This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

#EuroMajdan # єvromaydan Chronicle 04/10/2014

UPD: 04/10/2014 "Putins Hure! Schade!" - Die Bewohner von Odessa warfen Eier nach Tigipko. VIDEO

In Odessa warfen Aktivisten Eier auf Präsidentschaftskandidaten Sergei Tigipko.

So trafen ungefähr 20 Aktivisten in ukrainischen Kränzen auf ihren Köpfen Tigipko *, als er zu einer Pressekonferenz in einem der Medienzentren in der Shevchenko Avenue kam. Aktivisten riefen "Putins Hure", "Schande" usw., berichtet UNIAN.

Gleichzeitig glaubt Tigipko selbst, dass die Politiker selbst schuldig sind, Eier auf sie geworfen zu haben, teilt Interfax-Ukraine mit.

"Alle Politiker sind der Tatsache schuldig, dass die Situation im Land so elektrisiert ist. Deshalb verstehen sie dies, indem sie ihre eigenen" aufschöpfen ". Ich denke, wir müssen darauf vorbereitet sein - Sie wollen gehen (für den Präsidenten. - Ed.) - einige Dinge ertragen, um die Situation zum Besseren zu verändern “, sagte S. Tigipko auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in Odessa.

Nach der Pressekonferenz befanden sich am Eingang zum Gebäude des Pressezentrums etwa zehn Aktivisten mit den Flaggen der Ukraine und Schildern mit der Aufschrift "Welche Farbe wird neu gestrichen? Hilfe beim Malen!" und "Vielleicht ist es besser nach Lemberg? Dort treffen sie sich wärmer!".

UPD: 04/10/2014 PACE bestätigte die Legitimität der Führung der Ukraine und erklärte die Annexion der Krim für illegal. ENTSCHLIESSUNG

ПАСЕ подтвердила легитимность руководства Украины и признала незаконной аннексию Крыма. РЕЗОЛЮЦИЯ

Die Parlamentarische Versammlung des Europarates bestätigt die Legitimität der neuen Führung der Ukraine, fordert eine Reform der Justiz und der Verfassung, die Durchführung vorgezogener Parlamentswahlen und die Bekämpfung der Korruption. PACE erkennt auch die Annexion der Krim nicht an und fordert Russland auf, Truppen aus der Krim (einschließlich der Schwarzmeerflotte) abzuziehen und Truppen aus den Grenzen der Ukraine abzuziehen.

Dies ist in der am 9. April angenommenen PACE-Resolution Nr. 1988 (2014) „Jüngste Entwicklungen in der Ukraine: Bedrohung der Funktionsweise demokratischer Institutionen“ angegeben. Unter dem Link befindet sich eine inoffizielle Übersetzung des Textes der Entschließung, berichtet League.

UPD: 04/10/2014 Janukowitsch und Familie haben 77,2 Milliarden UAH gewaschen - Staatliche Finanzüberwachung

Янукович с Семьей отмыли 77,2 млрд грн, - Госфинмониторинг

Seit dem 1. März konzentriert sich der Staatliche Dienst für Finanzüberwachung der Ukraine auf die Untersuchung der Geldwäsche aus Korruption, des Diebstahls und der Veruntreuung öffentlicher Gelder und des Eigentums durch den ehemaligen Präsidenten der Ukraine, seine Verwandten sowie Beamte der ehemaligen Regierung und verwandter Parteien.

Dem Bericht zufolge werden finanzielle Ermittlungen in Bezug auf Personen durchgeführt, die an der Organisation des vorsätzlichen Massakers an Menschen und der separatistischen Aktivitäten in der Ukraine beteiligt sind.

„Im März wurden die Finanzuntersuchungen abgeschlossen, wodurch 126 allgemeine und zusätzliche Materialien an Strafverfolgungsbehörden gesendet wurden. Die Anzahl der Finanztransaktionen, bei denen der Verdacht besteht, dass die Einnahmen aus Straftaten legalisiert werden, beträgt 77,2 Milliarden UAH.

