This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

#EuroMajdan # єvromaydan Chronicle 25.02.2014

Zeitleiste

01.12.13 | 12/02/13 | 12/03/13 | 12/04/13 | 12/05/13 | 12/06/13 | 12/08/13 | 09.12.13 | 10.12.13 | 11.12.13 | 12/12/13 | 13.12.13 | 14.12.13 | 15.12.13 | 16.12.13 | 17.12.13 | 20.12.13 | 01/10/14 | 01/11/14 | 01/12/14 | 13.01.14 | 14.01.14 | 15.01.14 | 16.01.14 | 17.01.14 | 18.01.14 | 19.01.14 | 20.01.14 | 21.01.14 | 22.01.14 | 23.01.14 | 24.01.14 | 25.01.14 | 26.01.14 | 27.01.14 | 28.01.14 | 31.01.14 | 02/03/14 | 02/05/14 | 18.02.14 | 19.02.14 | 20.02.14 | 21.02.14 | 22.02.14 | 23.02.14 | 24.02.14 | 25.02.14 | 26.02.14 | 28.02.14 | 03/02/14 | 03/03/14 | 03/04/14 | 03/05/14 | 03/06/14 | 03/12/14 | 13.03.14 | 14.03.14 | 15.03.14 | 17.03.14 | 18.03.14 | 19.03.14 | 20.03.14 | 25.03.14 | 28.03.14 | 04/07/14 | 04/09/14 | 04/10/14 | 04/11/14 | 14.04.14 | 17.04.14 | 16.04.14 | 17.04.14 | 18.04.14 | 23.04.14 | 24.04.14 | 25.04.14 | 28.04.14 | 05/05/14 | 05/06/14 | 05/07/14 | 14.05.14 | 19.05.14 | 20.05.14 | 21.05.14 | 23.05.14 | 26.05.14 | 27.05.14 | 28.05.14 | 30.05.14 | 06/02/14 | 06/03/14 | 06/05/14 | 17.06.14 | 18.06.14 | 24.06.14 | 25.06.14 | 27.06.14 | 07/01/14 | 07/03/14 | 07/11/14 | 14.07.14 | 15.07.14 | 17.07.14 | 18.07.14 | 21.07.14 | 24.07.14 | 25.07.14 | 30.07.14 | 31.07.14 | 08/01/14 | 08/04/14 | 08/05/14 | 08/06/14 | 08/07/14 | 08/11/14 | 08/12/14 | 13.08.14 | 14.08.14 | 18.08.14 | 19.08.14 | 20.08.14 | 21.08.14 | 26.08.14 | 28.08.14 | 09/01/14 | 09/02/14 | 09/03/14 | 09/08/14 | 09/11/14 | 09/12/14 | 16.09.14 | 17.09.14 | 19.09.14 | 21.09.14 | 22.09.14 | 23.09.14 | 24.09.14 | 26.09.14 | 30.09.14 | 10/01/14 | 10/02/14 | 10/03/14 | 10/07/14 | 10/09/14 | 13.10.14 | 14.10.14 | 16.10.14 | 21.10.14 | 22.10.14 | 23.10.14 | 29.10.14 | 30.10.14 | 31.10.14 | 11/04/14 | 11/05/14 | 10.11.14 | 11/11/14 | 18.11.14 | 23.11.14 | 24.11.14 | 28.11.14 | 12/02/14 | 12/04/14 | 12/05/14 | 10.12.14 | 12/12/14 | 16.12.14 | 17.12.14 | 18.12.14 | 22.12.14 | 23.12.14 | 24.12.14 | 25.12.14 | 26.12.14 | 29.12.14 | 30.12.14 | 13.01.15 | 14.01.15 | 17.01.15 | 22.01.15 | 26.01.15 | 27.01.15 | 28.01.15 | 30.01.15 | 02/03/15 | 02/04/15 | 02/05/15 | 02/09/15 | 02/10/15 | 16.02.15 | 18.02.15 | 19.02.15 | 25.02.15 | 28.02.15 | 03/02/15 | 03/03/15 | 03/05/15 | 17.03.15 | 19.03.15 | 23.03.15 | 26.03.15 | 04/01/15 | 04/03/15 | 15.04.15 | 16.04.15 | 17.04.15 | 12.05.15 | 13.05.15 | 15.05.15 | 17.05.15 | 18.05.15 | 27.05.15 | 06/02/15 | 06/03/15 | 06/04/15 | 16.06.15 | 19.06.15 | 22.06.15 | 23.06.15 | 23.06.15 | 17.09.15 | 24.09.15 | 10/06/15 | 26.10.15 | 17.12.15 |

