des Verkehrsunfalls verlassen, und in solchen Fällen zahlen Versicherungsgesellschaften, um sich zu verweigern.

Der zweite - wenn sie gut "ersetzt", nehmen Sie an, das Opfer im Wiederaufbau gefangen, oder sie haben offensichtlichen Schaden von diesem Unfall. Hier werden sie nicht einfach weggehen, auch wenn Ihre Haftpflicht versichert ist.

Dennoch kann der Fahrer versichert am GO, wenn sich das Treffen mit den "Substitutionen" sicherer fühlt - mit dem richtigen Verhalten wird er fast die Zahlung der "Reparatur" der Maschine - "podstavy" nicht gegenüberstehen.

In jedem Fall rufen Sie sofort nach dem Unfall die Verkehrspolizei selbst (02 oder Rettungsdienst - 911, auf MTS-mobile 112) an. Wenn "Substitutionen" aufgerufen werden, dann werden die GAI-Offiziere höchstwahrscheinlich mit ihnen zusammenarbeiten und der Druck wird nur härter. Menschen in Uniform zusammen mit den Ganoven werden auf einer Berechnung vor Ort bestehen. Dennoch fordern Sie die Registrierung des Protokolls, vorausgesetzt, dass es noch ein Verkehrspolizist ist, und nicht ein "städtischer", kein "Ökologe" und besonders kein Jäger vom lokalen Jagdbauernhof.

Verlassen Sie nicht die Szene eines Unfalls, berühren Sie nicht das Auto, obwohl die Substitutionen eindringlich vorschlagen werden, dass Sie sich zur Seite der Straße bewegen und den Schaden "in einer ruhigen Umgebung" untersuchen. Lass es der geschäftigste Ort sein - nimm das Auto nicht vor der Ankunft der Verkehrspolizei weg!

Lieber Alexander,

Ich leite die russische Vertretung von Eurotax (Niederlassung oder Büro - man kann es auf verschiedene Weise nennen), deren Aufgabe es ist, Informationen für die Bewertung des Fahrzeugs zu erhalten.

An uns im Land werden "offizielle Berechnungen" des Schadens nach Verkehrsunfällen gemäß den akzeptierten Standards und Techniken einer Schätzung des TS gemacht, und unterscheiden sich etwas von dem, den Sie geschrieben haben.

1. Die Berechnung für Fahrzeuge, die älter als drei Jahre sind, erfolgt unter Berücksichtigung der Wartung von konventionellen (und nicht notwendigerweise von autorisierten Diensten), d. die Arbeitskosten (Normstunden) sind viel niedriger. Ersatz, wie ich aus dem Artikel verstehe, Autos älter als 3 Jahre.

2. Es gibt so etwas wie physische Abnutzung von Teilen, Komponenten und Baugruppen, dh. die Kosten für das beschädigte Teil sind definitiv nicht die Kosten für ein neues (es sei denn, der Unfall ist in der Fabrik oder im Salon Lächeln Sie glücklich ) Je älter das Auto ist, desto geringer sind die Kosten des Teils und desto geringer sind die Kosten des verursachten Schadens. Wenn der Täter das Auto auf dem Dienst des Opfers reparieren wird, wird dies in einem viel größeren Betrag resultieren, als Geld auf der offiziellen Berechnung zu geben.

Das ist kurz ...

