This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Datum (Dattelpalme) / Phoenix

Gehört zur Areca-Familie (Palmen). Vaterland - die Tropen und Subtropen Asiens und Afrikas.

Allgemeine Beschreibung : Dattel - eine große dekorative Laubpflanze.

Typischerweise werden die folgenden Arten bei Raumbedingungen gezüchtet:

Phoenix canariensis (Kanarische Datteln) besitzt gefiederte Blätter mit schmalen, geraden, steifen Blättern. Es wird bis zu 2 m lang.

Phoenix roebelenii (Datum von Robelin). Sie wird bis zu 1,5 - 2 m groß, kann mehrere Stämme besitzen und hat eine dichte Krone mit schön geschwungenen schmalen und langen Blättern.

Phoenix dactylifera (Dattelpalme). Dies ist die ursprüngliche Form der Dattelpalme, sie ist nicht so schön, wächst aber schneller als frühere Arten. Sein Stamm ist im Laufe der Jahre ausgesetzt. Ausschnitte von Blättern mit Dornen bedeckt.

Empfehlungen zur Pflege der phönizischen Pflanze:

Beleuchtung : Photophil, erfordert direktes Sonnenlicht.

Bewässerungsregime : Reichlich während des Wachstums, mäßig im Winter.

Sie liebt in keiner Weise das Überlaufen oder Austrocknen der Erde.

Luftfeuchtigkeit : Erfordert regelmäßiges Sprühen und Duschen

Von Zugluft fernhalten. Im Sommer ist es besser, es in einer frischen Atmosphäre (im Park oder auf dem Balkon) in einem windgeschützten Raum aufzustellen.

Temperaturmodus : Mäßig, 18-20 ° C im Sommer, im Winter für die Datteln von Kanaren und Palmen 9-15 ° C, für die Datteln von Robelin 16-20 ° C.

Boden : Drainage erforderlich. Sie können Holzkohle und Brick Chips hinzufügen.

Empfohlenes Erdmischmasch: 2 Elemente leichter Lehmrasen, 2 Elemente Humusblatt, 1 Anteil Torf, 1 Anteil Stallmist, 1 Anteil Sand.

Während der Wachstumsphase muss es einmal wöchentlich mit komplexen Düngemitteln gefüttert werden.

Verdünnung : Ab Ende des Winters werden die Samen durch Erhitzen des Bodens und Verwendung von Phytohormonen zum Keimen gebracht. Zucht ist schwierig.

Umpflanzen : Im Frühjahr umpflanzen. Zu diesem Zeitpunkt wird der Topf eng (die Wurzeln beginnen durch die Drainagelöcher zu sprießen).

Schädlinge : Befallen von Schuppeninsekten (braune Plaques erscheinen auf Blättern und Stängeln, die klebrige Sekrete hinterlassen), Mehlwanzen (bedeckt mit einem schneeweißen, baumwollähnlichen Flaum), Spinnmilben (in trockener Atmosphäre werden Blätter und Stängel von Spinnweben geflochten).

Die Pflanze wird mit Seifenwasser behandelt, warm gewaschen und mit Actellik (1-2 ml pro Liter Wasser) besprüht.

Dattel (Dattelpalme) - Phoenix

Datum (Dattelpalme) - Phoenix