This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Cyperus (Syt) / Cyperus

Gehört der Seggenfamilie an. Das Vaterland ist ein tropischer Gürtel.

Allgemeine Beschreibung : Tsiperus ist ein ziemlich unprätentiöses Kraut. Sie wird auch als Regenschirmpflanze bezeichnet, als würden ihre grasähnlichen Blätter unterschiedlicher Breite an den Enden von harten Stielen divergieren, als wären die Speichen eines Regenschirms. Es wird oft in Blumenarrangements verwendet. Befeuchtet die Atmosphäre vor Ort.

In der Regel werden unter den folgenden Bedingungen die folgenden Arten gezüchtet:

Cyperus papyrus (Cyperus papyrus) wächst bis zu 2,5 m hoch, der anspruchsvollste und ausgefallenste Cyperus. Unterscheidet sich filamentare Blätter, von denen ein Bündel ein Schneebesen hervorruft. In der Antike wurde Papyrus aus dieser Pflanze hergestellt.

Cyperus diffusus (Cyperus sprawling) hat ein palmenartiges Laub und wird bis zu 60 cm groß.

Cyperus alternifoius (Cyperus turnifolia) ist größer, bis zu 1 m, seine Blätter sind schmal und hängen herab . Blüten mit unauffälligen, spitzenförmigen Blütenständen. Es hat eine bunte Vielfalt mit weißen Streifen auf den Blättern und einer Zwergform.

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Tsiperus:

Beleuchtung : Benötigt helles aber diffuses Licht.

Bewässerungsmodus : Reichlich, gleichmäßig, besser durch Untertauchen.

Luftfeuchtigkeit : Liebt hohe Luftfeuchtigkeit, Sie müssen oft sprühen. Die Luftfeuchtigkeit wird auf ähnliche Weise aufrechterhalten, indem Töpfe mit Kieseln oder Blähton auf einem Tablett aufgestellt werden, das ständig benetzt wird.

Temperaturbedingung : Optimal 12-13 ° C, Minimum 8 ° C, Maximum 15 ° C.

Boden : Entwässerung ist erforderlich. Sie können Holzkohle- und Ziegelchips hinzufügen.

Empfohlener Bodenhash: 1 Anteil Blatt, 1 Anteil Torf, 2 Teile Lehm und 1 Sandelement.

In der Wachstumsperiode muss 1 Mal in 2 Wochen mit flüssigen komplexen Düngemitteln gedüngt werden.

Zucht : Apikalschnitt, Samenkörner während der Transplantation.

Transplantation : Frühling jährlich. Gerichte müssen der Größe des Wurzelsystems entsprechen.

Schädlinge : Betroffen von der Scharlachroten Spinnmilbe (in trockener Atmosphäre werden die Blätter und Stängel mit einem Spinnennetz umsponnen), Rochen (braune Plaques treten an den Blättern und Stielen auf und hinterlassen klebrige Sekretionen).

Bei einer kleinen Infektion kann die Pflanze mit Seifenwasser und warmem Waschen behilflich sein.

Bei schweren Verletzungen wird das Besprühen mit einer Insektizidlösung empfohlen.

Cyperus (Syt) - Cyperus

Cyperus (syt) - Cyperus