Heiße Themen

Kommunalwahlen 2015 - Karte der Verstöße | Wie die Ukrainer gewählt haben: Umfragen beenden | Professionelle russische Armee in der Ukraine | Karte der Abwertung der Landeswährungen TOP-20 der zuverlässigsten Banken in der Ukraine | Wie und wann hat die Polizei das Recht, spezielle Ausrüstung zu verwenden ? Echte Eigentümer ukrainischer Banken Russlands Plan, die Ukraine zu erobern (DOKUMENTE) TEXT VON POROSHENKOS BESCHWERDE BEI ​​DER SUPREME RADA | Krieg, Personen, Situationen: Personal von der Front in Shirokino. FOTO-Bericht | Putin Krieg. Unabhängiger Bericht von Boris Nemtsov | In Kiew wurde der Journalist Oles Buzin getötet. FOTO | In Ex-Volksabgeordneten aus der PR Kalaschnikow in Kiew getötet | Putin bereitet sich auf einen großen Krieg vor und erhöht die Militärausgaben. Kremlmedien pickten auf Aprilscherze über Mistral | WizzAir-Ukraine stellt den Betrieb ein | Moderne Armeen tarnen Werke über die Ukraine von Beata Kurkul | Charlie Hebdo Magazine Kehrtwende zu Putin | Muster der Kennzeichnung von Autos GAI | Kabaeva brachte Putins drittes Kind zur Welt Achtung! Verbotene Notizen! Foto | Hitler wird auf einer 1000-Griwna-Rechnung abgebildet Nemtsovs Mörder sind die CIA und das MI6, Poroschenko und der rechte Sektor NBU hat die Insolvenz der Delta Bank anerkannt | März in Erinnerung an Boris Nemtsov. FOTO-Bericht. | Preise für Benzin, DT, Gas an Tankstellen in der Ukraine | Fake über den Tod von Sasha Gray im Donbass | Gedenkmünzen über die Ereignisse des Maidan | Geschichte der ukrainischen Gold- und Devisenreserve von 1993 bis 2015 | Der Prozess gegen Savchenko. FOTO-Bericht | Die Folgen des Beschusses von Kramatorsk | Verkleidung Scout Verkleidung | Klarstellung der grenzüberschreitenden Haftung Rada beraubte Janukowitsch des Titels des Präsidenten Visa-Regime in der Ukraine für Russen | KRIEG FÜR UNABHÄNGIGKEIT. ERGEBNISSE (INFOGRAFIE) ATO-TEILNEHMER HABEN DAS RECHT AUF GEWÄHRLEISTUNGEN UND VORTEILE. WIE ERHALTEN SIE SIE (INFOGRAFIE) | Die schlechtesten Banken laut NBU | Poroschenko wurde angewiesen, die Auslandsreisen zu kontrollieren Wie verhalte ich mich beim Beschuss und bei Bombenangriffen? | FAQ ZUR MOBILISIERUNG - Kremlpropaganda | In Donezk traf eine Granate die Bushaltestelle: Es gibt Opfer FOTO + VIDEO | Wer die vierte Mobilisierungswelle nicht berührt (Infografiken) | Beispielanwendung ohne Mobilisierung | Die Nationalbank präsentierte eine neue 100 Griwna (Foto) | In der DNI zeigten sich ihre Geldsiedlungsmarken von New Russia | Was importiert Russland in seinen Konvois zum Donbass? | SMS von Abgeordneten in der Rada | Gasverbrauchsberichte nach Regionen | Wo der größte Stromverbrauch besteht Staatshaushalt 2015: Einnahmen von 475,2 Mrd., Ausgaben von 527,2 Mrd. | Russland schickt Panzer mit Flugzeugen und Zügen an Terroristen Schwarzer Dienstag in der Russischen Föderation: Russen stürmen Geschäfte | Gesetzentwurf über zivile Waffen und Munition Die Liste der Abgeordneten und Ausschüsse, aus denen sie abberufen wurden In Odessa donnerte eine gewaltige Explosion Die Schlacht in Grosny. FOTO-Bericht | Elena Kosheleva (Lyashkos Partei) Tochter eines Oligarchen (ehrliche Fotos) | Fake NTV: Yarosh mit einem Maschinengewehr im Parlament | Zweiter Tag der Zusammenstöße während des Ani Lorak Konzerts Störung des Ani Lorak Konzerts in Kiew | Krajina markiert den Jahrestag des Beginns des Maidan of Honor | Die Polizei schlug im Bau befindliche Aktivisten auf Osokorki PHOTO + VIDEO | Nationaler Wut-Tag in Budapest. FOTO + VIDEO | Eine andere Füllung NTV "Ukrainer bieten sich für 10 Griwna." | Explosion donnerte in Kharkov, in der WALL-Kneipe | Verwaltung der LPR "Magic Cosmic Kysya" Olga Tarash | NTV skandalöser Fake Story Boy identifiziert | Ein Stück Land und zwei Sklaven für den Krieg ... | Nachweis der Beteiligung russischer Invasoren am Donbass Der brutale Showdown der DVR (Video) | Wer gewinnt die Parlamentswahlen (INFOGRAPHICS)? | Gefrorene Hölle am Flughafen Donezk Russland kann versehentlich die russische Flagge verbieten Beamte, die aus der Ukraine nach Russland geflohen sind Die Situation am Flughafen Donezk Liste der Luftschutzbunker in Kiew | Jobs Merkel, Obama, Hollande, Putin und Poroshenko | Einzigartige Fotografien von Soldaten vor und nach dem Krieg Auf dem Flughafen von Donezk - die Schlacht der "Cyborgs" | Kandidaten für die neue Werchowna Rada (INFOGRAPHICS) | Personal der zerstörten Positionen der Sicherheitskräfte Ein Einwohner von Lemberg verkauft Energie an den Staat Wer hat in Donezk Halt gemacht ? Ilovaysky Cauldron - Video von der Stelle | Den Flughafen Donezk stürmen Flughafen Lugansk mit den Augen ukrainischer Fallschirmjäger Russische Truppen an der Grenze zur Ukraine Gefangenenaustausch bei Donezk | Betriebsinformationen NLB in der ATO-Zone + Karten | Liste der vermissten Personen