This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Ihr Geschäft ist Geld für Fotos.

Die Idee des Geschäfts kam mir im Urlaub in der Türkei, das Interessanteste ist jedoch ein vernünftiger Gedanke im Urlaub.

Ich beobachtete den Fotografen im Hotel, wie sie die Leute fotografierten, die sich ausruhten, dann hängten sie die gedruckten Fotos nach ein paar Stunden auf, die Leute näherten sich und nahmen ihre Lieblingsfotos für 7 $ und die Zufriedenen hinterlassen.

Denk darüber nach! 7 $ ein Bild, gedruckt oder auf einer Festplatte oder einem USB-Stick aufgezeichnet, und Menschen haben, weil Dies ist ein Schnappschuss eines professionellen Fotografen, Sie von außen, im Urlaub, tun Sie es selbst nicht funktioniert.

Am Ende habe ich selbst 70 Dollar für 10 Fotos übrig gelassen - aber ich habe mich mit dem Besitzer des Fotogeschäfts im Hotel getroffen und darüber gesprochen.

Ich erkannte, dass dies ein sehr reales, profitables und transparentes Geschäft ist, aber für ein einziges Hotel, wo er für das Recht, ein Zimmer und eine 5 qm zu mieten gibt. 11000 Euro im Monat, was für mich ein bisschen wild war.

Und das Geschäftsmodell ist völlig transparent, fotografiert, gelächelt, gesagt, wo Sie hingehen und die gedruckten Bilder sehen können, Leute kamen und kauften, wenn Sie mochten, die Last bekam einen Fotorahmen und andere Kleinigkeiten.

Nach Angaben des Eigentümers des Tages Nettogewinn von etwa $ 400- $ 500, netto ist dies für das Minus der Aufwendungen für Löhne an Fotografen, das Gehalt des Korrektors in Photoshop, die Kosten für den Druck vor Fotos und Miete, das ist im Hotel mit 1200 Zahlen. Die Fotografen arbeiten zwar von 8 bis 21 Uhr.

Ich wollte sofort den Erfolg von Turk nach seiner Ankunft in Moskau wiederholen, fotografieren und verkaufen und mit der Lohnarbeit fertig werden, um mein Geschäft zu entwickeln, und die Träume des Regenbogens von erfolgreichem Geschäft, Alter und anderen Variationen der finanziellen Unabhängigkeit und Hinlänglichkeit schwammen.

Am Ende nahm ich ein Blatt Papier und einen Stift, nachdem ich einen kleinen Geschäftsplan entworfen hatte, landete ich schnell auf dem fünften Punkt und erkannte, dass das türkische System nur in seinem türkischen Hotel funktioniert, wo er arbeitet.

In Moskau, um einen Hotelplan der Arbeit des Fotografen zu implementieren, wie im Hotel Turks nicht wirklich. Ich werde nicht alle meine Schlüsse ziehen, tk. Ein riesiger Text meiner Gedanken und Schlussfolgerungen wird sich am Ende herausstellen - das sind meine Gedanken, und vielleicht wird es nicht sehr interessant für sie sein, alles zu lesen.

Ich werde mich aus meiner Sicht auf mehrere große globale Probleme konzentrieren - nämlich die Logik der Arbeit, und ich werde die Kosten der Mieten in Moskau nicht zugrunde legen, und so versteht jeder, dass teuer, obwohl die Krise, viele Büros leer sind und die Räumlichkeiten da sind.

Und an jeder Ecke gibt es Punkte wie "Fotos für Dokumente", wo ein trauriger Fotograf in einer Umarmung mit einem Fotodrucker sitzt, auf seinen gemieteten 2 Quadratmetern und hofft, dass genug, um eine Pacht zu verdienen und nicht auszubrennen, und vielleicht gibt es ein paar Aufträge, Wie - nur um die Miete zu bezahlen. Aufträge, die sie nur aus der Tatsache haben, dass Dokumente dokumentiert werden müssen (Reisepässe usw.) und die Anwesenheit von Fotos auf ihnen notwendig ist, wenn alle diese Aufträge an einem Ort zusammenlaufen, scheint es ein lukratives Geschäft zu sein, aber die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person ein Foto braucht es geht dir auf den Punkt, sehr klein. Wir müssen in der ganzen Stadt solche Foto-Punkte öffnen, dass es teuer und problematisch für Geld und Dokumente ist, und Wettbewerb - es gibt keine Orte.

Foto-Stände und Foto-Druck an fast jeder Ecke in der Stadt, obwohl das Schema des Geschäfts ist einfach, aber Sackgasse und extra schwer aus verständlichen Gründen, ohne ein großes Budget.

Aber der Türke arbeitet, mit dem ich mich traf und gut fühlte! Das hat mich gequält! Ich begann mir Fragen zu stellen und suchte nach Antworten: Warum kann ich nicht, wie Fotografen im türkischen Hotel, durch die Straßen meiner Heimatstadt gehen, Fotos machen und Fotos an Menschen verkaufen?

1. Menschliches Misstrauen. Im Urlaub ist es klar, der Fotograf aus dem Hotel - fotografiert, auch wenn ich nackt in Shorts bin - Badehose, Gedanken entstehen nicht, warum macht er es. Und wenn Sie ein Foto von einer Person in unserer Straße machen, können Sie entweder eine Reihe missbräuchlicher Wörter loswerden oder einen "Hals" bekommen - mit der Wahrscheinlichkeit, dass sie die Kamera teilen werden. Für das Vertrauen der Leute sollte eine Person sehen, dass die Person, die sie einnimmt, ein Fotograf ist, er Ausrüstung hat und unter einer bekannten Marke arbeitet. Es ist klar: - Sie müssen in einer Marke mit Bezug zur Fotografie gekleidet sein und auf Kleidung sollte geschrieben werden, dass ich ein Fotograf bin!

