This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Fittonia / Fittonia

Gehört zur Akanthusfamilie. Vaterland - Südamerika

Allgemeine Beschreibung : Fittonia wird am besten in einem Terrarium gezüchtet. Unter normalen Bedingungen ist es schwierig zu überleben und seine Attraktivität nicht zu verlieren. Diese Bodendecker-Kräuterpflanze hat sehr schöne bunte Blätter, ihre Blüten sind unattraktiv.

Typischerweise werden die folgenden Arten unter Raumbedingungen gezüchtet:

Fittonia verschaffeltii (Fittonia Fershavelt). Diese Fittonia hat kriechende, verzweigte Stängel, die bis zu 10 cm hoch sind. Blätter 5-10 cm lang oval. Olivgrün mit rosa Adern malen, leicht kurz weichhaarig.

Fittonia agryroneura (Fittonia Silberader) hat aufrechte Stängel. Die Blätter sind je nach Sorte groß (10 cm) oder klein (2,5 cm). Farbe - grün mit silbernen Streifen. Kleinblättrige Sorte ist weniger launisch.

Empfehlungen zur Pflanzenpflege von Fittonia:

Beleuchtung : Bevorzugt Halbschatten.

Bewässerungssystem : Während des Wachstums reichlich vorhanden, im Winter mäßig.

Sie liebt es in keiner Weise, die Erde zu überfluten oder auszutrocknen. Wasser mit warmem, weichem Wasser.

Luftfeuchtigkeit : Muss regelmäßig gesprüht werden.

Die Luftfeuchtigkeit wird auf ähnliche Weise aufrechterhalten, indem Töpfe auf eine Palette mit Kieselsteinen oder Blähton gestellt werden, der ohne Unterbrechung benetzt wird. Vor Zugluft schützen.

Temperaturbedingungen : 20-25 ° C im Sommer, 18-20 ° C im Winter, mindestens 17 ° C.

Boden : Empfohlener Bodenhasch: 1 Anteil Rasenfläche, 1 Anteil Heidekraut (oder Nadelbaum), 1/2 Torfelemente, 1/2 Sand.

Während der Wachstumsphase muss es 1 Mal in 2 Wochen mit komplexen Düngemitteln für Zier- und Laubpflanzen gefüttert werden.

Zucht : Stammstecklinge wurzeln leicht im Frühjahr und Sommer, ähnlich wie beim Zerkleinern während der Transplantation und beim Schichten.

Transplantation : Jährlich im Frühjahr transplantiert. Das Wurzelsystem ist oberflächlich, daher muss der Topf breit, aber nicht tief sein.

Schädlinge : Betroffen von Schuppeninsekten (braune Plaques erscheinen auf Blättern und Stängeln und hinterlassen klebrige Sekrete), Spinnmilben (in trockener Atmosphäre werden Blätter und Stängel von Spinnweben geflochten).

Die Pflanze darf mit Seifenwasser, warmem Waschen und Besprühen mit Actellik (1-2 ml pro Liter Wasser) fertig werden.

Fittonia - Fittonia

Fittonia - Fittonia