in der ATO-Zone Ukrainische Soldaten auf der Hut vor Mariupol Friedensmarsch in Moskau | Russland wird vom globalen Internet getrennt Olga Lyulchak - eine offene Stellvertreterin für alle | Nazi-Aliens regieren Amerika Der Zynismus von NTV liegt weit über dem! | Vor dem Hintergrund ukrainischer Leichen wurde Alexey Milchakov, ein faschistischer Verrückter aus St. Petersburg, fotografiert Alexey Milchakov - ein faschistischer Verrückter aus St. Petersburg | Russische Spezialeinheiten vor dem Hintergrund der ukrainischen Kriege fotografiert Erinnerung für Soldaten zum Abziehen | Basis bewährter Organisationen und Freiwilliger 20. August Zusammenfassung der Nachrichten | Flagge der Ukraine am Moskauer Wolkenkratzer | Kertsch Fähre | Referenzen für Opfer antiukrainischer Propaganda Der Informationskrieg (56 Enthüllungen) Metropolitan Onufry: Biographie des Leiters der UOC | Rückblick auf ausländische Medien: Gibt es einen friedlichen Ausweg aus der Ukraine-Krise? | Bataillone in der Ukraine: Wer ist wer? | Ukrainische Militäreinheiten: Wer ist wer? | Rückblick auf ausländische Medien: Wird Russland in die Ukraine kommen? | FOTO-Bericht aus dem Epizentrum der ATO | Separatisten erschießen Mörserhäuser von Shakhtersk | Aufnahmen der beschossenen Positionen ukrainischer Sicherheitsbeamter Was tun und wo im Kriegsfall in Kiew verstecken ? FOTO Bericht über die Schießerei von Kämpfern einer malaysischen Boeing | Proteststatistik (INFOGRAPHICS) | 60 Fälschungen russischer Medien über die Ukraine | Was bringt die Unterzeichnung eines Assoziierungsabkommens zwischen der Ukraine und der Europäischen Union? | Die Wiederaufnahme der ATO (Berufung Poroschenko) Was wird sich nach Unterzeichnung der Vereinbarung ändern? | Militärische theoretische Ausbildung Die Liste der 138 Toten | Schlussfolgerungen des EU-Rates zur Lage in der Ukraine Online-Spiel "Mortal Kombat in Ukrainian" | Putin-hoo * lo: 10 Trefferversionen | Patriotische Avatare der Ukrainer Ukr isst Katsaps Hand Wohin ging das von den Ukrainern gespendete Geld ? Wovon träumt der ukrainische Soldat ? Die vage Konfrontationsgeschichten im Südosten Frontline-Berichte aus dem Südosten für den 22. Mai | Frontline-Berichte aus dem Südosten für den 21. Mai | Die Gräueltaten von Putins Friedenstruppen (nichts für schwache Nerven) Achmetow wies auf Inschriften hin, die ihn und Putin beleidigten St. George Band und das Guard Band. Was ist der Unterschied? | Medvedchuks Sommerhaus für Besucher geöffnet | US-amerikanische IT-Branchenriesen beteiligen sich an Sanktionen | Putins Plan für den 9. Mai | Materialuntersuchung für die Russen Es ist nicht schmerzhaft zu lügen Der Schrecken der Täuschung Blutiges Wochenende: Ereignisse der Maiferien in der Ukraine | In der Gegend von Nikolaev gab es die ehrgeizigsten militärischen Übungen Wie Russland sich auf den Krieg vorbereitete In Slavyansk identifizierte Militante | Der Angriff von Slavyansk | Angriff auf eine Militäreinheit in Mariupol | Mythen über Stepan Bandera | Video der Prügel pro-russischer Aktivisten in Kharkov | Video der Prügel pro-russischer Aktivisten in Kharkov | Jüngste Ereignisse im Südosten und auf der Krim Russische Invasion in der Ukraine: 27. März - 4. April | Russische Invasion in der Ukraine: 21.-27. März | Russische Invasion in der Ukraine: 14.-20. März | Russische Invasion in der Ukraine: 26. Februar - 13. März | PACE-Auflösung | Tsapev - Faschismus! Segen aus der Ukraine! | Putins Armee: wie man russische Soldaten erzieht. | Guerilla Warfare Guide | Karte des russischen Militärs Wer füttert wen in der Ukraine ? Die Geschichte der OUN-UPA oder wer sind Bendera | Interessant an der ukrainischen Flagge Video, wie Janukowitsch Mezhigorye mit Werten verlassen hat | Virtuelle 3D-Tour durch das Gebiet von Mezhyhirya | Notfall im Kriegsfall Haus in Koncha-Zaspa, das von Yura Enakievsky | gebaut wurde 70 beeindruckendste Euromaidan-Kader in Kiew | Aktivisten besuchten das Anwesen des regionalen Oliynyk | Neustart der Ukraine. Fotos der wichtigsten Ereignisse vom 22. bis 24. Februar Luxus Mezhigorye Yanukovych: Yachten, Luxusautos, ein Porträt aus Gold, ein Zoo und ein Golfplatz | Schätze von Pshonka - Fotobericht aus dem Haus des blutigen Generalstaatsanwalts Maidan trauert um die Helden des Himmels Hunderte | Wie sie in Kiew versuchten, das Denkmal für die Tschekisten zu zerstören In Mezhigorye wurden Dokumente zu Millionen von Unterschlagungen und Bestechungsgeldern gefunden Blutige Tage der Ukraine. Wochenschau Maidan 20.-21. Februar | Maidan online. Aktivisten gingen in die Offensive und eroberten einen Teil der Maidan zurück Diese Stadt brennt. Nacht und Morgen auf Maidan am 19. Februar Wie in einem Krieg. Foto Chronik der Ereignisse in Kiew am 18. Februar | Kämpfe im Zentrum von Kiew. Das Hauptvideo der Ereignisse in Kiew am 18. Februar

