This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Schmuck Mini-Fabrik zu Hause

Ювелирный мини-завод на дому

Für die Herstellung künstlicher Edelsteine ​​ist vor allem eine gute Glätte erforderlich, die sogenannte "Strasssteine" bilden und die Grundlage für künstliche Steine ​​bilden. Diese Glasflüssigkeiten erfordern die folgenden Materialien: a) Bergkristall, pulverisiert, b) Borax oder ein anderes Natriumsalz, c) Kaliumnitrat, d) Bleicarbonat (weiß), e) rotes Blei, e) Metalloxid, das malt .

Die verschiedenen Komponenten (jeweils getrennt) werden zu Pulver zerkleinert, durch ein häufiges Sieb gesiebt, in einen mit einem Lehmdeckel bedeckten Tiegel gegeben und mit einem langen, aber schonenden Glühen (vorzugsweise in einem Muffelofen) zur Gesamtmasse verschmolzen. Das resultierende Glas sollte langsam abgekühlt werden, um keine Risse zu verursachen. Aus dem erhaltenen Glas werden die notwendigen Produkte nach dem Verfahren des Gießens in Formen oder Schleifen von abgebrochenen Stücken unterschieden.

1. Künstlicher Aquamarin

36 Teile Kristall, 12 Teile Soda, 11,25 Teile Borax, 7,5 Teile Rotmine, 3,75 Teile Nitrat, 0,5 Teile Eisenoxid, 0,25 Teile Kohlendioxid werden zerstoßen und geschmolzen. Anstelle von Kupfersalz können Sie 0,1 Stunden Cobaltcarbonat zugeben.

2. Künstlicher Granat

37,5 Teile Bergkristall, 11,25 Teile Soda, 8,5 Teile Borax, 5,5 Teile Rotmine, 0,25 Teile Mangansulfat, 0,2 Teile Eisenoxid werden geschmolzen und geschmolzen.

3. Künstlicher Azure Stein

22,5 Teile Bergkristall, 7,5 Teile Soda, 5,5 Teile Borax, 1,5 Teile Nitrat, 3,75 Teile Knochen, weiß gebrannt, 0,125 Teile Kobaltcarbonat werden zerkleinert und geschmolzen.

4. Künstlicher Opal

37,5 Teile Bergkristall, 12 Teile Soda, 5,5 Teile Rotblei, 1 Teil Salpeter, 5,5 Teile Weißbrände, 0,125 Teile Silberchlorid werden zerstoßen und geschmolzen.

5. Künstlicher Rubin

Gefüllt und geschmolzen: a) 24 Teile Bergkristall, 12 Teile Soda, 11,5 Teile Borax, 11,25 Teile rotes Blei, 5,5 Stunden Nitrat, 1 Teil Cassiumpurpura, 0,5 Teile Schwefel Antimon; oder b) 24 Teile Bergkristall, 6,25 Teile Borax, 2,5 Teile Salpeter, 1 Teil Cassiumpurpura, 3,75 Teile Ammoniak (in Pulverform).

6. Künstlicher Saphir

Zerkleinert und geschmolzen a) 36 Teile Bergkristall, 22,5 Teile Soda, 7,5 Teile Borax, 7,5 Teile Rotblei, 3,75 Teile Nitrat, 0,33 Teile Kobaltcarbonat; oder b) 24 Stunden Bergkristall, 12 Stunden Soda, 5,5 Stunden Rotblei, 1,25 Stunden Salpeter, 1,25 Stunden Kohlendioxid aus Kupfer.

7. Künstlicher Smaragd

Zerkleinert und verschmolzen a) 36 Teile Bergkristall, 22,5 Teile Soda, 7,5 Teile Borax, 7,5 Teile Rotblei, 3,75 Teile Nitrat, 1,25 Teile Eisenoxid, 0,66 Kupfercarbonat; oder b) 36 Teile Bergkristall, 12 Teile Soda, 7,5 Teile Borax, 7,5 Teile Rotblei, 2,5 Teile Nitrat, 0,1 Teile Kobaltcarbonat, 0,66 Stunden Chromcarbonat .

8. Künstlicher Turmalin

a) Um Turmalin rötlich-braune Farbe zu erhalten, wird geschlagen und geschmolzen: 36 Teile Bergkristall, 12 Teile Soda, 11,25 Teile Borax, 5,5 Stunden Rotblei, 5,5 Stunden Salpeter, 0,5 Stunden. Nickeloxide. b) Um Turmalin von bauchiggrün bis blau zu erhalten, werden 22,5 Teile Bergkristall, 48 Teile Glas, 22,5 Teile Rotblei, 12 Stunden Borax, 2,5 Teile Salpeter, 0,1 zerkleinert und geschmolzen. einschließlich Kobaltcarbonat.

Mit dieser Mischung können Sie versehentlich Topaz und Chrysolith erhalten, wenn eine geringe Dosis Eisen in der Mischung ist. Sie können dies auch erreichen, indem Sie Kobaltcarbonat durch 0,25 Teile gelbes Uranoxid ersetzen.

9. Künstlicher Chrysolith

22,5 Teile Bergkristall, 22,5 Teile Soda, 5,75 Teile Borax, 3,75 Teile Nitrat, 0,125 Teile Mangansulfat werden zerstoßen und geschmolzen. Sie können Amethyst auch mit Manganerz schmieden, und für nur 24 Teile der Mischung sollten nur 0,0625 Teile Manganerz eingesetzt werden.

10. Künstliche Chrysopras

36 Teile Bergkristall, 12 Teile Soda, 11,25 Teile Borax, 7,5 Teile rote Mine, 1,25 Teile Nitrat, 7,5 Teile Knochen, weiß gebrannt, 125 Teile Kohlendioxid 0,25 Teile Eisenoxid, 5 Teile Chromcarbonat. Helle Farbtöne können durch Verwendung von nur 0,25 Oxiden der drei Metalle (Kupfer, Eisen und Chrom) erhalten werden.