This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wolfsmilch / Euphorbia

Es gehört zur Familie der Euphorbien.

Allgemeine Beschreibung : Euphorbia - Sukkulenten in verschiedenen Formen und Größen. Ein universelles Zeichen ist der milchige Saft von schneeweißer Farbe, der sich auf Abfällen oder Stielen und Blättern abzeichnet und Schleimhautverbrennungen verursacht.

In der Regel werden unter den folgenden Bedingungen die folgenden Arten gezüchtet:

  • Euphorbia milii (splendens) (Euphorbia Mile oder Euphorbia brilliant) ist ein kleiner Strauch mit festen, aufrechten Stielen, die mit spitzen und langen Stacheln bedeckt sind. Die Blätter sind länglich und hellgrün. Die Blüten sind klein und gelb, aber die Deckblätter sind sehr hell (Farbe: Scharlachrot, Gelb, Lachs). Sie werden normalerweise mit echten Blumen verwechselt. Genug unprätentiöse Pflanze;
  • Euphorbia tirucalli (Euphorbia tirukalli) ist auch ein Strauch, jedoch ohne Blätter und Dornen. Seine Form wird von sehr eigenartigen Stielen gebildet, ähnlich wie kleine, fleischige Stöcke;

  • Euphorbia obesa (fette Euphorbia) besitzt auch keine Stacheln, ihr Stiel ist kugelförmig, als wäre er in der Nähe eines Kaktus. Es gibt sichtbare Rippen mit warzigen Formationen;
  • Euphorbia pulcherrima (Euphorbien vom Feinsten oder Weihnachtsstern) . Diese Art in den katholischen Ländern ist ein Symbol für Weihnachten und blüht zu dieser Zeit sehr schön. Große rote, schneeweiße oder rosa Blätter erscheinen unter eher kleinen Knospen. Diese Spezies gilt als einjährig, es fällt ihm schwer, ein angenehmes Überwintern zu gewährleisten;
  • Euphorbia polygona (Euphorbia facettenreich) hat fleischige, rundgerippte Stiele. Die Rippen haben eine Warzenbildung und Stacheln. Blüten kleine gelbliche Blütenstände.

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Euphorbia:

Beleuchtung : Lichtverliebt, bevorzugt südliche Fenster, sollte jedoch im Frühjahr sorgfältig an direktes Sonnenlicht gewöhnt werden, um Verbrennungen zu vermeiden.

Bewässerungsmodus : Moderat, um das Austrocknen des Bodens zu messen. Winter fremdartig. Wasser mit warmem, weichem Wasser.

Luftfeuchtigkeit : Periodisches warmes Sprühen ist wünschenswert, aber der Wolf ist nicht empfindlich gegen Luftfeuchtigkeit.

Temperatur : Im Sommer sollte die Temperatur bei 20-25 ° C moderat sein, im Winter 10-16 ° C.

Boden : Entwässerung ist erforderlich. Sie können Holzkohle- und Ziegelchips hinzufügen.

Empfohlener Bodenbrei: 1 Anteil Soda, 1 Anteil Blatt, 1 Anteil Torfland und 1 Anteil Sand.

Während der Wachstumsphase muss 1 Mal in 2 Wochen mit komplexen Mineraldüngern gedüngt werden (für Blüte oder Sukkulenten, je nach Art).

Verdünnung : Atmosphärengetrocknete Stängelstecklinge.

Transplantation : Junge Pflanzen werden jährlich transplantiert, reif, älter als drei Jahre nach einigen Jahren.

Schädlinge : Euphorbia wird durch Blattläuse (Bildung klebriger Entladungen an den Spitzen der Triebe, Knospen), weiße Fliegen (weißliche oder gelbliche Flecken auf der Blattunterseite), Mealybugs (mit einem schneeweißen, baumwollartigen Flaum) befallen.

Bei einer kleinen Infektion kann die Pflanze mit Seifenwasser und warmem Waschen behilflich sein.

Bei schweren Verletzungen wird das Besprühen mit einer Insektizidlösung empfohlen.

Euphorbia schön - Euphorbia pulcherrima

Euphorbia Mile - Euphorbia milii

Große Euphorbia - Euphorbia grandicornis

fette Euphorbia - Euphorbia obesa

Euphorbia - Euphorbia grandicornis

Euphorbia schön - Euphorbia pulcherrima

euphorbia meile - euphorbia milii