This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Hortensie (Hortensie) / (Hortensie)

Gehört der Familie Kamnelomkovyh an. Vaterland - Japan und China.

Allgemeine Beschreibung : Die einzige in Innenräumen gewachsene Art.

Hydrangea macrophylla (Hydrangea macrophylla). Die Blätter sind eiförmig und haben einen 10-15 cm langen, gesägten Rand. Blütenstände kugelförmig oder Corymbose, mit großen Randblüten (bis zu 20 cm Durchmesser). In der Regel blühen 3-6 Blumenkappen auf einem Busch. Sie blüht vom Frühling bis zum Herbst. Die Farben der Blütenstände sind je nach Sorte unterschiedlich - schneeweiß, lila, pink, rot, lila.

Nach der Blüte ist ein Beschneiden erforderlich.

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Hydrangea:

Beleuchtung : Benötigt helles aber diffuses Licht. Während der Zeit der Inaktivität im Dunkeln enthalten.

Bewässerungsmodus : Während der Wachstumsphase benötigt es reichlich Bewässerung mit warmem Wasser, um den Boden auszutrocknen. Im Winter ist die Bewässerung ziemlich ungewöhnlich.

Luftfeuchtigkeit : Im Sommer muss die Hortensie regelmäßig gespritzt werden.

Im Winter trockene Essenz.

Temperatur : Brauchen Sie eine coole. Im Sommer ist es besser, in der frischen Atmosphäre (im Park oder auf dem Balkon) zu platzieren, die Töpfe sollten vorzugsweise im Boden vergraben werden. Im Winter optimalerweise 6-8 ° C Bis zum Frühjahr müssen Sie sich allmählich an höhere Temperaturen gewöhnen.

Boden: Eine schwache saure Reaktion ist bevorzugt (pH = 5,5). Bei pH = 4,5 werden die Blüten blau gemacht.

Empfohlener Bodenbrei: 1 Anteil an Nadelbäumen, 1 Anteil Torf, 1/2 Elemente Humus und 1/2 Elemente Sand.

Während der Blütezeit braucht es periodische Aufbereitung mit komplexen flüssigen Düngemitteln für blühende Pflanzen. Im Sommer und am Ende des Winters ist es sinnvoll, organische Stoffe einzubringen.

Anbau : Wurzelstecklinge aus basalen Trieben mit verdoppelten drei Blattpaaren, ohne Knospen. Die Wurzeln werden zuerst im Sand erzeugt, dann in einer Mischung aus Torf, Laub und Sand. Im Innenbereich ist das leider nur selten erfolgreich.

Transplantation : Jährlich später blühend.

Schädlinge : Betroffen von der Scharlachroten Spinnmilbe (in trockener Atmosphäre werden Blätter und Stängel mit Spinnweben gewebt).

Manchmal sind Blattläuse vor allem im Sommer im Freien betroffen. Beschädigte Blätter und die Spitzen der Triebe verblassen und trocknen.

Es ist notwendig, mit Pestiziden (Intair, Derris, Aktellik, Fitoverm usw.) zu besprühen.

Es ist nicht schlecht, Volksheilmittel zu verwenden: Tabaklösungen, Zwiebelextrakte, Knoblauchseifenlösungen.

Hortensie (Hortensie) / (Hortensie)

Hortensie (Hortensie) - (Hortensie)