This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Marmor und Alabaster

Achtung bitte! Alle bezahlten und kostenlosen Informationen auf dieser Website werden ausschließlich für Bildungszwecke bereitgestellt.
Der Autor der Website übernimmt keine Verantwortung für mögliche Folgen der Verwendung von Basisinformationen.



40. Reinigung von Marmor. 41. Malen für Marmor und Alabaster.
42. Künstliche Malerei aus Marmor. 43. Mitteilung der Härte an Gips.
-------------------------------------------------- -------------------------

40. Reinigung von Marmor

Bereiten Sie eine dicke Lösung von Gummi Arabicum vor und bedecken Sie sie mit einer Bürste mit Marmor und geben Sie dann das Gummi arabicum vollständig ab. Wenn dieser trocknet, wird er von der Oberfläche des Marmors getrennt (getrocknetes Gummiarabikum bleibt leicht hinter dem Marmor zurück), und zusammen mit dem Gummiarabikum werden alle Fremdstoffe, die den Marmor verunreinigen, entfernt, die durch einfaches Waschen von Marmor schwer zu entfernen sind.
Ein anderer Weg: Stellen Sie eine Mischung aus 1 Gewichtsteil Kreide, der gleichen Menge fein gemahlenem Bimsstein und 2 Teilen Soda her. Aus dieser Mischung wird eine teigartige Masse auf dem Wasser hergestellt, die mit kontaminierten Marmorteilen bedeckt, dann mit Wasser und Seife gewaschen wird. Zur Entfernung von Fettflecken werden diese mit Kreide bedeckt: Die Kreide wird mit einer ziemlich dicken Schicht in Pulverform auf den Marmor gegossen, danach wird die Kreideschicht gut mit Benzin benetzt und zur Deckung der schnellen Verflüchtigung der Kreide wird die mit Benzin gewaschene Kreide mit einer umgekippten Untertasse bedeckt. Nach einigen Stunden wird die Kreide entfernt und, falls der Fettfleck noch besteht, wird derselbe Vorgang mit frischer Kreide und einer neuen Portion Benzin wiederholt. Manchmal ist Marmor mit rostigen Metallflecken bedeckt. Um sie zu entfernen, gehen Sie wie folgt vor: In Ammoniumsulfid wird guter Ton abgelöst, bis eine breiige Masse erhalten wird. Masse wird diese ziemlich dicke Schicht auf den Fleck aufgetragen. Nach 10-15 Minuten die Masse entfernen und eine frische Portion auftragen, die nach 5 Minuten entfernt wird, wonach der Marmor mit Wasser gewaschen und getrocknet wird. Bleibt der Fleck bestehen, wird eine zweite Behandlung durchgeführt: Der Fleck wird mit einer teigartigen Masse bedeckt, die aus 1 Gewichtsteil eines weißen Bolus und 4 Teilen einer Lösung des Natriumcyanids (ein Gift, das vorsichtig behandelt werden muss) hergestellt wird. Diese Masse wird für 30 Minuten auf dem Marmor belassen, wonach sie entfernt wird und der gleiche Vorgang wiederholt wird; dann wird Marmor gewaschen und getrocknet. Auf diese Weise ist es möglich, sogar die ältesten metallischen Roststellen von der Marmoroberfläche zu entfernen.

41. Malen für Marmor und Alabaster.

Nicht jede Farbe eignet sich zum Bemalen von Marmor oder Alabaster. Damit die Farbe anfängt und fest haftet, soll sie wie folgt vorbereitet werden: eine Lösung von Borax und Pflanzenfarbstoff machen und dann dieser Lösung einige Tropfen Salpetersäure oder etwas Salpetersäuresalz hinzufügen. Zum Beispiel, um Marmor in blau zu malen, bereiten Sie eine Borax-Lösung mit Indigo vor und fügen Sie ein paar Tropfen Stickstoff-Eisensalz hinzu (als Flüssigkeit). Für die Färbung in Rot wird jede rote Pflanzenfarbe mit Borax aufgelöst. Ersetzen Sie die Farbsubstanz durch Tintenmuttern, erhalten Sie eine feste schwarze Farbe für Marmor und Alabaster.

42. Künstliche Malerei aus Marmor.

Wie Sie wissen, sind alle Farbqualitäten von Marmor sehr teuer. In Anbetracht dessen hat sich das künstliche Färben von billigerem weißem Marmor in jüngster Zeit verbreitet. Die Methode der Färbung ist wie folgt: unpolierter Marmor wird horizontal gelegt und mit einer Farbstofflösung bedeckt (siehe unten), so heiß, dass es immer noch schäumt. Der Farbstoff dringt dann tief in den Marmor ein und hält ihn fest. Die Farbstofflösung wird in Alkohol hergestellt. Bei der Färbung in Blau wird Lackmus in Alkohol aufgelöst, und die Menge des letzteren wird durch die gewünschte Farbdichte bestimmt. Für gelbe Farbe wird eine Lösung von Gummigut verwendet. Und wenn du den zweiten (Gummogut) auf die erste Farbe (Lackmus) legst, erhältst du eine ausgezeichnete grüne Farbe.
Die Wurzellösung von Alan, Cochenille usw. wird auf diese Weise hergestellt. färbt Marmor in Rot. Schließlich mischt eine Lösung von gleichen Teilen Zinksulfat, Ammoniak und honigfarbenem Kupfer in Alkohol den Marmor in goldener Farbe. Sie können ein sehr effektives Mosaik von Marmorstücken in verschiedenen Farben, die auf diese Weise gemalt sind, machen: die Schönheit und Stärke der Farbe, es steht dem Mosaik teurer Marmorsorten nicht nach, obwohl es viel weniger kostet.

43. Mitteilung der Härte an Gips.

Es ist bekannt, dass Gips, der mit Wasser vermischt und dann gehärtet wird, sich nicht von der Festigkeit unterscheidet: er wird extrem zerbrechlich und findet daher relativ wenig Verwendung. Um diesen Fehler zu beseitigen und dem Gips mehr Härte zu geben, wird in Amerika das folgende Verfahren verwendet: 6 Teile Gips werden mit 1 Teil Löschkalk gemischt und mit dieser Mischung wird dann wie mit gewöhnlichem Gips manipuliert.
Aus einer solchen Mischung hergestellte Gegenstände werden nach einer guten Trocknung mit einer Zinksulfatlösung imprägniert. Gegenstände aus Gips, die auf diese Weise verarbeitet werden, sind viel stärker als gewöhnliches Gipshandwerk.