This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

#EuroMajdan # єvromaydan Chronicle 14.12.2013

Zeitleiste

01.12.13 | 12/02/13 | 12/03/13 | 12/04/13 | 12/05/13 | 12/06/13 | 12/08/13 | 09.12.13 | 10.12.13 | 11.12.13 | 12/12/13 | 13.12.13 | 14.12.13 | 15.12.13 | 16.12.13 | 17.12.13 | 20.12.13 | 01/10/14 | 01/11/14 | 01/12/14 | 13.01.14 | 14.01.14 | 15.01.14 | 16.01.14 | 17.01.14 | 18.01.14 | 19.01.14 | 20.01.14 | 21.01.14 | 22.01.14 | 23.01.14 | 24.01.14 | 25.01.14 | 26.01.14 | 27.01.14 | 28.01.14 | 31.01.14 | 02/03/14 | 02/05/14 | 18.02.14 | 19.02.14 | 20.02.14 | 21.02.14 | 22.02.14 | 23.02.14 | 24.02.14 | 25.02.14 | 26.02.14 | 28.02.14 | 03/02/14 | 03/03/14 | 03/04/14 | 03/05/14 | 03/06/14 | 03/12/14 | 13.03.14 | 14.03.14 | 15.03.14 | 17.03.14 | 18.03.14 | 19.03.14 | 20.03.14 | 25.03.14 | 28.03.14 | 04/07/14 | 04/09/14 | 04/10/14 | 04/11/14 | 14.04.14 | 17.04.14 | 16.04.14 | 17.04.14 | 18.04.14 | 23.04.14 | 24.04.14 | 25.04.14 | 28.04.14 | 05/05/14 | 05/06/14 | 05/07/14 | 14.05.14 | 19.05.14 | 20.05.14 | 21.05.14 | 23.05.14 | 26.05.14 | 27.05.14 | 28.05.14 | 30.05.14 | 06/02/14 | 06/03/14 | 06/05/14 | 17.06.14 | 18.06.14 | 24.06.14 | 25.06.14 | 27.06.14 | 07/01/14 | 07/03/14 | 07/11/14 | 14.07.14 | 15.07.14 | 17.07.14 | 18.07.14 | 21.07.14 | 24.07.14 | 25.07.14 | 30.07.14 | 31.07.14 | 08/01/14 | 08/04/14 | 08/05/14 | 08/06/14 | 08/07/14 | 08/11/14 | 08/12/14 | 13.08.14 | 14.08.14 | 18.08.14 | 19.08.14 | 20.08.14 | 21.08.14 | 26.08.14 | 28.08.14 | 09/01/14 | 09/02/14 | 09/03/14 | 09/08/14 | 09/11/14 | 09/12/14 | 16.09.14 | 17.09.14 | 19.09.14 | 21.09.14 | 22.09.14 | 23.09.14 | 24.09.14 | 26.09.14 | 30.09.14 | 10/01/14 | 10/02/14 | 10/03/14 | 10/07/14 | 10/09/14 | 13.10.14 | 14.10.14 | 16.10.14 | 21.10.14 | 22.10.14 | 23.10.14 | 29.10.14 | 30.10.14 | 31.10.14 | 11/04/14 | 11/05/14 | 10.11.14 | 11/11/14 | 18.11.14 | 23.11.14 | 24.11.14 | 28.11.14 | 12/02/14 | 12/04/14 | 12/05/14 | 10.12.14 | 12/12/14 | 16.12.14 | 17.12.14 | 18.12.14 | 22.12.14 | 23.12.14 | 24.12.14 | 25.12.14 | 26.12.14 | 29.12.14 | 30.12.14 | 13.01.15 | 14.01.15 | 17.01.15 | 22.01.15 | 26.01.15 | 27.01.15 | 28.01.15 | 30.01.15 | 02/03/15 | 02/04/15 | 02/05/15 | 02/09/15 | 02/10/15 | 16.02.15 | 18.02.15 | 19.02.15 | 25.02.15 | 28.02.15 | 03/02/15 | 03/03/15 | 03/05/15 | 17.03.15 | 19.03.15 | 23.03.15 | 26.03.15 | 04/01/15 | 04/03/15 | 15.04.15 | 16.04.15 | 17.04.15 | 12.05.15 | 13.05.15 | 15.05.15 | 17.05.15 | 18.05.15 | 27.05.15 | 06/02/15 | 06/03/15 | 06/04/15 | 16.06.15 | 19.06.15 | 22.06.15 | 23.06.15 | 23.06.15 | 17.09.15 | 24.09.15 | 10/06/15 | 26.10.15 | 17.12.15 |

