This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Amorphophallus


Es gehört zur Familie der Aronstabgewächse. Die Heimat sind die Tropen Afrikas und Asiens.

Allgemeine Beschreibung: Zierblühende Knollenpflanze. Ziemlich häufig, möglicherweise aufgrund eines unerwünschten Duftes von Blumen. Eher unprätentiös, wächst schnell auf. Im Winter fallen die Blätter. Blüht im Frühling, bis zum Erscheinen der Blätter. Blütenstand auf einer langen Spitze in der Form eines Pfeilers.

Die häufigsten Paare sind: Amorphophallus konjac (Amorphophallus cognac) und Amorphophallus bulbifer (Amorphophallus lukovitsenosny). Amorphophalus-Cognac ist eine große Pflanze mit gefiederten Blättern. Blumen rot-lila oder Burgunder. Onychotophagous Amorphophalus besitzt nur ein fleckiges Blatt auf einem langen Blattstiel. Blumen sind grün mit rosa Flecken.

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Amorphophalus:

Beleuchtung: Lichtliebend, aber direkte Sonneneinstrahlung nicht vertragen.

Bewässerungsmodus: In der Wachstumsphase muss reichlich gegossen werden. Im Winter, zu welchem ​​Zeitpunkt die Pflanze die Blätter abwirft, muss nicht gewässert werden.

Luftfeuchtigkeit : Periodisches Sprühen wünschenswert.

Temperaturmodus: Im Sommer sollte die Temperatur moderat sein, im Winter kühl, wenn die Knolle nicht aus dem Topf genommen wird.

Boden: Empfohlene Bodenmischung: 1 Anteil Lehmboden, 1 Anteil Grünland, 1 Anteil Humus, 1 Anteil Torf und 1 Anteil Sand. In der Zeit des Wachstums benötigt regelmäßige Düngung komplexe Düngemittel mit einem eindrucksvollen Eintrag von Phosphor. Gut reagiert auf organische Düngung.

Zucht : Später, als ob die Pflanze die Blätter abgeworfen hätte, werden die Tochterknollen, die im Frühjahr gepflanzt werden, getrennt.

Transplantation: Im Winter werden Knollen üblicherweise vom Boden entfernt, in Kaliumpermanganat desinfiziert, getrocknet und trocken und warm gelagert. Im März in einen Nährboden gepflanzt. Die Anlage bewegt sich hastig zum Wachstum.

Schädlinge: Selten betroffen.

Amorphophallus - Amorphophallus

Amorphophallus - Amorphophallus