This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

27 Bücher, die jedes Mädchen bis zu 27 Jahre lesen müssen

27 книг, которые должна прочитать до 27 лет каждая девушка

1. Leben auf Darlehen. Erich Maria Remarque

Ein Mann, sein Auto, ein gebrechliches Mädchen, an Tuberkulose gestorben. Die Heldin gibt das ganze Geld für Balenciaga-Kleider aus, und der Held will wirklich an das Beste glauben. Das ironische und absurde Finale stellt diese sentimentale Geschichte auf den Kopf. Wenn Sie an die zweifelhafte These glauben, dass jedes Mädchen mit 17 Jahren Remarque lesen muss, dann soll es "Life loan" sein.

2. Porträt von Dorian Gray. Oscar Wilde

Ein schöner und kapriziöser junger Mann Dorian will nicht alt werden. Der talentierte Künstler Basil schreibt sein Porträt und überträgt, ohne es zu wissen, seine Seele buchstäblich auf die Leinwand. Jetzt ist Dorian für immer jung, und das Porträt wird alt anstelle von ihm. Ein wunderschöner mystischer Roman über die naive Selbstsucht der Jungen, über die Unmoral der Schönheit und wie es wirklich unheimlich ist, sich nie zu ändern.

3. Herr der Fliegen. William Golding

Ein unheimliches Buch über die Unterhaltung englischer Schulkinder auf einer unbewohnten Insel. Kleine Jungen leben die gegenteilige Entwicklung, indem sie sich von zivilisierten Kindern in böse, wilde Tiere verwandeln, die Furcht und Stärke kultivieren und töten können. Die Geschichte der Freiheit, die Verantwortung beinhaltet, und die Tatsache, dass Jugend und Unschuld nicht gleichbedeutend sind.

4. Die Nacht ist zart. Francis Scott Fitzgerald

Teure Autos, Villen an der Cote d'Azur, Seidenkleider - aber es gibt kein Glück. Die Liebesdreieck mit der Beteiligung eines Arztes namens Dick, seiner jungen neurotischen Frau Nicole und der jungen frivolen Schauspielerin Rosemary ist der Hauptroman über Liebe, Stärke und Schwäche.

5. Schlachthof 5. Kurt Vonnegut

Der Untertitel des Romans - "Der Kreuzzug der Kinder" - ist die korrekteste Definition des Zweiten Weltkriegs. Dies ist ein Krieg, zu dem die Kinder gegangen sind - 17-jährige Jungen mit fehlendem Gehirn. Der Protagonist macht eine endlose Bewegung in der Zeit und erinnert sich an seine sinnlose und nicht heldenhafte Kampagne gegen das Böse der Welt. In diesem Buch über den Krieg - keine einzige Kampfszene. Nur die Dummheit und Absurdität der ganzen Vorstellung von den Augen eines jungen Mannes.

6. Lolita. Vladimir Nabokov

Man kann endlos darüber streiten, was es war - eine schmutzige Perversion oder reines Gefühl, Provokation oder Geständnis. Es ist egal. Lesen Sie dieses Buch über die Beziehung zwischen dem vierzigjährigen Humbert und seiner dreizehnjährigen Stieftochter, um zumindest zu verstehen, warum wir uns manchmal so seltsam verhalten, wenn wir mit älteren Männern zu tun haben.

7. Uhrwerk Orange. Anthony Burgess

Das rebellische, kultische, brutale und sehr jugendliche Buch. Es ist lesenswert, wenn du 16 bist oder überhaupt nicht lesenswert bist. Die Hauptfigur ist ein junger Mann Alex, ein Tyrann, ein Sadist und ein unheimliches Monster vergewaltigt, tötet, spricht in merkwürdigem Slang und verwandelt sich unerwartet in einen respektablen Bürger, Angestellter eines Musikarchivs. Logik ist nicht vorhanden, es gibt nur ein Wunder, aber durchaus erklärbar - Берджесс begann, den Roman zu schreiben, denkend, das wird sterben, und hat beendet, bereits wissend, dass die tödliche Diagnose ein Fehler war.

8. Einfaches Atmen. Ivan Bunin

Eine wichtige Geschichte über die Schülerin Olya Meshcherskaya, Weiblichkeit und erster Sex, ein verliebter Offizier und eine Aufnahme auf der Station. "Easy atmen" - das ist eine wichtige Eigenschaft von Mädchen, die Männer verrückt macht vor Liebe, und die jungen Damen selbst - es ist unverzeihlich leichtsinnig, ihr eigenes Leben zu behandeln.

