This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Nachtschatten / Solanum

Gehört zur Familie der Solanaceae. Heimat - Südamerika.

Allgemeine Beschreibung : Nachtschatten blüht im Sommer mit kleinen sternförmigen Blüten, auf deren Grund sich dann giftige runde Beeren von scharlachroter oder oranger Farbe bilden. Mit guter Pflege werden die Beeren viele Monate gehalten und der helle Nachtschatten schmückt den Raum normalerweise zu Weihnachten und kann seine dekorative Wirkung bis Februar beibehalten.

Normalerweise gezüchteten paar nachtschatten:

Solanum capsicastrum (Pascacea percyoid) ist ein immergrüner, bis zu 1 m hoher Strauch mit behaarten Stängeln und lanzettlichen, dunkelgrünen Blättern mit gewelltem Rand.

Solanum pseudocapsicum (Falsche Sattelbeere) ist ähnlich wie die vorherige Art, aber seine Beeren sind größer, die Blätter sind kürzer, nur die Stängel sind glatt. Im Allgemeinen ist die Pflanze heller.

Es gibt Zwergformen von Nachtschatten bis 30 cm.

Im Frühjahr wird der Nachtschatten vor dem Umpflanzen beschnitten, erst im Herbst werden sie gepflückt.

Nachtschatten - ziemlich unprätentiöse Pflanze.

Empfehlungen für die Pflege des Nachtschattens:

Beleuchtung : Lichtliebende Beschattung ist nur am Sommernachmittag nötig.

Bewässerungsmodus : Reichlich in der Wachstumsphase, im Winter ungewöhnlich.

Luftfeuchtigkeit : Muss regelmäßig besprüht werden.

Die Feuchtigkeit der Luft scheint aufrecht zu erhalten, indem die Töpfe auf ein Tablett mit Kieselsteinen oder Blähton gelegt werden, der ständig befeuchtet wird.

Im Sommer ist es besser, auf eine frische Atmosphäre (im Park oder auf dem Balkon) zu setzen.

Temperaturbedingung : Moderat, optimal 20 ° С, im Winter kühl 12-14 ° С, nicht niedriger als 10 ° С.

Boden : Benötigt eine gutartige Drainage. Sie können kleinen Kies oder Blähton hinzufügen.

Empfohlener Bodenhack: 2 Lehm-Rasenelemente, 2 Humuselemente, 1 Blattanteil und 1 Anteil Sand.

Während der Wachstumsperiode braucht es einmal wöchentlich Dünger für blühende Pflanzen ("Giant", Rainbow "Ideal" usw.) oder einen speziellen Dünger für Tomaten.

Zucht : Samen und Stecklinge im Frühling.

Transplantation : Jedes Jahr im Februar, nachdem die Beeren fallen.

Schädlinge : Betroffen sind die scharlachrote Spinnmilbe (in trockener Atmosphäre sind Blätter und Stängel mit einem Spinnennetz übersponnen), Blattläuse (bilden klebrige Ausscheidungen an den Spitzen der Triebe, Knospen), weiße Flecken (weißliche oder gelbliche Flecken auf der Unterseite der Blätter).

Mit einer kleinen Infektion kann die Pflanze helfen, mit Seifenwasser zu trimmen und warm zu waschen.

Bei schweren Verletzungen wird das Besprühen mit einer Insektizidlösung (Actellicum, Decis, Fitoverm usw.) empfohlen.

Nachtschatten - Solanum pseudocapsicum

falsch-durchscheinendes Solanum - Solanum pseudocapsicum

Solanum - Solanum Capsicastrum