UPD: 25.02.2014 "Oppo - in * opu". Maidan-Aktivisten fordern eindringlich Machtlustration

Оппо - в *опу. Активисты Майдана настойчиво требуют люстрации власти

Teilnehmer an Protesten in Zentral-Kiew fordern weiterhin, dass die Führer der neuen Regierung, die vor einigen Tagen in der Opposition waren, synchronisierte Wahlen des Präsidenten mit der Wiederwahl des Präsidenten ernennen.

Die Hauptaufgabe der Teilnehmer an der nächsten Kundgebung im Zentrum von Kiew, die mit bestimmten Aktionen der "Opposition" unzufrieden sind, besteht darin, die Entstehung völlig neuer Führer in der Ukraine zu erreichen. Dutzende von Menschen kamen am 24. Februar mit folgenden Plakaten in das Regierungsviertel: „Oppo - verdammt! Neue Kraft! Wiederwahl! "," Es ist nicht zulässig, den Rock von 2004 zu wiederholen "," Komunyaki, raus aus der Ukraine! "," Chergovs Zrada! "," Dії, keine Worte! "," Ni - für alte Leute! "," Mi für neue Politiker " , "Lustration! Der Kader ist ein Profi, kein Politiker! “

UPD: 25.02.2014 Ein Stock, zwei Saiten, ich bin der Meister des ganzen Landes. Die russische Ausgabe hat 10 der auffälligsten Zitate von Janukowitsch gesammelt

Одна палка, два струна, я хозяин вся страна. Российское издание собрало 10 самых ярких цитат Януковича

Die russische Ausgabe von Euromag hat ihrer Meinung nach die auffälligsten beiläufigen Aussagen von Viktor Janukowitsch während der vier Jahre seiner Präsidentschaft ausgewählt.

"Ich werde dir sagen, das ist keine Balalaika: ein Stock, zwei Saiten, ich bin der Meister des ganzen Landes."

Mit diesem Satz lachte Janukowitsch die Wähler vor den Wahlen während der Ausstrahlung der Sendung „Real Candidate“ auf dem ICTV-Kanal aus. Die Frage, die Janukowitsch in Versen beantwortete, war zwar überhaupt nicht lächerlich - über Terrorismus und die IAEO.

"Die besten Völkermorde des Landes haben sich hier versammelt!"

Während seines Wahlkampfs 2010 in Lemberg täuschte sich Janukowitsch und nannte die Wähler „Völkermorde“. Nach den Aufforderungen der Assistenten war Janukowitsch nicht ratlos und korrigierte sich. "Ja, und der Genpool auch."

"Warum gibt es noch Drogerieketten?" Warum arbeiten sie noch? Warum werden ukrainisches Recht und internationale Verpflichtungen frei verletzt? Wer ist dafür verantwortlich, wer vergiftet Menschen und Jugendliche? “

Im Juli 2010 war Janukowitsch bei einem Treffen mit den Strafverfolgungsbehörden empört darüber, dass Drogen im Internet gekauft werden können.

"Das ist Gangstertum mit einer Büroperson"

Der Hauptsatz, an den sich viele erinnern, ist zu einer Metapher für den Präsidenten geworden.

„Um die Ukraine zu„ ukrainieren “, schauen Sie sie sich einfach mit eigenen Augen an, wenn die Kastanien in Kiew zu blühen beginnen. Und in ukrainischen Städten werden sich Frauen ausziehen. Diese Schönheit zu sehen ist wunderbar. “

Im Januar 2011 war Janukowitsch bei einem Auftritt im Schweizer Davos verlegen. Er konnte den Slogan der Werbekampagne der Ukraine - "Mach die Ukraine an" ("Uvimkni Ukraine") nicht aussprechen. Einer der europäischen Journalisten war empört und hielt Janukowitschs Aussage für politisch falsch.

"Wer gefangen wird, wird sitzen"

In Bezug auf die Korruption in der Ukraine versicherte Janukowitsch, dass jeder ausnahmslos trotz der Posten für Verstöße haftbar gemacht werde.

„Ich weiß, dass es skeptische Ansichten gibt, ich kann sie jetzt sogar an ihren Gesichtern erkennen. Ich weiß, meine Vision ist 360%. Du lächelst, setzt dich und ich werde das sagen - wir werden klopfen, klopfen. Das ist, wer nur in der Faust gefangen wird - nur das Spray wird fliegen. Es wird keine Gnade geben. Keine. Verstanden? Sind Sie auf dem Weg zur wirtschaftlichen Entwicklung? Sammeln Sie eine Korruptionssteuer? Lass dich einfach erwischen. Habe eine Hand gefangen - reiße ihm den Kopf ab. "

Janukowitsch setzte das Thema Korruption fort und stach während des ukrainisch-armenischen Wirtschaftsforums erneut mit einer „lauten“ Rede hervor.

"Du kannst nicht seitwärts oder rückwärts in die Zukunft gehen."

