This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

#EuroMajdan # єvromaydan Chronicle 23.01.2014

Zeitleiste

01.12.13 | 12/02/13 | 12/03/13 | 12/04/13 | 12/05/13 | 12/06/13 | 12/08/13 | 09.12.13 | 10.12.13 | 11.12.13 | 12/12/13 | 13.12.13 | 14.12.13 | 15.12.13 | 16.12.13 | 17.12.13 | 20.12.13 | 01/10/14 | 01/11/14 | 01/12/14 | 13.01.14 | 14.01.14 | 15.01.14 | 16.01.14 | 17.01.14 | 18.01.14 | 19.01.14 | 20.01.14 | 21.01.14 | 22.01.14 | 23.01.14 | 24.01.14 | 25.01.14 | 26.01.14 | 27.01.14 | 28.01.14 | 31.01.14 | 02/03/14 | 02/05/14 | 18.02.14 | 19.02.14 | 20.02.14 | 21.02.14 | 22.02.14 | 23.02.14 | 24.02.14 | 25.02.14 | 26.02.14 | 28.02.14 | 03/02/14 | 03/03/14 | 03/04/14 | 03/05/14 | 03/06/14 | 03/12/14 | 13.03.14 | 14.03.14 | 15.03.14 | 17.03.14 | 18.03.14 | 19.03.14 | 20.03.14 | 25.03.14 | 28.03.14 | 04/07/14 | 04/09/14 | 04/10/14 | 04/11/14 | 14.04.14 | 17.04.14 | 16.04.14 | 17.04.14 | 18.04.14 | 23.04.14 | 24.04.14 | 25.04.14 | 28.04.14 | 05/05/14 | 05/06/14 | 05/07/14 | 14.05.14 | 19.05.14 | 20.05.14 | 21.05.14 | 23.05.14 | 26.05.14 | 27.05.14 | 28.05.14 | 30.05.14 | 06/02/14 | 06/03/14 | 06/05/14 | 17.06.14 | 18.06.14 | 24.06.14 | 25.06.14 | 27.06.14 | 07/01/14 | 07/03/14 | 07/11/14 | 14.07.14 | 15.07.14 | 17.07.14 | 18.07.14 | 21.07.14 | 24.07.14 | 25.07.14 | 30.07.14 | 31.07.14 | 08/01/14 | 08/04/14 | 08/05/14 | 08/06/14 | 08/07/14 | 08/11/14 | 08/12/14 | 13.08.14 | 14.08.14 | 18.08.14 | 19.08.14 | 20.08.14 | 21.08.14 | 26.08.14 | 28.08.14 | 09/01/14 | 09/02/14 | 09/03/14 | 09/08/14 | 09/11/14 | 09/12/14 | 16.09.14 | 17.09.14 | 19.09.14 | 21.09.14 | 22.09.14 | 23.09.14 | 24.09.14 | 26.09.14 | 30.09.14 | 10/01/14 | 10/02/14 | 10/03/14 | 10/07/14 | 10/09/14 | 13.10.14 | 14.10.14 | 16.10.14 | 21.10.14 | 22.10.14 | 23.10.14 | 29.10.14 | 30.10.14 | 31.10.14 | 11/04/14 | 11/05/14 | 10.11.14 | 11/11/14 | 18.11.14 | 23.11.14 | 24.11.14 | 28.11.14 | 12/02/14 | 12/04/14 | 12/05/14 | 10.12.14 | 12/12/14 | 16.12.14 | 17.12.14 | 18.12.14 | 22.12.14 | 23.12.14 | 24.12.14 | 25.12.14 | 26.12.14 | 29.12.14 | 30.12.14 | 13.01.15 | 14.01.15 | 17.01.15 | 22.01.15 | 26.01.15 | 27.01.15 | 28.01.15 | 30.01.15 | 02/03/15 | 02/04/15 | 02/05/15 | 02/09/15 | 02/10/15 | 16.02.15 | 18.02.15 | 19.02.15 | 25.02.15 | 28.02.15 | 03/02/15 | 03/03/15 | 03/05/15 | 17.03.15 | 19.03.15 | 23.03.15 | 26.03.15 | 04/01/15 | 04/03/15 | 15.04.15 | 16.04.15 | 17.04.15 | 12.05.15 | 13.05.15 | 15.05.15 | 17.05.15 | 18.05.15 | 27.05.15 | 06/02/15 | 06/03/15 | 06/04/15 | 16.06.15 | 19.06.15 | 22.06.15 | 23.06.15 | 23.06.15 | 17.09.15 | 24.09.15 | 10/06/15 | 26.10.15 | 17.12.15 |

