This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Aroide / Araceae


Allgemeine Beschreibung : Pflanzen der Familie der Aronstabgewächse zeichnen sich durch schöne Blätter und Blütenstände im Kolben aus. Die Blätter am Stiel sind abwechselnd angeordnet, die Basis der Blattstiele scheint den Stiel zu bedecken. Die Größe, Form, Farbe der Blätter und Blüten variieren stark.

Dekorativ-Laubholz gehören Monster, Diffenbachia, Philodendron und andere.

Zu dekorativ blühenden gehören Spathiphyllyum, Anthurium usw.

Es gibt drei Gruppen von Aroiden:

Buschförmig

Dazu gehören die beliebten Dieffenbachia, aber es scheint wie Anthurium, Alocasia, Aglaonema, Spathiphyllum usw. Daten in der Regel große Pflanzen brauchen nicht, aber in Unterstützung. Sie haben keine bestimmte Ruhezeit.

Lianen

Unter ihnen sind Monstera, Philodendron, Scindapus und Singonium am bekanntesten. Sie haben Luftwurzeln und brauchen Unterstützung, es ist besser mit häufigen Querträgern, so dass die Peitschen nicht verwirrt sind. Sie können einen Club verwenden, in Moos gewickelt. Oft scheinen sie wie eine Ampelpflanze zu wachsen. Sie scheinen eine kleine Ruhezeit zu haben.

Tuberous

Hier können Sie Zamiakulkas, Amorphophallus, Sauromatum, Kaladium nennen.

Während der Zeit der Inaktivität verlieren sie vollständig ihre Blätter.

Empfehlungen für die Pflege von Aronstabgewächsen:

Beleuchtung: Lichtliebend, in der warmen Jahreszeit lieber das Streulicht, im Winter ist direkte Sonneneinstrahlung sinnvoll, besser ist es, sie näher an den südlichen Fenstern zu besitzen.

Bewässerungsregime : Während der Wachstumsphase wird das Wasser reichlich bewässert (außer Zamiokulkasa wird es wie bei allen Sukkulenten bewässert). Im Winter mäßig bewässert. Stolz, das Austrocknen der Erde nicht zuzulassen. Knollen tauen nicht im Winter, sie halten sie normalerweise abgeschnitten und aus dem Boden genommen.

Luftfeuchtigkeit : Erfordert häufiges Sprühen, besonders in warmen Räumen.

Der Boden im Topf und die Stiele sind nützlich, um mit angefeuchtetem Torfmoos zu bedecken. Von der Zentralheizung beseitigen.

Temperaturen: Mäßig, im Winter kühl.

Boden: Entwässerung ist obligatorisch. Sie können Holzkohle und Ziegelchips hinzufügen.

Empfohlene Bodenmischung: 1 Teil Rasenfläche, 1 Humusanteil, 1 Blattanteil und 1 Sandanteil.

Züchtung : Lianen sind leicht durch Schichten mit Luftwurzeln oder Stecklingen bewurzelt. Bei den Knollen in der Quelle der Periode der Inaktivität werden die im Frühling gepflanzten Tochterzwiebeln getrennt. Sie können Samen säen, aber nur frisch, sie verlieren schnell ihre Keimung.

Transplantation : Arthrophische Arthropoden vertragen die Transplantation normalerweise nicht, sie sind ständig krank, daher ist es notwendig, die Sträucher nur dann zu transplantieren und zu teilen, wenn der Topf im Frühjahr überfüllt ist.

Einige dagegen tolerieren leicht Transplantationen (Syngonium, Scindapsus, Amorphophallus).

Schädlinge: Sie sind selten betroffen.

Aroid - Araceae

Aroid - Araceae