This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Geheimnisse der Orchideenzucht: Wie aus einer Pflanze 100 werden!

Секреты размножения орхидеи

Orchideen oder Orchideen, auch Orchideen (lat. Orchidaceae) - die größte Familie von einkeimblättrigen Pflanzen. Orchideen - eine alte Familie, die in der späten Kreidezeit erschien. Der Name "Orchidee" leitet sich vom Altgriechischen ab. Hoden (Mensch oder anderes Säugetier) aufgrund der Form des Rhizoms. Die Klassifizierung der Orchideen basiert hauptsächlich auf der Struktur ihrer Säule und der Art des Ortes des Anthers und der Narbe. New Orchid System wurde vom amerikanischen Wissenschaftler R. L. Dressler entwickelt. Die Orchideenfamilie ist in 5 Unterfamilien, 22 Stämme und 70 Unterfamilien unterteilt. Heutzutage kommen Orchideen auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis vor. Die meisten Arten sind in tropischen Breiten konzentriert. Hier finden sie in Gebieten mit kurzer Trockenzeit und hohen Niederschlägen die günstigsten Bedingungen für ihr Wachstum. Die Besonderheit der Orchideenflora auf verschiedenen Kontinenten ist ein charakteristisches Merkmal ihrer Verbreitung. Für das Gebiet der Republiken der ehemaligen Sowjetunion gibt es 419 Arten, die 49 Gattungen angehören.

Die Orchidee ist eine Lieblingsblume vieler Blumenzüchter. Er gilt als sehr anspruchsvoll. Viele Orchideen wachsen jedoch gut zu Hause und ohne viel Pflege. Wenn Sie möchten, dass Ihr Zuhause ein ganzes Gewächshaus mit Blumen wird, müssen Sie nicht viel verschwenden. Wir zeigen Ihnen, wie aus 1 Blume 100 werden. Wer diese Methode bereits ausprobiert hat, kann die Schönheit der Orchideen in seinem Zuhause nicht bewundern.

Wie kann man das Wurzelwachstum verbessern?

Секреты размножения орхидеи

Kaufen Sie Sphagnummoos, das im Blumenladen einen Cent kostet. Tauchen Sie es in Wasser. Aus Moos eine kleine Kugel machen. Wickeln Sie es mit einem Faden auf die Basis eines Orchideensprosses. Der Faden kann von alten Strumpfhosen gedreht werden. Es wird elastisch und nimmt die Pflanze nicht viel auf.

Wickeln Sie den Mooswickel ein. Nehmen Sie es jeden Tag etwa eine Stunde lang ab. Sprühen Sie das Moos. Nach 9 bis 11 Tagen erscheinen Wurzeln auf dem Spross. Wir pflanzen einen Spross, wenn drei oder vier oder mehr Wurzeln darauf erscheinen.

Stecklinge

Schneiden Sie für eine Orchidee, die bereits verblasst ist, den Stamm. Ziehen Sie ungefähr einen Zentimeter von den Wurzeln ab und schneiden Sie die 10–12 Zentimeter langen Stecklinge weiter ab. Stecklinge in einen speziellen Orchideentopf mit Löchern im Boden pflanzen. Geben Sie eine kleine Menge Sand auf den Boden und legen Sie Moos aus.

Gießen Sie den Boden. Stecklinge einpflanzen. Der Abstand sollte ca. 3 cm voneinander betragen. Decken Sie den Topf mit Folie ab. Zweimal täglich den Film 20-25 Minuten lang entfernen und die Erde leicht anfeuchten. In Innenräumen ist es notwendig, einen täglichen Temperaturabfall zu veranlassen, der nachts um 4 ° C sinkt. Pflanzen Sie die Pflanzen nach ca. 4 Monaten in separate Töpfe.

Nach 5-7 Tagen sollten die Blüten gedüngt und die Pflanze vorgewässert werden. Dann stellen Sie den Topf in einen Behälter mit einem in Wasser verdünnten Dünger für ca. 40 Minuten.

Über econet.ru