Heiße Themen

Kommunalwahlen 2015 - Karte der Verstöße | Wie die Ukrainer gewählt haben: Umfragen beenden | Professionelle russische Armee in der Ukraine | Karte der Abwertung der Landeswährungen TOP-20 der zuverlässigsten Banken in der Ukraine | Wie und wann hat die Polizei das Recht, spezielle Ausrüstung zu verwenden ? Echte Eigentümer ukrainischer Banken Russlands Plan, die Ukraine zu erobern (DOKUMENTE) TEXT VON POROSHENKOS BESCHWERDE BEI ​​DER SUPREME RADA | Krieg, Personen, Situationen: Personal von der Front in Shirokino. FOTO-Bericht | Putin Krieg. Unabhängiger Bericht von Boris Nemtsov | In Kiew wurde der Journalist Oles Buzin getötet. FOTO | In Ex-Volksabgeordneten aus der PR Kalaschnikow in Kiew getötet | Putin bereitet sich auf einen großen Krieg vor und erhöht die Militärausgaben. Kremlmedien pickten auf Aprilscherze über Mistral | WizzAir-Ukraine stellt den Betrieb ein | Moderne Armeen tarnen Werke über die Ukraine von Beata Kurkul | Charlie Hebdo Magazine Kehrtwende zu Putin | Muster der Kennzeichnung von Autos GAI | Kabaeva brachte Putins drittes Kind zur Welt Achtung! Verbotene Notizen! Foto | Hitler wird auf einer 1000-Griwna-Rechnung abgebildet Nemtsovs Mörder sind die CIA und das MI6, Poroschenko und der rechte Sektor NBU hat die Insolvenz der Delta Bank anerkannt | März in Erinnerung an Boris Nemtsov. FOTO-Bericht. | Preise für Benzin, DT, Gas an Tankstellen in der Ukraine | Fake über den Tod von Sasha Gray im Donbass | Gedenkmünzen über die Ereignisse des Maidan | Geschichte der ukrainischen Gold- und Devisenreserve von 1993 bis 2015 | Der Prozess gegen Savchenko. FOTO-Bericht | Die Folgen des Beschusses von Kramatorsk | Verkleidung Scout Verkleidung | Klarstellung der grenzüberschreitenden Haftung Rada beraubte Janukowitsch des Titels des Präsidenten Visa-Regime in der Ukraine für Russen | KRIEG FÜR UNABHÄNGIGKEIT. ERGEBNISSE (INFOGRAFIE) ATO-TEILNEHMER HABEN DAS RECHT AUF GEWÄHRLEISTUNGEN UND VORTEILE. WIE ERHALTEN SIE SIE (INFOGRAFIE) | Die schlechtesten Banken laut NBU | Poroschenko wurde angewiesen, die Auslandsreisen zu kontrollieren Wie verhalte ich mich beim Beschuss und bei Bombenangriffen? | FAQ ZUR MOBILISIERUNG - Kremlpropaganda | In Donezk traf eine Granate die Bushaltestelle: Es gibt Opfer FOTO + VIDEO | Wer die vierte Mobilisierungswelle nicht berührt (Infografiken) | Beispielanwendung ohne Mobilisierung | Die Nationalbank präsentierte eine neue 100 Griwna (Foto) | In der DNI zeigten sich ihre Geldsiedlungsmarken von New Russia | Was importiert Russland in seinen Konvois zum Donbass? | SMS von Abgeordneten in der Rada | Gasverbrauchsberichte nach Regionen | Wo der größte Stromverbrauch besteht Staatshaushalt 2015: Einnahmen von 475,2 Mrd., Ausgaben von 527,2 Mrd. | Russland schickt Panzer mit Flugzeugen und Zügen an Terroristen Schwarzer Dienstag in der Russischen Föderation: Russen stürmen Geschäfte | Gesetzentwurf über zivile Waffen und Munition Die Liste der Abgeordneten und Ausschüsse, aus denen sie abberufen wurden In Odessa donnerte eine gewaltige Explosion Die Schlacht in Grosny. FOTO-Bericht | Elena Kosheleva (Lyashkos Partei) Tochter eines Oligarchen (ehrliche Fotos) | Fake NTV: Yarosh mit einem Maschinengewehr im Parlament | Zweiter Tag der Zusammenstöße während des Ani Lorak Konzerts Störung des Ani Lorak Konzerts in Kiew | Krajina markiert den Jahrestag des Beginns des Maidan of Honor | Die Polizei schlug im Bau befindliche Aktivisten auf Osokorki PHOTO + VIDEO | Nationaler Wut-Tag in Budapest. FOTO + VIDEO | Eine andere Füllung NTV "Ukrainer bieten sich für 10 Griwna." | Explosion donnerte in Kharkov, in der WALL-Kneipe | Verwaltung der LPR "Magic Cosmic Kysya" Olga Tarash | NTV skandalöser Fake Story Boy identifiziert | Ein Stück Land und zwei Sklaven für den Krieg ... | Nachweis der Beteiligung russischer Invasoren am Donbass Der brutale Showdown der DVR (Video) | Wer gewinnt die Parlamentswahlen (INFOGRAPHICS)? | Gefrorene Hölle am Flughafen Donezk Russland kann versehentlich die russische Flagge verbieten Beamte, die aus der Ukraine nach Russland geflohen sind Die Situation am Flughafen Donezk Liste der Luftschutzbunker in Kiew | Jobs Merkel, Obama, Hollande, Putin und Poroshenko | Einzigartige Fotografien von Soldaten vor und nach dem Krieg Auf dem Flughafen von Donezk - die Schlacht der "Cyborgs" | Kandidaten für die neue Werchowna Rada (INFOGRAPHICS) | Personal der zerstörten Positionen der Sicherheitskräfte Ein Einwohner von Lemberg verkauft Energie an den Staat Wer hat in Donezk Halt gemacht ? Ilovaysky Cauldron - Video von der Stelle | Den Flughafen Donezk stürmen Flughafen Lugansk mit den Augen ukrainischer Fallschirmjäger Russische Truppen an der Grenze zur Ukraine Gefangenenaustausch bei Donezk | Betriebsinformationen NLB in der ATO-Zone + Karten | Liste der vermissten Personen