Im Dezember 2011, als der Präsident auf einer Pressekonferenz die Ergebnisse des abgelaufenen Jahres zusammenfasste, wurde auch ein ziemlich eingängiger Satz ausgesprochen.

"Keine Notwendigkeit, nach einer Ausrede zu suchen, die schlechte Tänzer stört."

Im Januar 2013 betonte der Präsident auf einer Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsreformen, dass sowohl die Regierung als auch die Beamten zur Verbesserung der Lebensqualität der Menschen beitragen sollten.

"Niemand, wie sie sagen, steckt irgendjemandem die Finger in die Tür und zwingt niemanden, sich zu verpflichten."
"Ich sage Danke, dass Sie kritisiert und zumindest nicht geschlagen haben."

Im August sprach der Präsident das Problem der Verbesserung der immer noch kaputten und rückläufigen ukrainischen Straßen an. Janukowitsch dankte den Ukrainern für ihre Kritik und informierte die Fernsehsender.

„Demütige uns nicht. Wir sind keine kleinen Kinder, wir machen keine süßen Süßigkeiten. "

Im November letzten Jahres äußerte Janukowitsch in einem Interview seine Unzufriedenheit mit den EU-Bedingungen.

UPD: 25.02.2014 Im Institut feuerten Scharfschützen mit britischen Gewehren - Waffenexperten

На Институтской снайперы стреляли из британских винтовок - оружейный эксперт

Die Scharfschützen, die die Demonstranten am 20. Februar in der Institutskaya-Straße im Zentrum von Kiew erschossen hatten, arbeiteten im Gebäude des Ministerkabinetts, des Hotels Ukraine und anderer. Menschen, die mit Helmen, Körperschutz und Schildern ausgerüstet waren, hatten keine einzige Chance, sich gegen Scharfschützenschüsse zu verteidigen.

Journalisten des Groshі-Programms fragten Waffenexperten zu den Gewehren, ob die Scharfschützen im Regierungsviertel bewaffnet seien.

"Dies ist ein teures High-End-Scharfschützengewehr. Es sieht der Serie der englischen Scharfschützengewehre AV, AE, AVL sehr ähnlich. Dies ist eines der genauesten und teuersten Scharfschützengewehre der Gegenwart."

Der Volksabgeordnete der Vaterlandspartei Gennady Moskal glaubt, dass es neben der Sonderabteilung Alpha noch eine andere gab, deren Name Shadow ist. Es wurde speziell geschaffen, um die Ordnung während der Fußball-Europameisterschaft 2012 zu gewährleisten.

"Es wurde die Spezialeinheit genannt", sagte Moskal.

Für diese Einheit aus Haushaltsmitteln wurden spezielle Scharfschützengewehre gekauft. Für die internen Truppen kauften sie spezielle Ausrüstung im Wert von 106 Millionen UAH. Unter Körperschutz und Sehenswürdigkeiten befinden sich 80 britische AV-Gewehre zu je 10.000 US-Dollar. Es waren diese Gewehre, die am 20. Februar von Kämpfern in der Nähe der Präsidialverwaltung entdeckt wurden.

Laut Moskal war der Oberst Sergey Asavalyuk, der zuvor als Scharfschütze in den Spezialeinheiten der SBU Alpha diente, für die Spezialoperation verantwortlich. Moskal ist überzeugt, dass Asavalyuk höchstwahrscheinlich den Befehl hatte, den Bürgerkrieg nicht nur zu töten, sondern zu eskalieren. "Die Demonstranten hätten getötet werden sollen, aber auch die Strafverfolgungsbehörden hätten getötet werden sollen. Dies entspricht dem Szenario", fügte der Volksabgeordnete hinzu.

Insbesondere in der Nähe des Oktoberpalastes in Kiew wurde wahrscheinlich Asavalyuk gesehen. Er lag auf dem Boden und schoss mit einem Scharfschützengewehr.

"Er kann identifiziert werden - jeder trug Helme und er war ohne Helm. Er hat nie einen Helm aufgesetzt", sagte der Abgeordnete.

Die Führung des Innenministeriums leitete ein Strafverfahren wegen des Massakers an Menschen im Zentrum von Kiew ein.

Dutzende Beamte werden verdächtigt, an diesem Verbrechen beteiligt zu sein.

UPD: 25.02.2014 "Alles wird von einem Scharfschützen aufgenommen - Bäume, ein Bordstein. Es ist sichtbar, wie er sie getötet hat", - der Ort, an dem Aktivisten von einem Scharfschützen ermordet wurden. VIDEO

Am Tatort des Mordes an mehreren Aktivisten in der Institutskaya-Straße sind die Spuren der Arbeit eines Scharfschützen deutlich sichtbar. Wenn Sie den Spuren von Kugeln auf dem Bcton-Sockel und dem Baum folgen, können Sie auch den Ort bestimmen, von dem aus der Scharfschütze geschossen hat.

Laut Censor.NET, dem Autor des Videos, Arkady Babchenko, ist dies ein sehr praktischer Ort für einen Scharfschützen. Daraus wird die gesamte Bewegung am Institutskaya vollständig untersucht.

"Dort wird alles von einem Scharfschützen durcheinandergebracht. Bäume, ein Bordstein. Sie können sehen, wie er sie getötet hat. Sie können sehen, wie er getötet hat, wie sie sich hinter diesem Bordstein versteckt haben, wie er diesen Bordstein gepflückt hat und wie er dorthin gekommen ist, wie sie gezogen haben, wie sie Schmerzmittel injiziert haben, wie dann haben sie sie hinter die Wand gezogen, als sie sie nach hinten gezogen haben ", schreibt er in einem Kommentar zum Video.