9. Transformation. Franz Kafka

Kafka ist ein schwieriger und düsterer Schriftsteller. Ein junges Mädchen, ihn zu lieben, ist nicht einfach. Aber du solltest es versuchen. Novella "Transformation" - ein absurdes Pamphlet zum Thema der menschlichen Einsamkeit. Der junge Wanderverkäufer Gregor wacht eines schönen Morgens mit einem ekelhaften Tausendfüßler, einer Kakerlake, einem Käfer, einem schmutzigen Dreck auf, den seine Familie angstvoll ansieht. Wenn Sie die modernistischen Streiche des Autors beiseite lassen, verstehen Sie, dass es um das Leben, um die illusorische Natur der Liebe, um die Hässlichkeit und Einsamkeit aller geht.

10. Herrin eines französischen Leutnants. John Fowles

Jeden Tag am Strand ist eine junge Frau in Schwarz und schaut auf den Horizont. Die Frau heißt Sarah und es gibt das Gerücht, dass sie auf ihren Retter-Liebhaber-Seemann wartet, um sie zu entehren. Ein junger Mann wird ein junges charmantes Mädchen heiraten. Aber eines Tages sieht eine Frau in Schwarz, und alles geht schief. Wird er heiraten oder Gefühlen freien Lauf lassen? Sie entscheiden. Brilliant Fowles schrieb zwei Versionen des Finales, um zu zeigen, dass das Gewissen eine individuelle Entscheidung ist.

11. Lieber Freund. Guy De Maupassant

Ein klassischer französischer Roman mit einem "Anti-Helden" in der Titelrolle. Der junge Journalist Georges Duroy versucht sich in Paris durchzusetzen. Er ist mittelmäßig, gierig, feige und ungebildet. Aber sehr schön. Eine schreckliche Geschichte darüber, wie schlaue und talentierte Frauen Opfer ihrer eigenen Blindheit sind. Dieser Roman ist eine Impfung aus Geschichten mit Gigolos fürs Leben.

12. Alice im Wunderland. Lewis Carroll

Ein tolles Märchen, das einem kleinen Mädchen gewidmet ist, einem bekannten Autor. "Lolita" ohne irgendwelche Anzeichen von Sex. "Alice" ist nützlich, um im erwachsenen Zustand wieder zu lesen, um Phantasie, eine unerwartete Sicht der Dinge und einen Sinn für Humor zu entwickeln.

13. Jane Eyre. Charlotte Bronte

Schlechte, häßliche Gouvernante mit eisernem Willen - der unerwartetste Charakter für den Roman der viktorianischen Ära Englands. Jane Eyre sagt zuerst einen Mann über seine Liebe, weigert sich aber, den Gelüsten seines Geliebten zu gehorchen, wählt Unabhängigkeit und besteht auf gleichen Rechten mit einem Mann. Die Zeitgenossen waren entsetzt über diese Ausschweifung, und junge Mädchen sind immer noch glücklich, die Geschichte einer starken und kompromisslosen Liebe zu lesen.

14. Scharlachrote Segel. Alexander Greene

Schön, romantisch, seit der Kindheit, all das bekannte Märchen über Assol, Grau und unerschütterliches Vertrauen in einen Traum mit einer einfachen und klaren Moral - jedes Wunder kann passieren, wenn Sie es selbst tun. Für dich selbst oder für jemanden, den du liebst.

15. Baby. Arkady und Boris Strugatsky

Die durchdringende Geschichte des kosmischen Mowgli, der von Eltern auf einem unbewohnten Planeten hinterlassen wurde. Es ist nicht schwer zu erraten, wir sind die wilden Kinder, die von der Hippie-Generation dem Schicksal überlassen werden. "Sie haben einen gefährlichen Freiflug gemacht, aber sie haben nichts gefunden" - viele Moskauer Jungen und Mädchen, die auf den Platten der Beatles und Geschichten über Che Guevara aufgewachsen sind, werden dasselbe über ihre Eltern sagen.

16. Nastenka. Vladimir Sorokin

Die erste und Hauptgeschichte der Sammlung "Feast" über ein junges Mädchen, das von den Eltern an ihrem sechzehnten Geburtstag gegessen wurde, sollte unmittelbar nach dem Abschluss gelesen werden, wenn das Herz immer noch in Turgenevs unglücklicher und Bunin Traurigkeit schmachtet. Die Geschichte "Nastenka" unterscheidet sich von "Dunkle Gassen" in gleicher Weise wie ein Erwachsenenleben aus der Kindheit. Und wenn Sie ein erwachsenes Leben beginnen, dann mit der Geschichte "Nastenka". Dann wird es nicht mehr beängstigend sein.

17. Was zu tun ist. Nikolay Chernyshevsky

Die erste sozialistische Geschichte auf Russisch ist merkwürdigerweise nicht dem Kampf mit dem Zarenregime, sondern den Beziehungen zwischen Männern und Frauen gewidmet. Junge Helden kämpfen mit Eifersucht und Eigentum, lernen einander zu respektieren.