Besonderes Augenmerk wird auf die Suche und Sperrung von Bargeld und allen Vermögenswerten der oben genannten Personen in Banken und anderen Finanzinstituten der Ukraine gelegt “, wurde mitgeteilt.

Darüber hinaus wurden nach den Ergebnissen der Maßnahmen der staatlichen Finanzüberwachung in der Ukraine Konten von 67 Personen (Stand 01.04.2014) entdeckt und Mittel gesperrt:

  • - auf Bankkonten in Höhe von 261,1 Millionen UAH, 15 Millionen US-Dollar, 2,6 Millionen Euro und 0,4 Millionen Rubel der Russischen Föderation, Edelmetallen (Gold und Silber) mit einem Gesamtwert von 3,0 Millionen UAH sowie Aktien die Gesamtkosten von 1,1 Milliarden Griwna;
  • - auf Bankkonten von 7 juristischen Personen, die mit den oben genannten Personen verbunden sind, Mittel in Höhe von insgesamt 630,9 Millionen Griwna.

Der Gesamtbetrag der vom staatlichen Finanzüberwachungsausschuss für März dieses Jahres gesperrten Mittel in Höhe der ukrainischen Griwna beträgt 2,2 Milliarden UAH.

"Besonderes Augenmerk wurde auf die Suche nach den oben genannten Vermögenswerten im Ausland gelegt. Daher sandte die staatliche Finanzüberwachung der Ukraine Anfragen an Finanznachrichtendienste von 136 Ländern mit dem Ziel, Bankkonten, Unternehmensrechte, Wertpapiere und andere Rechte auf Forderungen, bewegliche Sachen und Immobilien sowie zu gründen und weiter zu sperren Sonstige Vermögenswerte Diese Finanzuntersuchungen werden dank der beispiellosen Unterstützung unserer ausländischen Partner durchgeführt. Eine besonders aktive Zusammenarbeit wird mit einem Vertreter durchgeführt Financial Intelligence Units und Strafverfolgungsbehörden der Vereinigten Staaten und Großbritanniens. Es wurde eine Reihe von Arbeitstreffen abgehalten, bei denen weitere gemeinsame Aktivitäten ermittelt wurden, um das Vermögen ehemaliger hochrangiger und verwandter Personen zu identifizieren und zu blockieren ", sagte die Abteilung.

Gleichzeitig ergreift die staatliche Finanzüberwachung der Ukraine zusammen mit der Nationalbank der Ukraine Maßnahmen, um die Aktivitäten der sogenannten Umrechnungszentren einzustellen und illegal Devisen aus der Ukraine abzuziehen.

UPD: 04/10/2014 „Friedliche“ Demonstranten von Lugansk installierten riesige Galgen für die „Bandera“. VIDEO

Pro-russische Aktivisten aus Lugansk, die in den beschlagnahmten Räumlichkeiten des Sicherheitsdienstes der Ukraine standen, bauten Galgen, angeblich für die "Bandera".

Vom ersten Tag an, an dem das SBU-Gebäude beschlagnahmt wurde, warten die Demonstranten auf Repressalien des rechten Sektors und kündigen jeden Tag die bevorstehende Ankunft von Bussen mit Bandera an, erinnert sich der Standort 0642.ua in Lugansk

UPD: 04/10/2014 Separatisten in Donezk verstärken die Barrikaden in der Nähe der regionalen Staatsverwaltung und werden sich offenbar nicht zerstreuen. FOTO

Separatisten in Donezk verstärken die Barrikaden in der Nähe der RSA und werden offenbar nicht auseinander gehen Separatisten in Donezk verstärken die Barrikaden in der Nähe der RSA und werden offenbar nicht auseinander gehen
Separatisten in Donezk verstärken die Barrikaden in der Nähe der RSA und werden offenbar nicht auseinander gehen Separatisten in Donezk verstärken die Barrikaden in der Nähe der RSA und werden offenbar nicht auseinander gehen

Die pro-russischen Separatisten, die am 6. April 2014 ab dem Morgen des 10. April den Regionalrat von Donezk besetzten, verstärken weiterhin die Barrikaden rund um das Gebäude und rüsten ihr Leben aus.