UPD: 25.02.2014 Kiselyov hat zig Millionen Russen und Ukrainer über die Ereignisse auf Euromaidan, - Russian Public College, in die Irre geführt

Киселев вводил в заблуждение десятки миллионов россиян и украинцев о событиях на Евромайдане, - Российская Общественная коллегия

Das Russian Public Press Complaints College hat eine Reihe von Berichten des berüchtigten Journalisten Dmitry Kiselyov über die Ereignisse in der Ukraine, die im Dezember letzten Jahres im Programm Vesti Nedeli des staatlichen Fernsehsenders Russia-1 ausgestrahlt wurden, falsch informiert.

Experten verurteilten den abscheulichen Fernsehmoderator wegen Voreingenommenheit, Voreingenommenheit und Verletzung der journalistischen Ethik. Ihrer Meinung nach haben die von Kiselev * über die Ukraine vorbereiteten Geschichten "deutliche Anzeichen von Propaganda, die durch eine Sendung, die am Sonntag zur Hauptsendezeit in einem staatlichen Fernsehsender ausgestrahlt wird, ausgeführt werden", bemerkt "Censor.NET" in Bezug auf die "Neue Region".

Eine Beschwerde beim öffentlichen Kollegium für Pressebeschwerden über das Vesti Nedeli-Programm und seinen Gastgeber, Dmitry Kiselyov, wurde von ukrainischen Kollegen - dem Vorsitzenden der Journalisten-Ethikkommission Vladimir Mostovoy - angesprochen. Grund war die Ausstrahlung der Handlung "Ukrainian Chamber".

Nach der Position des Beschwerdeführers zeichnen sich Kiselyovs Geschichten in „Vesti Nedeki“ über Ereignisse in der Ukraine, einschließlich der oben genannten und der Handlung „Ukrainian Maidan“, durch voreingenommene Videosequenzen, Synchronismen aus, die aus dem Zusammenhang gerissen die Bedeutung des Gesagten verzerren und die Versuche der Handlungsautoren sind "Evidenzbasis" zur Bestätigung ihrer Urteile.

Die ukrainische Kommission für journalistische Ethik wies darauf hin, dass Kiselyov in der am 8. Dezember ausgestrahlten Handlung bei der Beschreibung der Ereignisse in der Ukraine am 30. und 1. Dezember „absichtlich gegen die chronologische Reihenfolge der Ereignisse verstoßen hat: die gewaltsame Zerstreuung der friedlichen Protestkundgebung auf dem Unabhängigkeitsplatz am 30. November. präsentiert als Folge der Aktionen der Provokateure während der Protestkundgebung in der Nähe der Präsidialverwaltung, die tatsächlich am 1. Dezember stattfand ".

Darüber hinaus betrachtete der Antragsteller das Fragment des Videos des Führers der Freiheitspartei, Oleg Tyagnibok, das in der Verschwörung vom 8. Dezember zitiert wurde, als diffamierend und „auf Kiselevs Schlussfolgerungen zugeschnitten“, „da das von der versteckten Kamera aufgenommene Video sich nicht auf die Ereignisse auf dem Unabhängigkeitsplatz beziehen kann jetzt in der Ukraine, weil es am 15. Oktober 2012 erstmals im Internet demonstriert wurde. "

Und schließlich enthält die umstrittene Verschwörung nach Ansicht von Vladimir Mostovy „Hassreden“: Russische Bundesfernsehkanäle, vor allem der Rossiya-Kanal, die Ereignisse in der Ukraine abdecken, die voreingenommen und voreingenommen sind, Intoleranz, Misstrauen und Feindschaft zwischen der Ukraine und der Russischen Föderation zwischen Russland auslösen und der Westen.

Auf der Grundlage der Ergebnisse der Prüfung der Beschwerde aus Kiew erließ die Kammer eine Entscheidung, in der die Gültigkeit der Anklage gegen den Autor und Gastgeber des Vesti Nedeli-Programms Dmitry Kiselyov, wissentlich gegen die chronologische Reihenfolge der Ereignisse vom 30. November bis 1. Dezember 2013 im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt zu verstoßen, festgestellt wurde. Laut dem Text der Entscheidung, "die gewaltsame Zerstreuung der friedlichen Protestkundgebung auf dem Unabhängigkeitsplatz, die am 30. November stattfand", wurde das Programm vom 8. Dezember "als Ergebnis der Aktionen von Provokateuren während der Protestkundgebung in der Nähe der Präsidialverwaltung vorgestellt, die tatsächlich am 1. Dezember stattfand". .

Das College findet Kiselevs Bemerkung im Programm vom 15. Dezember an den ukrainischen Zuschauer gerichtet ("Ich möchte dem Vesti Nedelya-Programm in der Ukraine, das am vergangenen Sonntag auf unsere Begnadigungen aufmerksam gemacht hat, aufrichtig meinen Dank aussprechen. Nun, wir haben sie verloren." was jedoch die unbemannte Logik der Kiewer Unruhen in keiner Weise aufhebt ")" durch einen Trick, der auf einem Missverständnis der von den meisten russischen Zuschauern genannten Bedeutung beruht. " Nachdem die Zuschauer die Ohren des "Irrtums" und des "Fehlers" übersehen hatten, verloren sie das Thema "Verwirrung" aus den Augen. In diesem Sinne kann diese Verschwörung nicht als journalistisch, sondern als Propaganda betrachtet werden, sagt das College.

