This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Die französische Art, weißes Leinen zu waschen

Nehmen Sie 2 Gefäße mit einem Fassungsvermögen von mindestens 7,5 Litern, füllen Sie jeweils 5 Liter Wasser auf und erhitzen Sie sie zum Kochen. In ein kochendes Wasser eines Gefäßes werden 10 g fein gehackte Seife getropft, und in ein anderes Gefäß werden 3-5 Kaliumpermanganatkristalle gelöst. Die Farbe der Lösung sollte rot und nicht lila sein. Mischen Sie beide Lösungen: In diesem Fall nimmt die Flüssigkeit eine dunkelbraune kolloidale Mangandioxidlösung auf. Rühren Sie die heiße Mischung mit einem Stäbchen um, wodurch ein starker Schaum entsteht, und tauchen Sie 2-3 Stück Leinen hinein. Alle Flecken und alle Arten von Schmutz werden von den Geweben entfernt, wenn sie für 6-8 Stunden (über Nacht) in dieser Lösung aufbewahrt werden. Am nächsten Tag werden nasse Kleidungsstücke aus dem Gefäß genommen, gespült, getrocknet und gebügelt. Die Verwendung von Blau ist nicht erforderlich.
Die beschriebene Waschmethode erspart schwere körperliche Arbeit, die unweigerlich mit dem üblichen Wäschewaschen verbunden ist. Unterwäsche verschlechtert sich nicht.