This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Adenium / Adenium


Gehört der Familie kutrovyh an. Vaterland - Zentral- und Südafrika.

Allgemeine Beschreibung: Adenium ist ein baumartiger Succulent, der unter natürlichen Bedingungen 10 m erreicht. Es verhält sich in Räumen recht skurril und wächst durchschnittlich um 30 cm. Saft ist giftig. Die Blätter sind grün, fleischig und haben eine gewachste Oberfläche, die in der Reihe angeordnet ist. Die Blüten sind rosa oder rot wie Rosen, für die Adenium auch Wüstenrose genannt wird. Im Herbst fallen die Blätter ab und erscheinen am Ende des Frühlings nach Beginn der Blüte. Die häufigste Art von Adenium obesum (Adeniumfett).

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Adenium:

Beleuchtung: Lichtverliebte, bevorzugte Südfenster, aber im Frühjahr sollte man sich an direktes Sonnenlicht gewöhnen, um Verbrennungen zu vermeiden.

Bewässerungsmodus: In der warmen Jahreszeit gemäßigt bis zur vollständigen Trocknung des Bodens. Überlauf ist zerstörerisch. In einer Zeit der Inaktivität, wenn in der Kühle enthalten, bis das Auftauchen neuer Triebe überhaupt nicht bewässert werden kann. Das Wasser sollte warm sein, die Wurzeln vertragen keine Unterkühlung.

Luftfeuchtigkeit: Notwendiges Sprühen, aber Sie müssen die Blumen vor Wasser schützen. Wir empfehlen Petty Spray.

Temperaturbedingung: Thermophile Anlage, optimal 25-27 ° C Im Sommer, wenn möglich, eine frische Atmosphäre besitzen. Im Winter ist eine kühle Temperatur von fast 13-16 ° C bevorzugt. Wenn Adenium warm ist, besprühen Sie es und streuen Sie es gelegentlich mit warmem Wasser. Anzeichen für Feuchtigkeitsmangel sind geschwärzte und harte Oberschosse.

Boden: Entwässerung ist erforderlich. Der Boden ist leicht sauer. Sie können Sand, Holzkohle und Ziegelspäne auf den Lehmboden geben. Ein besonderes Hodgepodge für Kakteen ist ausreichend, aber Sie müssen Sand hinzufügen. Während der Wachstumsphase wird Adenium einmal pro Mond mit Dünger für mit Wasser verdünnte Sukkulenten zur Bewässerung gespeist.

Anbau : Samen, aber nur frisch mit Bodenheizung. Brütet ebenso Schicht- und Stecklinge.

Transplantation: Junge Exemplare jedes Jahr im Frühjahr reifen zur Notwendigkeit, aber wenn sie nicht transplantiert werden, ersetzen sie die obere Erdschicht. Die transplantierte Pflanze nur in der Woche gießen.

Schädlinge: Betroffen von Spinnmilben (in trockener Luft), Käfer. Die Pflanze kann dabei helfen, mit Seifenwasser zu trimmen, warm zu waschen und Actellic zu sprühen (1-2 ml pro Liter Wasser).

Adenium - Adenium

Adenium - Adenium