This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Codiaeum (Croton) / Codiaeum

Es gehört zur Familie der Euphorbien. Das Vaterland ist Südostasien und die Inseln des Pazifischen Ozeans.

Allgemeine Beschreibung : Croton ist eine blättrige Zierpflanze. Stämme, verzweigt, aufrecht, bis zu 70 cm hoch. Die Blätter sind hell, ledrig. Formen sind am vielfältigsten: Lorbeerförmig, bandförmig, in Form einer Pfeilspitze, verwunden, gelappt usw. Die Farbe der Blätter ist auch unterschiedlich, außerdem ändern sie sich je nach Alter. Junge Blätter haben mehr gelbe Farbe, reife Scharlachrot. In der Regel farbige Streifen, die Kanten des Blattes, aber es kann nur ein Fleck oder Flecken sein. Blumen sind nicht so spektakulär, schneeweiße Farbe, nicht groß.

Crotons sind launisch, sie müssen stabil und fehlerfrei versorgt werden.

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Codiaum (Croton):

Beleuchtung : Lichtliebende Beschattung ist nur zur Sommermitte erforderlich, im Frühjahr sollte sie sorgfältig an direktes Sonnenlicht gewöhnt werden, um Verbrennungen zu vermeiden.

Bewässerungsmodus : Reichlich während des Wachstums, mäßig im Winter. Er mag keinen Überlauf oder das Austrocknen der Erde.

Luftfeuchtigkeit : Muss häufig gespritzt werden (2 mal am Tag).

Entfernen von der Zentralheizung.

Die Feuchtigkeit wird in ähnlicher Weise aufrechterhalten, indem die Töpfe auf ein Tablett mit Kieselsteinen oder Blähton gelegt werden, der kontinuierlich befeuchtet wird.

Temperatur : Croton liebt eine konstante Temperatur von 16-18 ° C.

Boden: Benötigt eine gutartige Drainage. Sie können kleinen Kies oder Blähton hinzufügen.

Empfohlene Bodenmaische: 1 Teil Rasenfläche, 1 Torfanteil, 1 Anteil Grünland und 1 Anteil Sand.

Während der Wachstumsperiode braucht man regelmäßig 1 mal in 2 Wochen mit komplexen Mineraldüngern für dekorative und laubabwerfende Zimmerpflanzen.

Anbau : Im Frühjahr, wenn der Boden erhitzt wird und Phytohormone verwendet werden, wurzeln die Stecklinge.

Transplantation : Im Frühjahr verpflanzt, zu welchem ​​Zeitpunkt der Topf einmal alle paar Jahre dicht gemacht wird (die Wurzeln beginnen durch die Drainagelöcher zu keimen).

Schädlinge : Am häufigsten von Schildern betroffen (braune Blätter an Blättern und Stängeln, die klebrige Sekrete hinterlassen), Spinnmilben (mit einer trockenen Atmosphäre, Blätter und Stiele sind mit Spinnennetz gewebt).

Die Pflanze kann helfen, mit Seifenwasser zu trimmen, warm zu waschen und actellic zu sprühen (1-2 ml pro Liter Wasser).

Codiaeum (Croton) - Codiaeum

Codiaeum (Croton) - Codiaeum