Dmitry Skatchkov

Transdekra AG
Geroew Panfilovzev Str., 24
Russland 125480 Moskau
Tel.: +7 095 4969244
Fax: +7 095 4969383
Mail: skatchkov@transdekra.ru

Man sollte nicht denken, dass es möglich ist, auf eine gütliche Weise ohne die Miliz (wie Verletzungen, überhaupt nichts) zuzustimmen. Für einen einzigen verkratzten Stoßfänger mit Ihnen benötigen Sie mehr als $ 1000. Und die offiziellen Berechnungen werden nicht viel weniger sein. (Trotz der Tatsache, dass das Auto alt ist, werden alle Ersatzteile neu geliefert, von den Herstellern aus dem Ausland geliefert). Wenn es einen kleinen Kratzer auf dem Flügel gibt, färben sie den gesamten Flügel neu (Stoßstange, Tür). Und wenn Sie mit den "Substitutionen" in ihren Dienst gehen, dann bereiten Sie sich darauf vor, dass der Meister die Spars ankündigt ($ 5000). Zumal die Holme wirklich "Verhaltensweisen" sind. Das spricht übrigens noch einmal von den wirtschaftlichen Vorteilen des "Framing". Vereinbaren Sie nicht "gegenseitige Schuld", denn dann müssen Sie ihr Auto reparieren, und sie - Ihr. Der Preisunterschied ist nicht schwer einzuschätzen.

Es ist nicht schlecht, die Unterstützung von Zeugen eines Unfalls zu gewinnen. Besonders diejenigen, die eine bewusst geschaffene Notsituation gesehen haben. Notieren Sie sich unbedingt deren Koordinaten. Wenn die Vertretungen verstehen, dass dies ein Zeuge ist, während andere sich mit einem von ihnen befassen, "drücken" andere auf den Zeugen und er kann einfach gehen. Aber dann, mit seinen Daten, in einer ruhigen Umgebung können Sie ihm zustimmen.

Nach dem "Unfall" beginnt, für was alles eigentlich begonnen hat - "Scheidung für Geld" ...

"Erhebt" in der Regel den Passagier (Passagiere). Der "Kunde" beginnt zu glauben, dass er freiwillig und direkt vor Ort bezahlen muss. Zum besseren Verständnis dieser "Schulden" wird ihm ein ganzes Stück gezeigt, in dem dem Opfer die Hauptrolle zugewiesen wird - die Rolle des "Sponsors".

"Sponsor" wird anfangen zu überzeugen, freiwillig und direkt vor Ort zu zahlen. Dass der "Sponsor" dies besser versteht, wird ihm mit dem Regisseur und den Schauspielern vorgeführt.

Alles beginnt relativ höflich: "... Nun, du bist schuld, du solltest bezahlen", "Was ist zu tun, die Maschine gehört uns nicht, wir müssen dringend reparieren, was der Besitzer sagen wird ...".

Einige der "Gezüchteten" praktizieren eine alte, bekannte und bewährte Methode des "Bösen-Guten". "Böse" verlangt einen Höchstbetrag, und "gut" stimmt einem deutlich kleineren, motivierenden zu, also sei es, dass sie von Freunden repariert werden.

Wenn der "Klient" ruht, dann verwandelt sich der sanfte Druck oft in das starrste, glücklicherweise in den meisten Fällen verbale Form. Spät am Abend oder in der Nacht, an einem verlassenen Ort, wird die Bühne der Aufwärmzeremonien in der Regel verpasst, sofort beginnend mit offenen und spezifischen Bedrohungen.

Was zu tun ist?..

Die Grundregel: Während der "Scheidung" verhalten Sie sich natürlich und am wichtigsten - verlieren Sie nicht die Selbstbeherrschung. Denken Sie daran, dass die legalen Weg Substitutionen anfänglich nicht vorteilhaft sind. Erstens werden sie nicht die erforderliche Menge erhalten, und zweitens müssen sie nicht in Strafverfolgungsbehörden und Versicherungsgesellschaften "leuchten" (wenn Sie zivilrechtlich versichert sind).

