This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

#EuroMajdan # єvromaydan Chronicle 31.07.2014

Zeitleiste

01.12.13 | 12/02/13 | 12/03/13 | 12/04/13 | 12/05/13 | 12/06/13 | 12/08/13 | 09.12.13 | 10.12.13 | 11.12.13 | 12/12/13 | 13.12.13 | 14.12.13 | 15.12.13 | 16.12.13 | 17.12.13 | 20.12.13 | 01/10/14 | 01/11/14 | 01/12/14 | 13.01.14 | 14.01.14 | 15.01.14 | 16.01.14 | 17.01.14 | 18.01.14 | 19.01.14 | 20.01.14 | 21.01.14 | 22.01.14 | 23.01.14 | 24.01.14 | 25.01.14 | 26.01.14 | 27.01.14 | 28.01.14 | 31.01.14 | 02/03/14 | 02/05/14 | 18.02.14 | 19.02.14 | 20.02.14 | 21.02.14 | 22.02.14 | 23.02.14 | 24.02.14 | 25.02.14 | 26.02.14 | 28.02.14 | 03/02/14 | 03/03/14 | 03/04/14 | 03/05/14 | 03/06/14 | 03/12/14 | 13.03.14 | 14.03.14 | 15.03.14 | 17.03.14 | 18.03.14 | 19.03.14 | 20.03.14 | 25.03.14 | 28.03.14 | 04/07/14 | 04/09/14 | 04/10/14 | 04/11/14 | 14.04.14 | 17.04.14 | 16.04.14 | 17.04.14 | 18.04.14 | 23.04.14 | 24.04.14 | 25.04.14 | 28.04.14 | 05/05/14 | 05/06/14 | 05/07/14 | 14.05.14 | 19.05.14 | 20.05.14 | 21.05.14 | 23.05.14 | 26.05.14 | 27.05.14 | 28.05.14 | 30.05.14 | 06/02/14 | 06/03/14 | 06/05/14 | 17.06.14 | 18.06.14 | 24.06.14 | 25.06.14 | 27.06.14 | 07/01/14 | 07/03/14 | 07/11/14 | 14.07.14 | 15.07.14 | 17.07.14 | 18.07.14 | 21.07.14 | 24.07.14 | 25.07.14 | 30.07.14 | 31.07.14 | 08/01/14 | 08/04/14 | 08/05/14 | 08/06/14 | 08/07/14 | 08/11/14 | 08/12/14 | 13.08.14 | 14.08.14 | 18.08.14 | 19.08.14 | 20.08.14 | 21.08.14 | 26.08.14 | 28.08.14 | 09/01/14 | 09/02/14 | 09/03/14 | 09/08/14 | 09/11/14 | 09/12/14 | 16.09.14 | 17.09.14 | 19.09.14 | 21.09.14 | 22.09.14 | 23.09.14 | 24.09.14 | 26.09.14 | 30.09.14 | 10/01/14 | 10/02/14 | 10/03/14 | 10/07/14 | 10/09/14 | 13.10.14 | 14.10.14 | 16.10.14 | 21.10.14 | 22.10.14 | 23.10.14 | 29.10.14 | 30.10.14 | 31.10.14 | 11/04/14 | 11/05/14 | 10.11.14 | 11/11/14 | 18.11.14 | 23.11.14 | 24.11.14 | 28.11.14 | 12/02/14 | 12/04/14 | 12/05/14 | 10.12.14 | 12/12/14 | 16.12.14 | 17.12.14 | 18.12.14 | 22.12.14 | 23.12.14 | 24.12.14 | 25.12.14 | 26.12.14 | 29.12.14 | 30.12.14 | 13.01.15 | 14.01.15 | 17.01.15 | 22.01.15 | 26.01.15 | 27.01.15 | 28.01.15 | 30.01.15 | 02/03/15 | 02/04/15 | 02/05/15 | 02/09/15 | 02/10/15 | 16.02.15 | 18.02.15 | 19.02.15 | 25.02.15 | 28.02.15 | 03/02/15 | 03/03/15 | 03/05/15 | 17.03.15 | 19.03.15 | 23.03.15 | 26.03.15 | 04/01/15 | 04/03/15 | 15.04.15 | 16.04.15 | 17.04.15 | 12.05.15 | 13.05.15 | 15.05.15 | 17.05.15 | 18.05.15 | 27.05.15 | 06/02/15 | 06/03/15 | 06/04/15 | 16.06.15 | 19.06.15 | 22.06.15 | 23.06.15 | 23.06.15 | 17.09.15 | 24.09.15 | 10/06/15 | 26.10.15 | 17.12.15 |

