This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Begonie / Begonie

Gehört zur Familie der Begonien.

Allgemeine Beschreibung : Existiert in der Nähe von ein paar tausend Arten von Begonien. Asymmetrische Blätter, fleischige Stängel und das Vorhandensein von gleichgeschlechtlichen (weiblichen und männlichen) Blüten, die in einer Gruppe angeordnet sind, gehören zu den wichtigsten universellen Eigenschaften. Bei weiblichen Blüten bilden sich Samenpackungen. Für Qualitätsblumen sollten Sie regelmäßig kleine weibliche Blüten schneiden und große männliche Blüten hinterlassen. Gewöhnlich blühen sie im Sommer, aber mit der guten Pflege können sie bis zum Winter blühen, aber im Winter dekorativ belaubt. Bei Zierbegonien sind Blumen gar nicht so luxuriös, aber sie blühen, als wäre die Position üppiger und länger.

Alle Begonien dürfen in dekorative Blätter und dekorative Blüten aufgeteilt werden. Das Pflegeprodukt wird etwas anders sein.

Empfehlungen für die Pflege von dekorativen Begonien:

Beleuchtung : Sie brauchen helles, aber diffuses Licht. Zur Zeit der blühenden Töpfe ist es wünschenswert, sich periodisch zu drehen.

Bewässerungsmodus : Reichlich während des Wachstums, mäßig im Winter. Er mag keinen Überlauf oder das Austrocknen der Erde. Wasser mit warmem weichem Wasser. Zu welcher Zeit die Pflanze blühen wird, wird die Bewässerung reduziert, und später wird Blattentzug überhaupt nicht oder extrem selten bewässert.

Luftfeuchtigkeit : Zu welcher Zeit die Pflanze nicht blüht, wird täglich besprüht und regelmäßig mit kaltem Wasser gewaschen. Um die Blumen nicht zu verderben, wird die Feuchtigkeit der Atmosphäre zum Zeitpunkt der Blüte aufrechterhalten, indem die Töpfe auf ein Tablett mit Kieselsteinen oder Blähton gelegt werden, der kontinuierlich befeuchtet wird.

Liebt die frische Atmosphäre, aber ohne Zugluft.

Temperatur : Im Sommer und Winter sollte die Temperatur gemäßigt sein (15-20 ° C).

Boden : Empfohlene Bodenmischung: 1 Anteil Rasen, 1 Anteil Grünland, 1 Anteil Nadelwald, 1 Anteil Humus und 1 Anteil Sand.

In der Periode des Wachstums braucht Düngung 1 Mal in zwei Wochen Dünger für blühende Pflanzen.

Anbau : Zerkleinern von gekeimten Knollen, jungen Stecklingen oder Samen.

Transplantation : In der Regel werden die Knollen für die Dauer der Inaktivität vom Boden befreit und an einem trockenen Ort gelagert. Im Frühjahr, die Knollen im frischen Land pflanzend, legen Sie sie auf das sonnige Fenster.

Schädlinge : Betroffen sind eine Spinnmilbe (in trockener Atmosphäre sind Blätter und Stängel über das Gewebe gewoben), Thripse und Schilde (braune Blätter erscheinen auf den Blättern und Stielen, hinterlassen klebrige Sekrete).

Die Pflanze kann helfen, mit Seifenwasser zu trimmen, warm zu waschen und actellic zu sprühen (1-2 ml pro Liter Wasser).

Empfehlungen für die Pflege von dekorativen Begonien:

Beleuchtung : Sie brauchen helles, aber diffuses Licht. Zur Zeit der blühenden Töpfe ist es wünschenswert, sich periodisch zu drehen.

Bewässerungsmodus : Reichlich während des Wachstums, mäßig im Winter. Er mag keinen Überlauf oder das Austrocknen der Erde. Wasser mit warmem weichem Wasser. Zu welcher Zeit die Pflanze blühen wird, wird die Bewässerung reduziert, und später wird Blattentzug überhaupt nicht oder extrem selten bewässert.

Feuchtigkeit : Ich mag kein Wasser auf den Blättern, das hinterlässt braune Flecken, daher ist das Sprühen nicht zu empfehlen. Die Luftfeuchtigkeit wird durch das Aufstellen von Töpfen auf einem Tablett mit Kieselsteinen oder Blähton, der ohne Unterbrechung befeuchtet wird, aufrechterhalten.

Liebt die frische Atmosphäre, aber ohne Zugluft.

Temperatur : Im Sommer und Winter sollte die Temperatur gemäßigt sein (15-20 ° C).

Boden: Empfohlene Bodenmischung: 1 Anteil Rasen, 1 Anteil Grünland, 1 Anteil Nadelwald, 1 Anteil Humus und 1 Anteil Sand.

In der Periode des Wachstums braucht Düngung 1 Mal in zwei Wochen Dünger für blühende Pflanzen.

Zucht : Zerkleinern während der Transplantation, leicht verwurzelte Blattstecklinge. Vielleicht Samen züchten.

Transplantation: Im Frühjahr junge Pflanzen jährlich, einmal ein paar Jahre alt. Nach der Transplantation ist es besser zu beschneiden. Die Essenz in einem engen Topf verschlechtert eine Art von Blättern, die geräumige Ware ist vorzuziehen.

Schädlinge : Betroffen sind eine Spinnmilbe (in trockener Atmosphäre sind Blätter und Stängel über das Gewebe gewoben), Thripse und Schilde (braune Blätter erscheinen auf den Blättern und Stielen, hinterlassen klebrige Sekrete).

Die Pflanze kann helfen, mit Seifenwasser zu trimmen, warm zu waschen und actellic zu sprühen (1-2 ml pro Liter Wasser).

Begonie Lorrain

B. Feuerschein

Begonie Fista

Tiger Begonie

Begonie Meson

Kleopatra-Begonie

Königliche Begonie

Begonie blüht immer

Begonie Lorrain

B. Feuerschein

B. Zucker Candi

B. Brautkaskade

Begonie Fista

Tiger Begonie

Begonie Meson

Kleopatra-Begonie

Königliche Begonie

Begonie blüht immer