Auch wenn es beängstigend ist, versuchen Sie nicht, Angst zu zeigen - Schakals spüren die Angst des Opfers und werden noch aggressiver ... Das ist das Schwierigste, denn "Presse" wird stark sein. Achten Sie nicht auf Drohungen, Versuche, in Mitleid "durchzubrechen", das Spiel von "gut" und "schlecht" und andere Tricks. Jetzt ist es nicht Anfang der 90er Jahre, und die überwältigende Mehrheit der Drecksäcke und Bespredelschikow ist entweder klüger geworden oder in einer anderen Welt und wird wahrscheinlich nicht wiederkommen. Podstava - ein Geschäft, das auf der Unbeweisbarkeit von Betrugsabsicht und "reiner" Kriminalität aufgebaut ist, ist nicht notwendig. Aber es ist auch nicht notwendig, von sich aus "abrupt" zu bauen, mit den Kommunikationen zu drohen, trotzig zu handeln - nachdem alle Ausnahmen von irgendwelchen Regeln geschehen. Zeigen Sie "Substitutionen" und Dokumente nicht - nach dem Gesetz, schulden Sie sie nur Polizisten.

Um unnötige Bedrohungen zu vermeiden, müssen Sie im Auto geschlossen sein und nicht vor der Ankunft der Verkehrspolizei ausgehen. Rufen Sie nach Hause, Freunde, skizzieren Sie die Situation, in der Sie treffen, beschreiben Sie die Marken, Zahlen, Zeichen von Autos "substituiert" und sich selbst. Und die Tür und das Glas Ihres Autos werden notwendigerweise klopfen, "Gespräch wie ein Mann" einladen, drohen, das Glas und das Gesicht zu brechen ... Antworten Sie nicht. Es ist besser, das Polizei-Telefon erneut anzurufen und zu sagen, dass Sie mit Repressalien bedroht sind. Übrigens werden Telefonanrufe für 02 und 911 aufgezeichnet. Darüber hinaus können Sie anrufen und beraten über die Situation im Dienst der Rund-um-die-Uhr-Rechtshilfe für Autofahrer "Avturyurservis", deren Betriebstelefone: 658 ("Bi-Line"), 08-31 (MTS), 088 (MSS).

WICHTIG! Rufen Sie nur "02" an und fragen Sie, ob Sie mit der RUBOP verbunden sind. Die Tatsache ist, dass "zufällige" Milizsoldaten eins mit Banditen sein können. ("002" wird von Ihrem Mobiltelefon aus gewählt - sofern Sie sich in Moskau befinden.) Wenn Sie außerhalb der Stadt sind, sollten Sie sich mit Ihrem Mobilfunkbetreiber in Verbindung setzen, um herauszufinden, wie Sie mit der örtlichen Polizei in Verbindung treten können. Sehr gut, wenn Ihr Handy eine Kamera hat. Klicken Sie auf "ersetzen" und die Nummern ihres Autos. (Übrigens wird dies in den meisten Fällen sie zwingen, in ihr Auto zu eilen und zu gehen).

Indirekte Bestätigung der Inszenierung eines Unfalls kann sein:

- Es gibt keine Zahlen auf dem "verletzten" Auto oder sie sind mit Schmutz befleckt. Die Brille ist stark getönt.

- die führende Rolle bei der Analyse des Unfalls wird von dem / den Passagier (en) getragen und nicht von dem Fahrer des "verletzten" Fahrzeugs

- die Darstellung von Forderungen und die sofortige Nachfrage nach Geld mit verschleierten oder sehr spezifischen Bedrohungen, die Bereitstellung von psychologischem Druck;

- der Wunsch, sich zu "verständigen", ohne die Verkehrspolizei anzurufen oder die Verkehrspolizei selbst zu rufen;

- offensichtliche Diskrepanz der Schäden des "verletzten" Kraftfahrzeugs und des "Täterfahrzeugs";

- beharrliche Vorschläge, zu ihrem Dienst zu fahren oder unter dem Vorwand zur Seite zu fahren, dass Sie den Schaden ruhig untersuchen müssen;

- Festlegung strenger Fristen wie: "Geld wird in einer Stunde benötigt, nach 40 Minuten schließt der Service, Sie haben 2 Stunden Zeit, um Geld zu sammeln, etc."