in der ATO-Zone Ukrainische Soldaten auf der Hut vor Mariupol Friedensmarsch in Moskau | Russland wird vom globalen Internet getrennt Olga Lyulchak - eine offene Stellvertreterin für alle | Nazi-Aliens regieren Amerika Der Zynismus von NTV liegt weit über dem! | Vor dem Hintergrund ukrainischer Leichen wurde Alexey Milchakov, ein faschistischer Verrückter aus St. Petersburg, fotografiert Alexey Milchakov - ein faschistischer Verrückter aus St. Petersburg | Russische Spezialeinheiten vor dem Hintergrund der ukrainischen Kriege fotografiert Erinnerung für Soldaten zum Abziehen | Basis bewährter Organisationen und Freiwilliger 20. August Zusammenfassung der Nachrichten | Flagge der Ukraine am Moskauer Wolkenkratzer | Kertsch Fähre | Referenzen für Opfer antiukrainischer Propaganda Der Informationskrieg (56 Enthüllungen) Metropolitan Onufry: Biographie des Leiters der UOC | Rückblick auf ausländische Medien: Gibt es einen friedlichen Ausweg aus der Ukraine-Krise? | Bataillone in der Ukraine: Wer ist wer? | Ukrainische Militäreinheiten: Wer ist wer? | Rückblick auf ausländische Medien: Wird Russland in die Ukraine kommen? | FOTO-Bericht aus dem Epizentrum der ATO | Separatisten erschießen Mörserhäuser von Shakhtersk | Aufnahmen der beschossenen Positionen ukrainischer Sicherheitsbeamter Was tun und wo im Kriegsfall in Kiew verstecken ? FOTO Bericht über die Schießerei von Kämpfern einer malaysischen Boeing | Proteststatistik (INFOGRAPHICS) | 60 Fälschungen russischer Medien über die Ukraine | Was bringt die Unterzeichnung eines Assoziierungsabkommens zwischen der Ukraine und der Europäischen Union? | Die Wiederaufnahme der ATO (Berufung Poroschenko) Was wird sich nach Unterzeichnung der Vereinbarung ändern? | Militärische theoretische Ausbildung Die Liste der 138 Toten | Schlussfolgerungen des EU-Rates zur Lage in der Ukraine Online-Spiel "Mortal Kombat in Ukrainian" | Putin-hoo * lo: 10 Trefferversionen | Patriotische Avatare der Ukrainer Ukr isst Katsaps Hand Wohin ging das von den Ukrainern gespendete Geld ? Wovon träumt der ukrainische Soldat ? Die vage Konfrontationsgeschichten im Südosten Frontline-Berichte aus dem Südosten für den 22. Mai | Frontline-Berichte aus dem Südosten für den 21. Mai | Die Gräueltaten von Putins Friedenstruppen (nichts für schwache Nerven) Achmetow wies auf Inschriften hin, die ihn und Putin beleidigten St. George Band und das Guard Band. Was ist der Unterschied? | Medvedchuks Sommerhaus für Besucher geöffnet | US-amerikanische IT-Branchenriesen beteiligen sich an Sanktionen | Putins Plan für den 9. Mai | Materialuntersuchung für die Russen Es ist nicht schmerzhaft zu lügen Der Schrecken der Täuschung Blutiges Wochenende: Ereignisse der Maiferien in der Ukraine | In der Gegend von Nikolaev gab es die ehrgeizigsten militärischen Übungen Wie Russland sich auf den Krieg vorbereitete In Slavyansk identifizierte Militante | Der Angriff von Slavyansk | Angriff auf eine Militäreinheit in Mariupol | Mythen über Stepan Bandera | Video der Prügel pro-russischer Aktivisten in Kharkov | Video der Prügel pro-russischer Aktivisten in Kharkov | Jüngste Ereignisse im Südosten und auf der Krim Russische Invasion in der Ukraine: 27. März - 4. April | Russische Invasion in der Ukraine: 21.-27. März | Russische Invasion in der Ukraine: 14.-20. März | Russische Invasion in der Ukraine: 26. Februar - 13. März | PACE-Auflösung | Tsapev - Faschismus! Segen aus der Ukraine! | Putins Armee: wie man russische Soldaten erzieht. | Guerilla Warfare Guide | Karte des russischen Militärs Wer füttert wen in der Ukraine ? Die Geschichte der OUN-UPA oder wer sind Bendera | Interessant an der ukrainischen Flagge Video, wie Janukowitsch Mezhigorye mit Werten verlassen hat | Virtuelle 3D-Tour durch das Gebiet von Mezhyhirya | Notfall im Kriegsfall Haus in Koncha-Zaspa, das von Yura Enakievsky | gebaut wurde 70 beeindruckendste Euromaidan-Kader in Kiew | Aktivisten besuchten das Anwesen des regionalen Oliynyk | Neustart der Ukraine. Fotos der wichtigsten Ereignisse vom 22. bis 24. Februar Luxus Mezhigorye Yanukovych: Yachten, Luxusautos, ein Porträt aus Gold, ein Zoo und ein Golfplatz | Schätze von Pshonka - Fotobericht aus dem Haus des blutigen Generalstaatsanwalts Maidan trauert um die Helden des Himmels Hunderte | Wie sie in Kiew versuchten, das Denkmal für die Tschekisten zu zerstören In Mezhigorye wurden Dokumente zu Millionen von Unterschlagungen und Bestechungsgeldern gefunden Blutige Tage der Ukraine. Wochenschau Maidan 20.-21. Februar | Maidan online. Aktivisten gingen in die Offensive und eroberten einen Teil der Maidan zurück Diese Stadt brennt. Nacht und Morgen auf Maidan am 19. Februar Wie in einem Krieg. Foto Chronik der Ereignisse in Kiew am 18. Februar | Kämpfe im Zentrum von Kiew. Das Hauptvideo der Ereignisse in Kiew am 18. Februar

