This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Oleander / Nerium

Bezieht sich auf die Familie kutrovyh. Vaterland-Afrika, Asien, Japan, Südeuropa.

Allgemeine Beschreibung : Die einzige Art, die unter Raumbedingungen gewachsen ist, ist Nerium oleander (Oleander gewöhnlich) . Ein hoher, sich verzweigender immergrüner Strauch, dafür ist ein beeindruckender Platz erforderlich. Oleander ist eine giftige Pflanze. Blätter sind ledrig, schmal und lang wie in Weiden. Die Blattfarbe ist dunkelgrün, mit einem leichten Mittelstreifen. Duftende Blüten bis 5 cm Durchmesser haben eine Vielzahl von Farben: rot, schneeweiß, gelb, pink, lila. Sie können Terry sein. Blüten im Sommer. Im Herbst müssen Sie beschneiden.

Oleander ist besser für ein Gewächshaus geeignet, in einer Raumumgebung ist es schwierig, bequeme Bedingungen zu schaffen.

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Oleander:

Beleuchtung : photophil, Schattierung ist nicht erforderlich.

Bewässerungsmodus : Reichlich während des Wachstums, im Winter, ungewöhnlich, besonders wenn die Pflanze kühl gehalten wird. Mit warmem, weichem Wasser gießen.

Luftfeuchtigkeit : Muss regelmäßig besprüht werden.

Entfernen von der Zentralheizung.

Für den Sommer ist es besser, in einer frischen Atmosphäre (in einem Park oder auf einem Balkon), näher am Wasser zu platzieren.

Temperaturregime : Im Sommer sollte die Temperatur moderat sein, im Winter kühl, 8-12 ° C, nicht unter 7 ° C

Boden : Entwässerung ist obligatorisch. Sie können Holzkohle und Ziegelchips hinzufügen.

Empfohlener Bodenmischmasch: 4 Elemente von schwerem Rasen, 2 Elemente von Blatt-Erde, 2 Elemente von überreifem Dünger oder Gewächshaus und 1 Anteil von Sand.

Während der Wachstumsphase muss der Dünger einmal alle zwei Wochen mit komplexen Düngemitteln ("Giant", "Rainbow", "Ideal" usw.) gedüngt werden.

Einmal pro Saison, aber nicht öfter, ist es erlaubt, organische (Mullein-Lösung) anzuwenden.

Zucht : Würfe, Samen, Stängel im Frühjahr und Sommer.

Transplantation : Im Frühjahr, Jungpflanzen jährlich, reifen einmal in ein paar Jahren. Wenn große Proben transplantiert werden, müssen die Wurzeln teilweise geschnitten werden.

Schädlinge : Es wird von scharlachroten Spinnenmilben (in trockener Atmosphäre, Blätter und Stängel sind mit Spinnweben geflochten), Scheiden (braune Plaques erscheinen auf den Blättern und Stängeln, die klebrigen Ausscheidungen hinterlassen), Wollläuse (mit schneeweißer Watte bedeckt) betroffen.

Die Pflanze kann helfen, mit einer Seifenlösung fertig zu werden, warm zu spülen und mit einem Actellit (1-2 ml pro Liter Wasser) zu besprühen.

Oleander - Nerium

Oleander - Nerium