This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Calathea / Calathea

Bezieht sich auf die Familie der Maranhühner. Vaterland ist Südamerika.

Allgemeine Beschreibung : Kalatea ist eine dekorative und laubabwerfende Pflanze, eine der luxuriösesten. Eine beeindruckende Vielfalt von Arten und Formen, die am häufigsten:

  • Calathea Makoyana (Kalatea Makoya) ist das spektakulärste der Kalathen. Sie hat sehr schöne, eindrucksvolle Blätter (bis zu 30 cm lang) mit einem überraschend seltsamen Muster, das an ein Pfauengefieder erinnert. Die Unterseite des Blattes ist magenta. Die Blätter wachsen mit einem Bouquet, auf langen geraden Blattstielen.
  • Calathea lubbersii (Kalatea Lubbersa). Sie hat eine ganz andere Farbe. Von der zentralen Ader gehen längliche gelbe Flecken ab. Der untere Teil des Blattes ist grün.

  • Calathea zebrina (Kalatea gestreift) zeichnet sich durch eine samtige Oberfläche von Blättern aus, die mit dunklen breiten Streifen gefärbt sind, die von der Zentralvene ausgehen.
  • Calathea crocata (Calatea Safran). Dies ist das einzige dekorativ blühende Kalatea. Seine Blätter sind ziemlich einfach, dunkelgrün mit einem braunen Farbton. Aber sie besitzt schöne leuchtend orangefarbene Blüten an langen Stielen.

Kalatei sind kapriziös, sie müssen für eine stabile und fehlerfreie Pflege sorgen.

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Kalatea:

Beleuchtung : photophil, aber in keiner Weise toleriert direkte Sonneneinstrahlung.

Bewässerungsregime : Reichlich während des Wachstums, mäßig im Winter. Mit warmem, weichem Wasser gießen.

Luftfeuchtigkeit : Erfordert regelmäßiges Besprühen und Abwischen der Blätter mit einem feuchten, weichen Tuch. Im Winter, an einem gut erhitzten Ort, darf man eine Palette mit Wasser aufstellen. Es ist nützlich, Rhizome mit feuchtem Moos zu bedecken.

Temperaturregime : Sehr warm, Winter und Sommer. Verträgt keine Zugluft und plötzliche Temperaturschwankungen.

Boden : Entwässerung ist obligatorisch. Sie können Holzkohle und Ziegelchips hinzufügen. Der Boden ist sauer oder schwach sauer. Wenn eine schneeweiße Ablagerung auf der Oberfläche des Bodens erscheint, muss die oberste Schicht ersetzt werden.

Empfohlene Bodenmischung : 1 Stück Nadelwaldland, 2-3 Stück Blattland, 1 Torfanteil, 1 Humusanteil und 1/2 Sandanteil.

Während der Wachstumsperiode muss er einmal alle zwei Wochen mit Dünger für Zierpflanzen (für Kalatea Safran für blühende Pflanzen) gedüngt werden. Überschüssiger Dünger ist nicht erlaubt.

Zucht : Crushing während der Transplantation. Auch Samen.

Transplantation : Im Frühling, jährlich. Das Wurzelsystem ist oberflächlich, also muss der Topf breit, aber nicht tief sein.

Schädlinge: Es wird von scharlachroten Spinnenmilben (in trockener Atmosphäre, Blätter und Stängel sind mit Spinnweben geflochten), Kieselgur, Scheiden (braune Plaques erscheinen auf den Blättern und Stängeln hinterlassen klebrige Ausscheidungen), Thrips (gräuliche Punkte erscheinen auf den Blättern) betroffen.

Die Pflanze kann helfen, mit einer Seifenlösung fertig zu werden, warm zu spülen und mit einem Actellit (1-2 ml pro Liter Wasser) zu besprühen.

Kalatea Safran - Calathea Crocata

Calatea lanzettlich - Calathea lancifolia

Calathea Makoya - Calathea makoyana

Calathea mit Ornamenten verziert

Die Enden der Blätter sind gelb-braun - mit Überschuss oder Mangel an Nährstoffen im Boden.

Calathhea Crocata

Calathea lanceolinate - Calathea lancifolia

Kalathea lubbersa - Calathea lubbersii

Kalatei Makoya - Calathea Makoyana

Kalatea gemalt - Calathea picta

Calatea gemalt - Calathea Picta

Kalateia gestreift - Calathea zebrina

Kalatei gestreift - Calathea Zebrina

Kalatei verziert - Calathea Ornata