This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Das beste visuell animierte Modell des Universums

Лучшая наглядная анимированная модель Вселенной

Das Universum ist kein streng definierter Begriff in der Astronomie und Philosophie. Es gliedert sich in zwei grundlegend verschiedene Einheiten: spekulativ (philosophisch) und materiell, die Beobachtungen gegenwärtig oder in absehbarer Zukunft zugänglich sind. Wenn der Autor zwischen diesen Entitäten unterscheidet, wird der Tradition folgend das erste als das Universum und das zweite als das astronomische Universum oder die Metagalaxie bezeichnet (in letzter Zeit ist dieser Begriff fast unbrauchbar geworden). Das Universum ist Gegenstand der Kosmologieforschung.

Im historischen Plan wurden verschiedene Wörter verwendet, um "den gesamten Raum" zu bezeichnen, einschließlich Äquivalenten und Varianten aus verschiedenen Sprachen, wie "Raum", "Welt", "himmlische Sphäre". Der Begriff "Makrokosmos" wurde ebenfalls verwendet, obwohl er Systeme im großen Maßstab einschließlich ihrer Subsysteme und Teile definieren soll. In ähnlicher Weise wird das Wort Mikrokosmos verwendet, um sich auf kleine Systeme zu beziehen.

Лучшая наглядная анимированная модель Вселенной

Alles ist relativ. Erkenntnissache.

Внимание!

Verwenden Sie das Mausrad oder den Schieberegler zum Vergrößern / Verkleinern.

Für weitere Informationen können Sie auf das Objekt klicken.

Die Hintergrundmusik wird über das Notensymbol in der oberen rechten Ecke ein- und ausgeschaltet.

Das beste visuell animierte Modell des Universums
4600 x 2300 Pixel

wiki Jede Forschung, jede Beobachtung, ob es sich nun um eine Beobachtung eines Physikers handelt, wie der Kern eines Atoms, ein Kind einer Katze oder ein Astronom, der eine weit entfernte Galaxie beobachtet, zerbricht, ist eine Beobachtung des Universums oder vielmehr seiner einzelnen Teile. Diese Teile sind Gegenstand des Studiums der einzelnen Wissenschaften, und das Universum im größtmöglichen Maßstab und sogar das Universum als Ganzes ist von Astronomie und Kosmologie besetzt; In diesem Fall wird das Universum entweder als die Region der Welt verstanden, die durch Beobachtungen und Weltraumexperimente abgedeckt ist, oder als das Objekt kosmologischer Extrapolationen - das physikalische Universum als Ganzes.

Gegenstand dieses Artikels ist die Kenntnis des beobachtbaren Universums als Ganzes: Beobachtungen, deren theoretische Interpretation und Entstehungsgeschichte.

Zu den eindeutig interpretierten Tatsachen bezüglich der Eigenschaften des Universums gehören:

Das häufigste Element ist Wasserstoff. Ausdehnung des Universums mit guter Genauigkeit linear auf z ~ 0,1 Der Relikthintergrund schwankt auf den Skalen der vierten Ordnung der Kleinheit.
Die Temperatur des Relikthintergrundes richtet sich nach z . Das Vorhandensein von L- Alpha- Wäldern in den Spektren entfernter Objekte (Quasare) mit z > 6. Das Vorhandensein einer starken Heterogenität bei der Verteilung von Galaxien in Maßstäben <100 Mpc.

Die theoretischen Erklärungen und Beschreibungen dieser Phänomene beruhen auf dem kosmologischen Prinzip, wonach Beobachter unabhängig von Ort und Richtung der Beobachtung im Durchschnitt dasselbe Bild entdecken. Theorien selbst versuchen, den Ursprung chemischer Elemente, den Entwicklungsverlauf und die Ursache der Expansion, die Entstehung einer großräumigen Struktur zu erklären und zu beschreiben.

Der erste bedeutende Vorstoß zu modernen Ideen über das Universum wurde von Copernicus gemacht. Den zweitgrößten Beitrag lieferten Kepler und Newton. Wirklich revolutionäre Veränderungen in unseren Vorstellungen vom Universum finden jedoch erst im 20. Jahrhundert statt.