This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Mammilaria / Mammilaria

Bezieht sich auf die Familie der Kakteen. Vaterland ist Südamerika.

Allgemeine Beschreibung : Die Popularität von Mammilia wird durch seine Kompaktheit und Leichtigkeit der Blüte, schon in jungen Jahren erklärt. Blumen sind klein, aber zahlreich. Darüber hinaus bilden Mammilia schöne Früchte. Alle Mammillen haben spiralige Reihen von Papillen, von denen Dornen wachsen, aber Blüten erscheinen in den Nebenhöhlen zwischen den Papillen.

Eine Vielzahl von Arten und Formen, die am häufigsten vorkommt:

  • Mammilaria bocasana (Mammilaria bokasana) - besitzt einen silbergelben, stark verzweigenden Stiel. Frühlingsblüten mit kleinen weißen Blüten, die sich entlang des Stammumfangs befinden.
  • Mammilaria hahniana (Mammillaria von Ghana) - besitzt einen kugelförmigen oder zylindrischen Stiel, rosa Blüten.

  • Mammilaria longimamma (Mammillaria lang-gepufft) - unterscheidet sich in langen und dicken Papillen und beeindruckenden gelben Blüten.
  • Mammilaria spinosissima (Mammilia stachelig). Sie hat sehr scharfe Stacheln und Behaarung zwischen den Papillen.

Empfehlungen zur Pflege der Pflanze Mammilaria:

Beleuchtung : Photophil, bevorzugt Südfenster. In der Schattierung nicht nötig.

Bewässerungsregime : Im Sommer mäßig, je nach dem Ausmaß der gefüllten Landtrocknung, im Winter ist es sehr abwegig, wenn die Temperatur über 15 ° C ist, in einer feuchten und kühlen Atmosphäre gar nicht zu gießen.

Luftfeuchtigkeit : Periodisches Sprühen von einem flachen Spray kann nützlich sein. Sie liebt frische Luft, wir brauchen Lüften. Für den Sommer ist es besser, auf eine frische Atmosphäre (im Park oder auf dem Balkon) zu setzen.

Temperaturregime : In der warmen Jahreszeit mäßig. Im Winter liegt das Optimum bei 7-10 ° C, bei winterlichen Mammillaren beträgt das Winterminimum 15 ° C.

Boden : Entwässerung ist obligatorisch. Sie können Holzkohle und Ziegelchips hinzufügen.

Empfohlene Bodenmischung: 1 Rasenanteil, 1 Blattanteil, 1 Torfanteil, 1 Anteil Sand.

Während der Wachstumsperiode muss er einmal alle zwei Wochen mit Düngemitteln für Kakteen und Sukkulenten befruchtet werden.

Zucht : Kinder, Samen (schießen bei 20-25 ° C).

Transplantation : Im Frühjahr, junge Pflanzen jährlich, reifen einmal in ein paar Jahren. Um Platz für zahlreiche Kinder zu schaffen, sind die Töpfe groß und flach.

Schädlinge: Am häufigsten werden sie von scharlachroten Spinnenmilben befallen (in trockener Luft sind Blätter und Stängel mit Spinnweben geflochten).

Mit einer kleinen Infektion kann die Pflanze helfen, mit einer Seifenlösung und einer warmen Wäsche fertig zu werden. Bei schweren Schäden wird das Besprühen mit einer Insektizidlösung empfohlen.

Mammilia elongata - Mammilaria elongata

Mummilaria Wilda - Mammilaria Wildii

Mammilaria Zeilmanniana - Mammilaria zeilmanniana

Mammilia ist ausgezeichnet - Mammilaria perbella

Mammillaria von Ghana - Mammilaria hahniana

Mammilia stachelig - Mammilaria spinosissima

Mamilia elongata

Mammilaria Bocasana

Mammilyaria vilda - Mammilaria Wildii

Mammilaria zeilmanniana

ausgezeichnete Mumilaria - Mammilaria perbella

Mammilaria hahniana

Mamilie stachelig - Mammilaria spinosissima