This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Putins Bestien in Tschetschenien brachten Folterungen hervor, von denen selbst Stalin und Hitler nichts wussten (nicht für schwache Nerven)

Звери Путина в Чечне придумали пытки, о которых не знали даже Сталин и Гитлер (не для слабонервных)

Das sagen die Tschetschenen über die russischen "Friedenstruppen".

Dies sind drei Geschichten über drei Höllen auf Erden, auf unserer Erde, die mir von Menschen erzählt wurden, die dort gewesen sind. Alles, was hier gesagt wird, ist die Wahrheit, an die sich jeder von uns erinnern sollte.

Jungen und Mädchen wurden nicht nur getötet, sondern so schmerzhaft wie möglich.

GPAP 1 Bushaltestelle (in Grozny), ein ehemaliges geschlossenes Foltergefängnis. In diesem Gefängnis waren keine Menschen, Tiere "arbeiteten" dort.

Jungen und Mädchen wurden nicht nur getötet, sondern so schmerzhaft wie möglich.

Folter:

"Reck" - ein Gerät, an dem Menschen in verschiedenen Posen aufgehängt wurden. Im Laufe der Zeit verließen die Knochen die Gelenke.

"Amanita" - Mit einem Lötkolben die Mundhöhle ausbrennen.

"Rose" - der Schlauch wird in den Anus eingeführt, dann wird der Stacheldraht durch den Schlauch in das Rektum eingeführt. Der Schlauch wird herausgezogen, aber der Draht bleibt. Der Draht wird dann herausgezogen.

"Das Kreuz." Dort in einer der Hallen hing ein an einer Schiene angeschweißtes Kreuz. Gefangene wurden mit Draht ans Kreuz geschraubt und geschockt.

"Wolfs Grinsen" - Zähneknirschen in einem Mund mit einer großen Feile.

"Schraubstock" - klemmte seinen Kopf in einen Schraubstock und kochendes Harz tropfte von oben.

Und der berühmte "Mutterleib". Sie gruben ein 1 Meter tiefes Loch, hockten Gefangene in einer Reihe und schütteten Beton um den Hals. Beim Trocknen brach der schrumpfende Beton alle Knochen.

Wie sind die Verhöre gelaufen?

Lieblingsoption ist „Staubsauger“. Eine Gasmaske wurde auf seinen Kopf gesetzt und Sauerstoff wurde blockiert. Der erstickende Gefangene wurde getreten. Als er das Bewusstsein verlor, wurde ihm Chemie injiziert, und alles begann von vorne. Das ging stundenlang so.

Eine andere Option ist "Birke". Der Gefangene wurde auf einen Stuhl gesetzt, die Hände zuvor hinter dem Rücken gefesselt. Auf seinen Kopf wurde eine Schlaufe gelegt, die über den Kopf an die Querlatte gebunden war. Sie schlugen einen Stuhl aus, ein Mann erstickte am Galgen. Die Bewusstlosen wurden ausgepumpt und wieder aufgelegt.

Hinter dem Gebäude von GPAP 1 befand sich eine Mauer, auf die Menschen geschossen wurden. Oft wurden sie gegen die Wand gestellt und 2-3 Mal oben drauf geschossen. Sie scherzten so viel. Dann haben sie schon getötet.

Manchmal wurden gekettete Verwundete von Hunden in Stücke gerissen. Dies ist GPAP 1. Viele der Henker hatten enge Augen.

Ich bitte Sie, lesen Sie diese Zeilen nicht. Und tauche sie in dein Blut. Dies ist keine Fabel, dies ist nicht der Unsinn eines Verrückten in einer Nacht, die den Verstand verloren hat. Es ist das Leid und die Qual derer, die dort geblieben sind und derer, die überlebt haben.

Und sie wollen sterben als leben, dieser Schmerz in der Seele hat sich für immer in ihnen niedergelassen. Ich würde das auf jede Wand unserer Stadt schreiben. Es ist schade, dass nicht jeder das verstehen kann.

Wenn ich über das Chaika-Hotel schreibe, in dessen Keller 48 mit Öfen übersäte Flüchtlinge sich gegenseitig vor Hunger gefressen haben.

Oder von denen, die vorbeikamen, Schreie vom Boden hörten und klopften. Aber er ging vorbei. Ich schreibe das und es wird uns nicht vergessen ...

Die Cousine meiner Mutter kannte persönlich eine Frau, die verstört darüber war, dass sie im Keller des Hauses, in dem sie aufgefüllt waren, einen Mann essen musste. In ihren Armen starb ihr Kind dort. Danach warf sie sich auf die Kinder ...

Einsteigen der Tauben und Stummen in der "Minute". Von 2000 bis 2006 - ein geschlossenes Gefängnis (geheim).

Es gab mehrere Gebäude, eines mit einem "Affen" als Entschuldigung. Aber das zweite Gebäude und seine Keller dienten als Todesmaschine. Am Tag vor uns trafen unsere "Gedenk" -Verteidiger dort ein.

