This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

pilea / pilea

Es gehört zur Familie der Brennnesseln. Heimat - Südostasien.

Allgemeine Beschreibung: Dekorative Blattpflanze. Es gibt eine beeindruckende Vielfalt von Arten und Formen von Pili, Bush und Ampel. Sie sind ziemlich unprätentiös. Ein Pfahlfehler ist eine Tendenz, die Stängel zu dehnen und abzustreifen, daher ist es nützlich, sie regelmäßig zu schneiden und zu quetschen, um die Geschmeidigkeit zu verbessern. In der Regel wird jede Frühjahrspflanze mit leicht verwurzelten Stecklingen aktualisiert.

In der Regel werden bei Raumbedingungen folgende Typen verdünnt:

Pilea cadieri (Pyla cadier) - ein Strauch 30-40 cm groß, aufrecht wachsende Stängel. Blätter bis zu 7 cm lang, oval, spitz und an den Enden leicht gezackt. Die Oberfläche des Blattes ist wellig. Färbung - silbrige Flecken zwischen den Adern.

Pilea Norfolk (Pilea Norfolk) ist eine Buschpflanze. Im hellen Licht hat das Farbblatt eine Bronzetönung. Die Unterseite des Blattes ist rot.

Pilea repens (Kriecher) - besitzt kriechende Stiele. Die Blätter sind abgerundet, mit einem welligen Rand, klein, mit einer glänzenden Oberfläche. Farbe - dunkelgrün mit einer Kupferfarbe. Die Unterseite des Blattes ist violett.

Pilea microphylla (kleinblättrige Pilea oder moosig) ist die einzige Art von Pili, die keine dekorativen Blätter hat. Es ist eine krautige Pflanze mit gefiederten Stängeln und hellgrünen, gerundeten Blättern, die nur 0,3 cm lang sind. Kann bis zu 50 cm groß werden.

Empfehlungen für die Pflege der Pflanze Pyla:

Beleuchtung : Benötigt helles, aber diffuses Licht.

Bewässerungsmodus : Mäßig während der Wachstumsperiode, merkwürdig im Winter, je nach dem Maß des Austrocknens des Bodens. Er mag keinen Überlauf oder das Austrocknen der Erde. Wasser mit weichem Wasser.

Feuchtigkeit : Erfordert regelmäßiges Sprühen.

Temperaturzustand : Im Sommer optimal 18-20 ° C, im Winter 16-17 ° C, nicht unter 12 ° C.

Boden : Entwässerung ist erforderlich. Sie können Holzkohle und Ziegelchips hinzufügen.

Empfohlene Bodenmaische: Blatt, Humus, 1 Torfanteil und 1 Anteil Sand.

Während der Wachstumsphase muss es alle zwei Wochen mit Flüssigdünger für Zimmerpflanzen gedüngt werden.

Zucht : Pylaea ist leicht mit Stecklingen zu verdünnen.

Transplantation : Jährlich im Frühling.

Schädlinge : Betroffen sind Spinnenmilben (in trockener Atmosphäre sind Blätter und Stengel mit Spinnennetzen übersponnen), Thrips (gräuliche Punkte erscheinen auf den Blättern), Scutes (braune Plaques auf den Blättern und Stielen, die klebrige Sekrete hinterlassen).

Mit einer kleinen Infektion kann die Pflanze helfen, mit Seifenwasser zu trimmen und warm zu waschen.

Bei schweren Verletzungen wird das Besprühen mit einer Insektizidlösung (Actellicum, Decis, Fitoverm usw.) empfohlen.

Kleinblättrige Pilea - Pilea microphylla

Pilea kriecht - Pilea repens

Pilea Bronze - Pilea Bronze

Cadier-Stapel - pilea cadieri

Pilea Cadier - Pilea cadieri

Pilea Norfolk - Pilea Norfolk

pilea norfolk - pilea norfolk

kleinblättrige Pylae - pilea microphylla

pilea schleichend - pilea repens

Pyla Bronze - Pilea Bronze