This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Tabelle der Abhängigkeit der Zeit zur Bestimmung des Vorhandenseins von Alkoholdämpfen in der ausgeatmeten Luft von der Menge und Art des konsumierten Getränks

Tabelle der Abhängigkeit der Zeit zur Bestimmung des Vorhandenseins von Alkoholdämpfen in der Ausatemluft von der Menge und Art des konsumierten Getränks.

I - Art des Getränks; II - die Menge in Millilitern (oder einfach in Gramm);

III - die Zeit, in der Alkoholdämpfe in der Ausatemluft nachgewiesen werden können (in Stunden)

    I ………………… ... II ………… ...   ........ III

      Ich ……………….… II …………     …… ..… III

Wodka ……. ………… 50 ………… .. …… 1.0-1.5

Portwein ............ 200 ... ... ... ... ... 3.0-3.5

Wodka .... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... 3.0-3.5

Port ............. 300 ............. ... .. .. 3.5-4.0

Wodka …………… ..200 …………… .6, 5-7,0

Portwein .......... 400 ... ... ... ... ... ... 4.5-5.0

Wodka ... ... ... ... ... ..250 ... ... ... ... ... .. 8,0-9,0

Bier :

Wodka ............................................... 15.0-18.0

3,4 Grad .. …… .500 …………      ... nicht bestimmt

Cognac ...          ... ... 100 ………     ... 3.5-4.0

6,0 Grad .. …… .500 ………….…       ... 20-45 min.

Reagenzien der derzeit verwendeten Röhrchen sind keine streng spezifischen Indikatoren für Ethylalkohol und können in den folgenden Fällen eine positive Reaktion auslösen:

  • bei Erkrankungen der Mundhöhle (Karies, Stomatitis etc.);

  • bei Erkrankungen der oberen Atemwege (Mandelentzündung, Kehlkopfentzündung usw.);

  • bei der Verwendung von alkoholhaltigen Drogen (Baldrian, Spitzwegerich usw.);

  • wenn kwas getrunken wird,

  • die Verwendung von Fluorid- Zahnpasta.

  • andere.