UPD: 23.01.2014 Der fünfte Tag der Konfrontation mit Grushevsky. Fotoberichte am 23. Januar

Пятый день противостояния на Грушевского. Фото- и видерепортажи 23 января

Die Unruhen in der Grushevsky-Straße dauern den fünften Tag in Folge an. Nachts unterstützten die Demonstranten die ganze Zeit ein großes Lagerfeuer mit Reifen, um zu verhindern, dass die Sicherheitskräfte es aus Wasserwerfern löschten, mit einem Feuerwerk auf die Polizeikordons feuerten und regelmäßig Molotowsteine ​​und Cocktails auf sie warfen. Wie es war - schauen Sie in die Fotosammlung und auf das Video, das im Epizentrum der Konfrontation gedreht wurde.

UPD: 23.01.2014 Ultras Shakhtar verteidigen Euromaidan

Shakhtars Ultras verteidigen Euromaidan

DONETSK wacht auf !!!!! Stolz !!!!

UPD: 23.01.2014 Der polnische Journalist eroberte YouTube mit seinen Videoberichten von Grushevsky

Польский журналист покорил YouTube своими видеорепортажами с Грушевского

Der Journalist des polnischen Fernsehsenders Republika, Bartolomei Maslyankevich, wurde zum YouTube-Star im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Konfrontation zwischen der Polizei und den Euromaidaniten in der Grushevsky-Straße in Kiew.