Das Kollegium hält es für bezeichnend, dass weder eine klare Mitteilung über die vollständige Ersetzung von Tatsachen durch Fiktion noch eine ernsthafte Einschätzung des „Fehlers“ noch eine Entschuldigung für die Irreführung von zig Millionen Menschen, sowohl der russischen als auch der ukrainischen Fernsehzuschauer Kiselyov, nicht gewartet haben.

Das Gremium bestätigt auch die Gültigkeit der Schlussfolgerung des Antragstellers, dass die Berichterstattung über Ereignisse in dem betreffenden Thema einseitig ist. In Bezug auf die verletzten Polizeibeamten spricht Kiselev nicht über die Demonstranten und Journalisten, die am Tag zuvor unter der gewaltsamen Zerstreuung von Euromaidan gelitten haben.

Nach den Schlussfolgerungen des Kollegiums zeichnet sich die Handlung der „ukrainischen Veche“, die in der Logik der Anpassung des Lebens an einen Propagandablock konstruiert wurde, durch Beleidigung von geringer Qualität aus, die auf Diskriminierung, anspruchslosen, alles fressenden informationsabhängigen Teilen der russischen Gesellschaft sowie Verteilung und Konsolidierung in der russischen Gesellschaft beruht Im Allgemeinen sind dies die Anfänge. "

Das College findet die Situation, die Präsenz der Propaganda in den russischen Medien auszubauen und zu verstärken, "definitiv abnormal" und hält es für notwendig, die journalistische Gemeinschaft auf diese Situation aufmerksam zu machen.

Wir erinnern daran, dass Kiselev Anfang Dezember auf der Grundlage der liquidierten RIA Novosti zum Direktor der neuen Nachrichtenagentur Russia Today ernannt wurde, die laut offiziellen Angaben ein Propagandainstrument für die Ideologie der gegenwärtigen Regierung der Russischen Föderation werden sollte. Nach seiner Ernennung zum Posten spottete der Moderator und sprach am 8. Dezember im Fernsehsender Rossiya über seinen Standpunkt zu den Ereignissen in Kiew auf Euromaidan. Er sprach über die "Schrecken" der Proteste und die angeblich traurigen Aussichten, der Europäischen Union für die Ukraine beizutreten. Kiselyov verwendete kontroverse Metaphern, zum Beispiel nannte er die Aktionen der Demonstranten während der Zusammenstöße mit dem Steinadler „die alte afrikanische Militärordnung“; Kiselev nannte die Oppositionellen, die die Verwaltung der Stadtverwaltung von Kiew besetzten, "Sturmtruppen" usw. Ether Kiseleva empörte sowohl Russen als auch Ukrainer. Ukrainische Journalisten verliehen Oscar Kiselev sogar "für Lügen und Unsinn". Während der Live-Übertragung von „Russland“ aus Kiew ging ein Kiewer Journalist Vitaly Sedyuk zum Korrespondenten des russischen Fernsehsenders und sagte: „Geben Sie dem Rossiya-Kanal und Dmitry Kiselyov Oscar für Lügen und Unsinn über Euromaidan.“

Im Februar 2014 verlieh Präsident Putin Kiselyov den Verdienstorden für das Vaterland IV, "für Leistungen bei Arbeitsleistungen, einen bedeutenden Beitrag zur sozioökonomischen Entwicklung Russlands, Leistungen im humanitären Bereich, Stärkung der Rechtsstaatlichkeit, Schutz der Rechte und Interessen der Bürger, langjährige gewissenhafte Arbeit" Grad.

Information: Das Public Press Complaints Collegium ist eine unabhängige zivilgesellschaftliche Struktur, die Konfliktsituationen moralischer und ethischer Natur im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit von Journalisten löst. Erstellt im Jahr 2005.

UPD: 25.02.2014 Das Innenministerium leitete eine Untersuchung gegen Sicherheitskräfte ein, die Aktivisten getötet haben

МВД начало расследование против силовиков, убивших активистов

Der amtierende Innenminister Arsen Avakov hat eine interne Untersuchung gegen Sicherheitsbeamte wegen Eingriffs in das Leben und die Gesundheit der Demonstranten eingeleitet. Dies wird im Pressedienst des Innenministeriums der Ukraine angegeben.

Wie bereits erwähnt, wurde mit Beschluss vom 24. Februar 2014 Nr. 142 eine interne Untersuchung des Sachverhalts „Begehung von Disziplinarvergehen, Amtsmissbrauch, Amtsmissbrauch durch die Leiter der Hauptdirektionen und Direktionen des Innenministeriums der Ukraine in einer Reihe von Regionen“ eingeleitet, die zur Behinderung des Rechts der Bürger auf friedliche Versammlung führte , Angriffe auf ihr Leben und ihre Gesundheit. "

Eine interne Untersuchung wurde einer Kommission von 29 Mitarbeitern des Generalstabs, der Abteilungen Personal, Rechtsberatung, innere Sicherheit, öffentliche Sicherheit und der Hauptuntersuchungsabteilung anvertraut.

Die Ausführung des Befehls und der Fortschritt der Untersuchung Avakov * übernahm die persönliche Kontrolle.

