This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Nachtschatten / Solanum

Bezieht sich auf die Familie der Solanaceae. Heimat - Südamerika.

Allgemeine Beschreibung : Nachtschattenblüten im Sommer mit kleinen sternförmigen Blüten, auf deren Grund sich dann giftige runde Beeren von scharlachroter oder oranger Farbe bilden. Mit guter Pflege halten die Beeren viele Monate und ein heller Nachtschatten schmückt normalerweise den oberen Raum für Weihnachten und kann seine dekorative Wirkung bis Februar behalten.

Normalerweise wird ein Paar Nachtschattenarten gezüchtet:

Solanum capsicastrum - ein immergrüner, bis zu 1 m hoher Strauch mit behaarten Stängeln und lanzettlichen, dunkelgrünen Blättern mit gewelltem Rand.

Solanum pseudocapsicum ist ähnlich wie die vorherige Art, aber die Beeren sind größer, die Blätter sind kürzer, nur die Stängel sind glatt. Im Allgemeinen ist die Pflanze heller.

Es gibt Zwergenformen von bis zu 30 cm hohen Nachtschatten.

Im Frühling wird der Nachtschatten vor dem Umpflanzen beschnitten, nur im Herbst machen sie eine Prise.

Nachtschatten ist eine eher unprätentiöse Pflanze.

Empfehlungen für die Pflege von Pflanzen Nachtschatten:

Beleuchtung : Photophil, Schattierung ist nur im Sommer Mittag erforderlich.

Bewässerungsregime : Reichlich während der Wachstumsperiode, im Winter ungewöhnlich.

Luftfeuchtigkeit : Muss regelmäßig besprüht werden.

Die Feuchtigkeit der Luft wird in ähnlicher Weise unterstützt, indem Töpfe auf einer Palette mit Kieselsteinen oder Lehmstein angeordnet werden, der kontinuierlich befeuchtet wird.

Für den Sommer ist es besser, auf eine frische Atmosphäre (im Park oder auf dem Balkon) zu setzen.

Temperaturregime : Moderat, optimal 20 ° С, im Winter kühl 12-14 ° С, nicht niedriger als 10 ° С.

Boden : Eine ordnungsgemäße gutartige Drainage ist erforderlich. Sie können kleinen Kies oder Blähton hinzufügen.

Empfohlene Bodenmischung: 2 Elemente Lehm, 2 Elemente Humus, 1 Blattanteil und 1 Anteil Sand.

Während der Wachstumsperiode braucht es einmal wöchentlich Dünger für blühende Pflanzen ("Giant", "Rainbow", "Ideal" usw.) oder einen speziellen Dünger für Tomaten.

Zucht : Samen und Stecklinge im Frühling.

Transplantation : Jedes Jahr im Februar, nach dem Fall der Beeren.

Schädlinge : Es wird von scharlachroten Spinnenmilben (in trockener Atmosphäre, Blätter und Stängel sind mit Spinnweben geflochten), Blattläuse (bilden klebrige Ausscheidungen auf Sproßspitzen, Knospen), Weiße Fliegen (weißliche oder gelbliche Flecken erscheinen auf der Unterseite der Blätter) betroffen.

Mit einer kleinen Infektion kann die Pflanze helfen, mit einer Seifenlösung und einer warmen Wäsche fertig zu werden.

Bei starken Schäden wird das Besprühen mit einer Insektizidlösung (Acticle, Decis, Phytoverm etc.) empfohlen.

Nachthemd Pectoralis - Solanum pseudocapsicum

Nachtschatten Pseudo-Pinch - Solanum Pseudocapsicum

Nachtschatten pfefferähnlich - Solanum Capsicastrum