Gemessen an der Stimmung der Separatisten erwägt keiner von ihnen die Möglichkeit, das besetzte Gebiet zu befreien, was am Mittwochabend vom Ersten stellvertretenden Ministerpräsidenten der Ukraine, Vitaliy Yarema, angekündigt wurde, berichtet OstroV.

Wir werden gestern daran erinnern, dass der erste stellvertretende Ministerpräsident der Ukraine, Vitaliy Yarema, die Hoffnung geäußert hat, dass am Donnerstag um 11.00 Uhr das Gebäude der regionalen Staatsverwaltung von Donezk friedlich und ohne Gewaltanwendung freigegeben wird. Er erinnerte daran, dass die Hauptforderung der Behörden darin bestand, dass die Demonstranten die Waffen, die sie dem SBU-Büro weggenommen hatten, 93 Makarov-Pistolen und 5 Kalaschnikow-Sturmgewehre, abgaben und die Räumlichkeiten des Regionalrates verließen.

UPD: 04/10/2014 Die Krim hat einen Plan zur Rettung der Ferienzeit aufgestellt: 8 Millionen Menschen anlocken

Крыму поставили план спасения курортного сезона: заманить 8 миллионов человек

In der aktuellen Ferienzeit sollte die Krim von über 8 Millionen Touristen besucht werden, hauptsächlich werden Urlauber aus Russland und den GUS-Staaten erwartet.

Dies erklärte der Vorsitzende des Staatsrates der nicht anerkannten Republik Vladimir Konstantinov am Donnerstag auf einer Sitzung der Ständigen Kommission für Sanatoriums- und Resortfragen.

"Wir stehen vor zwei Aufgaben. Die erste - die Zahl der Urlauber auf der Krim sollte etwa 8 Millionen betragen, die zweite - alle unsere Pensionen, Motels und privaten Unterkünfte sollten vollständig gefüllt sein", sagte Knostantinov.

Gleichzeitig betonte er, dass sich die aktuelle Ferienzeit grundlegend von den vorherigen unterscheiden werde. Wenn früher der Haupttouristenstrom auf die Krim aus der Ukraine stammte, dann ist es laut ihm jetzt "notwendig, die traditionellen russischen Touristen zurückzugeben".

Konstantinov wies nun alle relevanten Ministerien an, sich an der Imagepolitik der Krim-Resorts zu beteiligen und die Servicequalität zu verbessern. "Der gesamte Komplex sollte für die Saison bereit sein, und wir sollten alle mit der Qualität der Dienstleistungen überraschen", bemerkte Konstantinov.

Zuvor hatte die Russische Union der Reisebranche erkannt, dass die Ferienzeit auf der Krim gestört war.

Wie Sie wissen, ist die Krim durch eine instabile Preispolitik für touristische Dienstleistungen gekennzeichnet.

UPD: 04/10/2014 Der Dollar am Interbankenmarkt erreichte das Niveau von 13 Griwna

Доллар на межбанке достиг планки в 13 гривен

Der Dollarkurs am Interbanken-Devisenmarkt stieg um 10 Kopeken im Umsatz.

Laut der Firma "InterBusinessConsulting" liegen die Dollar-Trades ab 11:52 im Bereich von 12.4000-13.0000 UAH / Dollar, Euro 17.1846-18.0223 UAH / Euro, russischer Rubel 0.3486-0 , 3654 UAH / Rubel, informiert RBC-Ukraine.