In einem der Büros fanden sie Dokumente und Bilder von Gefangenen. Und wie unglückliche Feiglinge den Bauwerken die Beschlagnahme gaben. Die Affen machten ein Foto und fuhren nach Hause. Wir kamen an und sie ließen uns nicht herein. Auf eigenes Risiko sind wir von hinten eingedrungen.

Die Behörden befahlen den Arbeitern dort, das Gebäude innerhalb einer Woche abzureißen. Wir hatten etwas Zeit. Unter den Arbeitern war ein Mann, der uns half. Als nächstes werde ich Ihnen sagen, was dort war.

Hier über dieses OMON weiter und meine Geschichte wird gehen.

Dieser Ort war das Haus des Todes, fast 400 Menschen "verschwanden" darin, noch mehr. Und seine Besitzer waren diese Mörder von GPAP 1. Dies ist der Khantymansky OMON, der sich COM nannte.

Es wurde in Großbuchstaben über dem Eingang zum Keller geschrieben, in dem die Gefangenen getötet wurden. HILFE ZU STERBEN!

Dies waren die letzten Worte, die unsere Brüder und Schwestern vor dem Betreten der „Höhle“ gelesen haben! Und die Inschrift war deutlich sichtbar auf dem Gebäude, WIR SIND ... IHR SCHULD! Auch: "Tod den Geistern", "Lass uns helfen zu sterben." OMON OMON vom Autonomen Kreis der Khanty-Mansi "," Russischer Wodka - frischer Atem erleichtert das Verständnis. "

In den Kellern befanden sich mehrere Zellen. Es war nichts in ihnen, keine Fenster, kein Licht, nur Schlamm, Feuchtigkeit und Beton.

Männer wurden in der ersten Kammer festgehalten, alle Wände waren mit Namen bedeckt. "ORB-2 - verflucht sei für immer", "RUBOP, du wirst uns für alles bezahlen." Wir werden alles rächen. Inshallah "," Wo bin ich. Was ist mit mir? Ich lebe oder nicht. 27. März 06 “sind nur einige der Dutzende von Inschriften, die an den Zellwänden im Keller gefunden wurden. Mädchen und Frauen wurden in der zweiten Kammer festgehalten. Ich werde nicht sagen, was an den Wänden war. Aber vieles war in Blut geschrieben: Diejenigen, die es schrieben, verstanden, dass sie sterben würden. Bin ich am leben Diana Ich sehe nichts, ich bin hier gestorben Zareta 2001. ALLAH HELP, Malika 16 Jahre alt.

Viel Trauer an diesen Wänden und viel Tränen und Blut saugten sie in sich auf. All diese Inschriften und Worte sind für mich schwer auszusprechen. Am nächsten Tag, als wir ankamen, zündete jemand mit der Kamera die Reifen an. Und Ruß setzte sich an den Wänden ab.

Diese Mädchen wurden jeden Tag brutal vergewaltigt. Über fast jedem Killer-Bett befanden sich Nacktfotos dieser Mädchen. Es gab diejenigen, die als Erinnerung getötet wurden. Diese Fotos wurden von Arbeitern gefunden, aber sofort verbrannt.

Sie vergewaltigten auch die Kameras mit Männern, damit sie die Schreie ihrer Schwestern hören konnten. Diejenigen, die zu helfen versuchten, wurden gefoltert.

Es gab auch eine Folterkammer direkt hinter der Mauer der Gefangenen. Damit sie die Schreie und das Knirschen der Knochen hören, ihre Brüder und Schwestern. In dieser Zelle bemerkten wir zwei dicke Bretter, die so verwendet wurden: Eine Person wurde auf eines gelegt und die zweite wurde abgedeckt. Und mit einem riesigen Vorschlaghammer von oben geschlagen. Damit die Eingeweide platzen.

Die Wände in dieser Zelle wurden mehrmals überflutet, da überall Blut war. Ein Mann überlebte, sie schafften es, ihm das Ohr abzuschneiden. Aber selbst jetzt sagt er nicht die ganze Wahrheit, die Angst hat ihn überwunden.

Einige der Mädchen wurden gestohlen und an diesen Ort verkauft, Bastarde Nokhchi. Am nächsten Tag rief mich dort eine Person an. Was ich schockiert sah, war ein Albtraum.

Es stellte sich heraus, dass die Arbeiter geheime Kameras fanden. Sie wurden zugemauert. Da war nichts in einem. Aber es gab Ringe in den Wänden. Und der zweite Durchgang in die zweite Kammer war vor unseren Augen gebrochen. Wir gingen dorthin.

Was wir dort gesehen haben, werde ich mir ein Leben lang merken. Dort wurden schwangere Frauen und Mädchen mit Babys festgehalten.

Drei Eisenbetten, an denen jeweils ein gebogenes Eisenblech hängt. An die Decke gebunden. Sie haben Kinder hineingelegt. Der Raum ist feucht und matschig. Keine Fenster, kein Licht. In der anderen Ecke stand ein seltsamer Apparat, und daneben war die ganze Wand mit Blut bedeckt.

