This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

billbergia / billbergia

Gehört der Familie der Bromelien. Vaterland - der Dschungel von Mittel- und Südamerika.

Allgemeine Beschreibung : Eine beeindruckende Vielfalt an Arten und Formen, die am häufigsten vorkommen:

Billbergia nutans (Bilbergia hängend). Dies ist die unprätentiöseste Pflanze aller Bromelien. Benannt nach herabhängenden Blütenständen mit langen rosa Hochblättern. Die Blätter sind grasig, lang, raffiniert, mit Stacheln an den Enden, die in einer Fassung gesammelt sind. Bei gutem Licht erhalten sie einen rosa oder bronzefarbenen Farbton. Junge Pflanzen blühen hastig. Blüht im Winter.

Billbergia windii (Bilbergia Winda) hat größere Größen, Stiele bis zu 45 cm Länge. Die Blätter sind dunkelgrün.

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Bilbergia:

Beleuchtung : Benötigt helles, aber diffuses Licht.

Bewässerungsregime : Reichlich in der Wachstumsphase, im Winter moderat, gemessen an der Trocknung der Erde. Wie bei allen Bromelien zieht Bilbergia es vor, dass das Wasser in einen Blattauslass gegossen wird (mit Ausnahme der Ruhezeit), aber wenn der Auslass nicht sehr beeindruckend ist, gießen Sie die Erde in einen Topf.

Luftfeuchtigkeit : Es muss regelmäßig gesprüht werden, verträgt jedoch im Gegensatz zu anderen Bromelien eine trockene Atmosphäre.

Temperaturbedingungen : A ist im Sommer und Winter mäßig, aber im Winter kann Bilbergia Temperaturen von bis zu 2 -5 0 C standhalten.

Boden : Empfohlener Bodenhasch: 1 Anteil Rasen, 1 Anteil Blattboden, 1 Anteil Humus, 1 Anteil Torf und 1/2 Sandelemente. Sie können fertige Erde für Bromelien verwenden.

Während der Wachstumsphase muss es alle zwei Wochen mit Düngemitteln für Bromelien gefüttert werden.

Zucht : Gut geformte Seitentriebe oder Samen.

Transplantation : Jedes Jahr im Frühjahr nach der Blüte. Das Wurzelsystem ist oberflächlich, daher muss der Topf breit, aber nicht tief sein.

Schädlinge : Es ist befallen von einer Spinnmilbe (in trockener Atmosphäre sind Blätter und Stängel mit Spinnweben geflochten), Krätze (braune Plaques erscheinen auf Blättern und Stielen, die klebrige Sekrete hinterlassen), Mehlwanzen (bedeckt mit schneeweißen baumwollähnlichen Flusen) und Blattläusen.

Die Pflanze darf mit Seifenwasser, warmem Waschen und Besprühen mit Actellik (1-2 ml pro Liter Wasser) fertig werden.

Bilbergia prächtige Billbergia Magnifica

Billbergia vermiflorum Billbergia viridiflora

Billbergia pyramidal Billbergia pyramidalis

Billbergia herabhängende Billbergia nutans

Bilbergia prächtige Billbergia Magnifica

bilbergia vermiflorum billbergia viridiflora

bilbergia pyramidal billbergia pyramidalis

billbergia herabhängende billbergia nutans