Zuvor hatte der Bevollmächtigte der Werchowna Rada für die Arbeit des Innenministeriums der Ukraine den Leiter der Kiewer Polizei Valery Koryak entlassen, der am 30. November 2013 als an der Zerstreuung von Euromaidan beteiligt gilt. Der Leiter der Verkehrspolizei und die Leiter der regionalen Polizeikommandanten in den Regionen Tscherkassy, ​​Dnepropetrowsk und Transkarpatien verloren ihre Posten.

UPD: 25.02.2014 "Teehaus" Janukowitsch auf der Krim öffnete den Bewohnern der Halbinsel die Tür. VIDEO

Eine weitere private Residenz der Familie Janukowitsch öffnete das Tor für Besucher. Diesmal an der Südküste der Krim im Dorf Otradnoe.

Laut Channel 5 ist dieses Anwesen unter den Einheimischen als "Teehaus" bekannt. Ein kleiner Palast mit Zugang zum Meer könnte in Zukunft ein Waisenhaus werden, sagen lokale Aktivisten. Das Gebiet, das vom Sohn des Ex-Präsidenten Alexander Janukowitsch * privatisiert wird, wird an die örtliche Gemeinde übertragen.

Auf dem Territorium des "Janukowitsch-Häuschens" gibt es mehrere Wohngebäude: die Villa selbst, ein Häuschen am Strand, ein "Fischerhaus" und Nebengebäude.

Das Teehaus wurde in Otradnoye an der Stelle der alten ampelografischen Sammlung des Magarach-Instituts errichtet, von der das Präsidium der Akademie der Agrarwissenschaften freiwillig ablehnte. 2003 verpachtete die Krimregierung sie für 49 Jahre an die "Interregionale Industrieunion" in der Nähe der Strukturen von Janukowitsch. Im Jahr 2008 erfüllte die Krimregierung den Aufruf des Eisenbahnministeriums, Mietverträge für beide Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 2,05 Hektar zu kündigen, und übertrug sie an Family-Type Pension LLC. Die Gründer der LLC sind Strukturen in der Nähe von Alexander Janukowitsch. Er selbst bestritt die Beteiligung am Teehaus, doch 2012 beschloss der Massandra-Rat, A. Janukowitsch ein Grundstück an einer Adresse vorzulegen, die mit dem Teehaus zusammenfällt, um das erworbene Eigentum zu warten.

UPD: 25.02.2014 "Wir haben im Rahmen des Gesetzes gehandelt und es ist kein Blut an unseren Händen" - der Kommandeur der Alpha-Spezialeinheiten. VIDEO

Der Chef der Spezialeinheiten der SBU "Alpha" Oleg Prisyazhny leitet eine interne Untersuchung ein.

Laut Channel 5 hat er sich mit einer solchen Anfrage bereits an den Leiter der SBU, Valentin Nalyvaichenko, gewandt.

"Die Einheit hat ausschließlich im Rahmen des Gesetzes gehandelt und es gibt kein Blut in den Händen von Alpha-Mitarbeitern", betonte Prisyazhny.

UPD: 25.02.2014 Zusammenstöße in der Nähe des Oktoberpalastes am 20. Februar. Special Forces verwendet Schusswaffen. VIDEO

Ein neues Video der Zusammenstöße zwischen Spezialeinheiten und Aktivisten in der Nähe des Oktoberpalastes in Kiew ist im Netzwerk erschienen.

Laut RT zeigt die Aufzeichnung, wie Spezialeinheiten auf der Flucht aus Positionen von Schusswaffen zurückschießen.

UPD: 25.02.2014 Neustart der Ukraine. Fotos der wichtigsten Ereignisse vom 22. bis 24. Februar

Перезагрузка Украины. Фото главных событий 22-24 февраля

Trauer um Aktivisten, die an Scharfschützen in der Institutskaya-Straße starben, Julia Timoschenko, Dobkin und Kernes, die nach Kiew zurückkehrten und auf dem skandalösen Kongress der Abgeordneten des Südostens aller Ebenen in Charkow sprachen, massive "Exkursionen" in das öffentliche Gebiet der Residenz Janukowitsch Mezhigorye, Abrissversuche Kiewer Denkmal für die Chexiten - diese und andere Hauptereignisse vom 22. bis 24. Februar sind in der Fotoauswahl enthalten.

In Erinnerung an Heavenly Hundred. Maidan, Institutskaya und Grushevskogo 22.-23. Februar

24. Februar Morgen im Zentrum von Kiew. Besuch von Katherine Ashton

Rede von Timoschenko über den Maidan

Aktion gegen Timoschenkos Rückkehr in die Politik

Dobkin und Kernes auf dem Kongress in Kharkov

Mezhyhirya. Honka

Mezhyhirya. Skulpturen

Mezhyhirya. Der Zoo

Mezhyhirya. Allgemeine Ansichten

Mezhyhirya. Vom Fluss gefangene Dokumente

Aktivisten fanden in der Nähe von Kiew ein Lagerhaus für Luxusautos

Die Beerdigung in Lemberg

Neuer Schutz des Ministerkabinetts, der Präsidialverwaltung, des Parlaments und der NBU

Reaktion auf das Erscheinen eines Regionalabgeordneten und PR-Unterstützers auf den Straßen von Kiew

Versuche, das Denkmal für den KGB in Kiew zu zerstören

Streikstudenten gegen Korruption an der Bogomolets University

Solidaritätsanteile in Polen und Großbritannien

Der Reiz des außer Kontrolle geratenen Janukowitsch