Heiße Themen

Kommunalwahlen 2015 - Karte der Verstöße | Wie die Ukrainer gewählt haben: Umfragen beenden | Professionelle russische Armee in der Ukraine | Karte der Abwertung der Landeswährungen TOP-20 der zuverlässigsten Banken in der Ukraine | Wie und wann hat die Polizei das Recht, spezielle Ausrüstung zu verwenden ? Echte Eigentümer ukrainischer Banken Russlands Plan, die Ukraine zu erobern (DOKUMENTE) TEXT VON POROSHENKOS BESCHWERDE BEI ​​DER SUPREME RADA | Krieg, Personen, Situationen: Personal von der Front in Shirokino. FOTO-Bericht | Putin Krieg. Unabhängiger Bericht von Boris Nemtsov | In Kiew wurde der Journalist Oles Buzin getötet. FOTO | In Ex-Volksabgeordneten aus der PR Kalaschnikow in Kiew getötet | Putin bereitet sich auf einen großen Krieg vor und erhöht die Militärausgaben. Kremlmedien pickten auf Aprilscherze über Mistral | WizzAir-Ukraine stellt den Betrieb ein | Moderne Armeen tarnen Werke über die Ukraine von Beata Kurkul | Charlie Hebdo Magazine Kehrtwende zu Putin | Muster der Kennzeichnung von Autos GAI | Kabaeva brachte Putins drittes Kind zur Welt Achtung! Verbotene Notizen! Foto | Hitler wird auf einer 1000-Griwna-Rechnung abgebildet Nemtsovs Mörder sind die CIA und das MI6, Poroschenko und der rechte Sektor NBU hat die Insolvenz der Delta Bank anerkannt | März in Erinnerung an Boris Nemtsov. FOTO-Bericht. | Preise für Benzin, DT, Gas an Tankstellen in der Ukraine | Fake über den Tod von Sasha Gray im Donbass | Gedenkmünzen über die Ereignisse des Maidan | Geschichte der ukrainischen Gold- und Devisenreserve von 1993 bis 2015 | Der Prozess gegen Savchenko. FOTO-Bericht | Die Folgen des Beschusses von Kramatorsk | Verkleidung Scout Verkleidung | Klarstellung der grenzüberschreitenden Haftung Rada beraubte Janukowitsch des Titels des Präsidenten Visa-Regime in der Ukraine für Russen | KRIEG FÜR UNABHÄNGIGKEIT. ERGEBNISSE (INFOGRAFIE) ATO-TEILNEHMER HABEN DAS RECHT AUF GEWÄHRLEISTUNGEN UND VORTEILE. WIE ERHALTEN SIE SIE (INFOGRAFIE) | Die schlechtesten Banken laut NBU | Poroschenko wurde angewiesen, die Auslandsreisen zu kontrollieren Wie verhalte ich mich beim Beschuss und bei Bombenangriffen? | FAQ ZUR MOBILISIERUNG - Kremlpropaganda | In Donezk traf eine Granate die Bushaltestelle: Es gibt Opfer FOTO + VIDEO | Wer die vierte Mobilisierungswelle nicht berührt (Infografiken) | Beispielanwendung ohne Mobilisierung | Die Nationalbank präsentierte eine neue 100 Griwna (Foto) | In der DNI zeigten sich ihre Geldsiedlungsmarken von New Russia | Was importiert Russland in seinen Konvois zum Donbass? | SMS von Abgeordneten in der Rada | Gasverbrauchsberichte nach Regionen | Wo der größte Stromverbrauch besteht Staatshaushalt 2015: Einnahmen von 475,2 Mrd., Ausgaben von 527,2 Mrd. | Russland schickt Panzer mit Flugzeugen und Zügen an Terroristen Schwarzer Dienstag in der Russischen Föderation: Russen stürmen Geschäfte | Gesetzentwurf über zivile Waffen und Munition Die Liste der Abgeordneten und Ausschüsse, aus denen sie abberufen wurden In Odessa donnerte eine gewaltige Explosion Die Schlacht in Grosny. FOTO-Bericht | Elena Kosheleva (Lyashkos Partei) Tochter eines Oligarchen (ehrliche Fotos) | Fake NTV: Yarosh mit einem Maschinengewehr im