Beachten Sie, dass der Interbankenmarkt heute mit einem Dollarwachstum von 5 Kopeken eröffnet wurde. Das Gebot für den Dollar wurde im Bereich von 12.0000-12.5000 UAH / USD, Euro 16.6200-17.3150 UAH / Euro, russischer Rubel 0,3375-0,3516 UAH / Rubel eröffnet.

UPD: 04/10/2014 #isotriaCrimea

исотрииКрыма
"ZU DEN MILITÄRAUSRÜSTUNGEN UND GRÜNEN MENSCHEN IN DEN STRASSEN, DIE BEREITS BEGINNEN, SÜCHTIG zu werden ..."

Mein Haus ist zwanzig Minuten vom Meer entfernt und ich gehe mit dem Hund zum Strand spazieren. Zwischen dem Strand und dem Dorf, in dem ich wohne, verläuft die Autobahn Kertsch-Feodosia. Als sich der Hund und ich heute der Straße näherten, fuhr ein militärischer Tankwagen vorbei. Gut geritten und geritten. Ständig fahren.

Dann stand ich mit einer Tasse Tee am Fenster auf der Veranda und sah zu, wie ein Militärhubschrauber über das Dorf flog. Gut geflogen und geflogen. Jeden Tag fliegen sie.

Dann ging ich geschäftlich in die Stadt. Die Leute laufen in einer dunkelgrün gesprenkelten Form durch die Stadt, neu für meine Augen. Sie laufen einfach herum, reden miteinander, kaufen Eis und süßes Wasser ... Nun, laufen und laufen.

Sie gewöhnen sich allmählich an militärische Ausrüstung und die kleinen grünen Männer auf den Straßen. Dies ist wahrscheinlich eine Schutzreaktion des Körpers. Denn wenn Sie sich nicht daran gewöhnen, können Sie verrückt werden.

Viele meiner Freunde beschweren sich, dass Verwandte / Freunde / Bekannte sie anrufen und fragen entsetzt: „Wie lebst du dort ?! Das ist der Albtraum, der dort vor sich geht !!! “ Und meine Freunde hatten es schon satt, alle davon zu überzeugen, dass alles ruhig war und sich überhaupt nichts geändert hatte.

Ja natürlich natürlich. Nichts hat sich geändert. Wenn Ihr ganzes Leben darin besteht, zu essen, zu trinken, zu schlafen und auf die Toilette zu gehen - ja, nichts hat sich geändert. Der Rest des Aufbaus, der Menschen von Tieren unterscheidet, taumelt, knallt aus allen Nähten und beginnt zu bröckeln.

Die ersten drei Wochen lebte ich mit dem ständigen Gefühl, dass in meiner inneren Welt alle Wände zusammenbrachen

Ich bin freiberuflich tätig. Dies ist nicht nur die Verkörperung des Traums vom Büroplankton über die Abwesenheit von Vorgesetzten und ihren eigenen Arbeitsplan. Dies sind auch Kunden für ferne Länder, Internetkonten, Banküberweisungen, Einkäufe in Online-Shops und Kurierdienste. Der Zusammenbruch des Bankensystems war für mich ein ohrenbetäubender Schlag.

Erstens wurde die Privatbankkarte gesperrt, und ich verlor die Möglichkeit bargeldloser Zahlungen. Die Terminals funktionieren nicht, die einzige Lücke ist Web-Geld mit einer Albtraumrate von 120 Rubel = 50 Griwna. Verwandte in Kiew müssen um Nachschub von Webgeld bitten, weil ich es selbst nicht kann. Der Charme, von Krediten zu leben, begann.

Dann gab es ein Durcheinander mit Geldtransfers. Mein Kunde eilte eine Woche lang durch Moskau und versuchte, mir Geld zu überweisen. Durch ein Wunder gelang es ihr. Jetzt ist die nächste Zahlung der Reihe nach und ich erfinde bereits knifflige Systeme, um Geld durch eine andere Stadt an die Adresse der Person zu überweisen, bei der ich Materialien kaufe, weil Sie normale Zahlungen mit Online-Shops vergessen können. Beim Ziehen an alten Aktien. Was ich später tun werde, weiß ich nicht.

