This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Peperomie

Bezieht sich auf die Familie der Pfeffer. Heimat - Südamerika.

Allgemeine Beschreibung : Es gibt eine beeindruckende Vielfalt von Arten und Formen von Peperomien, sie können groß oder kompakt, ampelig oder buschig sein. Die Peromien wachsen langsam, die Wurzeln sind klein, sie werden oft bei der Zusammenstellung von Blütenkompositionen verwendet. Blütenstände - lang, schnurartig, mit winzigen grünlichen Blüten, die dem Blütenstand von Wegerich sehr ähnlich sind. Nur einige Arten blühen unter Innenbedingungen.

Alle Peperomien desinfizieren die Atmosphäre von pathogenen Bakterien.

Die häufigsten Ampelepithermies sind:

Peperomia scandens (Peperomia climbing) besitzt rosa Stängel und Stecklinge. Die Blätter sind bis zu 5 cm lang, mit einer wachsartigen Oberfläche, einer spitzovalen Form. Die Farbe ist grün oder mehrfarbig mit gelben Flecken.

Peperomia prostrata (schleichende Peperomie). Die Blätter sind klein, bis zu 1 cm lang, mit silbrigen oder bronzefarbenen Flecken. Die Stiele sind scharlachrot.

Die Blätter von Peperomia rotundifolia (Peumerium rotundifolia) erscheinen klein, rund und sitzen oft auf einem grünen Stiel.

Die häufigste buschartige Peperomie:

Peperomia argyreia (Peperomy silvery) ist eine kleine Pflanze mit einem kleinen Stiel. Eierähnliche Blätter haben silbrige Streifen.

Peperomia caperata (Peperomy shriveled) - ein kompakter Busch mit kleinen herzförmigen Blättern auf roten Stecklingen. Die Oberfläche der Blätter ist faltig. es gibt eine bunte Aussicht mit schneeweißen Kanten.

Die häufigsten aufrechten Pyperomien sind:

Peperomia magnoliaefolia (Peperomy magnoliacephalus) hat runde, saftige bis zu 12 cm lange Blätter, grün oder gelbgrün, fleischig, stark verzweigend, mit rötlichem Schimmer.

Peperomia clusiaefolia (Peperomie clusiformia). Die Größe der Pflanze ist die gleiche wie bei der vorherigen Art. Die Blätter sind eiförmig, hell, fleischig. Die dunkelgrüne Blattfarbe hat eine rötliche Tönung und einen purpurnen Rand.

Empfehlungen für die Pflege von Pflanzen Peperomy:

Beleuchtung : Benötigt helles, aber diffuses Licht.

Bewässerungsregime : Mäßig während der Wachstumsperiode, im Winter ungewöhnlich, durch das Maß der Austrocknung des Bodens. Er liebt weder den Überlauf noch das Austrocknen der Erde.

Luftfeuchtigkeit : Erfordert regelmäßige Besprühung und Abwischen großer Blätter mit einem feuchten, weichen Tuch.

Temperaturregime : Im Sommer ist es optimal 18-20 ° C, im Winter 16-18 ° C, nicht weniger als 14 ° C. Ich mag die Unterkühlung des Wurzelsystems nicht.

Boden : Entwässerung ist obligatorisch. Sie können Holzkohle und Ziegelchips hinzufügen.

Empfohlene Bodenmischung: 1 Blatt teilen, 1 Torfanteil und 1 Sandanteil.

Während der Wachstumsperiode muss die Düngung einmal alle zwei Wochen mit einem Flüssigdünger für Zimmerpflanzen in einer halben Portion erfolgen.

Zucht : Peperomy ist leicht gezüchtet durch Stecklinge, Samen im Frühling. Die buschförmige Peperomie kann sich durch Blattschnitt ausbreiten.

Transplantation : Im Frühling transplantiert, zu welchem ​​Zeitpunkt der Topf festgemacht wird (die Wurzeln beginnen durch die Drainagelöcher zu keimen). Das Wurzelsystem ist oberflächlich, also muss der Topf breit, aber nicht tief sein.

Schädlinge : Es wird von einer Spinnmilbe (in einer trockenen Atmosphäre, Blätter und Stängel sind Cobwebby), Thrips (gräuliche Punkte erscheinen auf den Blättern) betroffen.

Mit einer kleinen Infektion kann die Pflanze helfen, mit einer Seifenlösung und einer warmen Wäsche fertig zu werden.

Bei starken Schäden wird das Besprühen mit einer Insektizidlösung (Acticle, Decis, Phytoverm etc.) empfohlen.

Peperomia magnoliaefolia - Peperomia magnoliaefolia

Peperomy silbrig - Peperomia Argyreia

Peperomy grau-silbrig - Peperomia griseoargentea

Peperomia clusiaefolia

Peperomia perepodilia - Peperomia pereskiaefolia

Magnoliaceae Peperomy - Peperomia magnoliaefolia

Peperomie obtusifolia

Peperomie Argyreia

grau-silberne Peperomie - Peperomia griseoargentea

Peperomia clusiaefolia

Peperomia pereskiaefolia