Parlament | Zweiter Tag der Zusammenstöße während des Ani Lorak Konzerts Störung des Ani Lorak Konzerts in Kiew | Krajina markiert den Jahrestag des Beginns des Maidan of Honor | Die Polizei schlug im Bau befindliche Aktivisten auf Osokorki PHOTO + VIDEO | Nationaler Wut-Tag in Budapest. FOTO + VIDEO | Eine andere Füllung NTV "Ukrainer bieten sich für 10 Griwna." | Explosion donnerte in Kharkov, in der WALL-Kneipe | Verwaltung der LPR "Magic Cosmic Kysya" Olga Tarash | NTV skandalöser Fake Story Boy identifiziert | Ein Stück Land und zwei Sklaven für den Krieg ... | Nachweis der Beteiligung russischer Invasoren am Donbass Der brutale Showdown der DVR (Video) | Wer gewinnt die Parlamentswahlen (INFOGRAPHICS)? | Gefrorene Hölle am Flughafen Donezk Russland kann versehentlich die russische Flagge verbieten Beamte, die aus der Ukraine nach Russland geflohen sind Die Situation am Flughafen Donezk Liste der Luftschutzbunker in Kiew | Jobs Merkel, Obama, Hollande, Putin und Poroshenko | Einzigartige Fotografien von Soldaten vor und nach dem Krieg Auf dem Flughafen von Donezk - die Schlacht der "Cyborgs" | Kandidaten für die neue Werchowna Rada (INFOGRAPHICS) | Personal der zerstörten Positionen der Sicherheitskräfte Ein Einwohner von Lemberg verkauft Energie an den Staat Wer hat in Donezk Halt gemacht ? Ilovaysky Cauldron - Video von der Stelle | Den Flughafen Donezk stürmen Flughafen Lugansk mit den Augen ukrainischer Fallschirmjäger Russische Truppen an der Grenze zur Ukraine Gefangenenaustausch bei Donezk | Betriebsinformationen NLB in der ATO-Zone + Karten | Liste der vermissten Personen in der ATO-Zone Ukrainische Soldaten auf der Hut vor Mariupol Friedensmarsch in Moskau | Russland wird vom globalen Internet getrennt Olga Lyulchak - eine offene Stellvertreterin für alle | Nazi-Aliens regieren Amerika Der Zynismus von NTV liegt weit über dem! | Vor dem Hintergrund ukrainischer Leichen wurde Alexey Milchakov, ein faschistischer Verrückter aus St. Petersburg, fotografiert Alexey Milchakov - ein faschistischer Verrückter aus St. Petersburg | Russische Spezialeinheiten vor dem Hintergrund der ukrainischen Kriege fotografiert Erinnerung für Soldaten zum Abziehen | Basis bewährter Organisationen und Freiwilliger 20. August Zusammenfassung der Nachrichten | Flagge der Ukraine am Moskauer Wolkenkratzer | Kertsch Fähre | Referenzen für Opfer antiukrainischer Propaganda Der Informationskrieg (56 Enthüllungen) Metropolitan Onufry: Biographie des Leiters der UOC | Rückblick auf ausländische Medien: Gibt es einen friedlichen Ausweg aus der Ukraine-Krise? | Bataillone in der Ukraine: Wer ist wer? | Ukrainische Militäreinheiten: Wer ist wer? | Rückblick auf ausländische Medien: Wird Russland in die Ukraine kommen? | FOTO-Bericht aus dem Epizentrum der ATO | Separatisten erschießen Mörserhäuser von Shakhtersk | Aufnahmen der beschossenen Positionen ukrainischer Sicherheitsbeamter Was tun und wo im Kriegsfall in Kiew verstecken ? FOTO Bericht über die Schießerei von Kämpfern einer malaysischen Boeing | Proteststatistik (INFOGRAPHICS) | 60 Fälschungen russischer Medien über die Ukraine | Was bringt die Unterzeichnung eines Assoziierungsabkommens zwischen der Ukraine und der Europäischen