- die Anforderung, mit Zustimmung des Opfers, den vereinbarten Betrag zu zahlen, die Dokumente, das Mobiltelefon oder das Auto als Sicherheit zu hinterlassen;

- die Tendenz zu "verhandeln" - oft während der "Verhandlungen" fiel der angekündigte Preis von 1000 $ auf 50 $ - "zumindest für Farbe", und es gab Fälle sogar "für Brandy".

Wenn Sie geblieben sind, bis die Verkehrspolizei eingetroffen ist und einen Bericht verfasst hat und Sie sofort für schuldig befunden wurden, schreiben Sie Ihre abweichende Meinung auf. Überqueren Sie im Protokoll das Wort Täter und schreiben Sie den Treiber. Schreiben Sie unbedingt: "SDA hat nicht verletzt". Wenn Sie unter Schock stehen, dann schreiben Sie nichts anderes - dann ist es besser, einen Anwalt zu verbinden. Wenn Sie Ihre Selbstkontrolle nicht verloren haben, notieren Sie alles bis ins kleinste Detail. Über den Schmutz, der unter den Kotflügeln gefallen ist, die Art des Schadens (dies wird sicherstellen, dass kleine Kratzer nicht in Löcher "zwei bis drei" Meter werden), eine deutliche Diskrepanz von Schäden an Ihrem Auto (sehr klein) und Autos "ersetzt" (Stoßstange, Flügel, Scheinwerfer). Vergewissern Sie sich, dass das Protokoll korrekt erstellt wurde und dass alle Umstände des Unfalls berücksichtigt werden. Ein kompetentes "Special Opinion" in der Zukunft kann sehr nützlich sein. Denken Sie daran, dass Sie eine Kopie des Protokolls erstellen müssen.

Versuchen Sie nach der Erstellung des Protokolls gemeinsam mit der Polizei zu gehen, sonst kann die "Scheidung" fortgesetzt werden. Stimmen Sie nicht in irgendeiner Weise mit den "Substitutionen" zu gehen, um den Schaden zu bewerten und nach dem Protokoll. Eine Schadensbeurteilung sollte erst erfolgen, nachdem eine Entscheidung über Ihre Schuld getroffen wurde.

Wenn die "Substitutionen" sehen, dass es nicht möglich ist, die Schuldigen schnell zu identifizieren, dann haben sie dich getäuscht und gesagt, dass sie auf den Tresen gelegt wurden, sie verdampfen einfach. Seien Sie aber gleichzeitig darauf vorbereitet, dass Sie gerufen und bedroht (und verschleiert) werden. Wenn sie zu Ihnen nach Hause kommen, dann verlassen Sie die Wohnung auf jeden Fall nicht, um einfach nur zu reden. In diesem Fall müssen sie entweder gehen oder in Ihre Wohnung einbrechen, was bereits ein schwerwiegender Artikel des Strafgesetzbuches ist. Und sie haben keine Zeit, Ihnen zu folgen (für "Gespräche") - Sie müssen "Geld verdienen".

Wer schützt wen?

Das Paradoxon der Situation ist, dass das Ministerium von Inneren Angelegenheiten noch nicht herausfinden kann, wer diese Art des kriminellen Geschäfts schließlich bekämpfen sollte. GAI glaubt, dass der Fang von der UBOP eingerichtet wurde.

Tatsächlich kann man bei der Tätigkeit des Substituierens das Vorhandensein von Zeichen einer organisierten Gruppe annehmen - es gibt einen Organisator, Komplizen, Vollstrecker, eine klare Verteilung der kriminellen Rollen und manchmal korrupte Bindungen. Aber zum Zeitpunkt des Unfalls aus formaler rechtlicher Sicht ist das überhaupt nicht offensichtlich - ein Unfall ist ein Unfall. Und nur wenn Substitutionen sich direkt erpressen lassen, also die Forderung nach Übertragung von Eigentum oder Eigentumsrecht unter Androhung von Gewalt, Zerstörung oder Beschädigung von Eigentum oder Gewaltanwendung, dann kann UBOP einmischen, Artikel 163 des russischen Strafgesetzbuchs ist für sie "einheimisch". Jedoch, Profis "fake" mit Zeugen erlauben nie direkte Drohungen gegen das Opfer. Eins-zu-eins ist mehr als wahrscheinlich, aber nicht alle tragen Diktiergeräte mit sich, um diese Bedrohungen aufzuschreiben und dann den Datensatz an die Anwendung anzufügen.

