This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Russland schickt Flugzeuge und Züge zu Terroristenpanzern für den Krieg im Donbass. FOTO + VIDEO

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Die überwiegende Mehrheit der Panzer, die an terroristische Einheiten im Donbass geschickt wurden, sind Modelle der achtziger Jahre. Treffen und älter. Ihre Wahl durch das Kommando der Armee der Russischen Föderation ist ganz natürlich. Erstens ist es bequemer, ihre Beteiligung an der Lieferung von Waffen an Militante zu verweigern, da solche Proben entweder jetzt bei der ukrainischen Armee im Einsatz sind oder sich in sowjetischer Zeit befanden. Zweitens gibt es in russischen Lagern viele alte Panzer, die für mehrere lokale Kriege ausreichen, und eine ordnungsgemäße Lagerung wie die Entsorgung kostet Geld.

"Zu Beginn des Sommers ließ die Position der pro-russischen Streitkräfte zu wünschen übrig. Es gab keine Fälle mehr wie die Beschlagnahme von Fallschirmjägern mit gepanzerten Fahrzeugen im April. Einheiten der ukrainischen Armee mit Waffen gingen nicht auf die Seite der" friedlichen Arbeiter des Donbass ", Girkin und die Kompanie gaben keine Waffen ab, sondern setzten sie gegen sie ein. Schwer Ausrüstung fehlte schmerzlich. Um den Truppen der ukrainischen Streitkräfte erfolgreich zu widerstehen, brauchten die Revolutionäre Panzer. Für diese Zwecke war der Panzer T-64BV am besten geeignet. Dies ist der Hauptpanzertyp Armee der Ukraine, die in der UdSSR vom Werk Malyshev Kharkov hergestellt wurde. In Bezug auf den T-64BV lässt sich am einfachsten sagen, dass der ukrainische Panzer in der Armee erbeutet wurde. Russland hat nichts mit der Bewaffnung der russischen Armee zu tun. Es wird wahr sein: Obwohl es in Russland Dutzende von T-64 mit verschiedenen Modifikationen in Lagern gibt, hat die Armee sie lange außer Dienst gestellt und nutzt sie nicht (auf dem Territorium der Russischen Föderation das Panzermonopol Uralvagonzavod und sein T-72). Dieser T-64BV war der erste Panzer, der von Russland in die Ukraine einfuhr. Am 12. Juni hat eine Testreihe von drei T-64BV erfolgreich ihre eigene Leistung von Ost nach West über Sneschnoje, Torez, Makeewka nach Donezk weitergegeben.

Aufgrund ihrer Unerfahrenheit gab die DVR an diesem Tag zu, "drei Panzer für den Dienst erhalten zu haben", und schwieg bescheiden, von wem sie sie erhalten hatten.

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Am 20. Juni stellte Russland Donbass den folgenden Konvoi vor - fünf T-64BV-Panzer. Zur Informationsunterstützung verbreiteten die russischen Medien am 19. und 20. Juni aktiv die Nachricht, dass „Milizen einen Panzerbasis in der Nähe von Slawjansk besetzt haben“, was sie selbst sofort ablehnten.

Diese fünf T-64BV wurden zu einem der bedeutendsten Einstiche des russischen Militärs. T-64 sind in der Ukraine vor dem Hintergrund des gleichen T-64 der ukrainischen Armee leicht verloren. Eine andere Sache ist, Panzer zu finden, die gewartet werden können und in allen Formen ausgestattet sind: T-64 (wieder T-64 - Panzer, die nicht in der russischen Armee eingesetzt werden) auf russischen Straßen.

Natürlich können T-64 in Russland zum Recycling oder zu einer Deponie transportiert werden, um die Rolle natürlicher Ziele zu übernehmen. In diesem Fall entfernen die Wirtschaftsmänner jedoch alles, was entfernt werden kann, aus den Tanks. Dies ist auf dem nächsten Foto von 2013 deutlich zu sehen: Werkzeugkästen, Seitenwände, Infrarotstrahler, Maschinengewehrabwehr, verschiedene Anbaugeräte, kein dynamischer Schutz, der Panzer wurde von einem zivilen Fremdwagen angetrieben.

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Solche Nuancen sollten verstanden werden, wenn russische Militärtraktoren mit T-64-Panzern in der Russischen Föderation betrachtet werden. Vor allem in den Regionen an der Grenze zur Ukraine.

Kehren wir zu den fünf T-64BVs und zum 20. Juni zurück.