Heiße Themen

Kommunalwahlen 2015 - Karte der Verstöße | Wie die Ukrainer gewählt haben: Umfragen beenden | Professionelle russische Armee in der Ukraine | Karte der Abwertung der Landeswährungen TOP-20 der zuverlässigsten Banken in der Ukraine | Wie und wann hat die Polizei das Recht, spezielle Ausrüstung zu verwenden ? Echte Eigentümer ukrainischer Banken Russlands Plan, die Ukraine zu erobern (DOKUMENTE) TEXT VON POROSHENKOS BESCHWERDE BEI ​​DER SUPREME RADA | Krieg, Personen, Situationen: Personal von der Front in Shirokino. FOTO-Bericht | Putin Krieg. Unabhängiger Bericht von Boris Nemtsov | In Kiew wurde der Journalist Oles Buzin getötet. FOTO | In Ex-Volksabgeordneten aus der PR Kalaschnikow in Kiew getötet | Putin bereitet sich auf einen großen Krieg vor und erhöht die Militärausgaben. Kremlmedien pickten auf Aprilscherze über Mistral | WizzAir-Ukraine stellt den Betrieb ein | Moderne Armeen tarnen Werke über die Ukraine von Beata Kurkul | Charlie Hebdo Magazine Kehrtwende zu Putin | Muster der Kennzeichnung von Autos GAI | Kabaeva brachte Putins drittes Kind zur Welt Achtung! Verbotene Notizen! Foto | Hitler wird auf einer 1000-Griwna-Rechnung abgebildet Nemtsovs Mörder sind die CIA und das MI6, Poroschenko und der rechte Sektor NBU hat die Insolvenz der Delta Bank anerkannt | März in Erinnerung an Boris Nemtsov. FOTO-Bericht. | Preise für Benzin, DT, Gas an Tankstellen in der Ukraine | Fake über den Tod von Sasha Gray im Donbass | Gedenkmünzen über die Ereignisse des Maidan | Geschichte der ukrainischen Gold- und Devisenreserve von 1993 bis 2015 | Der Prozess gegen Savchenko. FOTO-Bericht | Die Folgen des Beschusses von Kramatorsk | Verkleidung Scout Verkleidung | Klarstellung der grenzüberschreitenden Haftung Rada beraubte Janukowitsch des Titels des Präsidenten Visa-Regime in der Ukraine für Russen | KRIEG FÜR UNABHÄNGIGKEIT. ERGEBNISSE (INFOGRAFIE) ATO-TEILNEHMER HABEN DAS RECHT AUF GEWÄHRLEISTUNGEN UND VORTEILE. WIE ERHALTEN SIE SIE (INFOGRAFIE) | Die schlechtesten Banken laut NBU | Poroschenko wurde angewiesen, die Auslandsreisen zu kontrollieren Wie verhalte ich mich beim Beschuss und bei Bombenangriffen? | FAQ ZUR MOBILISIERUNG - Kremlpropaganda | In Donezk traf eine Granate die Bushaltestelle: Es gibt Opfer FOTO + VIDEO | Wer die vierte Mobilisierungswelle nicht berührt (Infografiken) | Beispielanwendung ohne Mobilisierung | Die Nationalbank präsentierte eine neue 100 Griwna (Foto) | In der DNI zeigten sich ihre Geldsiedlungsmarken von New Russia | Was importiert Russland in seinen Konvois zum Donbass? | SMS von Abgeordneten in der Rada | Gasverbrauchsberichte nach Regionen | Wo der größte Stromverbrauch besteht Staatshaushalt 2015: Einnahmen von 475,2 Mrd., Ausgaben von 527,2 Mrd. | Russland schickt Panzer mit Flugzeugen und Zügen an Terroristen Schwarzer Dienstag in der Russischen Föderation: Russen stürmen Geschäfte | Gesetzentwurf über zivile Waffen und Munition Die Liste der Abgeordneten und Ausschüsse, aus denen sie abberufen wurden In Odessa donnerte eine gewaltige Explosion Die Schlacht in Grosny. FOTO-Bericht | Elena Kosheleva (Lyashkos Partei) Tochter eines Oligarchen (ehrliche Fotos) | Fake NTV: Yarosh mit einem Maschinengewehr im