Am Mittwochmorgen, dem 22. Januar, gelang es Maslyankevich zusammen mit seinem Kameramann, einen einzigartigen Videobericht vom Europäischen Platz aufzunehmen - während der Steinadler und die Wehrpflichtigen die Grushevsky-Straße "räumten" und die Demonstranten aufholten. Zusätzlich zu der Tatsache, dass der Bediener es geschafft hat, diese Episode von Anfang bis Ende festzuhalten, kommentierte Maslyankevich die ganze Zeit über, was im Mikrofon geschah, und am Ende der Handlung wandte er sich furchtlos an Dutzende von Sicherheitsbeamten und begann sie zu befragen: „Was machen Sie?!? Warum getroffen? Sie sind Ukrainer! " Infolgedessen erhielt der Videobericht des Polen in weniger als einem Tag fast 140.000 Aufrufe auf YouTube.

Maslyankevichs Videobericht, der am selben Tag im Mariinsky Park aufgenommen wurde, erhielt ebenfalls viele positive Rückmeldungen, nachdem die Demonstranten ihre früheren Positionen in der Grushevsky Street „zurückerobert“ und Dutzende Reifen gegenüber dem Eingang zum Dynamo-Stadion angezündet hatten. Dem Journalisten gelang es, sich frei hinter die Schildketten - auf der anderen Seite des schwarzen Rauches des Vorhangs - zu begeben und zwischen den zahlreichen Polizeieinheiten entlang der Hänge des Parks zu gehen, um zu zeigen, wie viel mehr Macht in das Epizentrum der Konfrontation auf Grushevsky gezogen wurde.

UPD: 23.01.2014 Angriff auf Avtomaydanovtsev. VIDEO-Überwachungskameras

Ein Video des Angriffs auf die Bewohner von Avtomaydan gestern Abend in der Shchorsa-Straße in Kiew erschien im Netzwerk.

Laut Censor.NET zeigt die Aufzeichnung, wie mehrere schwarz gekleidete Personen eines der Autos umgeben und etwas in der Kabine tun.

UPD: 23.01.2014 Zakharchenko hat die Ermordung von zwei Demonstranten abgelehnt: Es gibt keine solche Munition im Arsenal der Polizei

У Захарченко открестились от убийства двоих демонстрантов: Таких боеприпасов на вооружении милиции нет

Die Todesursache beider Männer auf der Straße Grushevsky wurde zu Schusswunden. Die Munition, die diese Verletzungen verursacht hat, befindet sich nicht im Arsenal der Polizei. Dies wurde vom ersten stellvertretenden Leiter der Hauptuntersuchungsabteilung des Innenministeriums der Ukraine, Vitaliy Sakal, angekündigt, informiert der Zensor NO unter Bezugnahme auf den Pressedienst des Innenministeriums.

Der Bericht stellt fest, dass die Ermittler unter anderem die Version des Mordes prüfen, um eine Eskalation des Konflikts zu provozieren und den Einsatz von Waffen durch Demonstranten zu rechtfertigen.

Ihm zufolge bestätigt das Innenministerium zwei Tatsachen über Todesfälle, die Strafverfolgungsbehörden von Teilnehmern an den Unruhen auf der Straße gemeldet wurden. Grushevsky in Kiew. Im ersten Fall handelt es sich bei den Toten um einen 20-jährigen Einwohner von Dnipropetrowsk Sergei Nigoyan, im zweiten um einen 25-jährigen Bürger der Republik Weißrussland, Michail Zhizhevsky. Experten fanden heraus, dass beide jungen Menschen an den Folgen von Schussverletzungen starben.

Bei Sergei Nigoyan wurden Körperverletzungen durch 2 durchdringende blinde Schusswunden der Brust mit Schädigung der Lunge und des Herzens sowie eine nicht durchdringende Wunde im Schläfenbereich des Kopfes gefunden. Der Tod von Mikhail Zhizhevsky kam von einer Schusswunde an der Brust mit einer Schädigung der Aorta im Herzen.

Im ersten Fall wurde die Verletzung durch einen Schuss auf Basis einer Bleilegierung verursacht, im zweiten Fall durch eine Jagdkugel.

"Die Munition, die beiden Opfern Körperverletzung zugefügt hat, befindet sich nicht in der Bewaffnung der Abteilungen der Abteilung und wird nicht von der Polizei verwendet. Außerdem sind Polizisten und Militärangehörige der internen Truppen, die öffentliche Ordnungsdienste erbringen, ohne Schusswaffen da", betonte Vitaliy. Sakal.

Unter Berücksichtigung der erhaltenen Daten prüfen die Ermittler unter anderem die Version des Mordes, um eine Eskalation des Konflikts zu provozieren und den Einsatz von Waffen durch Demonstranten zu rechtfertigen. Bestätigung des Existenzrechts dieser Version sind zahlreiche Videomaterialien aus Open Source, in denen Personen mit Schusswaffen aufgezeichnet werden.