Der Fotojournalist Jewgeni Maloletka nimmt an der Debalzewe teil:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

In der Nähe von Enakievo wurden zwei von ihnen von Fotograf Dmitry Lovetsky fotografiert:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

In Gorlovka fällt dasselbe Panzerpaar in das Video:

Am 21. Juni werden in Gorlovka zwei weitere gedreht:

Der Spezialist ist beeindruckt von dem mageren, schief installierten "Autoren" -Dynamikschutz (rechteckige Kästchen mit roten Linien) an den Seiten einiger dieser T-64BV. Es ist, als ob jemand versucht hätte, "hausgemacht" darzustellen, oder nicht mit einem Standarddesign zur Hand wäre:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Die standardmäßige Anordnung der dynamischen Schutzblöcke am T-64BV sieht ganz anders aus:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Jetzt vergleichen wir diese T-64BV-Panzer mit den T-64BV-Panzern, die in den Grenzgebieten auf russischem Territorium am 19. Juni in Begleitung von Autos der russischen Militärpolizei militärische Traktoren transportierten (es wird empfohlen, alle Videos zu speichern und hochzuladen, da sie von offiziellen Personen bereinigt wurden):

Es ist vorhersehbar, dass die T-64BV-Panzer auf russischen Traktoren von der Autobahn M4 Don am 19. Juni und die T-64BV-Panzer unter der Separatistenflagge in ukrainischen Städten auf Donbass am 20. Juni gleich sind. Zwei mit regelmäßigem dynamischem Schutz an den Seiten, drei mit selbstgemachtem, auf den Dächern der Türme befindlichem Grundstück, das mit einer Plane bedeckt ist:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Das zweite Video zeigt neben der Reparatur des Panzers, der sich am 21. Juni in Gorlovka befand, auch die Position der Säule zum Zeitpunkt der Dreharbeiten:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Und die letzte Berührung der fraglichen Spalte sind zwei Fotos von Benutzern des sozialen Netzwerks VKontakte, die sie auf derselben Autobahn M4 Don aufgenommen und vom 19. bis 20. Juni ins Internet hochgeladen haben. Zwei weitere Beweise für diese Panzer, zwei weitere Standorte:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Auf diesem Foto können Sie sogar die blauen Sieben auf der Abdeckung des Scheinwerfers (rechts neben der Waffe) unterscheiden:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Von Juni bis heute hat sich nichts geändert: Konvois von Traktoren mit T-64-Panzern fuhren beide vom Territorium Russlands zum Donbass und weiter.

Juli, Autobahn M4, Bezirk Oktyabrsky des Rostower Gebiets:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Juli, Autobahn M4, Bezirk Krasnosulinsky des Rostower Gebiets:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Im Juli zeigt das Video die gleiche Autobahn M4:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Juli bereits in der Ukraine:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Ein paar August Videos:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Schon im November. In der Nähe des Dorfes Sambek, Region Rostow:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

In Kamensk-Shakhtinsk, Region Rostow:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Diesen Monat in der Nähe von Sambek:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Vor ein paar Tagen auf der Autobahn Rostov-Taganrog:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Es ist erwähnenswert, dass im Sommer die Soldaten der russischen Automobilstreitkräfte nicht besonders verheimlichten, dass sie Panzer an die Grenze brachten (nachdem sie die Panzer entladen hatten und dann alleine in die Ukraine fuhren). In den sozialen Netzwerken gibt es genügend Fotos, auf denen Schleppnetzfahrer vor dem Hintergrund des T-64 posieren:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

In Bezug auf einige Panzer der Voyentorg (zum Beispiel dieser "Kosake" mit der Aufschrift "LPR" oder "DPR" auf der Stirn des Korps) scheint die Hälfte der russischen Armee mit ihnen zu posieren:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Und das ist der T-64BV "For Donbass", gemalt von einem "Künstler". Zuerst auf dem russischen militärischen Schleppnetz und dann auf den Terroristen im Donbass:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Die Frage ist sehr merkwürdig: Woher kamen all diese T-64, wie wurden sie in die Ukraine geliefert? Ich werde gleich sagen - das ist bekannt.