Parlament | Zweiter Tag der Zusammenstöße während des Ani Lorak Konzerts Störung des Ani Lorak Konzerts in Kiew | Krajina markiert den Jahrestag des Beginns des Maidan of Honor | Die Polizei schlug im Bau befindliche Aktivisten auf Osokorki PHOTO + VIDEO | Nationaler Wut-Tag in Budapest. FOTO + VIDEO | Eine andere Füllung NTV "Ukrainer bieten sich für 10 Griwna." | Explosion donnerte in Kharkov, in der WALL-Kneipe | Verwaltung der LPR "Magic Cosmic Kysya" Olga Tarash | NTV skandalöser Fake Story Boy identifiziert | Ein Stück Land und zwei Sklaven für den Krieg ... | Nachweis der Beteiligung russischer Invasoren am Donbass Der brutale Showdown der DVR (Video) | Wer gewinnt die Parlamentswahlen (INFOGRAPHICS)? | Gefrorene Hölle am Flughafen Donezk Russland kann versehentlich die russische Flagge verbieten Beamte, die aus der Ukraine nach Russland geflohen sind Die Situation am Flughafen Donezk Liste der Luftschutzbunker in Kiew | Jobs Merkel, Obama, Hollande, Putin und Poroshenko | Einzigartige Fotografien von Soldaten vor und nach dem Krieg Auf dem Flughafen von Donezk - die Schlacht der "Cyborgs" | Kandidaten für die neue Werchowna Rada (INFOGRAPHICS) | Personal der zerstörten Positionen der Sicherheitskräfte Ein Einwohner von Lemberg verkauft Energie an den Staat Wer hat in Donezk Halt gemacht ? Ilovaysky Cauldron - Video von der Stelle | Den Flughafen Donezk stürmen Flughafen Lugansk mit den Augen ukrainischer Fallschirmjäger Russische Truppen an der Grenze zur Ukraine Gefangenenaustausch bei Donezk | Betriebsinformationen NLB in der ATO-Zone + Karten | Liste der vermissten Personen in der ATO-Zone Ukrainische Soldaten auf der Hut vor Mariupol Friedensmarsch in Moskau | Russland wird vom globalen Internet getrennt Olga Lyulchak - eine offene Stellvertreterin für alle | Nazi-Aliens regieren Amerika Der Zynismus von NTV liegt weit über dem! | Vor dem Hintergrund ukrainischer Leichen wurde Alexey Milchakov, ein faschistischer Verrückter aus St. Petersburg, fotografiert Alexey Milchakov - ein faschistischer Verrückter aus St. Petersburg | Russische Spezialeinheiten vor dem Hintergrund der ukrainischen Kriege fotografiert Erinnerung für Soldaten zum Abziehen | Basis bewährter Organisationen und Freiwilliger 20. August Zusammenfassung der Nachrichten | Flagge der Ukraine am Moskauer Wolkenkratzer | Kertsch Fähre | Referenzen für Opfer antiukrainischer Propaganda Der Informationskrieg (56 Enthüllungen) Metropolitan Onufry: Biographie des Leiters der UOC | Rückblick auf ausländische Medien: Gibt es einen friedlichen Ausweg aus der Ukraine-Krise? | Bataillone in der Ukraine: Wer ist wer? | Ukrainische Militäreinheiten: Wer ist wer? | Rückblick auf ausländische Medien: Wird Russland in die Ukraine kommen? | FOTO-Bericht aus dem Epizentrum der ATO | Separatisten erschießen Mörserhäuser von Shakhtersk | Aufnahmen der beschossenen Positionen ukrainischer Sicherheitsbeamter Was tun und wo im Kriegsfall in Kiew verstecken ? FOTO Bericht über die Schießerei von Kämpfern einer malaysischen Boeing | Proteststatistik (INFOGRAPHICS) | 60 Fälschungen russischer Medien über die Ukraine | Was bringt die Unterzeichnung eines Assoziierungsabkommens zwischen der Ukraine und der Europäischen