This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Vor dem Hintergrund der verstümmelten Leichen ukrainischer Soldaten wurde Alexey Milchakov, ein faschistischer Verrückter aus St. Petersburg, fotografiert. FOTO

Zum Thema:


На фоне искалеченных тел украинских воинов фотографировался Алексей Мильчаков - маньяк-фашист из Петербурга. ФОТОрепортаж

Der russische Terrorist, der vor dem Hintergrund der verstümmelten Leichen ukrainischer Soldaten im Donbass fotografiert wird, stellte sich als Alexey Milchakov heraus, ein faschistischer Verrückter aus St. Petersburg.

На фоне искалеченных тел украинских воинов фотографировался Алексей Мильчаков - маньяк-фашист из Петербурга. ФОТОрепортаж

Erinnern wir uns, Milchakov, der auf der Seite der Terroristen kämpft, wurde 2012 "berühmt" für das Töten von Tieren und das Hochladen von Fotos seiner Vergnügungen ins Internet. Außerdem forderte Milchakov in sozialen Netzwerken, "Tiere, Obdachlose und Kinder zu schneiden".

На фоне искалеченных тел украинских воинов фотографировался Алексей Мильчаков - маньяк-фашист из Петербурга. ФОТОрепортаж

"Viele Menschen erinnern sich an diesen russisch-faschistischen Abschaum, er leuchtete lange nicht, sie schrieben, er sei tot, aber nein. Außerdem war er neulich wieder in der Region Luhansk und beteiligte sich an dem Angriff auf die Kompanie des freiwilligen Aidar-Bataillons in der Nähe des Dorfes Happiness, nachdem der Waffenstillstand angekündigt worden war währenddessen starben 11 Kämpfer ", schreibt Aktivist Irakli Komaxidze auf Facebook.

На фоне искалеченных тел украинских воинов фотографировался Алексей Мильчаков - маньяк-фашист из Петербурга. ФОТОрепортаж

Ein Faschist der Batman-Abteilung besuchte im August St. Petersburg.

На фоне искалеченных тел украинских воинов фотографировался Алексей Мильчаков - маньяк-фашист из Петербурга. ФОТОрепортаж
На фоне искалеченных тел украинских воинов фотографировался Алексей Мильчаков - маньяк-фашист из Петербурга. ФОТОрепортаж
На фоне искалеченных тел украинских воинов фотографировался Алексей Мильчаков - маньяк-фашист из Петербурга. ФОТОрепортаж
Das Gesicht der russischen Armee ist der faschistische Sadist Aleksey Milchakov

"Warum ist dieser rassistische Abschaum lebendig, warum erlaubt die ukrainische Regierung den Agenten der russischen GRU / FSB, ihre freiwilligen Kämpfer zynisch zu verspotten? Gibt es wirklich ein paar Dutzend Draufgänger von Spezialeinheiten und Menschen in der Ukraine, die eine Gruppe von Söldnern finanzieren können, deren Aktionen direkt auf die Zerstörung abzielen würden?" Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art ... = 157 & lang = en Erinnern Sie sich an das kleine Israel, erinnern Sie sich an die Rache des Mossad an den Terroristen, die Entführer und Entführer in der Ukraine ichastnym zu „München 1972“ Es ist also nicht aus dem Reich der Fantasie und Parabeln, die Hauptsache für ihre gut den Willen zur Rache haben und ein wenig Stolz Gott ruht die Seelen des Kriegers, sein Leben für die notwendige Leistung!“, - .. die Aktivisten schließt.

Die Vkontakte-Seiten russischer (hauptsächlich St. Petersburg) Faschisten, die am 5. September in der Nähe des Dorfes Happiness Patrioten des ukrainischen Territorialverteidigungsbataillons Aidar getötet haben.