This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie kann ich den elektrischen Schalter zurückspulen

Achtung bitte! Alle bezahlten und kostenlosen Informationen auf dieser Seite werden ausschließlich für Bildungszwecke angeboten.
Der Autor der Website übernimmt keinerlei Verantwortung für eventuelle Folgen der Verwendung von Bodeninformationen.




FREIE ELEKTRIZITÄT
REMOTE STOP COUNTER

Ein typisch russischer Nationalmeter hat vier Terminals: 1-2-3-4. Zwischen den Klemmen 1 - 2 ist eine Stromwicklung mit geringem Widerstand und bestehend aus mehreren Windungen eines dicken Kupferdrahtes enthalten.
Die Anschlüsse 3-4 innen sind zueinander geschlossen.
Zwischen cl. 1 und 3-4 sind die Spannungswicklungen. Die Wicklungen füttern die Magnetkerne, deren Feld die Scheibe des Messmechanismus in Rotation versetzt. Die Leistung wird durch Multiplikation der momentanen Ströme und Spannungen, die auf die Wicklungen wirken, berücksichtigt. In diesem Fall ist auch die momentane gegenseitige Strömungsrichtung in den Wicklungen wichtig. Wenn eine der Wicklungen sich gegenseitig ändert, ändert sich auch die Drehrichtung der Scheibe. Unsere Aufgabe ist es, den Strom in der aktuellen Wicklung zu stoppen oder seine Richtung zum Gegenteil zu ändern.
Wie kann das erreicht werden?
Um den Durchgang von Strom zu stoppen, können Sie den Bypass-Pfad verwenden und die Richtung ändern, indem Sie Gegenstrom in die aktuelle Wicklung bringen. Ein solcher Workaround kann durch die Erdung und Zuführung der Stromspule "Null" anstelle von "Phase" erzeugt werden. Erdung kann von Wasserrohren oder CO-Batterien verwendet werden, und am besten von allen, wenn Sie Verdrahtung mit einem dritten Erdungsdraht haben. Wenn wir nicht wollen, dass sich die Scheibe des Zählers dreht, so essen wir in der Steckdose aus der "Phase", die im Meter jetzt durch die Stifte 3-4 (Jumper) und "Erde" verläuft, was in der Regel an der Theke vorbeifährt. Wenn wir den Gegenläufer zurückdrehen wollen, füttern wir alle Lasten von den Steckdosen, aber wir füttern den Strom, der von den Lasten zu einer Steckdose zwischen Null und Boden und in der entgegengesetzten Richtung (in Gegenphase) verbraucht wird. Dazu verwenden wir den Autotransformator.
STOP COUNTER:

In der Vorderseite des Schildes findest du das passende Gerät für dein Gerät (das "Gerät" - den Mechanismus, das Gerät). Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Schritte zu befolgen:

Fig. 1

1) Finden Sie das Gerät (SEE ABBILDUNG 1), trennen Sie Ihre Wohnung. Wenn dies schwierig ist, schalte den Recorder in die Wohnung ein und schalte die Geräte nacheinander aus. Stille ist ein Zeichen, dass Sie Ihr Gerät gefunden haben. In gleicher Weise finden Sie Ihre Maschinen, in der Regel 2 Stück (oder 3, wenn das Haus mit Elektroherden).

2) Schalten Sie Ihr Gerät aus. Verwenden Sie die Phasenanzeige, um die Versorgungsseite zu finden. Öffnen Sie die zweite Art von Gerät für diese. Vorsicht! Seine Teile fallen leicht unter die Wirkung der Feder, wenn man die Achse des Hebels verschiebt. Das erste Gerät hat die Gefahr, zwischen dem Terminal und der oberen Eisenabdeckung zu schließen. Halten Sie den Messstab schräg an.


3) Die Drähte von der gegenüberliegenden Seite der Versorgung, die im Moment entregt sind (prüfen!) Wir tauschen Orte aus.

4) Ein Nullblock befindet sich neben Ihren Maschinen oder über ihnen. Drähte, die zu deiner Wohnung gehen, ein Ende mit deinen Automaten verbunden, und das andere zu diesem Schuh. Es hat einen Pullover, und unten kommt der Draht. Die Maschinen haben auch einen Jumper und Draht. Ändern Sie diese Drähte an Orten. Um dies zu tun, benötigen Sie Zangen, Zangen, ein scharfes Messer und runde Zangen, um einen Ring am Ende des Drahtes zu machen. Der Ring muss in Richtung der Schraube im Uhrzeigersinn verschraubt werden (so dass beim Anschrauben der Schraube versucht wird, sich zu verschrauben, aber nicht zu öffnen).