Union? | Die Wiederaufnahme der ATO (Berufung Poroschenko) Was wird sich nach Unterzeichnung der Vereinbarung ändern? | Militärische theoretische Ausbildung Die Liste der 138 Toten | Schlussfolgerungen des EU-Rates zur Lage in der Ukraine Online-Spiel "Mortal Kombat in Ukrainian" | Putin-hoo * lo: 10 Trefferversionen | Patriotische Avatare der Ukrainer Ukr isst Katsaps Hand Wohin ging das von den Ukrainern gespendete Geld ? Wovon träumt der ukrainische Soldat ? Die vage Konfrontationsgeschichten im Südosten Frontline-Berichte aus dem Südosten für den 22. Mai | Frontline-Berichte aus dem Südosten für den 21. Mai | Die Gräueltaten von Putins Friedenstruppen (nichts für schwache Nerven) Achmetow wies auf Inschriften hin, die ihn und Putin beleidigten St. George Band und das Guard Band. Was ist der Unterschied? | Medvedchuks Sommerhaus für Besucher geöffnet | US-amerikanische IT-Branchenriesen beteiligen sich an Sanktionen | Putins Plan für den 9. Mai | Materialuntersuchung für die Russen Es ist nicht schmerzhaft zu lügen Der Schrecken der Täuschung Blutiges Wochenende: Ereignisse der Maiferien in der Ukraine | In der Gegend von Nikolaev gab es die ehrgeizigsten militärischen Übungen Wie Russland sich auf den Krieg vorbereitete In Slavyansk identifizierte Militante | Der Angriff von Slavyansk | Angriff auf eine Militäreinheit in Mariupol | Mythen über Stepan Bandera | Video der Prügel pro-russischer Aktivisten in Kharkov | Video der Prügel pro-russischer Aktivisten in Kharkov | Jüngste Ereignisse im Südosten und auf der Krim Russische Invasion in der Ukraine: 27. März - 4. April | Russische Invasion in der Ukraine: 21.-27. März | Russische Invasion in der Ukraine: 14.-20. März | Russische Invasion in der Ukraine: 26. Februar - 13. März | PACE-Auflösung | Tsapev - Faschismus! Segen aus der Ukraine! | Putins Armee: wie man russische Soldaten erzieht. | Guerilla Warfare Guide | Karte des russischen Militärs Wer füttert wen in der Ukraine ? Die Geschichte der OUN-UPA oder wer sind Bendera | Interessant an der ukrainischen Flagge Video, wie Janukowitsch Mezhigorye mit Werten verlassen hat | Virtuelle 3D-Tour durch das Gebiet von Mezhyhirya | Notfall im Kriegsfall Haus in Koncha-Zaspa, das von Yura Enakievsky | gebaut wurde 70 beeindruckendste Euromaidan-Kader in Kiew | Aktivisten besuchten das Anwesen des regionalen Oliynyk | Neustart der Ukraine. Fotos der wichtigsten Ereignisse vom 22. bis 24. Februar Luxus Mezhigorye Yanukovych: Yachten, Luxusautos, ein Porträt aus Gold, ein Zoo und ein Golfplatz | Schätze von Pshonka - Fotobericht aus dem Haus des blutigen Generalstaatsanwalts Maidan trauert um die Helden des Himmels Hunderte | Wie sie in Kiew versuchten, das Denkmal für die Tschekisten zu zerstören In Mezhigorye wurden Dokumente zu Millionen von Unterschlagungen und Bestechungsgeldern gefunden Blutige Tage der Ukraine. Wochenschau Maidan 20.-21. Februar | Maidan online. Aktivisten gingen in die Offensive und eroberten einen Teil der Maidan zurück Diese Stadt brennt. Nacht und Morgen auf Maidan am 19. Februar Wie in einem Krieg. Foto Chronik der Ereignisse in Kiew am 18. Februar | Kämpfe im Zentrum von Kiew. Das Hauptvideo der Ereignisse in Kiew am 18. Februar

