This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Platicerium (Hirschgeweih, Platoros) / Platycerium

Es gehört zur Familie der Farne.

Allgemeine Beschreibung : Dekorative Blattpflanze. Platicerium ist ein epiphytischer Farn und wird normalerweise auf Rindenstücken oder in hängenden Körben gezüchtet. Das äußere Erscheinungsbild unterscheidet sich deutlich von anderen Farnen. Er besitzt sporenreiche Wai in Form von Hörnern und Wai, die ihm an Baumstämmen dienen. Außerdem füttert er mit ihrer Hilfe.

Die häufigsten sind:

Platycerium grande (Platicerium large) hat ein fächerförmiges aufrechtes Blatt (Vayu) mit einer Breite von bis zu 1,5 m, an den Enden in Anteile geteilt, von hellgrüner Farbe.

Platycerium bifurcatum (Platicerium dvuhvchatchaty oder Salmonogie) hat eine sehr spektakuläre hornartige vai-graugrüne Farbe.

Empfehlungen zur Pflege der Pflanze Platicerium:

Beleuchtung : Benötigt helles aber diffuses Licht.

Spülmodus : Es wird empfohlen, den Topf in eine Pfanne mit Wasser einzutauchen, bis die Sättigung voll ist.

Wasser mit warmem, weichem Wasser.

Luftfeuchtigkeit : Liebt hohe Luftfeuchtigkeit, sprüht aber nicht so sehr. In keinem Fall müssen Sie die Blätter nicht abwischen. Es ist möglich, die Mikrohärchen zu beschädigen, mit denen Platicerium Feuchtigkeit aus der Atmosphäre einfängt. Es ist besser, die Atmosphäre rund um die Pflanze zu besprühen und um einen Behälter mit Wasser anzuordnen.

Temperatur : Im Sommer optimal 18-25 ° C, im Winter in keiner Weise unter 15 ° C. Liebt frische Luft, aber ohne Zugluft.

Boden : Eine gute Mischung aus Orchideen. Sie selbst durften das Substrat aus grobfaserigem Torf, Sphagnum-Moos und halbreifem Blattland vorbereiten. Es ist besser, Platitserium auf einem Stück Rinde anzubauen. Wenn es in einen hängenden Korb gelegt wird, werden nur wenige Rottier von Laubbäumen in den Boden eingebracht.

In der Wachstumsperiode muss alle zwei Wochen einmal mit Dünger für Zimmerpflanzen in halben Portionen gedüngt werden.

Zucht : An den Wurzeln bilden sich Sporen und Keimknospen.

Transplantation : Im Frühling transplantiert, zu welcher Zeit der Topf dicht gemacht wird (die Wurzeln wachsen durch die Drainagelöcher).

Schädlinge : Betroffen von Scutes (braune Plaques treten an den Blättern und Stielen auf und hinterlassen klebrige Sekretionen).

Empfohlenes Sprühen einer Insektizidlösung (Actellic, Decision, Fitoverm usw.).

Platicerium (Oleniy horn, Ploskorog) - Platycerium

Platicerium (Hirschhorn, Planor) - Platycerium