Deshalb aus der UBOP und senden Opfer von gefälschten Verkehrsunfällen in der Polizei, und dort sagen sie, dass Verkehrsunfälle eine "Garten" Verkehrspolizei sind. GAI ist fest auf der Position, dass "... die Arbeit des Inspektors - um die Tatsache des Unfalls aufzuzeichnen; und identifizieren Sie die Basen sollten in der Polizeidienststelle sein. "

Im Oktober 2002 wurde jedoch in der Struktur der Kriminalpolizei der Hauptverwaltung für innere Angelegenheiten in Moskau eine Abteilung eingerichtet, um Betrug im Zusammenhang mit der Inszenierung von Verkehrsunfällen zu bekämpfen. Die Hauptaufgabe der Abteilung ist die Entwicklung der Untersuchungspraxis und die Entwicklung von methodischen Empfehlungen für andere Abteilungen der Hauptverwaltung für innere Angelegenheiten sowie die Identifizierung von korrupten Verkehrspolizisten. Zuvor wurden Substitutionen zur strafrechtlichen Verantwortung gebracht, aber nur, wenn es zur Erpressung kam.

Diese Fälle sind jedoch selten. Eine solche Tatsache bezieht sich auf den Sommer 2002, als Polizisten eine Gruppe von Betrügern "nahmen", die sich auf Erpressungen durch Dramatisierung von Unfällen an der Moskauer Ringstraße spezialisierten. Drei junge Leute wurden zum Zeitpunkt des Geldtransfers festgenommen: Sie forderten 40.000 Rubel vom unschuldigen Fahrer der Niva. Und in jüngerer Zeit wurden die Beamten des Zentralamtes des Westbezirks der Hauptstadt von einer der Gruppen unschädlich gemacht, aber noch nicht offiziell angeklagt.

So schließt sich der Kreis, und die Autobesitzer entschlossen sich, die Kriminalität auf den Straßen selbst zu bekämpfen.

Während ihre wichtigste und effektivste Waffe ein Informationsaustausch im Internet ist. Enthusiasten haben bereits eine beeindruckende Datenbank zusammengestellt, die mehrere hundert Autos umfasst, die mindestens zweimal in fragwürdigen Verkehrsunfällen mit Anzeichen für ein Outfit gesehen wurden.

Die Aktivitäten dieser, noch nicht organisatorisch gestalteten Bewegung beschränken sich nicht auf virtuelle Kommunikation. Teilnehmer an dieser Bewegung, Leute, die sich bereits in gefälschten Verkehrsunfällen befanden oder nur teilweise nicht teilnahmen, werden teilweise von einem unausgesprochenen Ehrenkodex geleitet. Eines seiner Postulate - wenn er den Stand auf der Straße sah, halt an, ruf die Polizei an, erkläre dem Opfer die Situation und gebe notfalls die Zeugenaussage. Die Besetzung ist unsicher, aber sehr effektiv. Es gibt Gerüchte, dass einige Autobesitzer auf radikalere Methoden zurückgreifen, um Straßenkriminalität zu bekämpfen, sogar gibt es einen Mythos über einige "fliegende Gruppen", die eine Jagd für den Ersatz auf der Moskauer Ringstraße arrangieren. Die Jagd wird auf die Korruption von Substitutionsautos und Physiognomie reduziert. Höchstwahrscheinlich ist dies sicherlich eine müßige Fiktion, aber Entschuldigung ...

