This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Aloe (Agave) / Aloe


Gehört der Lilienfamilie. Vaterland - die Tropen Afrikas, die Arabische Halbinsel und die Insel Madagaskar.

Allgemeine Beschreibung: Eine beeindruckende Vielfalt an Arten und Formen, die am häufigsten vorkommen:

Aloe arborescens (Baumaloe) ist die beliebteste in unserem Land. Es wird nicht so sehr für die Schönheit geschätzt, sondern für wirksame medizinische Eigenschaften. Auf einem hohen Stiel (bis zu 1 m) befinden sich dornige, fleischige und schmale Blätter mit einer Länge von bis zu 20 cm. Aloe Arborea hat zahlreiche Seitentriebe.

Es wächst schnell, aber unter normalen Raumbedingungen blüht es sehr selten.

Aloe variegata (bunt). Die Blätter dieser Aloe haben eine sehr ungewöhnliche Farbe - dunkelgrün (manchmal mit einem violetten Farbton), mit schneeweißen Querstreifen und einem weiteren dünnen Streifen entlang der Ränder. Die Pflanze ist klein.

Alou ferox (Aloe Awesome) ist nach seinen rötlichen Stacheln benannt, die Warzen ähneln und sich auf der Oberfläche beeindruckender, fleischiger Blätter befinden. Es blüht sehr schön in roten, spitzenartigen Blütenständen.

Aloe Aristata (Aloe Aloe) wird oft mit Haworthia verwechselt. Die etwa 10 cm langen Blätter bilden wie ihre eine basale Rosette, von der mehrere Nachkommen abweichen. An den Blatträndern befindet sich ein schneeweißer Zahnrand, an der Oberfläche befinden sich durchscheinende Warzenformationen. Es blüht normalerweise in der warmen Jahreszeit.

Aloe humilis (Aloe Squat) ähnelt der vorherigen Ansicht. Es unterscheidet sich in der blaugrünen Farbe von Blättern mit schneeweißen Nelken.

Tipps zur Pflege von Aloe-Pflanzen:

Beleuchtung: Lichtliebend, bevorzugt südliche Fenster, aber im Frühjahr sollten Sie sich sorgfältig an direktes Sonnenlicht gewöhnen, um Verbrennungen zu vermeiden.

Bewässerungsmodus: Gemäß dem Standard der Bodentrocknung mäßig. Außergewöhnlich im Winter.

Luftfeuchtigkeit: Sie können niemals gelegentlich und sehr vorsichtig sprühen oder sprühen. Wasser sollte nicht in den Busen von Blattsockeln gefallen.

Temperatur: Im Sommer sollte die Temperatur moderat sein, im Winter kühl. Im Sommer ist es besser, eine frische Atmosphäre zu schaffen (im Park oder auf dem Balkon).

Boden: Entwässerung erforderlich. Sie können Holzkohle und Ziegelchips hinzufügen.

Empfohlener Bodenhasch: 2 tonige Bodenelemente, 1 Anteil Blattboden, 1 Anteil Humus und 1 Anteil Sand.

Während der Wachstumsphase muss es alle zwei Wochen mit Düngemitteln für Kakteen und Sukkulenten gefüttert werden.

Zucht: Einfach durch Stecklinge zu züchten. Die Stecklinge werden vor dem Pflanzen mehrere Tage lang getrocknet. Sie können wie Blätter, Samen und Schichten züchten.

Transplantation: Im Frühjahr reifen junge Pflanzen jährlich alle paar Jahre.

Oft lässt alte Aloe ihre unteren Blätter fallen und wird hässlich. In diesem Fall ist es erlaubt, den bloßen Teil des Stiels zu schneiden und die Pflanze erneut zu wurzeln.

Schädlinge: Selten betroffen.

Aloe Aloe arborescens

Genialer Aloe Alou Ferox

Aloe Aloe Aristata

Gefaltete Aloe Aloe plicatilis

Aloe Aloe arborescens

Genialer Aloe Alou Ferox

Aloe bunt Aloe variegata

Aloe Aloe Aristata