5) Alles, gehören. Nachdem ich jetzt null in der Steckdose mit Erdung in ihm oder mit der Batterie angeschlossen habe, gehst du den Zähler gut. Um dies zu tun, können Sie einen speziellen Stecker mit einem Jumper zwischen Null und Boden oder ein Draht mit einem Krokodil-Clip für den Anschluss an die Batterie. Dabei alle Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Sie den Stecker nicht in umgekehrter Markierung oder besser halten, einen Stift abbrechen und das Loch in die Steckdose stecken. Die technologische Steckdose (in den Küchen von Häusern seit 1979 gebaut, mit einer dreieckigen Anordnung von Flachstiften) ist viel bequemer, da sie zunächst eine falsche Umschaltung verhindert.

Haben Sie andere Arten von Geräten? Es ist notwendig, die Klemmenabdeckung des Messgerätes zu öffnen. Glücklicherweise sind sie fast nirgendwo versiegelt, und niemand achtet darauf (anders als der Körper des Messgerätes selbst), und du kannst zweifellos das Siegel abreißen.
Schrauben Sie die Klemmenschrauben des Messgerätes ab, so dass die Drähte frei sind (nicht mehr verdrehen, die Schrauben können herausfallen) Überdrücken Sie die Drähte 1 und 3 und 4 und 2. Das ist die neue Drahtreihenfolge: 3-4-1-2. Schließen Sie die Abdeckung.

Weitere Informationen
Die auf dem Deckel angebrachte Dichtung besteht aus Polyethylen, ist zerbrechlich aufgebaut und lässt sich wiederholt und ohne sichtbare Anzeichen davon entfernen. Denken Sie daran, in welcher Reihenfolge der Draht die Schraube, Öse und Dichtung passiert. Schrauben Sie die verdrehten Enden des Drahtes, und mit einem starken Ruck Hände ziehen die Dichtung aus. Mit einer Nadel, durchbohren die Kanäle, um den Draht zu führen. Nach Beendigung der Arbeit und Montage der Abdeckung passieren Sie das Schloss durch die Schraube und die Öse und wickeln Sie es in die Dichtung. Auf der gegenüberliegenden Seite, verdrehen Sie den Draht. Die Dichtung mit einer Zange leicht abwälzen und unter dem Schwamm glatte Metallstücke platzieren - das wird den Eindruck bewahren. Getan

KURS-SPUR:

Nachdem wir das getan haben, was in Punkt 1 beschrieben wurde, sind wir bereit, den Counter zurückzugeben und den Energieversorger zu berechnen. Sie benötigen einen 150 ... 200 Watt Transformator mit einer Spannung an der Sekundärwicklung 3 ... 15 V, einstellbar schrittweise oder reibungslos bei einem Strom von bis zu 10 A. Ideal dafür ist eine konventionelle LATR, die auch im Schulphysikraum in jedem Labor ist . Aus dem fertigen Transformator kann man aus einem alten Röhren-TV oder Radio mit zwei starken Wicklungen von 6,3 Volt und einer Wicklung von 1 Volt kommen. Wenn wir sie so verbinden, bekommen wir einen Satz unterschiedlicher Spannungen. Es ist möglich, auf der Basis eines solchen Transformators zurückzuwickeln und selbstgebaut zu werden, nachdem er alle zusätzlichen Anodenwicklungen gesenkt und die Wicklungen mit einem Hahn alle 1 Volt gewickelt und mit dem Schalter verbunden hat. Der Anschluss des Transformators an die Steckdose erfolgt nach folgendem Schema:


Fig. 2

STOP COUNTER:

Durch die Einstellung der Ausgangsspannung, setzen wir den Strom in der Schaltung größer als die von der Wohnung verbraucht. Hopfen! Und der Zähler kehrt zurück. Ungefähr gleicher Strom stoppt es, und Mangel erlaubt Ihnen, ruhig zu kriechen. Im Falle einer euro- oder technologischen Steckdose haftet das Gerät einfach darin. Es kann als separater Kasten mit einer Schnur mit einem Stecker oder sogar in ein energiehungriges Gerät wie ein Elektroherd oder Kamin integriert werden und sogar kombinieren Leistungsregler mit einem Wickelschalter.

Oberhalb des Anschlusses 1, wenn Sie die Klemmenabdeckung öffnen, sehen Sie einen Spannungswicklungsausgang, der die Klemme über eine oberhalb der Klemmung befindliche Schraube berührt. Wenn die Schraube gelöst ist, bis der Kontakt beendet ist, stoppt der Zähler. Dies liegt daran, dass der Zähler, die Spannung verliert, den fließenden Strom um Null multipliziert, was zu einer Leistung von O kW / h führt.
Im Allgemeinen, um den Zähler zurück zu starten (nicht heimlich, wie oben beschrieben, aber unverschämt), genügt es, die Drähte der Klemmen l-2 auszutauschen.

HINWEIS AUS DEM SITE AUTOR:

Diese Technik wurde von Informationshändlern gekauft. Der Autor wurde in der Methodik nicht angegeben.