Meine Freunde stimmten dem Online-Shop, ihrem Lieferanten, zu, ihnen ein Paket mit Müll zu schicken, in dem der Umschlag versteckt ist. Es ist klar, dass dies nach den Regeln der New Mail nicht möglich ist. Gibt es irgendwelche Optionen?

Es ist im Allgemeinen überraschend, dass New Mail funktioniert, obwohl dies nicht der Fall sein sollte. Ukrposhta kündigte die Beendigung der Annahme von Paketen an. Und ich habe zwei Aufträge bei der Arbeit - einen nach Moskau, den anderen nach Belgorod. Man kann nur hoffen, dass sich alles beruhigt, während ich sie beende. Ansonsten - zumindest persönlich. In Perekop wurde übrigens bereits Zoll eingerichtet.

Mit dieser Bank- und Postschlinge um den Hals erfinden Sie einfach Wege, um aus den Knoten herauszukommen.

Ich fahre in die Innenstadt, um am Passbüro vorbei einzukaufen. In der Nähe der Tür ist eine ständige Menschenmenge. Die Leute stehen überfüllt, ihre Köpfe sind alle zur Seite gedreht. Sie erinnern mich an Schafherden an den Berghängen Georgiens. Schafe sind auch so - ein enger Haufen und alle gehen in eine Richtung. Ich fahre am Passbüro vorbei und denke darüber nach, dass es den meisten Menschen um die Essenz geht, dieselbe Schafherde, die sich wirklich nicht darum kümmert, wer ihr Hirte ist. Wenn nur das Gras auf der Weide seltener und ein Albtraum bei Regen wäre. Sie sagen "Wir wollen Stabilität", "Wenn es nur ruhig wäre" und mit einem engen Haufen gehen sie dorthin, wo der Hirte sie fährt - zum Beispiel zum Passbüro. Sie hatten noch nicht bemerkt, dass das versprochene Gras nicht grüner sein würde und dass das Dach im Albtraum voller Löcher war. Wenn sie verstehen, werden sie empört beschuldigen. Ja, nur wer wird ihnen zuhören. Alles, was der Hirte braucht, haben sie bereits verpasst.

Und jetzt sind sie zufrieden. Gute Hirten bauten einen Stift für sie und schützten sie vor den schrecklichen Bender-Wölfen, die fast gekommen wären, um sie alle zu erschießen. Und sie warten wegen ihres Zauns darauf, dass das versprochene Werbegeschenk in Form einer vierfachen Erhöhung der Renten auf sie gegossen wird.

Sie sind im Stift. Und ich bin in einem Käfig.

Der neue Minister für Resorts und Tourismus auf der Krim sagte neulich: "Die Einführung von Beschränkungen für die Erteilung von Visa für EU-Länder an Einwohner der Krim wird ihren Urlaub nicht beeinträchtigen. Wenn diese Beschränkungen eingeführt werden, können sich die Krim zu Hause entspannen." Und wir haben so davon geträumt, nach Spanien zu gehen. Jetzt haben wir eine großartige Alternative: zum Grillen in einer benachbarten Waldplantage. Und was. Auch ein Urlaub.

Jetzt schaue ich durch Bars auf die Welt. Man kann sich nur freuen, dass dies keine feste Mauer ist, und ich kann die Welt durch das Internetfenster betrachten.

Es gibt einen endlosen Strom von Informationen im Internet, wie sich das Leben auf der Krim verschlechtert, wie die kommende Saison abfällt, wie unsere neuen Banditenführer Perlen der Senilität verteilen. Und unter diesen Beiträgen - böswillige Kommentare, sagen sie, haben Sie Krim gewählt, also jetzt Rechen. Das Problem ist, dass diejenigen, die das Referendum gedrängt haben, diese Kommentare nicht lesen werden. Sie werden von Leuten wie mir gelesen, die sich nicht für IT entschieden haben. Wir wurden einfach mit einer Tatsache konfrontiert. Wir hatten keine Wahlfreiheit.