Union? | Die Wiederaufnahme der ATO (Berufung Poroschenko) Was wird sich nach Unterzeichnung der Vereinbarung ändern? | Militärische theoretische Ausbildung Die Liste der 138 Toten | Schlussfolgerungen des EU-Rates zur Lage in der Ukraine Online-Spiel "Mortal Kombat in Ukrainian" | Putin-hoo * lo: 10 Trefferversionen | Patriotische Avatare der Ukrainer Ukr isst Katsaps Hand Wohin ging das von den Ukrainern gespendete Geld ? Wovon träumt der ukrainische Soldat ? Die vage Konfrontationsgeschichten im Südosten Frontline-Berichte aus dem Südosten für den 22. Mai | Frontline-Berichte aus dem Südosten für den 21. Mai | Die Gräueltaten von Putins Friedenstruppen (nichts für schwache Nerven) Achmetow wies auf Inschriften hin, die ihn und Putin beleidigten St. George Band und das Guard Band. Was ist der Unterschied? | Medvedchuks Sommerhaus für Besucher geöffnet | US-amerikanische IT-Branchenriesen beteiligen sich an Sanktionen | Putins Plan für den 9. Mai | Materialuntersuchung für die Russen Es ist nicht schmerzhaft zu lügen Der Schrecken der Täuschung Blutiges Wochenende: Ereignisse der Maiferien in der Ukraine | In der Gegend von Nikolaev gab es die ehrgeizigsten militärischen Übungen Wie Russland sich auf den Krieg vorbereitete In Slavyansk identifizierte Militante | Der Angriff von Slavyansk | Angriff auf eine Militäreinheit in Mariupol | Mythen über Stepan Bandera | Video der Prügel pro-russischer Aktivisten in Kharkov | Video der Prügel pro-russischer Aktivisten in Kharkov | Jüngste Ereignisse im Südosten und auf der Krim Russische Invasion in der Ukraine: 27. März - 4. April | Russische Invasion in der Ukraine: 21.-27. März | Russische Invasion in der Ukraine: 14.-20. März | Russische Invasion in der Ukraine: 26. Februar - 13. März | PACE-Auflösung | Tsapev - Faschismus! Segen aus der Ukraine! | Putins Armee: wie man russische Soldaten erzieht. | Guerilla Warfare Guide | Lageplan des russischen Militärs Wer füttert wen in der Ukraine ? Die Geschichte der OUN-UPA oder wer sind Bendera | Interessant an der ukrainischen Flagge Video, wie Janukowitsch Mezhigorye mit Werten verlassen hat | Virtuelle 3D-Tour durch das Gebiet von Mezhyhirya | Notfall im Kriegsfall Haus in Koncha-Zaspa, das von Yura Enakievsky | gebaut wurde 70 beeindruckendste Euromaidan-Kader in Kiew | Aktivisten besuchten das Anwesen des regionalen Oliynyk | Neustart der Ukraine. Fotos der wichtigsten Ereignisse vom 22. bis 24. Februar Luxus Mezhigorye Yanukovych: Yachten, Luxusautos, ein Porträt aus Gold, ein Zoo und ein Golfplatz | Schätze von Pshonka - Fotobericht aus dem Haus des blutigen Generalstaatsanwalts Maidan trauert um die Helden des Himmels Hunderte | Wie sie in Kiew versuchten, das Denkmal für die Tschekisten zu zerstören In Mezhigorye wurden Dokumente zu Millionen von Unterschlagungen und Bestechungsgeldern gefunden Blutige Tage der Ukraine. Wochenschau Maidan 20.-21. Februar | Maidan online. Aktivisten gingen in die Offensive und eroberten einen Teil der Maidan zurück Diese Stadt brennt. Nacht und Morgen auf Maidan am 19. Februar Wie in einem Krieg. Foto Chronik der Ereignisse in Kiew am 18. Februar | Kämpfe im Zentrum von Kiew. Das Hauptvideo der Ereignisse in Kiew am 18. Februar