Strafverfolgungsbeamte sind daran interessiert, alle Umstände der Begehung dieser Verbrechen zu klären, da bereits festgestellt wurde, dass die Leichen der Toten bewegt wurden, gibt es keine Zeugen für den Vorfall. Darüber hinaus störten die Demonstranten die Arbeit der investigativ-operativen Polizeigruppe, versuchten, die gerade geschossene Videokamera zu beschlagnahmen usw.

Die Ermittler schickten auch Anfragen an die Redaktion der Fernsehsender mit der Bitte, Videoaufnahmen der auf der Ul. Grushevsky zu einer Zeit, als der Tod der Opfer angeblich eintrat. Dies wird dazu beitragen, eine Voruntersuchung so vollständig und objektiv wie möglich durchzuführen.

UPD: 23.01.2014 „Wir verlassen nicht unsere eigenen“ - ein starkes Video vom Angriff auf die Berkut am 22. Januar

Ereignisse finden während des Sturms des Steinadlers statt. 22. Januar 2014.

Dies ist kein Steinadler, der seine ...

UPD: 23.01.2014 Wie ein Steinadler Menschen in Gefangenschaft verspottet und ein Foto als Andenken macht. SCHOCKIERENDES VIDEO

Wie ein Steinadler Menschen in Gefangenschaft verspottet und ein Foto als Andenken macht. SCHOCKIERENDES VIDEO

UPD: 23.01.2014 AUF DER KRIEGSTROPE: Unglaubliche Fotos vom Schlachtfeld in Kiew

НА ТРОПЕ ВОЙНЫ: Невероятные фотографии с поля битвы в г.Киев

AUF DER KRIEGSTROPE: Unglaubliche Fotos vom Schlachtfeld in Kiew

UPD: 23.01.2014 Poluvannya auf Avtomaydan: Menschen in Uniform beschuldigen die Leichen?

Полювання на Автомайдан: люди в погонах виносять трупи?

Fortsetzung und Video >>>

Informationen zu den Leichen auf der Straße Orangerie wurde nicht bestätigt, - Orobets

UPD: 23.01.14 16:55 Der Volksabgeordnete der Ukraine Lesya Orobets bestätigte keine Informationen über mehrere Leichen, die angeblich in einer Leichenhalle auf der Straße gefunden wurden. Orangerie.

Orobets * bemerkte: „Im Moment wurden Informationen über die Entfernung von Leichen in die Oranzhereinaya St. nicht bestätigt. Die Telefonnummer, von der die Informationen angeblich stammen, wird keinem Abonnenten zugewiesen. Sowohl die Journalisten, die vor Ort waren, als auch alle unsere Quellen widerlegen die Informationen, die uns von Unbekannten zur Verfügung gestellt wurden Daten. Wir halten die Situation unter Kontrolle.

"Höchstwahrscheinlich handelt es sich um eine weitere Fehlinformation, die darauf abzielt, zusätzliche Aggressionen einzuschüchtern und anzuregen. Freunde, ich bitte Sie - verbreiten Sie keine Panik. In einer so schwierigen Zeit ist es wichtig, alles, was Ihnen gesagt wird, sehr klar zu überprüfen. Die Sicherheit des Informationsfeldes unter modernen Bedingungen ist die Grundlage für die Sicherheit in ganz ", schrieb sie.

UPD: 23.01.2014 Liste der Opfer von Avtomaydan-Aktivisten, die nachts verletzt und entführt wurden, veröffentlicht

Обнародован список пострадавших и похищенных ночью активистов Автомайдана

Avtomaydan-Aktivisten, die heute Abend in Kiew festgenommen wurden, wurden in die Dnjepr-Polizeibehörde gebracht, die sich am linken Ufer der Hauptstadt befindet. Dies wurde aus der Maidan-Szene angekündigt, berichtet Left Bank.

Darüber hinaus veröffentlichte die SOS-Community von Avtomaydan auf ihrer Facebook-Seite eine Liste von Avtomaydan-Aktivisten und anderen Aktivisten, die nachts verletzt und entführt wurden. Das Folgende ist die Liste (Fahrzeugdaten werden neben den Namen geschrieben).