Ersatz und Versicherung

Nur der Informationsaustausch und die Hilfe für Opfer der Substitution dieses kriminellen Geschäfts können nicht besiegt werden. Die Preise sind zu hoch. Und bei der Lösung des Problems der Fälschungsunfälle interessieren sich nicht nur die Autofahrer selbst, sondern auch Versicherer, die unter großen Verlusten leiden - wenn das "Dummy" noch nicht hell erleuchtet ist, schlagen sie das versicherte Auto und erhalten dann Geld von Versicherungen. Natürlich werden Autos mit Etiketten von Versicherungsunternehmen viel seltener ausgewechselt als ohne sie ... wenn nur Ersatzaufkleber zu sehen sind. Das funktioniert nur mit den Plänen des "Schlags" und beim Aufbau zum Wiederaufbau - leider ...

Außerdem sollte daran erinnert werden, dass eine Haftpflichtversicherung, die eine gewisse Garantie gibt, dass Sie für die Reparatur eines Kraftfahrzeugs nicht zahlen (obwohl es eine Illusion ist - die Versicherungsnehmer zahlen durch die Erhöhung der Tarife), sich nicht vor "Framing", "Scheidung", Druck und Bedrohungen, von der Reparatur Ihres Autos auf Ihre Kosten.

Und die Gründe für die ungesetzliche "Kollision" sind nicht verschwunden, und mit der Einführung der obligatorischen Versicherung der zivilen Haftung - werden Substitutionen von Versicherungsgesellschaften erhalten, obwohl für sie es etwas schwieriger ist. Darüber hinaus wurde das Bürgerliche Gesetzbuch nicht geändert, und das "Opfer", wie jetzt, wird in der Lage sein, Ansprüche an den Täter zu erheben, ohne mit der Versicherungsgesellschaft zu kommunizieren. Um die Situation zu ändern, ist es notwendig, der verletzten Person zu verbieten, Schadenersatz direkt vom Täter zu fordern, sondern sich an seine Versicherungsgesellschaft zu wenden.

Kürzlich sind "junge" Vertretungen aufgetaucht, die keine fahrerischen Fähigkeiten besitzen und nicht auf ausgeklügelte Pläne von Profis zurückgreifen, sondern nur eine Rute, um neue Autos zu rammen, und nicht nur solche, die "teurer" sind. "Anfänger" interessieren sich nicht für Aufkleber, Versicherung und "Reichtum" des Ersatzes. Nach dem Prinzip "Mit der Welt in einem Faden ..." schnappen sie sich nur ein Stück und ein kleineres - auch das "patsan" -Wagen ist keinen Pfennig wert.

Also, aus dem Dummy-Verkehrsunfall rettet nicht die Versicherung, sondern das Wissen über die Grundlagen und die Fähigkeit, sich im Falle eines Unfalls korrekt zu verhalten.

Sei aufmerksam und viel Glück auf der Straße, Freunde!

ANWENDUNG:

GU GIBDD Ministerium des Inneren: 101000, Myasnitskaya st. 3, tel. 222-6831

Die Telefonleitung der Moskauer Polizei: 250-9810

Über Bestechung und Korruption rufen Sie: 200-3929

Kontroll- und Präventionsabteilung der Abteilung für innere Angelegenheiten der Abteilung für innere Angelegenheiten von Moskau: 208-7856

Management der inneren Sicherheit der GUVD des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten Russlands: 200-9081, 200-8936

UGIBDD GUVD Moskau: 103473, Sadovaya Schwere Straße., 1 Dienstabteilung - 924-3117 Kanzlei - 923-9319 Telefonische Beratung - 923-3390 Hintergrund - 923-4909

Spezial-DPS-Regiment (bei der UGIBDD) - 924-3117

UGIBDD der Region Moskau: 109028, Durasovsky per 11, tel. 288-8171