Zuerst bekam ich eine finanzielle Schlinge. Dann nahmen sie den Traum weg. Vor allem aber haben sie mir die Freiheit genommen. Die Freiheit zu wählen, wie ich leben möchte. Zu sein, wo ich will. Zu denken, was ich will. Dies ist mehr als nur das Arbeiten ohne Chef und nach Ihrem eigenen Zeitplan.

Ja, nur Freiheit ist wenig gefragt. Es gibt immer weniger freie Mustangs als dumme Schafe.

UPD: 04/10/2014 In der Ukraine fuhr ein russischer „Tourist“ mit Rufzeichen, Mobiltelefonen und Raketenwerfern

В Украине российский «турист» ехал с таблицами радиопозывные, мобильными телефонами и ракетницами

Am heutigen Morgen entdeckten die Grenzschutzbeamten der Abteilung Tschernihiw zusammen mit den Zollbeamten am Khorobichi-Eisenbahnkontrollpunkt einen schwierigen russischen „Touristen“.

Ein russischer Staatsbürger fuhr mit dem Zug Polozk-Simferopol in die Ukraine. Während der Überprüfung fand er ungewöhnliche Dinge. Ein Bewohner der Region Brjansk trug 2 Militärkarten der UdSSR, 3 Raketenwerfer und 17 Patronen, 5 nicht zusammengebaute Mobiltelefone, 3 Gaskanister und 35 russische Rubel der Russischen Föderation. Der interessanteste Fund der Checkpoint-Mitarbeiter waren die Funkanruftabellen, die auch bei Männern gefunden wurden.

Der Russe wurde zu einem Gespräch in die Grenzabteilung eingeladen. Es stellt sich heraus, wohin und zu welchem ​​Zweck die Person unterwegs war. Die zuständigen Strafverfolgungsbehörden wurden darüber informiert.

UPD: 04/10/2014 SBU hat einen 22-jährigen russischen Spion mit einer Schusswaffe festgenommen

СБУ задержала 22-летнюю русскую шпионку с огнестрельным оружием
СБУ задержала 22-летнюю русскую шпионку с огнестрельным оружием

Die SBU nahm einen 22-jährigen russischen Staatsbürger fest, der die Aufgabe von Sonderdiensten zur Destabilisierung der Lage in den südlichen Regionen der Ukraine wahrnahm. Dies ist in der Nachricht des SBU-Pressedienstes angegeben.

Nach Angaben der Abteilung kam die 22-jährige Maria Coleda am 4. April in Cherson an. Laut ihr ist dies ihre neunte Reise in die Ukraine. Vom 5. bis 6. April hielt der Ausländer eine Reihe von Treffen mit Führern und Aktivisten pro-russischer Bewegungen in Cherson ab und besuchte auch einzelne regionale Zentren der Region, um die Situation vor Ort zu überwachen.

Und bereits am 7. April nahm Coleda direkt an den Zusammenstößen in der Nähe der regionalen Staatsverwaltung von Nikolaev teil, bei denen sie Schusswaffen einsetzte. Ihr zufolge hat sie drei Menschen verletzt. Nach diesen Ereignissen kehrte der versteckte Spion in die Region Cherson zurück.

„Die Ermittler stellten fest, dass Coleda am 8. April ihrem Kurator in der Russischen Föderation berichtete, dass„ Aktivisten “improvisierte Sprengkörper improvisiert und eine Einigung über den Erhalt von Kleinwaffen erzielt hatten. Sie berichtete auch über die Vorbereitung von zwei subversiven Gruppen (7 Personen aus der Stadt) Cherson und 6 Personen aus Novaya Kakhovka) sollen nach Donezk geschickt werden, um an den Unruhen teilzunehmen ", sagte der Pressedienst.