In der Fortress Lane (Offiziershaus):

  1. Shevchenko Alexander Leonidovich SA6903AR DACIA LOGAN grau
  2. Kravtsov Alexander Andreevich, Zelinsky Sergey AA1790EN DAEWOO LANOS blau
  3. Julia Volkova AA0963KN NISSAN X-TRAIL rot
  4. Volkswagen Bus (von einer Granate gesprengt) - gelb, Zahlen vermutlich 0331KS - Jaroslaw Puzhak, die Namen der verbleibenden Opfer sind unbekannt, bis zu 7 Personen
  5. Rudolph Avromyan - Dacia Logan AA2205EV blau

Am Institutskaya:

  1. Zwei Unbekannte entführt

In der Schorsa Straße (17. Krankenhaus):

  1. Andrey Shmuts, Igor Kobzar, Denis Rubtsov, Nikita Gorsky 4URM977 Jeep Cherokee und AA 1313 KA Tuareg Volkswagen
  2. VO 3030 AT Subaru - die Namen der Opfer sind unbekannt
  3. 6037 Lacetti - Namen der Opfer unbekannt

Ort unbekannt:

  1. Andrei Kiselev (Journalist Lenta.ru) - entführt.

Insgesamt wurden mindestens 9 Autos und mindestens 15 Menschen besiegt.

Erinnern wir uns, dass die „Berkut“ -Aktivisten gegen 4:00 Uhr Avtomaydan-Aktivisten festnahmen, die 17 Krankenhäuser in Kiew patrouillierten. Außerdem haben Soldaten des "Steinadlers" im Zentrum von Kiew in der Krepostniy Lane Menschen festgenommen und Autos verunglückt.

UPD: 23.01.2014 Avtomaydan-Autos sind besiegt: Frames erschienen, als Golden Eagles Autos zerschmettert. VIDEO

In dieser Nacht erklärte der Steinadler eine Jagd nach Aktivisten von Avtomaydan. Mindestens 4 Angriffe auf Aktivisten in Kiew wurden registriert: st. Shchorsa, 17. Krankenhaus, Rusanovka und das brutalste auf der Straße. Institutskaya in der Nähe der Fortress Lane.

Ein Video des Angriffs der Berkut auf Aktivisten von Avtomaydan in der Intsitutskaya-Straße im Zentrum von Kiew erschien im Netzwerk, berichtet die Euromaidan-Community auf Facebook.

Das Video ist deutlich sichtbar. dass eine Berkut-Patrouille einen Konvoi von 3 Autos stoppte und buchstäblich angriff, Autos zerschmetterte und Fahrer und Passagiere verprügelte, selbst Frauen wurden nicht verschont. Infolgedessen wurden 4 Personen entführt, das fünfte Opfer im Krankenhaus. Quelle: http://censor.net.ua/v267613

Gleichzeitig fängt das Video nicht nur die Tatsache des Raubes der "Steinadler" ein, sondern auch die Grausamkeit, mit der die Soldaten der Spezialeinheiten diese Gräueltaten begehen. In dem Video schreit der Mann, damit die Kämpfer die Frau, seine Frau, nicht berühren, aber dann sind ihre Schreie und ihr Stöhnen zu hören. Am Ende der Aufnahme kommen die "Berkut-Bewohner", um zu überprüfen, ob es einen Videorecorder gibt, aber sie konnten ihn nicht finden.

UPD: 23.01.2014 „Mach ein Foto, während ich Leute fotografiere“, - „Berkutovtsy“ posiert stolz auf den Barrikaden in der Grushevsky Street. FOTO

беркутовцы гордо позируют на баррикадах на Грушевского

Im sozialen Netzwerk wurden Fotos von Mitarbeitern des "Steinadlers" aufgenommen, die entweder vor dem Hintergrund der Barrikaden posieren, die sie heute vorübergehend erobert haben, oder in dem Moment, in dem ihre Kollegen gebeten werden, sie zu fotografieren, nachdem sie auf die Aktivisten geschossen oder Granaten geworfen haben.

Die berühmte Sängerin und Schriftstellerin Irena Karpa schreibt darüber auf ihrer Facebook-Seite.

Sie veröffentlichte einen Rahmen, der zeigt, wie die "Berkut" -Leute heute vor dem Hintergrund der eroberten Barrikaden auf der Straße ein Gruppenfoto machen. Grushevsky. Das Foto zeigt, dass die Kämpfer sehr stolz auf die Aufgabe sind, und anscheinend sind sie nicht sehr besorgt über das Problem der übermäßigen Grausamkeit und des übermäßigen Einsatzes von Gewalt, an dem die Demonstranten gestorben sind.

"Nun, sho? Es tut mir leid für dich", klatscht einfach, warum bringst du deinen Roboter einfach herum? "Um nach den Schwänzen der Kinder zu riechen ... na ja, um 5 Schnüffeltörtchen Pratsyu auf Ovocha aufzuheben. Nun, s..ki ned .. .bani, und lassen Sie Ihre Kinder eintreten ", unterschrieb das Foto von Karp.

