This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Orange / Citrus sinensis


Bezieht sich auf die Familie der Brunft. Das Vaterland ist ein tropischer und subtropischer Gürtel.

Allgemeine Beschreibung : Immergrün mit lakonischen und gesunden Früchten. Die Blätter sind länglich, mit pterygoiden Anhängseln in Blattstielen. Blüten mit schneeweißen, duftenden Blüten. Früchte - rund gelb-orange, beziehen sich auf Zitruskulturen. Eine Pflanze aus Samen beginnt erst in 8-12 Jahren Früchte zu tragen, Sämlinge 4-5 Jahre.

Empfehlungen zur Pflege der Pflanze Orange:

Beleuchtung : photophil, aber in keiner Weise toleriert direkte Sonneneinstrahlung. In der Zeit der Inaktivität bei kalten Temperaturen ist es leicht, totale Verschattung zu tolerieren.

Bewässerungsmodus : Reichlich während des Wachstums, im Winter, ungewöhnlich, besonders wenn die Pflanze kühl gehalten wird.

Luftfeuchtigkeit : Muss regelmäßig besprüht werden.

Temperaturregime: Im Sommer sollte die Temperatur hoch sein, im Winter kühl (bis 12 ° C) und sogar niedrig (bis 0 ° C).

Boden: Eine ordnungsgemäße gutartige Drainage ist erforderlich.

Empfohlene Bodenmischung für junge Orangen: "Elemente von Rasen gemahlen, 1 Anteil Humus, 1 Anteil Blattland und 1 Anteil Sand." Für reife Orangen wird es notwendig sein, mehr Grasland (3 Teile) zu nehmen und etwas fettigen Lehm hinzuzufügen. , dann schwerer.

Während der Wachstumsperiode und während der Ruhezeit muss es regelmäßig gefüttert werden. Sie können verdünnten Kuhdung, komplexe Mineraldünger und spezielle Düngemittel für Zitrusfrüchte verwenden.

Zucht: Samen, Stecklinge, Schichten und Transplantate. Die am häufigsten verwendeten Stecklinge, aber für die gewählte Vorrichtung von Orange zu Raumbedingungen, ist es geeignet, um es von einem Samen zu wachsen.

Transplantation: Die jüngsten Orangen mit unentwickeltem Wurzelsystem sollten nicht umgepflanzt werden, es genügt, die obere Schicht des Bodens zu verändern. Zu dem Zeitpunkt, zu dem die Pflanze wächst, muss sie jährlich im Frühling auf den Umschlag umgestellt werden. Reife fruchttragende Bäume werden ein paar oder drei Jahre vor der Quelle des Wachstums transplantiert. Transplantation sollte vorsichtig sein, ohne die Erde zu beschädigen. Mit Blüte und Fruchtbildung scheint es jedoch am Ende der Vegetationsperiode nicht empfehlenswert, neu zu bepflanzen.

Schädlinge : Es schlägt mit Scheiden (braune Plaques erscheinen auf den Blättern und Stängeln, die klebrigen Ausfluss hinterlassen), in einer trockenen Atmosphäre eine Spinnmilbe (Blätter und Stängel sind mit Spinnweben geflochten).

Die Pflanze kann helfen, mit einer Seifenlösung fertig zu werden, warm zu spülen und mit einem Actellit (1-2 ml pro Liter Wasser) zu besprühen.

Orange - Zitrus sinensis

Orange - Zitrus sinensis