18. Die Landstreicher der Drachme. Jack Kerouac

Die zwanzigjährigen Veteranen, die aus dem Krieg zurückgekehrt waren, fanden Mitte der 40er Jahre in Amerika weder die Wahrheit noch die Würde - und begannen zu wandern. Zum Klang des Jazz in rauchigen Clubs, zum Pfeifen des Windes durch die Schlitze von Güterwagen, zum Klang von Knochen nach dem Übernachten auf nackter Erde und natürlich zu endlosen Gesprächen über Christentum, Buddhismus, Kommunismus, Anarchismus - Gespräche, in denen für sich selbst die Bedeutung des Universums und die Bedeutung des menschlichen Lebens.

19. April Hexerei. Ray Bradbury

Dies ist eine sehr einfache und kurze Geschichte über unglückliche Liebe. Auf mehreren Seiten erklärt einer der aufrichtigsten und lyrischsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts allen jungen Mädchen intelligent, dass unglückliche Liebe das Magischste ist, was einem Menschen passieren kann.

20. Hinweise eines Revolutionärs. Peter Kropotkin

Der Revolutionär und Anarchist Peter Kropotkin erzählt von seinem Leben im Corps of Pages - einer militärischen Bildungseinrichtung für die Kinder der russischen Elite. In diesem Buch geht es darum, wie eine Person verteidigen kann.

21. Asyl. Tagebuch in den Briefen. Anna Frank

Das Tagebuch von Anna, einer 15-jährigen Tochter, die sich mit ihrer Familie in Amsterdam vor den Nazis versteckt, die bereits andere Juden nach Holland in Konzentrationslager geschickt haben. Anna schreibt witzig und treffend über sich selbst, über ihre Altersgenossen, über Erwachsene, über die Welt und über ihre ersten sexuellen Träume, und dieses Tagebuch ist ein erstaunliches Dokument, das illustriert, was in einer jungen Dame am Kopf geschieht, wenn die Welt zusammenbricht. Anna hat den Sieg über den Faschismus zwei Monate lang nicht erlebt - sie wurde gefunden und in ein Konzentrationslager geschickt, aber ihr Tagebuch lebt in Übersetzungen in viele Sprachen der Welt.

22. Carrie. Stephen König

Der erste Roman des großen Schriftstellers King handelt von dem unglücklichen Mädchen Carrie White, das mit der Gabe der Telekinese ausgestattet ist. Eine ausführliche Chronik brutaler, schöner und voll berechtigter Rache für das Mobbing von Klassenkameraden greift bis auf die Knochen und sieht vor allem viel angemessener, wahrheitsgetreuer und realistischer aus als etwa der Film "Dogvil" von Lars von Trier.

23. Schaum Tage. Boris Vian

Dank diesem kurzen Roman der fabelhaften französischen Mystikerin Viane wissen wir, dass Mädchen Lilien in ihren Brüsten haben und Musikinstrumente in der Lage sind, Cocktails zu mischen. In einer Welt voller grausamer, ironischer, aber immer makellos schöner Metaphern möchte ich mein ganzes Leben leben. Wir leben.

24. Der Neuromancer. William Gibson

Einer der Erfinder des Cyberpunk-Stils, der beliebte amerikanische Science-Fiction-Autor, schuf eine düstere, grausame und großartige Welt der Zukunft, verstrickt von Mega-Corporations-Netzwerken, von Neonlicht durchflutet und in endloser Einsamkeit ertränkt. Das romantischste Buch unserer Chromtage über ewige Wanderungen.

25. Über dem Abgrund im Roggen. Jerome David Salinger

Die Geschichte des Wachstums des jungen Egoisten, Maximalisten und Idealisten Holden Caulfield wird für viele Jahre das berühmteste und lehrreichste Buch über die Jugend bleiben. Das sind wir alle: nachtragend, unfreundlich, verwirrt, wild und unendlich schön, weil aufrichtig, naiv und verletzlich.

26. Während die Freundin im Koma liegt. Douglas Coupland

Der Autor des beliebten Buches "Generation X", wie Sie wissen, hat uns alle gezählt. Doch Copeland ist nicht nur und nicht so sehr ein sozialer Schriftsteller, er ist in erster Linie ein brillanter Lyriker mit einem Hauch von reinem Wahnsinn. "Wenn eine Freundin im Koma ist" - ein halb-fantastisches Drama über Liebe und Freundschaft, voll von subtilen, hellsten Beobachtungen. Es war nach "Freundinnen ...", dass Copeland der einzige Schriftsteller auf der Welt zu sein scheint, der uns ernsthaft liebt.

27. Falle für Cinderella. Sebastian Japrizo

Eine leichte, wundervolle Detektivgeschichte über junge französische Teufel, die weiße Kleider und offene Autos lieben. Eine der großartigsten Arbeiten über die Schädlichkeit, die Gemeinheit und den Schmutz des erstaunlichen Mädchens, geschrieben mit unendlicher Bewunderung.