Am Ende der Welt (Russische Föderation, Krasnojarsker Territorium) in der Nähe des Städtedorfs mit dem lustigen Namen Kozulka befindet sich die 2544. Zentrale Tankreservestation (Militäreinheit 54630). An dieser Basis ist eine riesige Menge verschiedener gepanzerter Fahrzeuge gelagert. Die Skala kann von diesem Satellitenfoto geschätzt werden:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Hunderte (wenn nicht Tausende) nicht verwendeter T-64 mit verschiedenen Modifikationen und unterschiedlichem Verschleiß wurden in das CBRT 2544 zurückgebracht:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Es ist davon auszugehen, dass es in der Nähe von Kozulka in der Region Krasnojarsk in Russland keine einsatzbereiten T-64 gab. Der russische Steuerzahler wird wahrscheinlich interessiert sein, wie die alten vierzig Tonnen schweren T-64 über 4000 Kilometer näher an die Ukraine geliefert wurden. Günstiger Weg - mit der Bahn? Egal wie.

80 Kilometer vom Tanklager entfernt befindet sich der internationale Flughafen Krasnojarsk Emelyanovo. T-64-Panzer wurden von Militärtraktoren auf Schleppnetzen dorthin transportiert:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Dann ging das Transportflugzeug an den Start - die Ruslans An-124 (kann drei Panzer gleichzeitig aufnehmen) oder die IL-76 (ein Panzer).

Im Oktober wurde auf eigene Weise ein einzigartiges Video im Internet veröffentlicht, das den Ladevorgang des T-64BV-Panzers an Bord der An-124 am 31. Mai dieses Jahres auf dem Flughafen Yemelyanovo zeigt:

Am 31. Mai war es in Krasnojarsk wirklich ziemlich cool (die Leute sind im Video warm gekleidet). Der Flughafen im Video ist wirklich Krasnojarsk "Emelyanovo":

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Die Tatsache, dass nicht nur Panzer aus Krasnojarsk am 31. Mai versandt wurden, bestätigt das Foto, das ein Nutzer des sozialen Netzwerks VKontakte im Juli aufgenommen hat. Darauf ist der T-64BV bereits in der IL-76 geladen:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Der Flughafen ist immer noch der gleiche - "Emelyanovo":

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Von Krasnojarsk wurden Panzer nach Taganrog geliefert (nur 3.740 Kilometer).

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Dies ist in der Beschreibung des Tankladevideos vom 31. Mai angegeben. Dies belegen auch Fotografien der Bewohner von Taganrog. Im Sommer füllte der T-64 buchstäblich die Straßen der Stadt.

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Ort richtig angegeben:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Video von Anfang Juni. T-64 einer anderen alten Modifikation wird entlang Taganrog - T-64A transportiert. Wahrscheinlich wurde der antike T-64A auch aus dem Krasnojarsker Territorium geliefert.

Standort: Syzranova Straße:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Wieder der T-64A im Video. Diesmal werden sie zusammen mit BMD-2-Luftkampffahrzeugen transportiert, die charakteristisch mit Zahlen und taktischen Zeichen übermalt sind. Drehort - Kreuzung der Straßen Lomonosov und Bogdan Khmelnitsky:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Der Traktor befördert den T-64 Anfang Juli entlang der Michurin Street. Ein interessanter Kommentar Taganrozhtsa:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Offensichtlich beeinflusste das wirtschaftliche und operative Umfeld des Landes die Verschwendung Russlands - im Herbst wurden die T-64 auf der Schiene befördert:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО
Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Der T-64 erschien mit Spuren des Schienenverkehrs (der Übergrößenindex ist an Bord auf den Eisbahnmarkierungen aus der Installation von speziellen Montagesporen angegeben), die im Sommer nicht beobachtet wurden:

Россия самолетами и поездами отправляет террористам танки для войны на Донбассе. ФОТОрепортаж+ВИДЕО

Trotz der anständigen Menge an T-64, die den Separatisten im Donbass gebracht wurde, reichte dies immer noch nicht aus, um sich der ukrainischen Armee zu widersetzen. Da die T-64-Panzer nicht von den russischen Truppen betrieben, sondern in Lagern gelagert wurden, mussten viele Kampffahrzeuge unterschiedlich komplex repariert werden.

Am Ende des Sommers nahm die Intensität der Feindseligkeiten dramatisch zu. Es blieb keine Zeit, um der Verschwörung nachzukommen, es wurden sofort Panzer benötigt. Seit Mitte August wurde in der Ukraine ein Strom von T-72-Modellen der 80er-Jahre gestartet, um die pro-russischen Separatisten zu bewaffnen. Aber dazu mehr im nächsten Teil ", bemerkt der Blogger.