This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Amorphophallus / Amorphophallus


Gehört der Familie der Schilddrüsen an. Vaterlandstropen Afrikas und Asiens.

Allgemeine Beschreibung: Dekorativ blühende Knollenpflanze. Ziemlich häufig, möglicherweise aufgrund eines unerwünschten Blumengeruchs. Schlicht genug, hastig wachsend. Tropfenblätter für den Winter. Sie blüht im Frühjahr bis zum Auftreten von Blättern. Ein Blütenstand auf einem langen Stiel in Form eines Ohres.

Das häufigste Artenpaar: Amorphophallus konjac (Amorphophallus cognac) und Amorphophallus bulbifer (Amorphophallus bulbiferous). Amorphophallus cognac ist eine große Pflanze mit zergliederten Blättern. Die Blüten sind rotviolett oder burgunderfarben. Zwiebelhaltiger Amorphophallus besitzt nur ein gepunktetes Blatt an einem langen Blattstiel. Die Blüten sind grün mit rosa Flecken.

Empfehlungen zur Pflege der Pflanze Amorphophallus:

Beleuchtung: Lichtliebend, verträgt aber kein direktes Sonnenlicht.

Bewässerungsregime: Während der Wachstumsphase muss reichlich gewässert werden. Im Winter, wenn die Pflanze ihre Blätter fallen lässt, muss sie nicht gewässert werden.

Luftfeuchtigkeit : Intermittierendes Sprühen ist ratsam.

Temperatur: Im Sommer sollte die Temperatur moderat und im Winter kühl sein, wenn die Knolle nicht aus dem Topf genommen wird.

Boden: Empfohlener Bodenhasch: 1 Anteil Lehmrasen, 1 Anteil Laubboden, 1 Anteil Humus, 1 Anteil Torf und 1 Anteil Sand. Während der Wachstumsphase muss es regelmäßig mit komplexen Düngemitteln mit einer beeindruckenden Menge an Phosphor gefüttert werden. Es reagiert gut auf biologische Ernährung.

Verdünnung : Später, als hätte die Pflanze ihre Blätter fallen lassen, wurden die im Frühjahr gepflanzten Tochterknollen getrennt.

Umpflanzen: Im Winter werden Knollen in der Regel aus dem Boden genommen, in Kaliumpermanganat desinfiziert, getrocknet und trocken und warm gelagert. Im März in Nährboden gepflanzt. Die Pflanze bewegt sich hastig zum Wachstum.

Schädlinge: Selten betroffen.

Amorphophallus - Amorphophallus

Amorphophallus - Amorphophallus