UPD: 31.07.2014 Rada genehmigte die Einführung einer 1,5% igen Militärpflicht auf Gehälter

Рада одобрила введение 1,5% военного сбора с зарплаты

Die Werchowna Rada stimmte am Donnerstag dem Vorschlag des Ministerkabinetts der Ukraine zu, eine vorläufige staatliche Gebühr für den Lohnfonds (Militärgebühr) in Höhe von 1,5% einzuführen.

Laut Interfax-Ukraine wurde in Bezug auf den Vorsitzenden der parlamentarischen Fraktion Batkivshchyna, Sergei Sobolev, der entsprechende Gesetzentwurf "Über die Änderung des Steuergesetzbuchs der Ukraine und einiger anderer Gesetzgebungsakte der Ukraine" von den Abgeordneten des Volkes bei der Abstimmung mit 306 Stimmen unterstützt.

Die angegebene Gebühr wird bis zum 1. Januar 2015 mit einem Satz von 1,5% auf das persönliche Einkommen in Form von Löhnen, anderen Anreiz- und Ausgleichszahlungen oder anderen Zahlungen und Vergütungen berechnet, die dem Zahler im Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis und (dem gezahlten, zur Verfügung gestellten) aufgelaufen sind zivilrechtliche Verträge.

Die Gebühr wird auch erhoben, wenn Sie die staatliche und nichtstaatliche Geldlotterie gewinnen und einen Spieler (Teilnehmer) gewinnen, der vom Veranstalter eines Glücksspiels erhalten wurde.

Nach Schätzungen des ukrainischen Finanzministeriums wird die Einführung einer Militärabgabe die Ansammlung von 2,9 Mrd. UAH als eine der Maßnahmen zur Gewährleistung der Verteidigungsfinanzierung ermöglichen.

Das Finanzministerium schlug vor, am 25. Juli eine Militärsteuer auf das persönliche Einkommen einzuführen.

Am Donnerstag zuvor hatte das Ministerkabinett 9,494 Milliarden Griwna aus dem Reservefonds des Staatshaushalts für die Zahlung von Bargeldunterstützung an das Militärpersonal der Streitkräfte der Ukraine bereitgestellt.

UPD: 31.07.2014 Beweis: Russische Söldner erschießen Mörserhäuser von Shakhtersk. VIDEO

Доказательство: российские наемники расстреливают жилые дома Шахтерска из миномета. ВИДЕО

In der Stadt Shakhtersk schießen Terroristen, die im Olympiastadion sitzen, aus einem Mörser auf Wohnviertel.

Blogger fanden dies heraus, indem sie ein Video untersuchten, das die Terroristen selbst verbreitet hatten.

Im Netzwerk erschien ein Video, in dem sich die Terroristen rühmten, dass "der russische Patriot Andrei Jekaterina Gubarevas Konto für die Miliz des Donbass-Volkes beträchtliche finanzielle Unterstützung überwiesen hat. Er bat darum, die Nazis mit Granaten zu braten." Mit diesen Worten beginnen die Terroristen, vom Stadion "Olympus" in Richtung Wohnviertel zu schießen.

