This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Gardenie / Gardenie

Bezieht sich auf die Familie von Krapp. Vaterland - China, Indien, Afrika.

Allgemeine Beschreibung : In der Regel wird bei den Zimmerbedingungen die Art Gardenia jasminoides kultiviert (Gardenia Jasmin). Dies ist ein Busch in der Nähe von 50 cm hoch. Sie hat hellgrüne, breit lanzettliche bis zu 10 cm lange Blätter. Die schneeweißen Blüten sind sehr schön, mit schmeichelndem Geruch, fruchtig oder halbgefüllt, einzeln oder in den Blütenständen des Blütenstandes gesammelt. Blüten in der Sommer-Herbst-Periode.

Gardenia ist wunderlich, sie müssen für eine stabile und fehlerfreie Pflege sorgen.

Empfehlungen für die Pflege der Gardenia Pflanze:

Beleuchtung : Photophil, aber im Sommer verträgt direkte Sonneneinstrahlung nicht.

Bewässerungsregime : Reichlich während der Wachstumsperiode, mäßig im Winter. Mit warmem, weichem Wasser gießen. Er liebt weder den Überlauf noch das Austrocknen der Erde.

Luftfeuchtigkeit : Zu welcher Zeit die Pflanze nicht blüht, wird täglich besprüht und regelmäßig mit kaltem Wasser gewaschen. Um die Blumen nicht zu verderben, wird während der Blütezeit die Feuchtigkeit der Atmosphäre aufrechterhalten, indem Töpfe auf einer Palette mit Kieselsteinen oder Lehmstein gelegt werden, der kontinuierlich befeuchtet wird.

Temperaturregime : In der warmen Jahreszeit mäßig (nicht über 25 ° C). Im Winter ist es optimal 16-18 ° C. Guzmania liebt keine Zugluft und plötzliche Temperaturschwankungen.

Boden : Eine ordnungsgemäße gutartige Drainage ist erforderlich. Die Säure von pH 4,5 - 5,5 sollte durch Überprüfung mit Lackmuspapier aufrechterhalten werden. Wenn eine schneeweiße Plaque auf der Oberfläche des Bodens erscheint, muss die oberste Schicht ersetzt werden, und eisenhaltige Präparate sollten mehrmals pro Saison zugegeben werden.

Empfohlene Bodenmischung: 1 Teil Rasenfläche, 1 Blattanteil, 1 Torfanteil, 1 Weichholzanteil und 1 Anteil Sand. Ein Mischmasch für Azaleen reicht.

Während der Wachstumsperiode muss man alle zwei Wochen mit flüssigen Kaliumdüngern für blühende Pflanzen düngen oder in einer Konzentration von 1/2 der auf der Packung angegebenen Konzentration.

Zucht : Im Frühjahr Stecklinge mit Bodenheizung und mit Phytohormonen.

Transfer : Einmal ein paar Jahre im Frühling.

Schädlinge : Verwöhnt von einer Spinnmilbe (in trockener Atmosphäre sind Blätter und Stängel mit Spinnweben geflochten), Scheiden (braune Blätter auf Blättern und Stängeln, die klebrige Ausscheidungen hinterlassen), Thripse (graue Flecken auf den Blättern), Blattläuse (bilden klebrige Ausscheidungen auf Triebspitzen, Knospen).

Mit einer kleinen Infektion kann die Pflanze helfen, mit einer Seifenlösung und einer warmen Wäsche fertig zu werden.

Bei schweren Schäden wird das Besprühen mit einer Insektizidlösung empfohlen.

Gardenie - Gardenie

Gardenie - Gardenie