This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

pilea / pilea

Bezieht sich auf die Familie der Nesseln. Heimat - Südostasien.

Allgemeine Beschreibung: Zier-Laubpflanze. Es gibt eine beeindruckende Vielfalt von Arten und Formen von Sägen, Busch-förmigen und Ampel. Sie sind eher unprätentiös. Das Aufsammeln der Sägen ist eine Tendenz, die Stiele zu dehnen und zu entblößen, so dass es nützlich ist, periodisch zu schneiden und zu kneifen, um die Büschenhaftigkeit zu verstärken. In der Regel wird die Pflanze in jedem Frühjahr einfach durch Stecklinge erneuert.

In der Regel werden folgende Arten gezüchtet:

Pilea cadieri (Pilea Kadie) - Strauch 30-40 cm hoch, Stängel aufrecht. Blätter bis zu 7 cm lang, oval, spitz und an den Enden leicht geriffelt. Die Oberfläche der Blätter ist wellig. Farbe - silbrige Flecken zwischen den Adern.

Pilea Norfolk (Pilea Norfolk) Buschpflanze. Bei heller Beleuchtung ist die Farbe des Blattes bronzefarben. Die Unterseite des Blattes ist rot.

Pilea repens (Pileya schleichend) - besitzt kriechende Stängel. Die Blätter sind abgerundet, mit einem welligen Rand, klein, mit einer glänzenden Oberfläche. Die Farbe ist dunkelgrün mit einer Kupferfarbe. Die Unterseite des Blattes ist violett.

Pilea microphylla (Pilea kleinblättrig oder moosig) - dies ist die einzige Art von Säge, die keine dekorativen Blätter hat. Es ist eine krautige Pflanze mit Cirrus-Verzweigungen und blassgrünen runden Blättern von nur 0,3 cm Länge. Es kann bis zu 50 cm hoch werden.

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Pilea:

Beleuchtung : Benötigt helles, aber diffuses Licht.

Bewässerungsregime : Mäßig während der Wachstumsperiode, im Winter ungewöhnlich, durch das Maß der Austrocknung des Bodens. Er liebt weder den Überlauf noch das Austrocknen der Erde. Wasser mit weichem Wasser.

Feuchtigkeit : Erfordert regelmäßiges Sprühen.

Temperaturregime : Im Sommer ist es optimal 18-20 ° C, im Winter 16-17 ° C, nicht weniger als 12 ° C.

Boden : Entwässerung ist obligatorisch. Sie können Holzkohle und Ziegelchips hinzufügen.

Empfohlene Bodenmischung: Blatt, Humus, 1 Torfanteil und 1 Anteil Sand.

Während der Wachstumsphase muss der Dünger einmal alle zwei Wochen mit Flüssigdünger für Zimmerpflanzen gedüngt werden.

Zucht : Pilea wird leicht von Stängelstielen gezüchtet.

Transplantation : Jährlich im Frühling.

Schädlinge : Betroffen von einer Spinnmilbe (in trockener Atmosphäre sind Blätter und Stängel cobwebby), Thrips (gräuliche Punkte auf den Blättern), Scheiden (braune Blätter auf den Blättern und Stängeln, die klebrige Ausscheidungen hinterlassen).

Mit einer kleinen Infektion kann die Pflanze helfen, mit einer Seifenlösung und einer warmen Wäsche fertig zu werden.

Bei starken Schäden wird das Besprühen mit einer Insektizidlösung (Acticle, Decis, Phytoverm etc.) empfohlen.

Pilea kleinblättrig - Pilea microphylla

Pilea kriecht - Pilea repens

Pilea Bronze - Pilea Bronze

Pilea kadieri - pilea cadieri

Pilea Kadie - Pilea cadieri

Pilea Norfolk - Pilea Norfolk

pilea norfolk - pilea norfolk

Kleinblättrige pileae - pilea microphylla

pilea schleichend - pilea repens

pilea bronze - pilea bronze