This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Zucht von Fischen und Krebsen in der Vorstadt.

Zucht von Fischen und Krebsen - diese Geschäftsidee folgt logisch aus zwei konjugierten Richtungen - Fischzucht und -zucht. Außerdem Angeln für viele - ein beliebtes Hobby. Und niemand zählt das Geld für die Fischerei! Ich Recht?

Warum nicht Geschäft mit Vergnügen kombinieren - Angeln und Geld verdienen, ohne Ihre Datscha zu verlassen?

Tatsache ist, dass Fische und Flusskrebse gut genug miteinander auskommen und einen guten Profit bringen! Also, nutzen wir es zum Guten!

Viele Datscha-Stätten aus der Sowjetzeit wurden der Bevölkerung an Orten zugewiesen, die für die Landwirtschaft wenig genutzt werden. Dies sind Junk-Länder - Hänge, sumpfiges Gelände, Tiefland.

Oft befinden sich jedoch Vorstadtgebiete am Ufer von Bächen, Flüssen, Kanälen, Teichen. Dies sind Reservoirs, aus denen Wasser zur Bewässerung entnommen wird. Manchmal wurden artesische Brunnen zur Bewässerung gestanzt, wenn sich in der Nähe keine Stauseen befanden.

Wenn dein Datscha-Bereich bereits einen Teich hat oder an deine Hazienda grenzt - AUSGEZEICHNET!

Wenn keine vorhanden ist, müssen Sie im untersten Teil der Website einen Teich graben . Tiefe, um nicht weniger als 1 Meter, andere Größen zu machen - nach Ihrem Ermessen. Graben Sie den Ton, verdichten Sie den Boden, Zement.

Sie können den Boden des zukünftigen Reservoirs mit einer dicken Polyethylenfolie bedecken - es wird für mehr als ein Jahr bei sorgfältiger Verwendung verwendet. Wir erwägen eine Low-Budget-Option? Einige Datscha-Besitzer kleben Stücke aus Frachtautokammern - eine zuverlässige Hülle, die Sie über viele Jahre hinweg bedienen wird.

Das Einzige - im Falle eines solchen Reservoirs müssen Sie Wasser vollständig entfernen!

Dann bedecken wir die obersten Teile von Polyethylen oder Gummi unter dem Boden und pflanzen Sträucher und Gras um den Wasserkörper - Weiden, Rohrkolben, Schilf und andere wasserliebende Pflanzen. Ein kleiner Boden sollte in ein Reservoir gelegt und mit demselben Rohrkolben und Schilf gepflanzt werden - sie wachsen schnell und dienen als Verzierung des Reservoirs und als Schutz für Fische und Krebse.

Am Boden des Reservoirs ist es nützlich, Steine, zerbrochene Töpfe, Pfeifen zu legen - dies sind Unterstände für Krebse aus Fischen. Da die Krebse während der Mauser Dump Shell, und zu dieser Zeit ein leckeres Stück für den Fisch werden.

Füllen Sie den Behälter mit Wasser. In der Regel wird Wasser nicht in Datschen gechlort. wird von nahe gelegenen Stauseen oder artesischen Brunnen geliefert.

Alles, du kannst einpacken! Karpfen und Karauschen sind in kleinen Teichen sehr gut etabliert - fangen sie zum Angeln oder im Extremfall kaufen! Das gleiche gilt für Krebserkrankungen.

KarpfenzuchtKrebse Zucht

Wie viel wird benötigt? Es hängt alles von der Lautstärke Ihres Teiches ab. Für 1 Kubikmeter Wasser gibt es ungefähr 10 - 20 Fische und die gleiche Anzahl von Krebsen. Hier auch erwägen! Was zu füttern? Und was futterst du Fische und Krebse beim Fischen?

Es ist notwendig, einen Teich im Frühjahr und im Herbst "zu ernten". Überschuss - Verwandte, Nachbarn im Land usw.

Aber das sind kleine Mengen von Produkten. Um so etwas ernsthaft zu tun, müssen Sie ein wenig frequentiertes Reservoir finden, das Unkraut entfernen, Karpfenvögel zum Beispiel und Krebse laufen lassen. Nach 3 Jahren erreichen "frei" Karpfen ohne Fütterung ein Gewicht von 2 -3 kg und Krabben - 300 Gramm. Jetzt ist das sortierte Produkte!

Ein Kilogramm Karpfen kostet derzeit 150,0 Rubel pro Kilogramm, Krebse bis zu 500 Rubel. Berechnen Sie den Gewinn: Wenn Sie 1000 von Karpfen und Krebse laufen? Und wenn mehr? Beeindruckend?

Ähnliche Unternehmen sind in Sibirien tätig, übernehmen die Erfahrung!