Wie wir herausfanden, wurden die Finger darauf gehackt, auf dem kleinen Ofen, der darunter stand, verbrannt und ihre Hand an der Wand abgewischt. Und das ist alles in dem Raum, in dem die Mädchen mit Babys gehalten wurden. Höchstwahrscheinlich wurden diese Kinder dort geboren. Weder sie noch ihre Mütter überlebten.

Und der dritte Ort des Todes! Es funktioniert heute (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Materials im Jahr 2007). Von 2000 bis heute! Wenn Sie die Folter von GPA 1 und die Brutalität von SOMA kombinieren, gibt es keine 10 Prozent dessen, was dort passiert.

Sogar die Behörden dürfen diesen Ort nicht betreten. Nur direkte Vorlage an den Kreml. Niemand kam von dort zurück. In der Nähe von New Atag. Geheime Basis. Nachts an diesem Ort zu fahren, war für jeden Fahrer ein Lebensrisiko. Wenn sie aufhörten, konnte er nicht zum Haus gelangen.

Ein Tschetschene habe dort gearbeitet, erzählte er über diesen Ort vor seinem Tod.

Hinter diesem Teil werden Zellen pro Meter im Feld in den Boden gegraben. In jeder Zelle ist ein nackter Gefangener im Freien. Er ist fast immer da, kann sich nicht hinlegen, aufstehen, sich setzen. Alles in einem Käfig verdreht.

Dieser Typ sagte, dass es Mädchen und Jungen gibt und sehr jung. Und es gibt keinen Normalen, alle, die den Verstand verloren haben, bellen und heulen nachts. Überwachsen, dreckig, wild. Dieser Ort ist jetzt (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Materials im Netzwerk war im Jahr 2007). Und es inspiriert die Angst bei allem, bei seiner Stille und Stille. Über 200 Meter trinken die Menschen Tee und entspannen sich. Und dort stirbt jemand an Leiden. Die Kellerinschriften im Keller

Kratzer auf der Farbe, manchmal sind unter der Farbe alte übermalte Inschriften sichtbar.

ORB 2 verfluche dich für immer

RUBOP du wirst uns für alles bezahlen Wir werden alle Inshalla rächen

WO ICH LEBE ODER NICHT BEI MIR 27. März 06

Hey Leute. Es sind noch 73 Jahre übrig. Bete zu Allah. 1.500 Jahre Hije beenden die Welt. Der Tag der Vergeltung ist nahe. Warum vergessen wir ihn dann? 1427 Hijj

Leben zu Allah, Ehre zu irgendjemandem 18.11.05

Märtyrerparadies, untreue Flamme der Hölle

IIIIIIIIIIII (12 Striche markieren offensichtlich den Tag) 15.05.06 A

28.01.05 Hussein Yermolovka

Wir haben keine Angst vor Panzern und Kanonen. Mit einem Klick von Allah werden wir angreifen.
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII (20 Striche) 2006 m04 h / c 835 AID

D 06 m 04 CSA

Dies wurde von HAWA von Aleroy geschrieben

Bachuev Apti 15.08.2003

06/06/2000 g

IIIIIIIIII (10 Striche) Muslimische Inshallah

Figur, die einen Turm vor dem Hintergrund der Berge zeigt, darunter eine brennende Kerze - ein Krug mit einer Blume

Urus-M Peshkho Ruslan 2005

11. März 2005 Inhaftiert 158

Inhaftiert 2004 Hawa

25.04.2003 Visita (im Folgenden nicht lesbar) IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII (34 Bindestriche)

Goysky Art. 206 (im Folgenden durchgestrichen)

Allahs Diener Quli

Paradies im Schatten eines Säbels

Kurchaloy Suleiman st 158

Akhkinchu-Borzoi Mai 2006 festgenommen von 158 h 2

Suleiman Yalkho Art. 158 h 2

Duba-Jurte 8. März

Nunaev Musaev verhaftet ??? Hawa 1990 9. Mai

Staatsbauernhof-3 158 2

Inhaftierte Machatschkala 03.24.05

Louise st 222 h 1 14.07.2005

Alkhazurovo M. Lema wurde am 2. Dezember 2004 inhaftiert. 222 Artikel 208

Hussein 24 ????

Butenko Hus ?? 222 h 1

Und Willy Aslan

Black River Sultan ??? Aldy

Allah an alle Richter Viskhan: Beno: Hamas (Inschrift mit Kugelschreiber)

Brüder festhalten (Inschrift Kugelschreiber)

Alles wird vergehen und es wird vergehen

Ein Muslim, der seine Religion verteidigt, wenn er als Terrorist bezeichnet wird, dann ist Terrorismus eine Farce (Pflicht, Pflicht - Arabisch) für jeden Muslim

Baksan Arun Muhad 03.06.2003 (die Inschrift kommt unter der Tünche hervor)

Islam Tsa-Vedeno 2002 (die Inschrift sticht unter der Tünche hervor)

Visita Goisky 23.04.2004

Vergleich Michurina Shavaev Mohmad 31.10.04

Russisches Recht ??????????

Wir leben

Salaam Brüder Dorf Dzhalka Rustam Sambiev st 105 h 1 07/01/05

Madaev

Magier und Mehlschwitze