This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

murrayya / murraya

Es gehört zur Furchenfamilie. Vaterland - Süd- und Südostasien.

Allgemeine Beschreibung : Murray Rispe ist ein kompakter, immergrüner Strauch mit ledrigen ovalen Blättern. Blumen sind klein, schneeweiß, duftend. Blütenstände deuten auf Flieder hin.

Die Pflanze ist ziemlich unprätentiös, leicht unter Raumbedingungen geschieden.

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Murray:

Beleuchtung : Lichtliebende Beschattung ist nur am Sommernachmittag nötig.

Bewässerungsmodus : Reichlich während des Wachstums, mäßig im Winter. Wasser mit warmem weichem Wasser.

Luftfeuchtigkeit : Periodisches Sprühen ist wünschenswert, Murray fordert jedoch keine Luftfeuchtigkeit. Im Sommer ist es besser, auf eine frische Atmosphäre (im Park oder auf dem Balkon) zu setzen.

Temperaturbedingung : Im Sommer sollte die Temperatur gemäßigt sein, im Winter kühl 15-18 ° C, mindestens 12 ° C.

Boden : Der Boden ist leicht sauer. Wenn eine weiße Kalkablagerung auf der Bodenoberfläche erscheint, muss die obere Schicht ersetzt werden.

Empfohlener Bodenbrei: 1 Anteil Gras, 1 Blattanteil, 1 Torfanteil, 1 Anteil Humus und 1 Anteil Sand.

Während der Wachstumsphase muss einmal im Monat mit komplexen Mineraldüngern gedüngt werden.

Anbau : Im Frühjahr unter einem Glasgefäß und mit Phytohormonen bewurzelten Stecklingen. Auch Samen.

Transplantation : Reproplantation junger Pflanzen jährlich, reife, älter als drei Jahre nach zwei Jahren transplantiert.

Schädlinge : Murray wird von der scharlachroten Spinnmilbe befallen (in trockener Atmosphäre sind die Blätter und Stängel mit Spinnweben gewebt) Ein anderes Mal können Blattläuse, besonders im Sommer, an der frischen Luft leiden. Beschädigte Blätter und die Spitzen der Triebe verblassen und trocknen.

Mit einer kleinen Infektion kann die Pflanze helfen, mit Seifenwasser zu trimmen und warm zu waschen.

Bei schweren Verletzungen wird das Besprühen mit einer Insektizidlösung (Actellicum, Decis, Fitoverm usw.) empfohlen.

Murrayya - Murraya

murrayya - murraya