UPD: 31.07.2014 Ein weiterer russischer Soldat in der Ukraine "leuchtete" in sozialen Netzwerken auf: "Wir sitzen, arbeiten bei Buka, hören Musik ...". FOTO

Очередной российский солдат в Украине засветился в соцсетях: Сидим, работаем на Буке, слушаем музыку.... ФОТО

Der russische Soldat Alexander Sotkin hat auf Instagram Fotos gepostet, auf denen er militärische Ausrüstung in der Ukraine betreibt, einschließlich des Raketenabschusssystems Buk.

"Wir sitzen, arbeiten bei Buka, hören Musik, kurz, normaler Sonntag", schrieb er.

Laut der Veröffentlichung von BuzzFeed konnte das russische Militär nicht ahnen, dass der Instagram-Dienst automatisch die Geolokalisierung auf jedes Foto angewendet hat.

Sotkin veröffentlichte zuvor auch ein Foto der Basis in Südrussland. Zu dieser Zeit beschuldigte Kiew Moskau, seine Positionen jenseits der Grenze angegriffen zu haben.

Er fügte auch ein Foto in der Nähe des Dorfes Krasnaya Talovka in der Region Luhansk hinzu.

Очередной российский солдат в Украине засветился в соцсетях: Сидим, работаем на Буке, слушаем музыку.... ФОТО

Bereits am 5. Juli hat Sotkin ein weiteres Foto aus dem Dorf Red Derkul auf der ukrainischen Seite der Grenze hochgeladen. Dann beschuldigte die Ukraine die Militanten, einen Grenzpunkt mit Mörsern beschossen zu haben.

Es ist erwähnenswert, dass Sotkin in der Stadt Narofominsk in der Region Moskau lebt.

Die Staatsduma der Russischen Föderation kann Soldaten untersagen, Fotos und Videos, die in Militäreinheiten und auf Trainingsgeländen aufgenommen wurden, in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen, die Bilder von spezieller militärischer Ausrüstung und Waffen sowie andere „interne Armeeinformationen“ enthalten.

UPD: 31.07.2014 Für Zivilisten wurde ein "grüner Korridor" organisiert, um Lugansk zu verlassen. In der Nähe wird von 10:00 bis 16:00 Uhr eingestellt

Организован зеленый коридор для выхода мирных жителей из Луганска. Вблизи него будет прекращен огонь с 10:00 до 16:00

Die Truppen des Einsatzkommandos "Nord" als Teil der Streitkräfte der Anti-Terror-Operation im Donbass beabsichtigen, einen "grünen Korridor" für Zivilisten zu schaffen, um Lugansk zu verlassen und das Feuer täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr einzustellen.

Es wird vom Pressezentrum der ATO gemeldet.

"Humanitärer Korridor" ist in Richtung Straße organisiert. Sowjet, st. 16. Zeile, st. Frunze, st. Shevchenko, dann entlang der Autobahn Lugansk-Happiness durch das Dorf Metalist. "Das Feuer in einer Entfernung von 200 Metern rechts und links vom angegebenen Korridor wurde täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr gestoppt. Auf dem Territorium der Militäreinheit des staatlichen Rettungsdienstes der Ukraine in der Stadt Happiness wurde ein Sammel- und Inspektionspunkt, der sogenannte Filterpunkt, organisiert." - Die Nachricht sagt.

"Der Zweck der Filterstelle besteht darin, zu verhindern, dass Sabotage- und Geheimdienstgruppen sowie Führer terroristischer Gruppen unter dem Deckmantel von Flüchtlingen in das Gebiet der Region Lugansk in ein anderes Gebiet der Ukraine gelangen. Außerdem werden Flüchtlingen am Sammel- und Inspektionspunkt medizinische und humanitäre Hilfe gewährt", heißt es in dem Bericht.

