This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Parodie

Bezieht sich auf die Familie der Kakteen. Heimat - Südamerika.

Allgemeine Beschreibung : Parodien - Kakteen mit einem kugeligen, knorrigen Stiel mit einer Spitze, die sich zur Sonne hin verjüngt. Bloom aus den ersten Jahren des Lebens, sind die Blumen nicht einzeln, sondern von einer Gruppe angeordnet. Parodien bilden normalerweise keine Kinder am Stiel.

In der Regel werden folgende Arten gezüchtet:

Parodia aureispina (Parodie des Goldenen Kalebassen). Dies ist ein kleiner Kaktus mit hakenförmigen goldenen Dornen. Die Tuberkel sind spiralförmig angeordnet und kurz weichhaarig. Blüten mit großen gelben Blüten, an der Spitze.

Parodia chrysacanthion. Dieser Kaktus ist größer als der vorherige Kaktus (bis zu 10 cm Durchmesser). Seine Dornen sind groß, borstig, goldweiß in der Farbe. Die Blumen sind gelb.

Parodia sanguiniflora (Parodie der Blutblüte) besitzt rote hakenförmige Stacheln und rote Blüten.

Empfehlungen zur Pflege der Pflanze Parodie:

Beleuchtung : Photophil, bevorzugt Südfenster.

Bewässerungsregime : Reichlich während der Wachstumsperiode, im Winter ungewöhnlich. Mit warmem, weichem Wasser gießen.

Luftfeuchtigkeit : Periodisches Spritzen ist wünschenswert, aber die Parodie benötigt keine Luftfeuchtigkeit. Im Winter die trockene Essenz.

Für den Sommer ist es besser, auf eine frische Atmosphäre (im Park oder auf dem Balkon) zu setzen.

Temperaturmodus : Mäßig, optimal 22-23 ° C, kühl im Winter 10-12 ° C, nicht unter 7 ° C

Boden : Eine ordnungsgemäße gutartige Drainage ist erforderlich. Sie können kleinen Kies oder Blähton hinzufügen.

Empfohlene Bodenmischung: 1 Rasenanteil, 1 Blattanteil, 1 Torfanteil und 1 Sandanteil.

Während der Wachstumsperiode braucht es alle zwei Wochen Düngung für Kakteen und Sukkulenten, aber in der Hälfte.

Zucht : Kinder und Samen.

Transplantation : Im Frühling transplantiert, zu welchem ​​Zeitpunkt der Topf festgemacht wird (die Wurzeln beginnen durch die Drainagelöcher zu keimen).

Schädlinge : Es wird von scharlachroten Spinnenmilben befallen (in trockener Atmosphäre sind Blätter und Stängel mit Spinnweben geflochten).

Zur Vorbeugung wird empfohlen, die Pflanze mit medizinischem Alkohol zu wischen.

Mit einer kleinen Infektion kann die Pflanze helfen, mit einer Seifenlösung und einer warmen Wäsche fertig zu werden.

Bei starken Schäden wird das Besprühen mit einer Insektizidlösung (Acticle, Decis, Phytoverm etc.) empfohlen.

Parodie des Goldenkopfs - Parodia aureispina

Parodie der Goldnase - Parodia chrysacanthion

eine Parodie auf den Goldkopf - Parodia Aureispina

Parodie des Schnees - Parodia Nivosa

Goldene Parodie - Parodia Chrysanthion