Berkutovtsa posiert stolz auf den Barrikaden auf Grushevsky Berkutovtsa posiert stolz auf den Barrikaden auf Grushevsky

UPD: 23.01.2014 Zwei-Meter-Schleuder auf Grushevsky

На Грушевского сконструировали двухметровую рогатку

Zuvor bauten Demonstranten ein Katapult. Demonstranten auf der Straße Grushevskogo im Zentrum von Kiew entwarfen eine zwei Meter lange Schleuder, berichtet die Agentur UNIAN am 23. Januar in Kiew.

Es wird berichtet, dass diese Erfindung aus zwei Stöcken besteht, die am Boden mit Holzpaletten befestigt sind. Es ist auch bekannt, dass die Schleuder mobil ist. Im Moment ist es zehn Meter von den brennenden Autoreifen entfernt. Demonstranten werfen mit einer Schleuder Steine ​​auf Sicherheitskräfte.

UPD: 23.01.2014 Auf der Maidan verbrachten ungefähr 100.000 Aktivisten die Nacht: Schüsse, Explosionen, neue Barrikaden und Katapult-2.

На Майдане остались ночевать около 100 тысяч активистов: стрельба, взрывы, новые баррикады и катапульта-2.

Ungefähr 100.000 Demonstranten übernachteten auf Euromaidan.

Eine Nachtkundgebung wird von Ruslana geleitet, die aus Brüssel zurückgekehrt ist. Auf dem Platz der Unabhängigkeit auf der Bühne stehen Aktivisten, Priester und Künstler. Von Zeit zu Zeit spielen Demonstranten die Hymne der Ukraine.

Gleichzeitig werden die Annäherungen an den Maidan durch zusätzliche Barrikaden verstärkt. Aktivisten errichten eine neue Barrikade am Vladimirsky-Abstieg in der Nähe des Europäischen Platzes.

So wird der zentrale Teil von Kiew von Podil abgeschnitten. Bis es vollständig errichtet ist und Autos passieren können, aber nicht mehr als eines nach dem anderen - sie werden der Reihe nach in verschiedene Richtungen passiert, schreibt UP.

Auf der Straße Grushevsky in Kiew am Ort der Konfrontation von Demonstranten und Strafverfolgungsbehörden unverändert.

In einem Raum, der Strafverfolgungsbehörden und Demonstranten voneinander trennt, brennen Autoreifen. Die Polizei versucht, sie mit Wasser aus ihren Schläuchen zu löschen, aber bisher ist es ihr nicht gelungen.

UPD: 23.01.2014 BERKUTOVS BEATED US MIT GEBÜHREN AN DEN KURBELN UND FUSSSTUFEN, UM ZU SAGEN, WER IHREN BUS VERBRANNT HAT

БЕРКУТОВЦЫ БИЛИ НАС ДУБИНКАМИ ПО ГОЛЕНЯМ И ПЯТКАМ, ТРЕБУЯ СКАЗАТЬ, КТО СЖЕГ ИХ АВТОБУС

Auf dem Khreshchatyk der Hauptstadt beschlagnahmten getarnte Sicherheitskräfte friedliche unbewaffnete Demonstranten, die über den Rand der Barrikaden hinausgegangen waren, und brachten sie außerhalb der Stadt, wo sie brutal gefoltert wurden, und ließen sie dann im Wald sterben. Am Montag, den 20. Januar, nachmittags, betraten zwei kleine Kinder mit schweren Verletzungen das Kiewer Krankenwagenkrankenhaus. Darüber schreibt Darius Gorskaya in der Zeitung "Facts".

Der 19-jährige Kirill Buntov aus Schytomyr hatte einen gebrochenen Arm, zahlreiche blaue Flecken und blaue Flecken, und das Gesicht des Mannes verwandelte sich in eine blutige Sauerei. Der 30-jährige Sergey Sikorsky aus der Region Tscherkassy erhielt einen Bruch von zwei linken Rippen, Blutergüsse an Rücken und Armen. Bei beiden Patienten wurden die Muskeln der Unterschenkel und der Ferse wieder erfasst, sie können kaum laufen. Beide sind Opfer der brutalen Repressalien gegen die "Berkut". Gleichzeitig waren junge Leute weit entfernt von den Kämpfen in der Grushevskogo-Straße - sie gingen entlang Chruschtschatjk, wo es jetzt ziemlich ruhig ist. Cyril und Sergey nahmen nicht an Kämpfen und Provokationen teil, hielten keine Schlagstöcke in den Händen und taten nichts Illegales. Als die starken Männer in Zivil sie nacheinander unter die Arme nahmen und zu den Kleinbussen führten, verstanden sie nichts.