Außerdem teilte die SBU mit, Koleda sei angewiesen worden, den Rüstungszustand der GPS-Beamten an der Krimgrenze zum ukrainischen Festland und die Möglichkeit herauszufinden, von der ARC legal oder unter Umgehung der festgelegten Kontrollpunkte zu Personen zu gelangen, denen die Einreise der Ukraine von der SBU untersagt wurde.

Während der Verhaftung wurde eine traumatische Pistole von den Russen umgebaut, um scharfe Munition abzufeuern und Richtlinien für die Vorbereitung von Sabotagegruppen. Entsprechende operative Ermittlungsmaßnahmen werden derzeit durchgeführt.

UPD: 04/10/2014 Russland wurde verrückt: paranoide anti-ukrainische Propaganda, die den Geist von Sashka Bilogo und Schamanen hervorruft. VIDEO

Die Kreativität russischer Journalisten geht durch das Dach: REN-Fernsehkorrespondenten gingen nach Riwne, um den Geist von Sasha Bely zu evozieren. Kollegen riefen an, um dem Schamanen aus Kiew zu helfen, schwitzten ihre Gesichter und gruben die Erde aus Muzychkos Grab - und das alles, um sie zur Moskauer Hellseherin zu bringen und herauszufinden, dass in der Ukraine alles schlecht sein wird.

Die Handlung aus dem Programm "Freizeit" wurde erstaunlich gefilmt. Zuerst beobachtet der Betrachter das Flattern von Kränzen auf dem Grab und lauscht dem Weinen von Eltern mit gebrochenem Herzen, die behaupten: Muzychko wurde getötet. Eine Stimme hinter den Kulissen informiert darüber, dass das Grab des „Helden der Revolution“ bereits zu einem Wallfahrtsort für Wahrsager und Hellseher geworden ist, und hier erscheint der Schamane Aigul Bas, der speziell aus Kiew angekommen ist, auf dem Bildschirm. Madame schüttelt ein Tamburin, verschüttet erotisch Milch auf den Boden, und hier erscheint sofort der Muzychko-Geist. Der Schamane und die Eltern des Verstorbenen versichern, dass er regelmäßig auftaucht und jedes Mal, wie der Schatten von Hamlets Vater, sendet er, dass er von "Yulka, Turchinov und diesem, der von der Polizei ist" (Arsen Avakov - Dusya) getötet wurde. Außerdem fällt eine Handvoll Land aus dem Grab von Muzychko in einer schönen Schachtel in die Hände des Moskauer Psychikers Denis Kholodnitsky, und hier meldet der Geist von Sasha Bely sehr enttäuschende Nachrichten: „Im Mai werden die Menschen wieder auferstehen, weil sie eine weitere Täuschung spüren werden.“ Die Handlung endet mit Schüssen von einer separatistischen Kundgebung und Rufen von "Russland!" Der Anführer bringt einen Punkt auf den Punkt und mit einer zufriedenen Mine wird berichtet, dass sich die Prognose anscheinend allmählich erfüllt. Der Vorhang.

Anscheinend möchte Russland, dass in der Ukraine (und insbesondere im Mai, wenn unser Land einen Präsidenten wählen will) alles schlecht wird, dass dieser Gedanke selbst von Wahrsagern und Schamanen in das Gehirn des Publikums gedrückt wird. Jetzt müssen unsere Hellseher einfach die Landsleute aus Putins Datscha ausgraben und ihren russischen Kollegen eine würdige Antwort geben. Und Musya wartet unterdessen auf neue Meisterwerke von REN TV.

UPD: 04/10/2014 Runaway "Zits Billionaire" Kurchenko bittet Europa, sein Vermögen freizugeben: "Ich bin ein ehrlicher ukrainischer Geschäftsmann"

Беглый зиц-миллиардер Курченко просит Европу разморозить его активы: Я честный украинский бизнесмен

Alexander Janukowitsch und Sergej Kurchenko versuchen, ihr Vermögen in Europa freizugeben. Dies wurde von EUobserver unter Berufung auf Quellen in diplomatischen Kreisen berichtet.

