This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Nidularium / Nidularium

Gehört der Familie der Bromelien an. Vaterland - Brasilien.

Allgemeine Beschreibung : Üblicherweise werden bei Zimmertemperatur die folgenden Typen verdünnt:

Nidularium innocentii (Nudularium Innocent). Sieht aus wie Neoreglia. Seine inneren Blätter scheinen sich vor der Blüte rot zu färben, sind aber kürzer. Aus diesem Grund sehen sie eher wie Blütenblätter aus. Diese Blütenstände sind auf kurzen Stielen klein und verstecken sich in den Achseln der inneren Blätter. Die Unterseite des Blattes ist violett, der Rand ist gesägt. Nidularium innocentii striatum ist gestreift.

Nidularium billbergioides (bilbergius nidularium) ist eine Epiphysenpflanze . Blätter mit einem fein gesägten Rand, weit linienförmig und an den Enden zugespitzt. Die Blütenstände dieser Art scheinen sich in den pristotsvetnyh Blättern zu verstecken, die während der Blütezeit eine leuchtend gelbe Farbe haben.

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Nidularium:

Beleuchtung : Im Sommer benötigt ein Nidulararium helles aber diffuses Licht. Im Winter ist das Beschneiden nicht erforderlich.

Bewässerungsmodus : Während des Wachstums reichlich vorhanden, im Winter mäßig. Wasser mit warmem, weichem Wasser. Es wird empfohlen, Wasser direkt in den Auslauf zu gießen, aber nur im Sommer ist es besser, den Boden zu verschmutzen, um Verrottung zu vermeiden.

Luftfeuchtigkeit : Muss regelmäßig besprüht werden.

Temperaturbedingung : Im Sommer sollte die Temperatur 22-25 ° C betragen, im Winter 18-20 ° C, mindestens 16 ° C.

Boden : Benötigt sehr gutartige Drainage. Sie können Holzkohle und Nadelrinde hinzufügen.

Empfohlene Bodenmischung: 1 Anteil leichtes Grasland, 1 Anteil Blatt, 1 Anteil Torf, 1 Anteil Humus und 1/2 Sand. Sie können die gekaufte Bodenmischung für Orchideen verwenden.

Während der Wachstumsperiode muss er einmal im Monat mit komplexen Düngemitteln für Bromelien oder üblichen 1/4 Portionen gedüngt werden. Der verdünnte Dünger wird beim Bewässern oder Spritzen aufgetragen.

Anbau : Gewöhnlich wurzelt es in Bodensprossen, die sich am Boden der Pflanze gebildet haben. Sie können das Saatgut aussäen, aber sie müssen zuerst geätzt und sterilisiert werden. Der Boden für die Keimung sollte sehr locker sein (eine Mischung aus blättrigem Boden und Sand oder gehackten Moos- und Farnwurzeln). Sämlinge benötigen hohe Luftfeuchtigkeit, Schattierung und Bodenheizung.

Transplantation : Die Mutterpflanze stirbt nach der Blüte. Frühling transplantierte Nachkommen. Das Wurzelsystem ist oberflächlich, die Töpfe sollten flach sein.

Schädlinge : Betroffen von der Scharlachroten Spinnmilbe (in trockener Atmosphäre sind Blätter und Stiele mit Spinnweben bedeckt), Rochen (braune Blätter an den Blättern und Stielen, die klebrige Sekretionen hinterlassen), Blattläuse (bilden klebrige Sekretionen an den Trieben, Knospen), pulverige Würmer (schneeweiß bedeckt) vatoobrazny fuzz).

Bei einer kleinen Infektion kann die Pflanze mit Seifenwasser und warmem Waschen behilflich sein.

Bei schweren Verletzungen wird das Besprühen mit einer Insektizidlösung (Actellic, Decision, Fitoverm usw.) empfohlen.

Nidularium billbergioides bilbergy-förmiges Nidularium

Nidularium billbergioides - Nidularium billbergioides

Nidularium Innocent - Nidularium Innocentii