UPD: 14.12.2013 Pshonka sagte, dass 290 Berkut-Kämpfer am 30. November an der Zerstreuung von Euromaidan teilgenommen haben

Пшонка сообщил, что в разгоне Евромайдана 30 ноября принимали участие 290 бойцов Беркута

In der Nacht zum 30. November nahmen 290 Kämpfer der Berkut-Spezialeinheiten an der Zerstreuung von Euromaidan teil, sagte Generalstaatsanwalt Viktor Pshonka.

"Die Ermittler der Generalstaatsanwaltschaft haben die Chronologie der Ereignisse, die dieser Situation vorausgingen, wiederhergestellt. Die Anzahl und der Einsatz der Mitarbeiter von Berkut und VV sowie die Bewegung der Menschen auf der Maidan waren eindeutig festgelegt", sagte er.

Gleichzeitig wurde Journalisten ein Plan zur Wiederherstellung der Ereignisse auf Euromaidan am 30. November gezeigt.

Pshonka kommentierte die Chronologie der Ereignisse in der Nacht des 30. November und stellte fest, dass sich zu dieser Zeit etwa 500 Menschen auf der Maidan befanden, von denen 30-40 nicht identifizierte maskierte Personen waren.

Laut Pshonka warnten Polizisten gegen 4 Uhr morgens die Menschen vor der Notwendigkeit, Maidan zu befreien, um es auf die Neujahrsfeiertage vorzubereiten. Die Demonstranten reagierten jedoch nicht, und Menschen, die ihre Gesichter mit Masken bedeckten, begannen sich gegenüber den Berkut-Beamten, die aus den USA stammten, aggressiv zu verhalten Kiew, Region Lugansk, Region Tschernihiw und Krim.

In Zukunft führte das aggressive Verhalten dieser Menschen zu einem Zusammenstoß mit der Polizei, in deren Richtung Flaschen, Steine ​​und Metallrohre flogen, und zu diesem Zeitpunkt begann der Steinadler aktiver zu den Bürgern zu gehen, sagt der Generalstaatsanwalt.

"Hier begann tatsächlich, dass der Steinadler unserer Meinung nach mehr Kraft einsetzte als nötig ... Wir wissen, dass in dem Maße, in dem die Kraft nicht angewendet werden sollte und nicht das Ergebnis liefern würde, das wir jetzt haben, - dass genau diese Nacht zum Erreger der Bürger wurde und (später) zu zahlreichen Störungen der öffentlichen Ordnung führte ", sagte Pshonka.

UPD: 14.12.2013 Pshonka nannte die Verdächtigen der Machtverteilung von Euromaidan am 30. November

Пшонка назвал подозреваемых в силовом разгоне Евромайдана 30 ноября

Der Stab der ukrainischen Generalstaatsanwaltschaft übermittelte einen Verdacht auf Machtmissbrauch im Zusammenhang mit den Ereignissen in der Nacht zum 30. November auf dem Unabhängigkeitsplatz, stellvertretender Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates Volodymyr Sitvkovich, Leiter der Staatsverwaltung von Kiew, Alexander Popov, damals Chef der Kiewer Polizei Valery Koryak, und sein Stellvertreter Petr Fedchuk.

Dies erklärte Generalstaatsanwalt Viktor Pshonka bei einem Briefing am Samstag in Kiew.

In der Nacht zum 30. November befanden sich der stellvertretende Leiter des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates, Vladimir Sivkovich, und der Leiter der Kiewer Stadtverwaltung, Alexander Popov, im Büro des Leiters der Hauptpolizeiabteilung von Kiew, Valery Kovsh, sagte Viktor Pshonka.

"Die ersten Ergebnisse der Untersuchung geben uns das Recht zu sagen, dass in der Nacht vom 29. auf den 30. November im Büro des Leiters der Hauptpolizeiabteilung von Kiew Valery Kovsh der stellvertretende Vorsitzende des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates Wladimir Sivkovich und der Leiter der Kiewer Stadtverwaltung Alexander Popov anwesend waren", sagte der Generalstaatsanwalt.

"Den Ermittlungen zufolge haben sie ihn im Büro des Polizeichefs überredet, über die Anwendung von Gewalt zu entscheiden", sagte Pshonka.

"Auf jeden Fall wirft ihre nächtliche Anwesenheit dort viele Fragen auf", fügte der Generalstaatsanwalt hinzu.

Pshonka sagte auch, dass Verdächtige, die am 30. November die Macht über die Maidan überschritten haben, entlassen werden. Er sagte auch, dass in naher Zukunft Beamte, die verdächtigt werden, am 30. November die Macht überschritten zu haben - Vladimir Sivkovich, Alexander Popov, Valery Koryak und Petr Fedchuk - eine vorbeugende Maßnahme in Form eines Hausarrests ergreifen werden.

"Vladimir Sivkovich, Alexander Popov, wurde bereits der Verdacht des Macht- und Amtsmissbrauchs verdächtigt", sagte der Generalstaatsanwalt der Ukraine, Viktor Pshonka, bei einem Briefing am Samstag.

"Gestern habe ich das Staatsoberhaupt persönlich darüber informiert ... Der Präsident hat zugestimmt, einen Vorschlag zur Entfernung dieser Personen von ihren Posten zu unterbreiten", sagte der Generalstaatsanwalt.