Die Personal- und Sicherheitsverfahren, die Bereitstellung einer Filterstelle (Sammel- und Inspektionsstelle), die Organisation der Interaktion mit Vertretern des staatlichen Notdienstes, des Grenzschutzdienstes, des Innenministeriums und des Sicherheitsdienstes der Ukraine wurden bei einem Koordinierungstreffen am 28. Juli in Starobelsk festgelegt. Inspektion von Flüchtlingen am Kontrollpunkt 1203, Begleitung zum "Filterpunkt", Schutz des Punktes wird von Vertretern des Innenministeriums und des Grenzschutzes durchgeführt.

Die Bewohner können persönliche Gegenstände mit sich führen, jedoch keine Schusswaffen und kalten Stahl. Als erkennbares Zeichen für die Zivilbevölkerung wird vorgeschlagen, ein weißes Feld für Personengruppen und einen breiten weißen Verband für jeden Bürger oder jede Führungssäule und Schließung zu haben.

UPD: 31.07.2014 Der Bundessicherheitsdienst der Russischen Föderation versuchte beharrlich, einen Artikel in der deutschen Wikipedia zu korrigieren, mit Ausnahme von Terroristen. FOTO Tatsache

Федеральная служба охраны РФ настойчиво пыталась исправить статью в немецкой Википедии, выгораживая террористов. ФОТОфакт

Am Morgen des 29. Juli versuchte der Bundessicherheitsdienst der Russischen Föderation, den Wikipedia-Artikel über die Boeing 777-Katastrophe fünfmal in 20 Minuten fünfmal zu korrigieren.

Dies wurde auf Twitter von der staatlichen Direktion gemeldet, berichtet terunet.com .

Wie aus der Geschichte der Überarbeitungen des Artikels hervorgeht , versuchte das BFS, die Wörter "Separatisten" in "Rebellen", "Aufstandischen", "militarische Fuhrung" und "militärische Führung" zu ändern Separatistenführer “- am„ Aufstandischen Ministerpräsidenten “.

Aber jedes Mal, nachdem das FSO Änderungen vorgenommen hatte, gaben deutsche Wikipedia-Benutzer den ursprünglichen Wortlaut zurück. Der "Kampf der Änderungen" dauerte etwa eine halbe Stunde.

Dies ist nicht das erste Mal, dass russische Behörden Änderungen an Wikipedia-Seiten in Fremdsprachen vornehmen. Am 23. Juli veröffentlichte das Konto „State Information“ Statistiken über Änderungen des geistigen Eigentums russischer staatlicher Organisationen von 2005 bis 2014. Insgesamt wurden in dieser Zeit 189 Änderungen vorgenommen. Im Jahr 2013 war das Unternehmen VGTRK die aktivste Enzyklopädieregel und im Jahr 2012 das BFS.

Am Morgen nach dem Fall der Boeing 777 über Donezk wurde der Artikel über Flugzeugabstürze in der Zivilluftfahrt von den VGTRK-IP-Adressen geändert . Zunächst gab ein ukrainischer Benutzer an, dass das Flugzeug von Terroristen abgeschossen wurde, und VGTRK korrigierte den Wortlaut für „ukrainisches Militär“.

Kurz nach dem Absturz wurde ein Artikel über das Su-25-Flugzeug von unbekannten Moskauer IP-Adressen geändert . Die Informationen über seine technischen Eigenschaften wurden korrigiert.

UPD: 31.07.2014 Einwohner von Donezk unter Besatzungsbedingungen kämpfen gegen Terroristen und raten Girkin, sich selbst zu erschießen. FOTO

Die Bewohner von Donezk kämpfen unter den Besatzungsbedingungen gegen Terroristen und raten Girkin, sich selbst zu erschießen. FOTO Die Bewohner von Donezk kämpfen unter den Besatzungsbedingungen gegen Terroristen und raten Girkin, sich selbst zu erschießen. FOTO
Die Bewohner von Donezk kämpfen unter den Besatzungsbedingungen gegen Terroristen und raten Girkin, sich selbst zu erschießen. FOTO Die Bewohner von Donezk kämpfen unter den Besatzungsbedingungen gegen Terroristen und raten Girkin, sich selbst zu erschießen. FOTO

Einige Bewohner von Donezk wählten unter den Besatzungsbedingungen einen außergewöhnlichen Weg des psychologischen Kampfes gegen die Invasoren.