Die Flüchtlinge legten Protest gegen die gegen sie verhängten Sanktionen des Europarates ein. Jetzt wird der Fall von einer Arbeitsgruppe des Rates der EU geprüft, aber der Diplomat schlägt höchstwahrscheinlich vor, dass sie vor den Gerichten von Luxemburg um Geld konkurrieren müssen.

Das finanzielle Vermögen ehemaliger ukrainischer Geldsäcke wurde am 5. März, zwei Wochen nach dem Sturz des Janukowitsch-Regimes, blockiert. 18 Personen, darunter der frühere Präsident und sein jüngster Sohn Viktor, wurden wegen Diebstahls öffentlicher Gelder und Menschenrechtsverletzungen sanktioniert.

Welche Anwaltskanzleien die Interessen von Kurchenko * und Janukowitsch vertreten, ist noch nicht klar, aber dies ist nicht Alber & Geiger (das Unternehmen, das den Fall Azarov leitet), schreibt EUobserver.

Die Übergangsregierung der Ukraine glaubt, dass 70 Milliarden US-Dollar für vier Jahre an der Staatskasse gestohlen wurden, was zur Erschöpfung lebenswichtiger Institutionen, einschließlich der ukrainischen Armee, führte.

Durch Untersuchungen von EU-Beamten und dem US-Bundesamt plant die ukrainische Regierung, diese Mittel zurückzuzahlen.

Sergey Kurchenko, ein 28-jähriger Bankier, Gasbaron und Medienmagnat, arbeitete eng mit dem ehemaligen herrschenden Clan zusammen. Am 6. März wurde auf der Website seines Unternehmens der Vetek Group ein Aufruf veröffentlicht, in dem Sergey Kurchenko erklärt, er sei eine ehrliche Person und bereit, mit europäischen Ermittlern zusammenzuarbeiten.

"Ich bin ein ehrlicher ukrainischer Geschäftsmann ... Ich bin bereit, alle notwendigen Dokumente zur Verfügung zu stellen und den EU-Inspektionsstellen jegliche Unterstützung zukommen zu lassen, um meine Unschuld zu beweisen."

Auf der anderen Seite erließen ukrainische Staatsanwälte einen Haftbefehl wegen Diebstahls von 100 Millionen US-Dollar von der staatlichen Gasgesellschaft. Sie behaupten, Kurchenko habe "Tanten" angeheuert - Banditen in Zivil, die Demonstranten schlugen.

In der Zwischenzeit wurden Journalisten auf Dokumente aufmerksam, aus denen hervorgeht, dass Kurchenko einer der Organisatoren krimineller Gruppen ist, sowie auf einen Bericht über seine Korruption. Zum Beispiel sind Offshore-Unternehmen mit Sergey Kurchenko verbunden, darunter drei in Zypern, wo riesige Summen über die ABLV Bank of Latvia gesendet wurden.

Alexander Janukowitsch, 40 Jahre, ausgebildeter Zahnarzt.

Er wurde auch einer der reichsten Menschen in der Ukraine, nachdem er während der Präsidentschaft seines Vaters die Kontrolle über die Bank erlangt hatte.

Wo sich Azarov, Alexander Kurchenko und Janukowitsch befinden, ist unbekannt. Früher wurde berichtet, dass Mykola Azarov nach Österreich geflohen ist, wo seine Familie Geschäfte und Immobilien hat. Das sogenannte Einfrieren von Vermögenswerten auf der Schwarzen Liste der EU verbietet nicht die Erteilung von Visa.

Der mysteriöse Diplomat fügte hinzu, dass die EU-Mitgliedstaaten gemäß den Regeln bei Einführung von Sanktionen die Freigabe eingefrorener Gelder zulassen können, um „angemessene“ Rechtskosten zu bezahlen.