Pshonka betonte: "Heute werden Valery Kryak und sein Stellvertreter Petr Fedchuk auch über den Verdacht des Machtmissbrauchs und der offiziellen Autorität informiert." "Für alle vier dieser Personen wird eine vorbeugende Maßnahme gewählt. Es wird die Frage nach dem Einsatz von Hausarrest gegen sie aufgeworfen", sagte der Generalstaatsanwalt.

UPD: 14.12.2013 Janukowitsch entließ den Leiter der staatlichen Verwaltung der Stadt Kiew, Popow, und den stellvertretenden Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates, Sivkowitsch

Янукович отстранил от должностей главу КГГА Попова и заместителя секретаря СНБО Сивковича

Der Präsident der Ukraine, Viktor Janukowitsch, entließ Alexander Popow vom Amt des Leiters der Staatsverwaltung der Stadt Kiew und Wladimir Sivkowitsch vom Amt des stellvertretenden Sekretärs des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine.

Die entsprechenden Dekrete werden am Samstag auf der offiziellen Website des Staatsoberhauptes veröffentlicht.

Die Website stellt außerdem fest, dass beide Beamten auf Ersuchen des Generalstaatsanwalts der Ukraine im Zusammenhang mit ihrem Verdacht auf Beteiligung an der Verletzung der verfassungsmäßigen Rechte von Bürgern, die sich am 30. November 2013 auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew befanden, suspendiert wurden.

"Der Präsident hofft, dass die Generalstaatsanwaltschaft diese Ereignisse objektiv und umfassend untersucht und der Gesellschaft konkrete rechtliche Maßnahmen zur Reaktion auf die illegalen Handlungen anbietet", heißt es in einer Erklärung des Pressedienstes des Präsidenten.

"Das Staatsoberhaupt schlägt außerdem vor, dass die Strafverfolgungsbehörden offen und transparent Ermittlungen durchführen und diese Angelegenheit beenden. Der Präsident weist darauf hin, dass es für Beamte keine Ausnahmen hinsichtlich der Haftung für die Begehung illegaler Handlungen geben sollte", betont die Erklärung.

Generalstaatsanwalt Viktor Pshonka sagte, dass der stellvertretende Leiter des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates Vladimir Sivkovich und der Leiter der Staatsverwaltung der Stadt Kiew, Alexander Popov, in der Nacht des 30. November direkt Druck auf die Führung der Kiewer Polizei ausübten, Gewalt auf dem Unabhängigkeitsplatz anzuwenden. "Der Druck auf sie kam von Popov und Sivkovich. Dieser Druck wurde aufgezeichnet. Sie wurden alle verhört. Andere Verfahrensmaßnahmen wurden mit ihnen ergriffen und heute werden sie über den Verdacht informiert", sagte der Generalstaatsanwalt bei einem Briefing am Samstag in Kiew.

Er sagte auch, dass in naher Zukunft Beamte, die verdächtigt werden, am 30. November die Macht überschritten zu haben - Vladimir Sivkovich, Alexander Popov, Valery Koryak und Petr Fedchuk - eine vorbeugende Maßnahme in Form eines Hausarrests ergreifen werden.

UPD: 14.12.2013 Drei hochrangige Beamte werden für die Verbreitung von Euromaidan verantwortlich sein - dem Leiter des Justizministeriums

За разгон Евромайдана будут отвечать три высокопоставленных чиновника - глава Минюста

Justizministerin Yelena Lukash sagte, drei hochrangige Beamte würden bald wegen Verbrechen im Zusammenhang mit der Auflösung einer friedlichen Kundgebung auf dem Unabhängigkeitsplatz am 30. November angeklagt.

Sie berichtete darüber auf Sendung Schuster LIVE.

"In naher Zukunft werden drei Beamte die entsprechenden Verfahrensdokumente erhalten und der entsprechende Verfahrensstatus wird beschuldigt, dieses Verbrechen begangen zu haben", sagte Lukash, ohne die Namen oder Positionen dieser Personen anzugeben.

Sie glaubt auch, dass Strafverfolgungsbeamte Forderungen nach dem Sturz der Verfassungsordnung in der Ukraine untersuchen sollten. Zuvor hatte Justizministerin Elena Lukash die Opposition aufgefordert, die Situation nicht mit Gerüchten über bevorstehende Provokationen zu eskalieren. "Jetzt eskaliert die Situation. Es ist sehr schwierig, wenn man ständig von dem Angriff hört", sagte Lukash am Freitagabend im Inter TV.