This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Das Parlament beraubte Janukowitsch des Titels des Präsidenten der Ukraine

Рада лишила Януковича звания Президента Украины

Die Verkhovna Rada hat den Flüchtling Viktor Yanukovych des Titels des Präsidenten der Ukraine beraubt.

Für die entsprechende Rechnung Nr. 1883 haben die Abgeordneten von 281 Leuten von mindestens notwendigem 226 gestimmt.

Beachten Sie, dass die Initiatoren dieses Gesetzes Oleg Lyashko, Sergey Skuratovsky, Yulia Tymoshenko und Andrei Teteruk waren.

Davor sagte der Autor der Rechnung Lyashko, dass die Aufgabe der Verkhovna Rada nicht nur ist, Yanukovych des Ranges zu berauben, sondern "die gesamte Bande von Yanukovych zur kriminellen Verantwortung zu bringen". "Wenn es keine Bande von Janukowitsch gegeben hätte, hätte es Janukowitsch nicht gegeben. Wenn es nicht diejenigen gegeben hätte, die geholfen hätten zu stehlen, die für diktatorische Gesetze gestimmt hätten, wäre Janukowitsch niemand gewesen. Das ist ein politischer Zwerg. Du hast es getan, du hast ihn zum Blutsauger, zum Diktator gemacht Und Sie sitzen weiterhin in der Werchowna Rada ", wandte sich Lyashko an den Oppositionsblock. - "Daher besteht der zweite Schritt darin, dem kriminellen Block die Stellvertretermandate zu entziehen und ihn vor Gericht zu stellen."

Lyashko sagte, als der Resolutionsentwurf diskutiert wurde, schlug der Chef von BP Groysman vor, Absatz 2 dieses Gesetzes mit einem Satz zu versehen - nicht nur, um den Rang des Präsidenten zu übernehmen, sondern auch, um ihn zu erschießen.

Lyashko hat betont, dass der Sprecher als eine bescheidene Person ihn gebeten hat, nicht zu erzählen.

"Ich unterstütze, wir werden schießen, wenn wir vom Boden aufstehen und hierher zum Maidan bringen. Wo er Menschen getötet hat, wird er sein schmutziges Hundeleben beenden", sagte Lyashko.

Groisman wiederum fügte hinzu, dass er angeboten habe, nur auf gerichtlichen Befehl zu schießen.

"Das Gesetz der Ukraine" Über den Entzug des Titels des ukrainischen Präsidenten W. Janukowitsch. "Die Werchowna Rada der Ukraine entscheidet: I. Über den Entzug des Titels des ukrainischen Präsidenten W. Janukowitsch. II. Das Gesetz tritt am Tag nach seiner Veröffentlichung in Kraft", heißt es in dem Dokument.

Nur Dobkin hat dagegen gestimmt, dem außer Kontrolle geratenen Janukowitsch den Titel des Präsidenten der Ukraine zu entziehen

Der einzige Abgeordnete, der dagegen gestimmt hat, Viktor Janukowitsch den Titel des Präsidenten der Ukraine zu entziehen, wurde nur vom ehemaligen Gouverneur von Charkiw, Michail Dobkin, gewählt.

Laut der ukrainischen Prawda zeugen Daten auf der Website von Werchowna Rada davon.

Ein anderer Abgeordneter enthielt sich der Stimme - es stellte sich heraus, dass er der Vertreter des Blocks Petro Poroshenko Alexei Mushak war.

30 anwesende Abgeordnete haben für diese Entscheidung nicht gestimmt, 11 von ihnen von der BPP, drei von der Volksfront, neun vom Oppositionsblock, einer von der Lyashko-Partei, vier von der Wirtschaftsförderungsgruppe und zwei von außerhalb der Fraktion.

Gleichzeitig ist es bezeichnend, dass 12 Abgeordnete des Oppositionsblocks diese Entscheidung unterstützten. Unter ihnen sind Yuri Boyko, Alexander Vilkul und andere.