"Es gab bereits Berichte, dass Einheimische langsam auf Kämpfer schießen, aber aus offensichtlichen Gründen gibt es keine verlässlichen Informationen zu diesem Thema. Ich denke, sie schießen wirklich, sie berichten nur nicht auf ihren Seiten in sozialen Netzwerken. Vielleicht werden wir die Details nach dem Krieg herausfinden. Aber Sie können über den Widerstand gegen die Kraft der Kunst berichten. Nachfolgend finden Sie die Arbeit der Kunstgruppe Murzilka ", schreibt Blogger Paulskp.

Alle Fotos sind in Donezk aufgenommen.

UPD: 31.07.2014 In Rostow am Don nahmen die Bewohner zwei gepanzerte Personaltransporter ohne Nummern fest, die in der Ukraine an die Front reisten. FOTO

In Rostow am Don nahmen die Bewohner zwei gepanzerte Personaltransporter ohne Nummern fest, die in der Ukraine an die Front fuhren. FOTO In Rostow am Don nahmen die Bewohner zwei gepanzerte Personaltransporter ohne Nummern fest, die in der Ukraine an die Front fuhren. FOTO

Am Dienstagabend ereignete sich im Dorf Chkalovsky ein Vorfall mit zwei gepanzerten Fahrzeugen.

Fotos über den Ausnahmezustand wurden laut dem Blog von Novaya Gazeta von einem Benutzer, Sergei Rostovtsev, auf seiner Facebook-Seite hochgeladen. Augenzeugen zufolge bemerkten Fahrer und Fußgänger gegen 21 Uhr in der Vyatskaya-Straße zwei gepanzerte Fahrzeuge, die sich auf einer Fahrspur bewegten. Tatsächlich können jetzt nur wenige Menschen von gepanzerten Fahrzeugen in Rostow überrascht werden, sie geht regelmäßig durch die Straßen der Don-Hauptstadt. Aber diese Militäreinheiten unterschieden sich von den üblichen Autos: Beide mit den Nummernschildern, an einigen Stellen war das Metall sehr rostig, ohne die Begleitung einer Militärverkehrspolizei.

Infolgedessen beschlossen die Stadtbewohner, schnell und dramatisch zu handeln: Sie blockierten den Kurs für Kampffahrzeuge, umringten sie mit Autos und riefen die Verkehrspolizei an. Gleichzeitig versuchten sie (buchstäblich) diejenigen zu erreichen, die sich in den gepanzerten Fahrzeugen befanden. Aber der Kontakt hat nicht geklappt - nur ein paar Hintern flogen durch die Luke in die Außenwelt.

Der Prozess mit Verkehrspolizisten, die an der Notaufnahme ankamen, dauerte etwa anderthalb Stunden. Danach (wie die Teilnehmer der Veranstaltung in den Kommentaren schreiben) erhielt die Polizei einen Befehl vom Radio: Halten Sie die gepanzerten Fahrzeuge nicht fest, eskortieren Sie sie außerdem über die Stadtgrenzen der Hauptstadt Don hinaus. Was angeblich getan wurde: Unter dem Schutz von Polizisten fuhren die Autos zum Ausgang von Rostow nach Nowoschtschinsins. Der Pressedienst der Hauptdirektion des Innenministeriums der Russischen Föderation für die Region Rostow konnte sich nicht zur gestrigen Blockierung der militärischen Ausrüstung durch die Zivilbevölkerung äußern: Dieser Vorfall erscheint nicht in den Vorfallberichten. Früher wurde berichtet, dass in der Nähe von Kaluga ein 15 km langer Militärkonvoi gesehen wurde, der aus gepanzerten Personentransportern und schweren Kettenfahrzeugen bestand.