2. Es gibt keine Möglichkeit, Fotos an eine Person vor Ort zu übertragen. Das Hotel ist klar, alles in einem Bereich. Sie können sicherlich die Haus- oder Bürokoordinaten angeben, aber es ist unwahrscheinlich, dass eine Person für ein Foto ans andere Ende der Stadt gehen wird. Ja, Sie können sicherlich einen Drucker zum Drucken und einen Laptop zum Aufnehmen von Fotos und wahrscheinlich einen Haufen von CD-DVDs für die Aufnahme vor Ort mit sich führen. Aber es gibt eine Möglichkeit, dass es für den Fotografen oder den Kunden nicht bequem ist. Sie können sicher über das Internet per Post senden, aber es gibt keine Gewissheit, dass sie für die gesendeten Fotos bezahlen werden. Fazit: Es ist notwendig, einen Treffpunkt zu haben, wo Sie mich bequem mit dem Kunden treffen können, und ich werde ihm Fotos geben, und er wird mir das Geld geben. Und wir brauchen einen einfachen Mechanismus für die garantierte Übertragung von Fotos gegen Geld.

3. Die Zeitspanne zwischen der Erstellung eines Fotos, seiner Verarbeitung in Photoshop und dem anschließenden Druck auf Papier. Fazit: Ich als Fotograf brauche Zeit, um all diese Operationen in entspannter Atmosphäre durchzuführen, und ich selbst muss Druckerzubehör kaufen und fertige Fotos liefern und für diese Zeit ausgeben.

Sie können sehr lange Optionen malen, am Ende kam ich zu einer sehr interessanten Lösung für alle oben genannten Aufgaben und arbeite ruhig für mich selbst. Ich beschäftige mich mit Fotografie und verschwende keine Zeit mit Kleinigkeiten und allerhand Aufregung.

Ich habe mich mit meiner Geschäftsidee an ein bereits bestehendes bekanntes Fotoprojekt gewandt, es hat sich herausgestellt, dass einige ihrer Ideen entstanden sind, einige wurden diskutiert und zusammen gemacht.

Die Lösung für all diese Probleme wurde bereits auf dem Projekt shothunter.ru implementiert und ich arbeite für mich selbst und zu meinem eigenen Vergnügen, wann ich will und zu Preisen, die ich mir gesetzt habe und mich nicht an all das oben erinnern kann.

Das Schema der Arbeit ist sehr einfach.
1. Ich melde mich kostenlos als Fotograf (Shotter) auf der Website shothunter.ru Ich bekomme mein persönliches Kabinett mit Dienstleistungen für die Auftragsabwicklung, Fotoverkauf, Fotodruck usw.
2. Ich mache mir eine Visitenkarte zu Hause auf dem Drucker oder schreibe einfach die Bestellformulare, die angeben, wie ich im Projekt gefunden werden kann, um Fotos zu erhalten.
3. Ich kaufe dort die gleiche Ausrüstung mit ihrer Marke, ich kleide mich an - jetzt bin ich alleine, als Privatfotograf, aber unter der Marke habe ich Vertrauen.

Alles, jetzt werden alle meine Träume auf dem angegebenen Projekt verwirklicht. Mein Büro ist mein Zuhause, ich habe alles, was ich brauche, ich habe wahrscheinlich mehr Aufträge als ein Fotostudio in meiner Gegend, und ich vermiete immer noch keine Räumlichkeiten und mache alles zu Hause.

Wie arbeite ich? Sehr einfach gehe ich mit einer Kamera durch die Stadt. Ich trage ein Marken-T-Shirt und die Shothunter-Baseballmütze. Ich kann sofort sehen, dass ich ein Fotograf bin und leicht in Kontakt treten kann und bereitwillig posiere. Ich kann mich nicht kleiden, ich habe meine Bestellformulare bei mir, wo meine Koordinaten auf das Projekt geschrieben werden und dort notiere ich die Koordinaten der Person, die ich fotografiere, um zu verstehen, wie ich Fotos für den Arbeitstag finde und an wen ich sie geben kann.

Wenn ich eine erfolgreiche Aufnahme sehe, fotografiere ich, gebe meine Koordinaten an die Leute weiter. Ich werde auf dem Projekt shothunter.ru gefunden, wo ich die fertigen Arbeiten in der elektronischen Form gebe. Geld bekomme ich, wie ich will, elektronisches Geld oder ein Bankkonto.

Sie können so - über e-Geld shothunter.ru mit dem Schutz der Transaktion (bis ich das Geld erhalte, wird der Kunde kein Foto und für eine Umdrehung erhalten).

Es ist ganz einfach, das Problem beim Drucken von Fotos wurde gelöst. Foto kann vom Kunden selbst von der Website gesendet werden, wie ich, und Sie können Fotos bereits per Kurier, Post oder abholen, wo bequem.

Sie können Ihre Fotos dort auch auf dem gleichen Projekt in der Photobank verkaufen. Das war's, ich habe meine Geschäftsidee organisiert und mein Fotogeschäft eröffnet.

Und Sie können in Übereinstimmung mit meinem Schema unter der Marke Shothunter.ru arbeiten, sie haben es kostenlos, und Sie können mit Ihrem eigenen Schema kommen, Ihre Ideen teilen.

Als ich Hochzeiten fotografierte, verdiente ich 10.000 Rubel am Tag, aber Hochzeiten waren ein- oder zweimal im Monat, den Rest der Zeit arbeitete ich im Büro für die zweite Spezialität.

Jetzt habe ich jeden Tag eine "Hochzeit".

Viel Erfolg.